Rekord C / Car-A-Van aus F – Restauration Ende? Unbekannt

Herausragende Berichte und Arbeitsanleitungen sollen hier einen besonderen Platz finden.
Jörg
Beiträge: 7923
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitrag von Jörg » 30.08.2014, 21:10

Ich hab meine Bremsschläuche von Altopelhilfe Haslop bestellt, als meine porös :shock: wurden. Bin zufrieden damit.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
duc916
Beiträge: 208
Registriert: 01.06.2012, 22:50
Wohnort: Rottenburg
Status: Offline

Beitrag von duc916 » 06.09.2014, 22:03

Heute habe ich mich um den Innenraum vom Caravan gekümmert. Sitzbank vorne und hinten waren bereits ausgebaut. Ziel war, alles aus dem Innenraum zu entfernen, was "gammelgefährdet" ist. Sämtliche Dämmatten und schalldämmende Dinge entfernt....
Danach bin ich mit Staubsauber und Kompressor bei gegangen.

Bild

Als nächstes bleibt wohl nichts anderes übrig, als den Rost abzuschleifen. Danach mit Fertan oder Owatrol? Mal schauen. Mit Fertan habe ich bereits am Commodore ganz gute Erfahrung gemacht. Das Mittel lässt sich super verarbeiten und nach dem einen oder anderen Arbeitsgang auch einfach überlackieren.
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes: Frau weg - Job weg - KRATZER IM LACK !!!

Benutzeravatar
duc916
Beiträge: 208
Registriert: 01.06.2012, 22:50
Wohnort: Rottenburg
Status: Offline

Beitrag von duc916 » 06.09.2014, 22:09

kann mir jemand beantworten, wozu die mit Gummistopfen versehenen Löcher im Fußraum des Wagens dienen? Ausser dass es um die Löcher noch viel mehr rostet? oder man dachte, wo ein Loch ist, gibt es schon keinen Rost...
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes: Frau weg - Job weg - KRATZER IM LACK !!!

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4339
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Beitrag von the Brain » 07.09.2014, 02:38

duc916 hat geschrieben:kann mir jemand beantworten, wozu die mit Gummistopfen versehenen Löcher im Fußraum des Wagens dienen? Ausser dass es um die Löcher noch viel mehr rostet? oder man dachte, wo ein Loch ist, gibt es schon keinen Rost...
Die Fahrzeuge wurden im Tauchbadverfahren grundiert. Sämtliche Löcher die mit den Großen und Kleinen Lackablaufstopfen versehen sind dienen dazu die Suppe wieder rauslaufen zu lassen. Du findest weitere unter den Antidröhnmatten im Kofferraum bzw. unter der Ladefläche und auch im hinteren Radhaus sitzen 2 in Fahrtrichtung vorne und eins hinten. Sollten bei deiner frühen Einheit aus Metall sein, die im Radhaus. Sind relativ flach und falls nicht mehr vorhanden ein sicheres Zeichen das dort schon etwas gemacht worden ist.

Apropos frühe Einheit, sind Gurtaufnahmen für die Fondpassagiere vorhanden?
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
duc916
Beiträge: 208
Registriert: 01.06.2012, 22:50
Wohnort: Rottenburg
Status: Offline

Beitrag von duc916 » 08.09.2014, 19:30

Ah, Danke.
Am kommenden Wochenende werde ich nach den Lackablaufstopfen unter der Ladefläche und in den Radhäusern suchen - das interessiert mich jetzt :)

Gurtaufnahmen sind nur für Fahrer und Beifahrer vorhanden.
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes: Frau weg - Job weg - KRATZER IM LACK !!!

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4339
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Beitrag von the Brain » 08.09.2014, 22:21

duc916 hat geschrieben: Gurtaufnahmen sind nur für Fahrer und Beifahrer vorhanden.
Das wundert mich etwas, muß aber nichts bedeuten bzw. es kann mehrere Erklärungen haben.

Die hinteren Gurtaufnahmen gabs am Anfang noch nicht. Meine 40er Fgstnr Einheit hat keine, meine 41er Fgstnr Einheit hat welche. Die 41er liegt irgenwo im 4. Quartal ´67.

Unter der Antidröhnmatte unterhalb der Sitzbank sind auch noch welche. Siehste von hinten schräg über der Hinterachse. Wenn du mal in der Gegend bist könnteste du mal nachsehen, rein aus Neugierde.
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Jörg
Beiträge: 7923
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Rekord C / Car-A-Van aus F – Restauration Ende? Unbekannt

Beitrag von Jörg » 18.05.2016, 22:30

Was ist eigentlich aus Duc und seinem Caravan geworden? :shock: Weiß das jemand?.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast