Schließzylinder

Fahrzeug- und Teilegesuche (erfolgreiche Suchanzeigen werden geschlossen – bitte in dem betreffenden Thread schreiben, dass der Thread geschlossen werden kann))
Antworten
salo
Beiträge: 16
Registriert: 16.07.2017, 00:28
Wohnort: Wolfsburg
Status: Offline

Schließzylinder

Beitrag von salo » 10.08.2017, 23:11

Hallo,
ich hab den Eindruck je mehr ich mache desto mehr Macken zeigen sich. Jetzt haben sich beide Türschlösser solidarisch erklärt und zeitgleich den Geist aufgegeben.
Wenn jemand Schließzylinder oder kpl. Türgriffe zu verhökern hat dann bitte zu mir. Vielleich hat ja jemand auch noch einen Gasgestängedämper rumliegen?
Gruß
Peter

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 3842
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Schließzylinder

Beitrag von buckrodgers61 » 11.08.2017, 14:06

salo hat geschrieben:
10.08.2017, 23:11
Hallo,
ich hab den Eindruck je mehr ich mache desto mehr Macken zeigen sich. Jetzt haben sich beide Türschlösser solidarisch erklärt und zeitgleich den Geist aufgegeben.
Wenn jemand Schließzylinder oder kpl. Türgriffe zu verhökern hat dann bitte zu mir.
du kannst den Schließzylinder auseinander nehmen. (musst du aber nicht unbedingt - erstmal im eingebauten Zustand kräftig mit Bremsenreiniger durchspülen - dabei kannst du ja die Türpappen abnehmen)

Denke mal, die Dinger sind verharzt

dann alles schön reinigen und anschließend mit Ballistol wieder einsetzen......

....mir ist vor Jahren mal ein Teil vom Schüssel im Schließzylinder abgebrochen - da konnte ich die Tür mit ´nem 10 Pfennig Stück öffnen.....
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

salo
Beiträge: 16
Registriert: 16.07.2017, 00:28
Wohnort: Wolfsburg
Status: Offline

Re: Schließzylinder

Beitrag von salo » 11.08.2017, 22:25

schon gemacht, ist was abgebrochen, eben der zahn der zeit. außerdem fehlen die wasserschutzkappen.

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 2474
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Schließzylinder

Beitrag von mp3 » 12.08.2017, 10:03

buckrodgers61 hat geschrieben:
11.08.2017, 14:06
... und anschließend mit Ballistol wieder einsetzen......
@buckrodgers61
Nein. Ballistol greift die Schließplättchen aus Messing an. Damit kannste deine Knarren reinigen oder die Schlappohren der Hunde von innen pflegen, aber nichts ölen.
Gibt von Abus oder BKS, Profilzylinder-Pflegespray.
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4339
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Schließzylinder

Beitrag von the Brain » 15.08.2017, 11:39

Gasgestängedämpder hats diverse verschiedene, Rekord Commo mit PG und TH sind unterschiedlich und GS/E ist wieder was anderes usw. Türgriffe mit Schlüssel sollte ich liegen haben. Hat 105er und 296 Schleißungen und das kann man nicht mischen. Also wenn deine Griffe noch gut sind müsste man erst nachsehen was du verbaut hast. 105er 3 Nuten, 296 2 Nuten bzw. stehts auch im Türgriff bzw auf der Stange die ins Türschloß greift.
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 3842
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Schließzylinder

Beitrag von buckrodgers61 » 17.08.2017, 18:24

mp3 hat geschrieben:
12.08.2017, 10:03
buckrodgers61 hat geschrieben:
11.08.2017, 14:06
... und anschließend mit Ballistol wieder einsetzen......
@buckrodgers61
Nein. Ballistol greift die Schließplättchen aus Messing an. Damit kannste deine Knarren reinigen oder die Schlappohren der Hunde von innen pflegen, aber nichts ölen.
Gibt von Abus oder BKS, Profilzylinder-Pflegespray.

:shock: gut zu wissen
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: fritz und 3 Gäste