Motorkennungnr.? Richtiger Vergaser?

Welcher Mensch steckt hinter dem neuen User ?
Opelrek 71
Beiträge: 10
Registriert: 27.01.2021, 13:46
Status: Offline

Motorkennungnr.? Richtiger Vergaser?

Beitrag von Opelrek 71 »

Hallo in die Runde bin der neue und bräuchte mal euer Schwarm Wissen!!!

Und zwar geht es darum das ich eventuell nen andere Vergaser holen wollte das wäre dann der
32/36 E Weber ! Der wäre dann für den 1900S Motor so und nun zu meiner Frage also meine Motorkennung fängt an mit 19* und eine 7 stellige nr. Und der jetzige verbaute vergaser ist ein 35PDSIT6 solex also hab ich auch ne kleinere ansaugbrücke verbaut mit 2 schrauben nicht mit 4 wie beim 32 didta der ja normalerweise drauf ist beim 1.9s. ! In meinen Papieren steht 1.9 S und 90 PS. 🤷‍♀️ keine Ahnung ob das hin kommt??? Kann er mit den klein Vergaser überhaupt die leistung von 90Ps erreichen??? Vielleicht ist ja ne andere bedüsung verbaut vom vorgänger??? Und sieht beim 1.9s die Motorkennung anders aus??? Danke für eure Antworten! Gruss ausm Norden!


Opelrek 71
Beiträge: 10
Registriert: 27.01.2021, 13:46
Status: Offline

Re: Motorkennungnr.? Richtiger Vergaser?

Beitrag von Opelrek 71 »

Ist was falsch mit meinen Beitrag????
Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 3158
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Motorkennungnr.? Richtiger Vergaser?

Beitrag von Joan »

Was soll am Beitrag falsch sein?
Am Motor is was falsch: Klingt nachm 19N mit 75PS Tauschmotor.
Die waren geringer verdichtet durch Mulden in den Kolben.
Wurde hier schon ein paar mal behandelt, hab aber grade keine Links zur Hand, musst mal suchen.
Commodore Coupe GP (Grand Plaisir), Automatic Bj. '71
Opelrek 71
Beiträge: 10
Registriert: 27.01.2021, 13:46
Status: Offline

Re: Motorkennungnr.? Richtiger Vergaser?

Beitrag von Opelrek 71 »

Ja erstmal danke für die Antwort!
Sowas dachte ich mir das es vielleicht ein 19n verbaut ist 😥 aber muss das sein??? Weil ja in den Papieren etwas anderes drin steht ? Wie gesagt 1.9 s und 90 PS und nicht 1.9n 75 PS 🤷‍♀️. Und wenn man ihn halt mal schnell auf der Bahn bewegen will zieht er auch recht ordentlich !
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 9031
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Motorkennungnr.? Richtiger Vergaser?

Beitrag von the Brain »

Hört sich wie ein 19N an und für den Weber benötigst du eine andere Ansaugbrücke und wahrscheinlich auch was anderes am Gasgestänge.

Der Motor hat 75PS. Beim 19S ist halt ein S hinter der 19.

Du wirst im Alltag vermutlich kaum einen Unterschied merken. Joan und ich haben ähnlich gute Erfahrungen mit dem Motor gemacht.

Warum soll an deinem Beitrag was falsch sein, oder warst du so ungeduldig das du nach 31 Minuten schon nervös geworden bist?
Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum
Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 3158
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Motorkennungnr.? Richtiger Vergaser?

Beitrag von Joan »

Kann auch sein das nur der Vergaser falsch ist.
Nur wer baut halt n PDSI aufn 19S wenn er dafür auch Ansaugbrücke und sowas tauschen muss.
Aber möglich ist alles.
Sicher bin ich mir bei 19* grade nicht.

19N gelten als ziemlich gut im Futter und wenn man da n DIDTA oder Weber oder Varajet ranmacht, merkt man das schon.
Nur tuning im allg. Sinn lohnt halt nicht, weil man einfach einen 20S einbauen kann.
Commodore Coupe GP (Grand Plaisir), Automatic Bj. '71
Opelrek 71
Beiträge: 10
Registriert: 27.01.2021, 13:46
Status: Offline

Re: Motorkennungnr.? Richtiger Vergaser?

Beitrag von Opelrek 71 »

Warum etwas falsch war🤷‍♀️
Weil ich nervös wurde😅
Und weil ich mich hier nicht auskenne und an mein beitrag ein * dran war ! Danke erstmal für eure antworten hab mal ein bild mit meiner motorkennung im anhang dran gehangen.
Dateianhänge
Motorkennung
Motorkennung
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 9031
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Motorkennungnr.? Richtiger Vergaser?

Beitrag von the Brain »

19N, Motornummer eindeutig und Ölpeilstab ist ein Indiz dafür, obwohl es auch 19S mit großer Ölpeilstabbohrung gab.

Das ist ein Motor aus den 70ern, der ausgelegt ist für Ölsumpf vorne oder hinten, in den Anfangsjahren gabs die 19S nur für Ölsumpf hinten.
Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum
Opelrek 71
Beiträge: 10
Registriert: 27.01.2021, 13:46
Status: Offline

Re: Motorkennungnr.? Richtiger Vergaser?

Beitrag von Opelrek 71 »

Ölsumpf😳?
Also das du noch den Ölpeilstab gesehen hast 👍😅
Also der Ölpeilstab ist ja auch kurz und ziemlich weit unten angelegt ja und hinten! Also ein Indiz fürn nen 19n Motor? Was mich nur irritiert ist das wenn bei ein 19s dies auf der motorkennung stehen müsste, müsste es bei einen 19n nicht auch????
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 7556
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Hohenroth
Status: Offline

Re: Motorkennungnr.? Richtiger Vergaser?

Beitrag von Brender »

Nein, und es ist sicher ein 19N Motor.

Das gleiche habe ich übrigens auch. Das Auto wurde mit einem 19S Motor ausgeliefert und deshalb steht das auch im Schein. Dann war der Motor mit ziemlicher Sicherheit platt und es wurde dem Besitzer entweder wissentlich oder unwissentlich ein 19N eingebaut.

Ich tippe einfach auf unwissentlich bei mir. Da Abgaskrümmer mit Didta verbaut. Bei dir wurde wissentlich und aus kosten gründen ein 19N eingebaut und im Schein nicht umgetragen weil Geld und beim Verkauf des Wagens "vergessen" worden zu erwähnen das jetzt weniger PS da sind ;).


Dein Beitrag war deshalb mit Sternchen weil du ganz neu bist. Bei uns wird jeder neue User mit seinem ersten Beitrag per Hand freigeschaltet.
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Überhole eingelaufene Starre/Hydro Stößel, habe Schlossabdeckungen auf Ersatz, Überhole undichte Heizungsventile, habe Repro Dichtungen Dreiecksfenster senkrecht. Holzimitat für´s Armaturenbrett Bis und Ab FgstNr und Türzierleisten
Bild Bild BildBildBild
Benutzeravatar
spatenshifter
Beiträge: 473
Registriert: 16.01.2009, 12:27
Wohnort: Isernhagen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motorkennungnr.? Richtiger Vergaser?

Beitrag von spatenshifter »

OT ( wegen fehlender Vorstellung :wink:
: Ach, kommst du nicht aus Lhg?
Hab dich bei Fb in Steve's Vergaserbeitrag schon gesehen. Du hattest doch ma nen beigen mit schwarzem Doppelstreifen, oder verwechsel ich jetzt was?
Opelrek 71
Beiträge: 10
Registriert: 27.01.2021, 13:46
Status: Offline

Re: Motorkennungnr.? Richtiger Vergaser?

Beitrag von Opelrek 71 »

Jupp ist richtig bin der mit den beige Opel rekord c und der bei Steven in den Vergaser bericht auf Fb reingeschrieben geschrieben hat ! 👍
Dateianhänge
Rekord c
Rekord c
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 9031
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Motorkennungnr.? Richtiger Vergaser?

Beitrag von the Brain »

Wenn du 30 Jahre mit der Scheiße rumgemacht hast wie ich bildest du dir wahrscheinlich auch ein sowas zu sehen...... :lol:

Der Motorkennbuchstabe so nenne ichs mal, wird immer mit dem TP8 Stempel oder so ähnlich heißt der, begrenzt. Also hat das Werk sich quasi das N gespart. Nicht mehr oder weniger.

Wenn du auf deinem Bild mal den Bereich vor dem Motorhalter betrachtest, das Gegenstück vom Bereich des Peilstabes, findest du einen kreisrunden Punkt. ist nur halb drauf zu sehen. Dort ist der Motor für Ölsumpf, so heißt das in der Ölwanne wo das Öl angesaugt wird, vorne ausgelegt. Das ist entweder ein Alustopfen so wie bei dir, aber es hat auch Plastestopfen.

Der 19N kam meine ich 1977 im Rekord E auf den markt und dann gabs den auch im Manta B und wahrscheinlich auch im Ascona B.

Rekord E hat den Ölsumpf vorne, Manta und Ascona A+B hinten, so wie beim Rekord C.

Also wenn man die Ölwanne abschraubt, was man so oder so muss, beim Rekord C passt keine andere drunter, kann man von innen den Propfen rauskloppen und damit das andere Loch verschließen. Und das passt alles zum Ölpeilstab, Vergaser und Motornummer.

Bliebe nur noch die Frage was mit deinem Auspuff gemacht worden ist. Dazu könntest du mal bitte ein Bild von der anderen Motorseite einstellen.
Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum
Opelrek 71
Beiträge: 10
Registriert: 27.01.2021, 13:46
Status: Offline

Re: Motorkennungnr.? Richtiger Vergaser?

Beitrag von Opelrek 71 »

Hallo Brender,
So wie du beschrieben hast wird das ja dann eine eindeutige sache sein 👍😥.
Eine kleine sache wäre da noch würde es etwas bringen bzw. Unterschied machen wenn ich ne andere Ansaugbrücke einbaue und nen weber vergaser oder didta drauf sätze??? Oder nur höheren Benzinverbrauch?

Lg und vielen dank für die Antworten
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 9031
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Re: Motorkennungnr.? Richtiger Vergaser?

Beitrag von the Brain »

Opelrek 71 hat geschrieben: 27.01.2021, 17:04 Hallo Brender,
So wie du beschrieben hast wird das ja dann eine eindeutige sache sein 👍😥.
Eine kleine sache wäre da noch würde es etwas bringen bzw. Unterschied machen wenn ich ne andere Ansaugbrücke einbaue und nen weber vergaser oder didta drauf sätze??? Oder nur höheren Benzinverbrauch?

Lg und vielen dank für die Antworten
Was verstehst du unter mehr oder weniger, wohin soll der Weg gehen. Säuft der Eimer jetzt und ist brutal langsam?
Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum
Antworten