GS Endtopf

Fahrzeug- und Teilegesuche (erfolgreiche Suchanzeigen werden geschlossen – bitte in dem betreffenden Thread schreiben, dass der Thread geschlossen werden kann))
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4589
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: GS Endtopf

Beitrag von the Brain » 24.02.2018, 13:04

War sowieso im Headquarter und will das Geraffel wohl verbimmeln, zumindest das vonne 4TL. Kann keinerlei Versatz erkennen.
20180224_115623.jpg
20180224_115633.jpg
20180224_115639.jpg
Das da ne Menge unterschiedlich ist hintenrum ist klar. Aber ich habe auf jeden Fall AHK´s von Limo´s annen Caravan und und umgekehrt gesteckt. Westfalia glaube ich unterscheidet sich lediglich in der Strebe die im Kofferraum an die Stoßstange getackert wird. Wie das bei ORIS, PEKA und was weiß ich welchen Herstellern ist keine Ahnung. Ist ja auch unwichtig, sind bloß Autos
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 4457
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: GS Endtopf

Beitrag von buckrodgers61 » 25.02.2018, 18:35

the Brain hat geschrieben:
24.02.2018, 13:04
Aber ich habe auf jeden Fall AHK´s von Limo´s annen Caravan und und umgekehrt gesteckt. Westfalia glaube ich unterscheidet sich lediglich in der Strebe die im Kofferraum an die Stoßstange getackert wird. Wie das bei ORIS, PEKA und was weiß ich welchen Herstellern ist keine Ahnung. Ist ja auch unwichtig, sind bloß Autos
....stimmt in beiden Punkten :icon_wink
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
logo
Beiträge: 460
Registriert: 20.11.2007, 20:27
Wohnort: 40789 Baumberg
Status: Offline

Re: GS Endtopf

Beitrag von logo » 25.02.2018, 19:11

Da muss ich Metto und Buck zustimmen.
Ich habe beides von Westfalia hier stehen. Beide je aus einer Limo bzw. Caravan demontiert.
Das einzige was anders ist, ist das Gegenblech in der Heckschürze......
MfG
Karsten.

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4589
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: GS Endtopf

Beitrag von the Brain » 25.02.2018, 19:22

logo hat geschrieben:
25.02.2018, 19:11
Da muss ich Metto und Buck zustimmen.
Ich habe beides von Westfalia hier stehen. Beide je aus einer Limo bzw. Caravan demontiert.
Das einzige was anders ist, ist das Gegenblech in der Heckschürze......
Und das unterscheidet sich doch auch bloß in der Formgebung zum Bodenblech hin wenns um den Tank drumgeht weil das innere Heckblech unterschiedlich ist wenn ich mich recht entsinne.
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 4457
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: GS Endtopf

Beitrag von buckrodgers61 » 26.02.2018, 19:41

der TÜV Jogi hatte eh nur Augen für das geschraubte Typenschild, das ich mir von meinen Kumpel (vom Caravan) kurz mal zur Eintragung (Coupe) ausleihen musste.....

....er meinte AHA und ich erwiederte Ja und nun - passt doch

das wars
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Traffic Violator
Beiträge: 24
Registriert: 17.01.2017, 10:32
Status: Offline

Re: GS Endtopf

Beitrag von Traffic Violator » 27.02.2018, 16:23

Ich habe eine AHK von Oris M3735.
Beim anbauen mußte ich feststellen das der Zughaken bereits an der Unterkante der Heckschürze anlag,obwohl die beiden Winkel die mit dem inneren Verstärkungsblech verschraubt werden noch einen Abstand von round about 3cm zum Bodenblech hatten :shock:
Daraufhin habe ich mal bei einem Freund seinem Coupe das innere Heckblech vom Bodenblech aus bis zur Unterkante Heckschürze gemessen.
War in dem Falle 8 cm,bei meinem Caravan sind es sage und schreibe 12 cm :roll:
Hatte bisher leider keine direkte Gegenüberstellung der beiden Fahrzeuge um nochmal weitere Maße zu nehmen und um festzustellen warum es in dem Bereich solche Unterschiede gibt.
Daher war meine Vermutung zunächst auch,womit ich wohl aber verkehrt liege,das man um eine möglichst niedrige Laderaumkante zu erreichen die Stoßstange vielleicht etwas tiefer verbaute....:idea:
Da die Eckleisten ja scheinbar auch länger sind und ich annehme das die Hüftschwungunterkante bis zum Ende der Seitenwand die selbe ist,ist das ja nicht so abwegig.
Für mein Vorhaben war es perfekt....da ich die AHK ej auf abnembar umgerüstet habe.
Dadurch das ich den alten Haken vom querliegenden Vierkantrohr entfernt,und dann das Aufnahmestück für den abnehmbaren Zughaken eingeschweißt habe,sitzt der Rest der eigentlichen AHK nun verdeckt hinter der tieferen Heckschürze.Im Zusammenhang mit einer wegklappbaren Steckdose ist es jetzt weiterhin schön Clean im Heckbereich 8)

Jörg
Beiträge: 8630
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: GS Endtopf

Beitrag von Jörg » 27.02.2018, 16:36

Muß ich mir ansehen. Bist du am 1. Mai in Wedel?
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Traffic Violator
Beiträge: 24
Registriert: 17.01.2017, 10:32
Status: Offline

Re: GS Endtopf

Beitrag von Traffic Violator » 27.02.2018, 16:57

Ja,wenn nichts unvorhergesehenes dazwischen kommt,wollte ich da mal hinschauen.

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4589
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: GS Endtopf

Beitrag von the Brain » 28.02.2018, 22:32

Ich kann nur von dem ausgehen was ich in den letzten, Fuck, solange ist das her, 26 Jahren geschraubt habe. Und welchen Weg ORIS als Anbieter gegangen ist keine Ahnung. Kann aber auch sein das die Einheiten um die es bei euch bei der Anprobe gegangen ist relativ verbastelt sind hinten, keine Ahnung.

Die Ladekante sitzt tiefer beim Caravan bzw. so tief wie möglich und die Länge der Zierecken resultiert meiner Meinung nach aus der Tatsache das die Ladeluke so breit wie möglich gestaltet wurde, Leuchten sitzen Hochkant nebeneinander und deswegen sind die Zierecken nach oben länger und um das optisch wieder auszugleichen haben die nicht mehr die Steigung in der Leiste zum Heckdeckel wo die Zierleisten auch etwas zur Fahrzeugmitte nach oben gehen. So gesehen alles optisch kaschiert. Geht auch meiner Meinung nach nicht anderes denn es hat nur eine Zierleiste Radauschnitt, also alle "L" Ausstattungen identisch so gesehen seitlich hinten und besagte Stostangenhörner aufgrund derer Position auf den Haltern die Rekord "L" Karosse in den Papieren die längste original Karosserievariante darstellt.
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Traffic Violator
Beiträge: 24
Registriert: 17.01.2017, 10:32
Status: Offline

Re: GS Endtopf

Beitrag von Traffic Violator » 01.03.2018, 12:29

Hier mal zwei Bilder einer TI von 68´

20180301_114025.jpg
Man kann gut sehen das zwischen den Befestigungspunkten ein größerer Abstand vorliegt


20180301_114042.jpg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast