Farbe Commodore A GSE

Welcher Mensch steckt hinter dem neuen User ?
Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 119
Registriert: 27.02.2011, 15:15
Wohnort: Lohmar
Status: Offline

Re: Farbe Commodore A GSE

Beitrag von Norbert » 14.01.2018, 18:07

Hat möglicherweise nicht genug Käufer gefunden.
Bei Rekord ab August 67 ist graue IA noch gelistet.
Rekord CQP 1700 S schön cruisen; Commodore A 4TL GSE schnell reisen

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3712
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Farbe Commodore A GSE

Beitrag von Brender » 14.01.2018, 18:24

Fragt mich mal. Ich hab ne Hellblau Innenausstattung. Das war auch mit ein Kaufgrund. Original war Beige die Außenfarbe. Beige ist für mich unter den Top 3 der häßlichsten Farben überhaupt. Die Qual der Wahl ist echt enorm. Evtl. wollte Opel es den Kunden einfacher machen...
mfg Sebastian ;)

Ka Angsd! Bei uns senn bluus di Konsonnandn waach!

Benutzeravatar
sable
Beiträge: 2392
Registriert: 07.12.2007, 00:46
Wohnort: NDS
Status: Offline

Re: Farbe Commodore A GSE

Beitrag von sable » 14.01.2018, 18:48

Joan hat geschrieben:
14.01.2018, 15:32
sable hat geschrieben:
14.01.2018, 14:58
Zum Glück hat das Auto eine schwarze IA, nach der ich immer zuerst gefragt werde, wenn es um die mögliche Außenfarbe geht. Ist also doch von entscheidender Bedeutung und nicht egal.
Versteh ich jetzt nicht, gerade bei Schwarz und Weiss ist es auch Opel egal.
Wenn ich also ein schwarzes Auto mit allen Innenfarben kombinieren kann, bzw. eine schwarze IA mit allen Aussenfarben, warum nicht auch was Anderes?
Warum gibst du dem eine "entscheidende Bedeutung" ?
Vielleicht haben die bei Opel schwarz als neutrale Farbe bewertet, was sie zu allem kombinierbar macht.
Und deine Meinung ist jetzt wie? Das alle Innen- und Außenfarben uneingeschränkt miteinander kombinierbar sind, also die Farbkombination keine entscheidende Bedeutung hat!?
Gegenfrage: Wenn du damals hättest frei wählen können, gibt es deiner Meinung nach eine Kombination, die ein Fall für die Geschmackspolizei gewesen wäre, oder alles egal, Hauptsache Farbe!?

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2348
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Farbe Commodore A GSE

Beitrag von Joan » 14.01.2018, 19:14

Die eigentliche Frage war Warum Opel dies tat. Und dir scheint es Sinn zu machen und deswegen Frage ich genauer nach.
Die Geschmackspolizei scheint einen stärkeren Einfluss zu haben als ich mir vorstellen kann...
Natürlich ist meine Meinung das man alle Kombinationen anbieten hätte können. Warum nicht?
Damit hätte man sogar werben können. Klar gäbe es dann Kombinationen die mir nicht gefallen hätten aber gibt ja auch Autos die mir nicht gefallen...
Und Schwarz und Weiss sind immer gut kombinierbar während andere Kombinationen eher polarisieren.
Mit meiner Vorliebe für ne rote oder auch grüne (jaja gabs erst später) haben heutzutage 90% der Menschen die mein Auto sahen eine Porno/Aufreisser Assoziation die es offensichtlich damals nicht gab. Sowas ist eben Mode und nichts anderes. Der kann man sich unterwerfen oder auch nicht.

Mir ist auch klar das mit weniger Kombinationen der Aufwand und damit auch der Preis normalerweise sinken. Nur dafür hätte ja eine IA Farbe komplett wegfallen müssen z.B. Grau oder gibts da eben doch noch andere Gründe?
Commodore Coupe GMP (Grand Mystère Plaisir), Automatic Bj. '71

Benutzeravatar
Olli457
Beiträge: 85
Registriert: 02.02.2014, 17:07
Wohnort: Graz ( Raaba)
Status: Offline

Re: Farbe Commodore A GSE

Beitrag von Olli457 » 15.01.2018, 10:26

Ich weiß es auch nicht, aber:
Die beschränkte Farbauswahl macht es leichter die Produktion zu steuern. Heute bestellst du ein neues Auto und es wird von der ersten Schraube an für dich gebaut. Bei den C-Rexen gab es ja eine überschaubare Matrix an Ausstattungsvarianten und es wurde auch sicher mehr vorproduziert als bei einer heutigen just in time Produktion. Ein gewisser Anteil "auf Halde" Produktion war auch notwendig um Lieferzeiten in akzeptabel Rahmen zu halten.

Ich glaub da eher an den Sparstift als an die Geschmackspolizei :wink:

LG
68er Commodore A GS Coupe

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3712
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Farbe Commodore A GSE

Beitrag von Brender » 16.01.2018, 21:28

mediawiki-1.24.1/index.php?title=Farben_und_Polster


Hier mal das Prospekt mit Farben und Polster. Man findet das ganze im Wiki unter den Hauptseiten links "Ausstattung" oder "Innenaustattung" oder "Nützliches und Infos allgemein"

Oder auch einfach über die Suche oben rechts in dem man nach "Polster" sucht, oder "lack" "Farbe" usw.
mfg Sebastian ;)

Ka Angsd! Bei uns senn bluus di Konsonnandn waach!

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3009
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Farbe Commodore A GSE

Beitrag von mp3 » 17.01.2018, 09:17

Brender hat geschrieben:
16.01.2018, 21:28
mediawiki-1.24.1/index.php?title=Farben_und_Polster
...

@Brender funzt nicht, oder?
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Zündschloss defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3009
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Farbe Commodore A GSE

Beitrag von mp3 » 17.01.2018, 09:23

Mal eine frage zum Metallgrau. Ist das jetzt metallic oder nicht?
Hier ja
Farben_Polster_Commo3.jpg
Farben_Polster_Commo3.jpg (26.38 KiB) 517 mal betrachtet
Hier nicht
Farben+Lacke-1972.jpg
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Zündschloss defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3712
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Farbe Commodore A GSE

Beitrag von Brender » 17.01.2018, 09:33

mp3 hat geschrieben:
17.01.2018, 09:17
Brender hat geschrieben:
16.01.2018, 21:28
mediawiki-1.24.1/index.php?title=Farben_und_Polster
...

@Brender funzt nicht, oder?
Du musst eingeloggt bzw angemeldet sein...
mfg Sebastian ;)

Ka Angsd! Bei uns senn bluus di Konsonnandn waach!

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3009
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Farbe Commodore A GSE

Beitrag von mp3 » 17.01.2018, 09:58

@Brender
Brender hat geschrieben:
17.01.2018, 09:33

Du musst eingeloggt bzw angemeldet sein...
:icon_daumen_01
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Zündschloss defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Greaser
Beiträge: 1622
Registriert: 17.01.2008, 09:03
Wohnort: Westerwald
Status: Offline

Re: Farbe Commodore A GSE

Beitrag von Greaser » 17.01.2018, 23:01

Ja, das ist ein Metallik-Farbton, Einschicht, wie zu der Zeit üblich. Mein GS/E war ab Werk so lackiert, die Innenseite des Kofferraumdeckels ist noch erhalten und es ist eindeutig erkennbar.
Die Straßenverkehrsordnung verstößt gegen meinen Fahrstil!

JPS
Beiträge: 2742
Registriert: 22.08.2009, 17:01
Status: Offline

Re: Farbe Commodore A GSE

Beitrag von JPS » 19.01.2018, 01:00

Joan hat geschrieben:
14.01.2018, 19:14
Die eigentliche Frage war Warum Opel dies tat.
Echt jetzt? Stell dir mal mal vor das es in den 60-70er jahren voll die bekloppten LSD künstler gab.... und nun lass einige davon zu Geld kommen und ihnen freie Hand bei der farbwahl.

Ich denke da nur an umlackierte Jaguar und Rolls mit fuzzy Zeug und glitzer, einst Statussymbole und V12/V8 geboren als Luxus oder Sportwagen und dann ?? Das könnte das gesamte Image eines Herstellers beeinflussen, mehr als ne scheiss Elektrik oder Technik oder schnöder Rost. Und Jags sind heute schon billig...

Wie konnte man sonst in der Marktwirschaft das "bevormunden des Kunden" besser vermarkten als mit "kunden" die fehlentscheidungen treffen?

