70er Commo...Könnte länger dauern

Herausragende Berichte und Arbeitsanleitungen sollen hier einen besonderen Platz finden.
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 5439
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: 70er Commo...Könnte länger dauern

Beitrag von the Brain » 04.08.2018, 23:10

Scheiß Heiligs Blechle..........Mario.

Frau und Kinder sind nachhaltiger.
Berlin, Berlin, , 4 reiten in Berlin!

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Herr Wernersen
Beiträge: 979
Registriert: 14.05.2010, 21:52
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: 70er Commo...Könnte länger dauern

Beitrag von Herr Wernersen » 07.08.2018, 07:22

the Brain hat geschrieben:
04.08.2018, 23:10
Scheiß Heiligs Blechle..........Mario.

Frau und Kinder sind nachhaltiger.
Das is wahr!
Als ich mit dem Commo angefangen habe, war das alles nicht in Sicht. Jetzt ist das Ziel irgendwann mit den Dreien zusammen um die Ecken zu cruisen..

Wie der Titel schon damals sagte:
"Könnte länger dauern..."
:wink:
Ich stand auf dem Klo und wollte ne Uhr aufhängen. Der Beckenrand war nass, da rutschte ich aus und schlug hart mit dem Kopf auf. Als ich wieder zu mir kam, hatte ich eine Offenbahrung. Eine Vision..

Nordstahl
Beiträge: 7
Registriert: 14.06.2015, 17:59
Status: Offline

Re: 70er Commo...Könnte länger dauern

Beitrag von Nordstahl » 03.02.2019, 16:29

Hi Mario,

Deine Story ist der Hammer. Lässt sich prima lesen, sehr toll illustriert.....

Das erinnert mich an die Resto meines 67er Commodore 2TL:

1990 von einer alten Dame aus 2. Hand gekauft. Es sollte eigentlich eine rollende Restauration werden.
Plan: 1992 noch mal für 2 Jahre TÜV machen, dann mal eben schnell die rostigen Sachen raustrennen neue Bleche rein und 1994 zum nächsten TÜV-Termin frisch lackiert wieder auf die Strasse.

Die ersten Kilometer aus eigener Kraft hat er am 03.06.2015 (Foto) geschafft, ich habe mich schlicht um 21 Jahre vertan.
Mein Arbeitgeber hatte mich ins Ausland versetzt, mehrere Bauvorhaben, Sammelwut von Motorrädern und US Klassikern ...

Aber... ich habe nie aufgehört, an dem Rosthaufen Como 2TL weiterzumachen, es waren halt mal längere Pausen dazwischen.
Und... komischerweise hat es nach einer längeren Pause wieder noch mehr Spass gemacht.

Er steht jetzt beim Lackierer in Hannover.



Erste Fahrt (2).jpg

Weiter dranbleiben.

Gruss
Frank

Antworten