Sebastian´s aka Brender´s Limo

Herausragende Berichte und Arbeitsanleitungen sollen hier einen besonderen Platz finden.
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3814
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Brender » 17.01.2018, 13:43

Der sieht ja viel besser aus als meiner. :shock: Jetzt mache ich meinen aber auch gscheit :twisted: . Irgendwie werde ich die Welle raus bekommen. Hab da jetzt noch nicht so viel Zeit investiert.

Problem ist der Stecker. Evtl. lasse ich ihn auch einfach so. Sieht man ja eh nicht...
mfg Sebastian ;)

Ka Angsd! Bei uns senn bluus di Konsonnandn waach!

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3814
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Brender » 17.01.2018, 19:00

mp3 hat geschrieben:
17.01.2018, 12:55
Ich habe hier einen überholten Motor liegen. Für mich zum Tausch gegen den jetzigen. :mrgreen:
Ich hatte den auf alle fälle so auseinander, das die Kohlen raus gingen.

Der Motor war glaube vom Metto.

Also irgendwann habe ich einen über. :mrgreen:


Commodore A Scheibenwischermotor 6.jpg

Fertig

@Brender
Ich meine die ganze Ankerplatte mit Kohlen muß zusammen mit der Welle raus. Irgendwie so ging das.
An der Welle war, glaube ich das Kugellager aufgepresst und das Lager mit Sprengring im Gehäuse gesichert.
Irgendwie so ähnlich.
Papierdichtung habe ich mir neu geschnitten.


Was mir bei deinem gerade auffällt Stefan. Da wo die Kabel ins Gehäuse gehen ist Original abgedichtet. Bei mir war da irgendwas außen rum ist mir aber in der Hand zerbröselt. Bevor du diesen einbaust würde ich das mit irgendwas abdichten. An der Stelle sollte auch so was einfaches wie Silikon etc helfen denke ich mir...
Commodore A Scheibenwischermotor 6.jpg
mfg Sebastian ;)

Ka Angsd! Bei uns senn bluus di Konsonnandn waach!

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3127
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Online

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von mp3 » 17.01.2018, 19:07

@Brender
Scharfe Augen, Du hast, mein junger Padawan. :icon_daumen_01

Klar ein Klecks Silikon wäre hilfreich. Werde gleich mal in die Kiste schauen, ob ich es gemacht habe.

Motore gibts für 34,90 bei unserem Liebling in der Bucht
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Zündschloss defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3814
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Brender » 17.01.2018, 19:15

Den Motor den du meinst hab ich auch schon entdeckt ;). Ich entsorge halt nur ungern etwas das augenscheinlich funktioniert...
mfg Sebastian ;)

Ka Angsd! Bei uns senn bluus di Konsonnandn waach!

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3127
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Online

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von mp3 » 17.01.2018, 19:23

So, das Loch indem die Kabel verschwinden, ist zu. Von innen hab ich das gemacht. :mrgreen:
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Zündschloss defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3814
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Brender » 17.01.2018, 20:09

Schön schön Meister Stefan! :mrgreen:
mfg Sebastian ;)

Ka Angsd! Bei uns senn bluus di Konsonnandn waach!

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3814
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Brender » 27.01.2018, 09:13

So, hier mal das ganze Werk. Das Gestänge war schon echt am Ende. Lies sich total schwer bewegen. Hab alles komplett gereinigt und neu gefettet dann ging schon mal wieder das Gehänge, äh Gestänge :D.
P1050923.JPG

Dann der Motor geöffnet. Der Stecker ist echt übel. 2 Kabel waren zusammengebacken. Ich konnte während der ganze Reparatur nichts erkennen warum er so warm geworden ist. Das Gestänge ging zwar schwer aber die Motoren haben eigentlich schon Kraft wie sau. Wieso fliegt da auch nicht vorher ne Sicherung? Wenn ich mir meine Abdeckung des Sicherungskasten anschaue bekomme ich Angst. Nicht das mir die Bude mal abfackelt.
P1050929.JPG
P1050930.JPG
P1050931.JPG
20180123_162038.jpg

Welle und Ritzel hatten kein Verschleiß. Fett war schon teilweise sehr hart...
20180122_164347.jpg
20180123_162038.jpg
20180122_164332.jpg
20180122_164341.jpg
Neue Kohlen besorgt und eingelötet. Neue Kabel angelötet. Neues Fett eingebracht
20180126_163347.jpg
20180126_163354.jpg
20180126_165528.jpg
20180126_165535.jpg
Alles zusammengebaut und an die Batterie gehängt. 15 - 20 Minuten Dauerlauf auf höchster Stufe. Der ganze Motor wurde dabei Handwarm. Läuft einwandfrei das Ding. Keine Ahnung wieso er so warm geworden ist...
20180127_083430.jpg
mfg Sebastian ;)

Ka Angsd! Bei uns senn bluus di Konsonnandn waach!

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3814
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Brender » 27.01.2018, 09:29

Natürlich war das nüscht alles ;). Von den Mitgliedern hier natürlich anstecken lassen

Vorher
20171220_161510.jpg
20171220_161517.jpg


Nacher


20180110_173438.jpg
20180110_173453.jpg
20180110_173504.jpg

Luftfilterkasten
P1050918.JPG
P1050921.JPG

Sandgestrahlt
20180119_150536.jpg
20180119_150541.jpg
Klammern habe ich vernickelt. Der Lack geht ja sonst eh gleich wieder runter. Den Kasten wieder schwarz gemacht.
20180122_161330.jpg
20180122_161339.jpg
Hier ein bisschen Schüttgut :D


P1050926.JPG
P1050927.JPG


Motorraumleuchte hat auch gefühlte 100 Teile :D

P1050928.JPG
Alles Sandgestrahlt und vernickelt
20180115_162819.jpg
20180115_162824.jpg
20180119_150515.jpg

Neues Kabel rangelötet und mit etwas Fett wieder zusammengebaut

20180119_150657.jpg
20180119_153241.jpg
Kleinteile
20180119_153613.jpg
20180119_153702.jpg
Die Scheibenwischer waren auch übel. So ans Auto bauen geht ja echt gar net. Aber das Scharnier war mal wieder vernietet. :evil: Hab bisschen überlegt was ich da tun kann.
P1040380.JPG
P1040381.JPG
P1040382.JPG
Feder raus und die Niete aufgebohrt
20180110_175314.jpg
20180110_175344.jpg

Nach dem Sandstrahlen war klar. Aus dem Loch ist schon ein Langloch geworden. Deswegen bewegten sie sie auch so scheiße.
20180112_161557.jpg
Löcher zugeschweißt und neu gebohrt
20180112_162718.jpg
20180112_170741.jpg
Alles auch vernickelt. Dann eine neue "Niete" gedreht. Mit Gewinde. Kein Plan wie ich sonst das wieder vernieten soll. M2,5 :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: . Mit Schraubensicherung fest gedreht, sollte halten...
20180123_173657.jpg
20180123_173700.jpg
Alles wieder silber lackiert. Gefreut wie ein Schnitzel das ich die RAL anscheinend ganz gut getroffen haben :). Feder wieder rein. Alles mit etwas fett zusammengebaut
20180127_085238.jpg
20180127_085243.jpg
mfg Sebastian ;)

Ka Angsd! Bei uns senn bluus di Konsonnandn waach!

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3127
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Online

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von mp3 » 27.01.2018, 09:35

@Brender
Kann man das Gestänge auseinander drücken oder lässt man das besser?

Ich könnte mir schon vorstellen das er wegen Schwergängigkeit so warm wurde.
Bei Belastung steigt die Stromaufnahme schon ernorm an.

Gut das neues Fett drin ist.
Das alte ist so steif - einmal an die Seite gedrückt und es kommt nie mehr an die Schmierstelle.
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Zündschloss defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
GS!
Beiträge: 269
Registriert: 24.12.2011, 14:31
Wohnort: Bielefeld
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von GS! » 27.01.2018, 11:55

@ Brender
Du gibst dir wirklich sehr viel Mühe beim instand setzen der Kleinigkeiten! Respekt!
Funktioniert der kleine Quecksilberschalter der Motorraum-Leuchte?
Übrigens, ein mit Schrumpfschlauch überzogener Kabelschuh würde deine Arbeit abrunden.
Die farbigen Quetschverbinder .... sind mir zu bunt. :wink:

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3814
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Brender » 27.01.2018, 12:13

mp3 hat geschrieben:
27.01.2018, 09:35
@Brender
Kann man das Gestänge auseinander drücken oder lässt man das besser?

Ich könnte mir schon vorstellen das er wegen Schwergängigkeit so warm wurde.
Bei Belastung steigt die Stromaufnahme schon ernorm an.

Gut das neues Fett drin ist.
Das alte ist so steif - einmal an die Seite gedrückt und es kommt nie mehr an die Schmierstelle.

Die Umlenkpunkte des Gestänges sind geschraubt. Mutter abmachen dann kann man das Gestänge schon zerlegen. Bei mir waren die Umlenkpunkte verrostet. Hab das sauber geschmirgelt und mit Fett wieder verbaut.

Normal sollte ja bei zu hoher Stromaufnahme die Sicherung kommen aber wer weiß was die Vorgänger da gemacht haben. Wenn es die Sicherung ständig Himmelt ist auch mal schnell ne größere rein gedrückt ;).

Sprint hat geschrieben:
27.01.2018, 11:55
@ Brender
Du gibst dir wirklich sehr viel Mühe beim instand setzen der Kleinigkeiten! Respekt!
Funktioniert der kleine Quecksilberschalter der Motorraum-Leuchte?
Übrigens, ein mit Schrumpfschlauch überzogener Kabelschuh würde deine Arbeit abrunden.
Die farbigen Quetschverbinder .... sind mir zu bunt. :wink:
Quecksilberschalter? Wo sitzt der oder wie sieht der aus? Die Birne leuchtet, so viel kann ich dir sagen :D.

Die Kabelschuhe gefallen mir auch überhaupt nicht. Den einen den man noch sieht sollte aber in der Motorhaube verschwinden wenn ich das noch richtig im Kopf habe. Der wird doch in den Holm gesteckt?!
mfg Sebastian ;)

Ka Angsd! Bei uns senn bluus di Konsonnandn waach!

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 4544
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von buckrodgers61 » 27.01.2018, 12:19

Brender hat geschrieben:
27.01.2018, 12:13

Quecksilberschalter? Wo sitzt der oder wie sieht der aus? Die Birne leuchtet, so viel kann ich dir sagen :D.
der sitzt in der Halterung der Lampe - wenn du die Haube komplett öffnest leuchtet die Birne - beim Schliessen geht diese wieder aus (natürlich nur bei eingeschaltetem Licht)
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Jörg
Beiträge: 8724
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Jörg » 27.01.2018, 12:28

Das runde Teil oben rechts auf dem Bild von der zerlegen Lampe.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3814
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Brender » 27.01.2018, 12:38

Bin ich blöd? Verstehe ernsthaft die Funktion nicht? Woher weiß die Lampe denn wann die Haube offen und wann geschlossen ist?
mfg Sebastian ;)

Ka Angsd! Bei uns senn bluus di Konsonnandn waach!

Benutzeravatar
hornbieger
Beiträge: 259
Registriert: 27.12.2012, 15:48
Wohnort: Rheine
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von hornbieger » 27.01.2018, 12:44

Ich denke mal daß im Lampenfuß sowas wie ein Quecksilberschalter ist .
Könnte ich mir vorstellen .
Gruß Frank

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste