Vom 2L zum 3L

Herausragende Berichte und Arbeitsanleitungen sollen hier einen besonderen Platz finden.
Benutzeravatar
Durchgewurstelt
Beiträge: 2353
Registriert: 27.04.2009, 14:50
Wohnort: Weimar-Jena
Status: Offline

Re: Vom 2L zum 3L

Beitrag von Durchgewurstelt » 17.02.2016, 17:24

Danke für den Link

Also wenn ich jetzt nicht zu doof gewesen bin kommt da Et 13 raus.

Benutzeravatar
Durchgewurstelt
Beiträge: 2353
Registriert: 27.04.2009, 14:50
Wohnort: Weimar-Jena
Status: Offline

Re: Vom 2L zum 3L

Beitrag von Durchgewurstelt » 25.03.2016, 14:04

Hallo

hat sich mal jemand gedanken gemacht wie man den Vorderbau verstärken kann? Was haben die bei Steinmetz und co früher gemacht?
Für den Commo B hat mal einer so eine Versteifung zwischen den Längsträgern gebaut welche zwischen Lenkgetriebe und Umlenkhebel montiert wird. Bringt sowas etwas?

Benutzeravatar
Durchgewurstelt
Beiträge: 2353
Registriert: 27.04.2009, 14:50
Wohnort: Weimar-Jena
Status: Offline

Re: Vom 2L zum 3L

Beitrag von Durchgewurstelt » 30.03.2016, 19:26

Hallo

was kann die Ursache für einen zu starken positiven Sturz auf der Fahreseite sein? Mir fällt das mit den neuen Rädern jetzt deutlich auf und auch die Wasserwage zeigt das. Es ist bissl eng am Radlauf. Habe jetzt erstmal die Gabeln gegen sehr dünne getauscht aber das brachte keine Besserung. Beifahrerseite ist alles Ok auch mit deutlich mehr eingelegten Gabeln.Ich hoffe jemand versteht was ich meine und ja ich war noch nicht bei der Achsvermessung :? aber in 2 Wochen.

Jörg
Beiträge: 8059
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Vom 2L zum 3L

Beitrag von Jörg » 30.03.2016, 19:56

Müßtest du nicht MEHR Gabeln einlegen, wenn du das Rad ins Negative bringen willst und von Radlauf weghaben willst?
Bin jetzt gerade selbst etwas verunsichert... :?
Hattest du die Radaufhängung zerlegt gehabt?
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Durchgewurstelt
Beiträge: 2353
Registriert: 27.04.2009, 14:50
Wohnort: Weimar-Jena
Status: Offline

Re: Vom 2L zum 3L

Beitrag von Durchgewurstelt » 30.03.2016, 20:01

Ähm Jörg du hast recht :oops:

Jörg
Beiträge: 8059
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Vom 2L zum 3L

Beitrag von Jörg » 30.03.2016, 20:02

Erzähl ich auch nicht weiter. Bleibt unter uns. Ehrenwort. 8)
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Durchgewurstelt
Beiträge: 2353
Registriert: 27.04.2009, 14:50
Wohnort: Weimar-Jena
Status: Offline

Re: Vom 2L zum 3L

Beitrag von Durchgewurstelt » 30.03.2016, 20:12

Dann ist ja gut :lol:

Aber ist es nicht ungewöhnlich das beide Seiten so unterschiedlich sind?

Jörg
Beiträge: 8059
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Vom 2L zum 3L

Beitrag von Jörg » 30.03.2016, 20:32

Ja, deshalb die Frage, ob du die Achse zerlegt hattest.

Der Abstand, den du mit den Gabeln einstellst, verdoppeln oder verdreifachen sich im Sturz des Rades wegen dem Hebelgesetz, aber wenn trotzden nicht reicht, hat es andere Gründe.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Durchgewurstelt
Beiträge: 2353
Registriert: 27.04.2009, 14:50
Wohnort: Weimar-Jena
Status: Offline

Re: Vom 2L zum 3L

Beitrag von Durchgewurstelt » 30.03.2016, 20:49

Werd morgen mal 2 dicke Gabeln unterlegen und schauen was dann los ist.

Ja die Achse ist auseinander gewesen da ich meine Lenker von der Rekordachse übernommen habe und an den Commoachskörper geschraubt habe.

Jörg
Beiträge: 8059
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Vom 2L zum 3L

Beitrag von Jörg » 10.04.2016, 12:42

Hast du den Sturz hinbekommen?
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Durchgewurstelt
Beiträge: 2353
Registriert: 27.04.2009, 14:50
Wohnort: Weimar-Jena
Status: Offline

Re: Vom 2L zum 3L

Beitrag von Durchgewurstelt » 10.04.2016, 19:35

Ja hab mehr untergelegt und nun ist besser. Werd jetzt schnellstmöglich mal die Sache vermessen lassen.

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4443
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Vom 2L zum 3L

Beitrag von the Brain » 10.04.2016, 21:04

Durchgewurstelt hat geschrieben:Ja hab mehr untergelegt und nun ist besser. Werd jetzt schnellstmöglich mal die Sache vermessen lassen.

Hast du auch die langen Schrauben der Querlenkerachse vom Commo?
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Durchgewurstelt
Beiträge: 2353
Registriert: 27.04.2009, 14:50
Wohnort: Weimar-Jena
Status: Offline

Re: Vom 2L zum 3L

Beitrag von Durchgewurstelt » 10.04.2016, 21:14

Ja die habe ich übernommen von der Commoachse. Hatte nur meine Lenker von der Rekordachse verbaut.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste