5-türiger CarAvan

Herausragende Berichte und Arbeitsanleitungen sollen hier einen besonderen Platz finden.
Benutzeravatar
Billy
Beiträge: 654
Registriert: 08.03.2014, 08:16
Wohnort: Weingarts
Status: Offline

Beitrag von Billy » 13.05.2014, 20:37

Da es weder hinten rum, noch unten rum weiter geht, mangels Teile hab ich vorne weiter gemacht, mitm Scheinwerfertopf! was für eine Scheißkonstruktion!!! Die waren doch nicht ganz knusper, als sie das Teil entworfen haben...
wie auch immer anbei Paar Bilder zum glotzen:
Bild
Bild
Bild

und dann gleich das Wildleitblech so umgebaut, dass es "schraubbar" ist.
Damit kann ich es auch von innen lackieren und alles was dahinter ist entrosten und konservieren:
Bild
Bild
Mit freundlichem Gruß
Billy

Jörg
Beiträge: 9296
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitrag von Jörg » 13.05.2014, 23:42

Lampentopf ist doch einfach.
Das wird einmal repariert und versiegelt.
Danach kommen Lokaris rein und gut ist.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Billy
Beiträge: 654
Registriert: 08.03.2014, 08:16
Wohnort: Weingarts
Status: Offline

Beitrag von Billy » 28.05.2014, 22:16

so hab bissl weiter gemacht. Da absolut keine Repbleche mehr zu bekommen sind, hab ich mich langsam aber sicher von einer "schönen" Resto verabschiedet, es wird wohl ne vernünftige "Instandsetzung" werden, mehr ist leider nicht drin.
Also die rechte A-Säulen geflickt:
Bild

Bild

Bild

linke Seite geflickt:
Bild

Gurtaufnahme hinten geflickt:
Bild

und die linke Endspitze:
Bild
Bild
Bild
Bild
Mit freundlichem Gruß
Billy

Benutzeravatar
Billy
Beiträge: 654
Registriert: 08.03.2014, 08:16
Wohnort: Weingarts
Status: Offline

Beitrag von Billy » 28.05.2014, 22:29

und das Heckblech...
Bild
Bild
Bild
Mit freundlichem Gruß
Billy

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4225
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Beitrag von Brender » 29.05.2014, 07:46

Wieso ist denn keine schöne Resto mehr möglich? Sieht doch gut aus? Die Repbleche sind doch angeblich so schlecht, das man sich eh eigene machen muss...
mfg Sebastian ;)

Hab am Wochenende mit einem Kumpel 2 Bier getrunken.
Für die Kölner unter euch: Das sind ungefähr 124 Kölsch :mrgreen:

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4854
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Beitrag von the Brain » 29.05.2014, 09:59

An einer vernüfntigen Resto/Instandsetzung such dir was aus ist nichts auszusetzen.

Die Bleche auf die du so scharf bist können NICHTS besser.
Berlin, Berlin, , 4 reiten in Berlin!

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
city_j
Beiträge: 197
Registriert: 08.09.2013, 18:41
Wohnort: Deutschland, Kraiburg am Inn
Status: Offline

Beitrag von city_j » 29.05.2014, 10:39

hi
seh ich genauso.. :wink:

manche repbleche muss man so überarbeiten das man sie auch selbst hätte bauen können...ging mir auf jedenfall so bei jeden auto was ich bis jetzt gemacht habe...egal ob kadett c oder /8

idealfall sind natürlich originalteile aber dafür braucht man zeit..und selbst dann bekommt man nicht alles..

gruß flo
Frontantrieb ist hexenwerk!!

Benutzeravatar
Billy
Beiträge: 654
Registriert: 08.03.2014, 08:16
Wohnort: Weingarts
Status: Offline

Beitrag von Billy » 20.06.2014, 22:19

so es ging ein bisschen vorwärts:

die linke Banane samt Bodenblech geflickt:
Bild
Bild
Bild
Bild

und nachdem ich hier so viele furchtbare Bilder von den Längsträgern gesehen habe, hab ich das Federaufnahmeblech auch mal runtergebohrt:
Bild
Bild
Bild

... den Rost amputiert und neues Blech reingebruzelt:
Bild
Bild
nicht besonders schön, aber mich wird es aushalten...

so und vorne noch Paar Restarbeiten:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Mit freundlichem Gruß
Billy

Jürgen
In Gedanken bei uns
Beiträge: 1272
Registriert: 30.04.2009, 20:44
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Beitrag von Jürgen » 20.06.2014, 22:26

Ich glaub wenn mein mein Eimer durch ist, fahr ich zum "guten Tüv Onkel" :lol:
War nur'n Scherz :wink:

Jörg
Beiträge: 9296
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitrag von Jörg » 20.06.2014, 22:54

Das sind anständige vernünftige Reparaturen.
Daran ist nichts auszusetzen, meine ich.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Jürgen
In Gedanken bei uns
Beiträge: 1272
Registriert: 30.04.2009, 20:44
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Beitrag von Jürgen » 20.06.2014, 23:48

War mehr witzig gemeint ,Billy wird wissen was klar geht :wink:

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4854
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Beitrag von the Brain » 21.06.2014, 14:28

Zumindst gehen durchgehende Nähte an Kanten und Falzen nicht klar. Stumpfe Nähte an Rahmenteilen auch nicht. Dort gehören einzelne Punkte und ein Schuh der ins vorhandene Material geht und der wird gepunktet umd die Belastung zu verteilen.

@ Jürgen, dein Eimer ist durch, also warum warten.... :wink:
Berlin, Berlin, , 4 reiten in Berlin!

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Billy
Beiträge: 654
Registriert: 08.03.2014, 08:16
Wohnort: Weingarts
Status: Offline

Beitrag von Billy » 21.06.2014, 22:02

so heute ist doch noch eine Roststelle beim Schleifen aufgetaucht, obwohl ich schon dachte, dass ich mitm Schweißen fertig bin, also mal wieder bissl geflickt:

Bild
Bild

so ez heißt es den Rest vom Rost schleifen und dann ne Ovatrolöl-Behandlung.

Jürgen
In Gedanken bei uns
Beiträge: 1272
Registriert: 30.04.2009, 20:44
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Beitrag von Jürgen » 21.06.2014, 22:19

the Brain hat geschrieben:Zumindst gehen durchgehende Nähte an Kanten und Falzen nicht klar. Stumpfe Nähte an Rahmenteilen auch nicht. Dort gehören einzelne Punkte und ein Schuh der ins vorhandene Material geht und der wird gepunktet umd die Belastung zu verteilen.

@ Jürgen, dein Eimer ist durch, also warum warten.... :wink:
Erstmal einen finden der's kann, ich kann's nicht. Und durch??

Benutzeravatar
Billy
Beiträge: 654
Registriert: 08.03.2014, 08:16
Wohnort: Weingarts
Status: Offline

Beitrag von Billy » 25.07.2014, 19:53

so musste leider ein kleines Zwischenprojekt einschieben drum gab es wenig Fortschritt am CaraVan.
Wie auch immer, ein Paar CSD-Scheiben später:

Bild
Bild
Bild

Hab mich ez für die Palette von Owatrol entschieden. Das heißt alles was an Rost nicht wegzuschleifen war, wurde mit Owatrolöl behandelt und der ganze Unterboden dann mit Owagrundol gerollt. Anschließend kommt dann noch Kunstharzfarbe drüber.

Gruß
Billy

Antworten