Olli457 - Commdore Coupe - der Weg zurück auf die Straße

Welcher Mensch steckt hinter dem neuen User ?
Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 6747
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Olli457 - Commdore Coupe - der Weg zurück auf die Straße

Beitrag von mp3 »

Bei Verwendung der Gummilaschenkupplung und 240er Geteiebe ist meines Erachtens wichtig das das Schiebestück nicht zu lang gewählt wird, sonst bekommt man Platzprobleme wenn man das Getriebe hinten anhebt um die Welle auszurichten.


Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr, auch oben Umbau auf Quarzwerk, Spannungsregler Armaturen elektronisch, ...
Bild Bild Bild Bild Bild
Jörg
Beiträge: 11843
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Olli457 - Commdore Coupe - der Weg zurück auf die Straße

Beitrag von Jörg »

https://www.altopelhilfe.de/product_inf ... gst-nr.htm


Vielleicht könnte die passen . Ist 50 mm kürzer als 4Gang und dazu den Bügel der Flanschplatte abflexen.
Die Frage ist, ob eine Welle mit abgeflexter Flanschplatte in die Bügelaufnahme passt.
Ist jetzt nur geraten und geschätzt.
Alles ohne Gewähr.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 9731
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Olli457 - Commdore Coupe - der Weg zurück auf die Straße

Beitrag von the Brain »

Das TH 180 Getriebe ist ungefähr so lang wie das 265er.
Das PG Getriebe ist ungefähr so lang wie das 240er.
Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum


Nazis raus, wir wollen kein viertes Reich. Nazis raus, wir haben genug von euch.
Benutzeravatar
Olli457
Beiträge: 896
Registriert: 02.02.2014, 17:07
Wohnort: Graz ( Raaba)
Status: Offline

Re: Olli457 - Commdore Coupe - der Weg zurück auf die Straße

Beitrag von Olli457 »

Jörg hat geschrieben: 29.07.2021, 12:59 https://www.altopelhilfe.de/product_inf ... gst-nr.htm


Vielleicht könnte die passen . Ist 50 mm kürzer als 4Gang und dazu den Bügel der Flanschplatte abflexen.
Die Frage ist, ob eine Welle mit abgeflexter Flanschplatte in die Bügelaufnahme passt.
Ist jetzt nur geraten und geschätzt.
Alles ohne Gewähr.
Ja so eine haben sie bei Matz auch im Angebot um 17 Euro teurer :-) Vielleicht weil sie beim MAtz nochmal alles mit schwarzem Spray aufgehübscht haben :P

Die Flanschplatte lässt sich "relativ" leicht runter klopfen beim Commodore. Sicherungsringe raus und runter geklopft mit dem Schonhammer. Die Lagerbuchsen werden dann direkt in die Aufnahme ans Diff geschraubt. Das Lager selbst ist identisch soweit ich das beurteilen konnte.
68er Commodore A GS Coupe
Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 6747
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Olli457 - Commdore Coupe - der Weg zurück auf die Straße

Beitrag von mp3 »

Jörg hat geschrieben: 29.07.2021, 12:59 https://www.altopelhilfe.de/product_inf ... gst-nr.htm


Vielleicht könnte die passen . Ist 50 mm kürzer als 4Gang und dazu den Bügel der Flanschplatte abflexen.
Die Frage ist, ob eine Welle mit abgeflexter Flanschplatte in die Bügelaufnahme passt.
...
Die wird zu kurz. Nach letzter Korrektur habe ich meine normale Commodore-Welle 40mm kürzen lassen.

Aber... ein Wellenbauer sollte die doch wohl auf die richtige Länge bringen können.
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr, auch oben Umbau auf Quarzwerk, Spannungsregler Armaturen elektronisch, ...
Bild Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Olli457
Beiträge: 896
Registriert: 02.02.2014, 17:07
Wohnort: Graz ( Raaba)
Status: Offline

Re: Olli457 - Commdore Coupe - der Weg zurück auf die Straße

Beitrag von Olli457 »

mp3 hat geschrieben: 29.07.2021, 13:44
Jörg hat geschrieben: 29.07.2021, 12:59 https://www.altopelhilfe.de/product_inf ... gst-nr.htm


Vielleicht könnte die passen . Ist 50 mm kürzer als 4Gang und dazu den Bügel der Flanschplatte abflexen.
Die Frage ist, ob eine Welle mit abgeflexter Flanschplatte in die Bügelaufnahme passt.
...
Die wird zu kurz. Nach letzter Korrektur habe ich meine normale Commodore-Welle 40mm kürzen lassen.
Du machst mich grad fertig, weißt du das?

Ich fahr nacher in die Werkstatt und klopfe die leicht Verbogene Kardanwelle von mir rein und messe nach. So wie ich bis jetzt gemessen hab, machte es keinen Unterschied ob die Version Flanschplatte hatte oder die LAger direkt in die "Gabel" vom Diff eingelegt waren. Die Varianten passten von der Länge nach immer zusammen einzig die Anbindung an den Triebling war unterschiedlich.

Ich kann mir 40mm kürzer auch gut vorstellen, wenn du das Schiebestück maximal ins Getriebe steckst. Ich hab grob gemessen - ich würde mich glaub ich sogar mit einer Kardanwelle fahren trauen die evtl. 60mm Kürzer ist. da hast du immer noch 2 Durchmesser Überdeckung an der Getriebeausgangswelle mit dem Schiebestück...


@mp3 glaubst du, dass bei einer kürzeren Welle als deiner "-40mm" das Kreuzgelenk am Getriebeausgang zu taumeln beginnt?? ODer glaubst du, deine Vibrationen sind rein von der HArdyscheibe gekommen??
68er Commodore A GS Coupe
Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 6747
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Olli457 - Commdore Coupe - der Weg zurück auf die Straße

Beitrag von mp3 »

Ich glaube das meine Vibrationen von untauglicher Arbeit kommen. Ich habe das Problem immer noch.
Augenblick, ich such mein Maß...

edit: 1530mm hat meine jetzt.
Also Ende Schiebestück und am anderen Ende mit komplett gemessenen Zylindern um die,die Schellen kommen.
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr, auch oben Umbau auf Quarzwerk, Spannungsregler Armaturen elektronisch, ...
Bild Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 9731
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Olli457 - Commdore Coupe - der Weg zurück auf die Straße

Beitrag von the Brain »

Die kann nicht passen, das TH 180 ist so ungefähr 10-12 cm länger als das Schaltgetriebe und das PG ist so ca. 5-6cm länger als das Schaltgetriebe.
Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum


Nazis raus, wir wollen kein viertes Reich. Nazis raus, wir haben genug von euch.
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 9731
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Olli457 - Commdore Coupe - der Weg zurück auf die Straße

Beitrag von the Brain »

Und die Länge über alles ist vollkommen Wambo, das Mittellager ist entscheidend und das sitzt bei allen Einheiten an der gleichen Stelle. Also ob Flanschplatte und Gegenstück oder offenes Kreuz und Gegenstück spielt keine Mandoline.
Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum


Nazis raus, wir wollen kein viertes Reich. Nazis raus, wir haben genug von euch.
Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 6747
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Olli457 - Commdore Coupe - der Weg zurück auf die Straße

Beitrag von mp3 »

Also ich hatte vorher 1510mm. Das war mir dann zu kurz. Bei der Änderung war ich allerdings davon ausgegangen, das sie nicht einfach ein längeres Schiebestück ansetzen.
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr, auch oben Umbau auf Quarzwerk, Spannungsregler Armaturen elektronisch, ...
Bild Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Olli457
Beiträge: 896
Registriert: 02.02.2014, 17:07
Wohnort: Graz ( Raaba)
Status: Offline

Re: Olli457 - Commdore Coupe - der Weg zurück auf die Straße

Beitrag von Olli457 »

mp3 hat geschrieben: 29.07.2021, 15:36 Also ich hatte vorher 1510mm. Das war mir dann zu kurz. Bei der Änderung war ich allerdings davon ausgegangen, das sie nicht einfach ein längeres Schiebestück ansetzen.
Ich hab jetzt eine neue PG Kardanwwlle bestellt. Sollte mit dem Kardanflansch 1540mm haben. Mal sehen wie das tut.
68er Commodore A GS Coupe
Benutzeravatar
Olli457
Beiträge: 896
Registriert: 02.02.2014, 17:07
Wohnort: Graz ( Raaba)
Status: Offline

Re: Olli457 - Commdore Coupe - der Weg zurück auf die Straße

Beitrag von Olli457 »

Gestern hab ich den Flansch für den Thermoschalter eingelötet. Dieser Nachbaukühler, den ich hab hat einen Wasserkasten aus, weiß nicht.... gefühlte 0,1mm Blech. Wenn ich da nochmal ran muss wird ein alter Kühler repariert :evil:

Zumindest ist einlöten gegangen. Aber beim Hartlöten hab ich gleich mal ein Stück vom Netz ausgelötet, weil das Zeug Weich gelötet ist. :oops: Mit Heißluftföhn erwärmen und gutem Lötkolben hab ich das Teil aber wieder Dicht gebracht :P
20210805_131815.jpg
20210805_144203.jpg
68er Commodore A GS Coupe
Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 6747
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Olli457 - Commdore Coupe - der Weg zurück auf die Straße

Beitrag von mp3 »

Ist das Netz nicht immer weich eingelötet?

Wofür ist der Thermoschalter?

Hast Du jetzt ein Längenmaß für die Welle?
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr, auch oben Umbau auf Quarzwerk, Spannungsregler Armaturen elektronisch, ...
Bild Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 7493
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Olli457 - Commdore Coupe - der Weg zurück auf die Straße

Beitrag von buckrodgers61 »

mp3 hat geschrieben: 06.08.2021, 10:45 Wofür ist der Thermoschalter?
ggf. Elektrolüfter
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today
Benutzeravatar
Olli457
Beiträge: 896
Registriert: 02.02.2014, 17:07
Wohnort: Graz ( Raaba)
Status: Offline

Re: Olli457 - Commdore Coupe - der Weg zurück auf die Straße

Beitrag von Olli457 »

mp3 hat geschrieben: 06.08.2021, 10:45 Ist das Netz nicht immer weich eingelötet?

Wofür ist der Thermoschalter?

Hast Du jetzt ein Längenmaß für die Welle?

Ja das Netz is immer weich gelötet, aber das Fitting für den Thermoschalter musst du hartlöten weil du ja das Gewinde M22x1,5 fest ziehen musst und ich wollte kein extra Rohrstück mit dem Schalter drinnen haben. Deshalb musste ich im Nachgang ein Stückchen Kühlernetz wieder einlöten. Hatte zuerst Schiss, ob es funktioniert, aber mit einer Grundwärme vom Heißluftfön und dem Lötkolben ging es dann zu zweit eigentlich ganz gut.

Als Elektrolüfter hab ich einen 360mm Spal-Lüfter (VA10-AP50-C61A) besorgt. Der geht mit Ach und Krach zwischen Wapu und Kühler - hat 52mm Aufbauhöhe am Lüftermotor.
20210801_221815.jpg
@mp3 Laut Bestellung hat die PG Kardanwelle 1540mm Länge. Ich werde berichten sobald das gute Stück drinnen is.

LG Oliver
68er Commodore A GS Coupe
Antworten