Sebastian´s aka Brender´s Limo

Herausragende Berichte und Arbeitsanleitungen sollen hier einen besonderen Platz finden.
Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2784
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Joan » 12.02.2020, 19:50

Easy:
S_538.JPG
S_539.JPG
S_540.JPG
Commodore Coupe GP (Grand Plaisir), Automatic Bj. '71

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 5776
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Brender » 12.02.2020, 20:06

Joan hat geschrieben:
12.02.2020, 19:50
Easy:
S_538.JPG
S_539.JPG
S_540.JPG
Danke Joan, Danke Joan, Danke Joan, Danke Joan, Danke Joan, Danke Joan, Danke Joan!

Ich hab 28.000 Dokumente und keines hilft mir. Aber DAS ist doch jetzt endlich mal ne Aussage. z.B. das das Heißleerlaufventil geschlossen sein muss! Ich hab halt nix zum Co testen und Unterdruck auch nicht :( . Habt ihr alle Co Tester etc?
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Überhole eingelaufene Starre Stößel, habe Schlossabdeckungen auf Ersatz, hoffentlich bald: Holzimitat für´s Armaturenbrett
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2784
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Joan » 12.02.2020, 20:37

Ist von nem Ascona WHB...
Ne CO hab ich auch nicht.
Machs einfach nach Drehzahl, so wie es da steht.
Erwarte nicht das es beim ersten mal perfekt wird.
Aber wenn der Gaser mitspielt wirst du merken wie sich die Einstellungen auswirken.
Commodore Coupe GP (Grand Plaisir), Automatic Bj. '71

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 5776
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Brender » 12.02.2020, 20:44

Gut, mache ich. Danke :)
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Überhole eingelaufene Starre Stößel, habe Schlossabdeckungen auf Ersatz, hoffentlich bald: Holzimitat für´s Armaturenbrett
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 6644
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von the Brain » 12.02.2020, 21:44

Höchstdrehzahl über CO einstellen, dann Drehzahl zurück nehmen über Umluft und wenn das fluppt CO soweit runter drehen bis kurz vor Drehzahl. Fahren und sich die Kerzen ansehen. Dabei spielt aber sicherlich meine Zündung eine Rolle etc........

Ich mache das nach Gefühl, die letzten 30 Jahre. 8)
Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 5776
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Brender » 13.02.2020, 05:16

Danke! Nach Gefühl kann ich nicht gehen, weil keins vorhanden. Evtl in 30 Jahren :wink:
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Überhole eingelaufene Starre Stößel, habe Schlossabdeckungen auf Ersatz, hoffentlich bald: Holzimitat für´s Armaturenbrett
Bild Bild Bild

MarkusHe
Beiträge: 229
Registriert: 31.03.2008, 16:27
Wohnort: Schwabach
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von MarkusHe » 13.02.2020, 10:19

Ich hab´ mir mal das Gunsons-Teil zugelegt - und es damit geschafft, dass mein Commo wunderschönen Leerlauf hatte.
Als Schätzeisen taugt´s.....viel mehr aber auch nicht....
Gunsons.jpg
Gunsons.jpg (11.03 KiB) 246 mal betrachtet
Rek. C, 2TL, Bj.71, 2,2i, Klima, Overdrive
Commo A Coupe, Bj.67, 2,5S
Diplomat A, Bj.65
Citroen DS21HA, Bj.69
Eriba Triton, Bj.79, Stockbetten

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 5776
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Brender » 13.02.2020, 11:53

MarkusHe hat geschrieben:
13.02.2020, 10:19
Ich hab´ mir mal das Gunsons-Teil zugelegt - und es damit geschafft, dass mein Commo wunderschönen Leerlauf hatte.
Als Schätzeisen taugt´s.....viel mehr aber auch nicht....
Gunsons.jpg
Danke dir. Theoretisch kann ich ja Co messen. Meine Familie hat ja ne Werkstatt mit TÜV usw. Die Karre muss aber halt erstmal so weit laufen. Mit Hänger habe ich immer keine Lust. Den muss ich Mieten und ist immer lästig. Dann hänge ich den Rüssel mal ins Rohr...
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Überhole eingelaufene Starre Stößel, habe Schlossabdeckungen auf Ersatz, hoffentlich bald: Holzimitat für´s Armaturenbrett
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2784
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Joan » 13.02.2020, 12:21

N guter Leerlauf kann auch ne große Spanne an CO haben
Commodore Coupe GP (Grand Plaisir), Automatic Bj. '71

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 6644
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von the Brain » 13.02.2020, 15:04

Diese Motoren laufen selten in den legalen Parametern. Aber wann war das noch mit der AU, 69 irgendwann oder so ähnlich.
Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 5845
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von mp3 » 13.02.2020, 19:42

Ohne Blei im Sprit wäre ne Lambdasonde denkbar.
Mein System ist gerade mal 50,- teurer als das Gunson, dafür aber genau.
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr, auch oben Umbau auf Quarzwerk, Spannungsregler Armaturen elektronisch, ...
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 5776
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Brender » 14.02.2020, 17:59

Dein neumodischen Kram brauch ich nicht ;).

Dank Joan´s Anleitung konnte ich heute den Vergaser einstellen. Nochmals danke Joan!!! Er bleibt jetzt an und geht auch Kalt wie Warm an. Wenn er heiß ist braucht er bissl Überredung mit Gaspedal pumpen aber das ist jetzt erstmal Jammern auf hohem Niveau.

Jetzt konnte ich dann auch endlich Ventiltrieb vernünftig einstellen. Läuft nun auch wesentlich ruhiger weil Spiel zu groß...


Problem ist noch, das er unruhig läuft. Er schwankt gute 100 U/min im Leerlauf. Ich behaupte jetzt mal, das das Symptom nicht vom einstellen her kommt oder? Das Video ist noch vor dem Einstellen der Ventile. Nach dem Einstellen war es aber auch nicht besser...

Video auf YouTube
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Überhole eingelaufene Starre Stößel, habe Schlossabdeckungen auf Ersatz, hoffentlich bald: Holzimitat für´s Armaturenbrett
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 5845
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von mp3 » 14.02.2020, 18:11

Haste Spiel in der Drosselklappenwelle?
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr, auch oben Umbau auf Quarzwerk, Spannungsregler Armaturen elektronisch, ...
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 6644
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von the Brain » 14.02.2020, 18:18

Brender hat geschrieben:
14.02.2020, 17:59
Dein neumodischen Kram brauch ich nicht ;).

Dank Joan´s Anleitung konnte ich heute den Vergaser einstellen. Nochmals danke Joan!!! Er bleibt jetzt an und geht auch Kalt wie Warm an. Wenn er heiß ist braucht er bissl Überredung mit Gaspedal pumpen aber das ist jetzt erstmal Jammern auf hohem Niveau.

Jetzt konnte ich dann auch endlich Ventiltrieb vernünftig einstellen. Läuft nun auch wesentlich ruhiger weil Spiel zu groß...


Problem ist noch, das er unruhig läuft. Er schwankt gute 100 U/min im Leerlauf. Ich behaupte jetzt mal, das das Symptom nicht vom einstellen her kommt oder? Das Video ist noch vor dem Einstellen der Ventile. Nach dem Einstellen war es aber auch nicht besser...

Video auf YouTube
Anlassen HEIß mit Vollgas, du benötigst echt mal ErFAHRung mit deinem Eimer.

Ventile kalt auf 0,35. Passt fast immer.

Wie ausgenudelt ist dein Verteiler?
Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 5776
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Brender » 14.02.2020, 18:44

the Brain hat geschrieben:
14.02.2020, 18:18
Brender hat geschrieben:
14.02.2020, 17:59
Dein neumodischen Kram brauch ich nicht ;).

Dank Joan´s Anleitung konnte ich heute den Vergaser einstellen. Nochmals danke Joan!!! Er bleibt jetzt an und geht auch Kalt wie Warm an. Wenn er heiß ist braucht er bissl Überredung mit Gaspedal pumpen aber das ist jetzt erstmal Jammern auf hohem Niveau.

Jetzt konnte ich dann auch endlich Ventiltrieb vernünftig einstellen. Läuft nun auch wesentlich ruhiger weil Spiel zu groß...


Problem ist noch, das er unruhig läuft. Er schwankt gute 100 U/min im Leerlauf. Ich behaupte jetzt mal, das das Symptom nicht vom einstellen her kommt oder? Das Video ist noch vor dem Einstellen der Ventile. Nach dem Einstellen war es aber auch nicht besser...

Video auf YouTube
Anlassen HEIß mit Vollgas, du benötigst echt mal ErFAHRung mit deinem Eimer.

Ventile kalt auf 0,35. Passt fast immer.

Wie ausgenudelt ist dein Verteiler?
:mrgreen: Da hast du recht :)

Verteiler habe ich komplett überholt weil fest. Radialspiel war nicht viel vorhanden wenn ich mich da noch recht entsinne. Hätte ich sicherlich bemerkt denke ich. Um es aber auszuschließen ist es kein Problem das nochmal zu prüfen.

Edit: Was ich diesmal nicht geprüft habe, ist der Lauf des Motors bei gezogener Unterdruckverstellung. Werde ich auch noch tun!
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Überhole eingelaufene Starre Stößel, habe Schlossabdeckungen auf Ersatz, hoffentlich bald: Holzimitat für´s Armaturenbrett
Bild Bild Bild

Antworten