Waum sind wohl heute kaum oder gar nicht Autos mit KACKBRAUNEN oder KOTZGRÜNEN Amarturenbrett zu finden? Die Farben gabs auch mal bei Opel noch im Monza..... (und wenn man es live sieht brennt es in den Augen)...... und was heute beim ADAM in der auswahl ist, ist irrsinn, aber KACKBRAUN mit KOTZGRÜN.... wenn das andere leute sehen würden würde sich der Konzern schämen.

Im grunde ist die Farbwahl für innen und aussen im Angebot eher als Selbstschutz anzusehen. Niemand möchte etwas auf den Markt bringen das 2% gefällt und 98% zum kotzen finden. Auch wenn es 2% gerne hätten.
Es wird immer nur über die schlechten/hässlichen/komischen/fehlerhaften Dinge geredet und breitgetreten, nie über das was geglückt ist.

In einer Welt in der mehr über das Negative als Positive berichtet wird. Wer geht da noch Risiken ein?

helicopterbig_joe
Beiträge: 176
Registriert: 27.12.2012, 17:27
Wohnort: Wermelskirchen
Status: Offline

Re: Farbe Commodore A GSE

Beitrag von helicopterbig_joe » 19.01.2018, 10:30

mp3 hat geschrieben:
17.01.2018, 09:23
Mal eine frage zum Metallgrau. Ist das jetzt metallic oder nicht?
Hier ja
Farben_Polster_Commo3.jpg

Hier nicht
Farben+Lacke-1972.jpg
..... für die Fertigung in Antwerpen stimmt die Lacktabelle übrigens nicht! Dort gab's z. B. das Baujahr 1970 auch noch in 441 Nevadabeige-Metallic. (Natürlich Einschicht)

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3009
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Farbe Commodore A GSE

Beitrag von mp3 » 19.01.2018, 10:38

111 Montanagrau metallik, habe ich auch noch nie gesehen - auch nicht in einem Prospekt
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Zündschloss defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2348
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Farbe Commodore A GSE

Beitrag von Joan » 20.01.2018, 09:43

JPS hat geschrieben:
19.01.2018, 01:00
Joan hat geschrieben:
14.01.2018, 19:14
Die eigentliche Frage war Warum Opel dies tat.
Echt jetzt? Stell dir mal mal vor das es in den 60-70er jahren voll die bekloppten LSD künstler gab.... und nun lass einige davon zu Geld kommen und ihnen freie Hand bei der farbwahl.

Ich denke da nur an umlackierte Jaguar und Rolls mit fuzzy Zeug und glitzer, einst Statussymbole und V12/V8 geboren als Luxus oder Sportwagen und dann ?? Das könnte das gesamte Image eines Herstellers beeinflussen, mehr als ne scheiss Elektrik oder Technik oder schnöder Rost. Und Jags sind heute schon billig...

Wie konnte man sonst in der Marktwirschaft das "bevormunden des Kunden" besser vermarkten als mit "kunden" die fehlentscheidungen treffen?

Waum sind wohl heute kaum oder gar nicht Autos mit KACKBRAUNEN oder KOTZGRÜNEN Amarturenbrett zu finden? Die Farben gabs auch mal bei Opel noch im Monza..... (und wenn man es live sieht brennt es in den Augen)...... und was heute beim ADAM in der auswahl ist, ist irrsinn, aber KACKBRAUN mit KOTZGRÜN.... wenn das andere leute sehen würden würde sich der Konzern schämen.

Im grunde ist die Farbwahl für innen und aussen im Angebot eher als Selbstschutz anzusehen. Niemand möchte etwas auf den Markt bringen das 2% gefällt und 98% zum kotzen finden. Auch wenn es 2% gerne hätten.
Es wird immer nur über die schlechten/hässlichen/komischen/fehlerhaften Dinge geredet und breitgetreten, nie über das was geglückt ist.

In einer Welt in der mehr über das Negative als Positive berichtet wird. Wer geht da noch Risiken ein?
Echt jetzt, was ein Gelaber...

Denke da hat der @Olli457 eher recht, in irgendeiner Form wird es Geld gespart haben.
Commodore Coupe GMP (Grand Mystère Plaisir), Automatic Bj. '71

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast