Commodore vom Blender zum Grossprojekt ^^

Herausragende Berichte und Arbeitsanleitungen sollen hier einen besonderen Platz finden.
Benutzeravatar
blackray
Beiträge: 259
Registriert: 25.07.2013, 21:39
Wohnort: Freienstein ZH
Status: Offline

Commodore vom Blender zum Grossprojekt ^^

Beitrag von blackray » 29.11.2014, 12:48

Sooo, endlich ist es soweit und ich beginne hier mal mit meinem Bericht über mein stolzester Besitz 8)



Begonnen hat alles mit einer langjährigen Beziehungstrennung . . . :roll:

Ich war frustriert und brauchte Ablenkung und so kaufte ich, um mir selbst eine kleine Aufmunterung zu verpassen einen "frisch restaurierten", sportlichen Commodore A Coupé.


Ich Besichtigte den Wagen damals beim Verkäufer in der Tiefgarage, leider konnte man ihn nicht laufen lassen weil die Steuerkette fehlte.
Ansonsten machte er aber auf die ersten Blicke einen guten Eindruck.

Ich diskutierte gut 2 Stunden mit dem Verkäufer und bekam den Eindruck dass es sich um einen sehr kompetenten und freundlichen Typen handelt.

Weil es sich um eine laufende online Auktion handelte welche im vollen Gange war, musste ich den Wagen dann am selben Nachmittag Sofort Kaufen ^^
Ich musste ihn einfach haben.

Gemäss Inserat wurde der Wagen komplett neu aufgebaut, Blech, sowie technisch.
Er hat einen komplett gemachten Motor mit dreifach Doppelweber, alles neu gespenglert und Pulverbeschichtet usw.

Einzige Mängel:
- Steuerkette montieren
- Auspuffanlage bauen
- Bremsleitungen ziehen

Alles im grünen Bereich, so dachte ich


...... eine Woc he später wurde der Wagen mir gebracht in unsere Schrauberhalle, wir handelten den Vertrag aus ink. speziellen Bedingungen bezüglich vorführ Garantie usw.

Dann bestellte ich die Bremsleitungen und begann Wochen darauf sie zu montieren-

Als ich den Wagen auf den Böcken hatte der erste Schock
:shock:
Ganze Vorderachse noch halbwegs loose, keine Splinten in den Kronenmuttern, teils fehlten sie sogar.

Ich wurde stutzig und begab mich auf weitere Fehler.

es folgten Momente des Grauens ...

Es fehlten Schrauben an der Hinter und Vorderachse, es fehlte das komplette Innenleben einer Querlenkerbuchse (darum hing der Wagen auch so schief^^)

Dann wollte ich mich an den Motor machen, da merkte ich, dass die Kurbelwelle nur ca. 3/4 Umdrehungen schafft und dann mechanisch hart ansteht. Keine Chance um das bei eingebauten Motor zu analysieren.

Also Vorderachse samt Getriebe, Motor ausgebaut
Ölwanne weg und AHA :idea: falscher Ansaugrohrhalter verbaut, Wange steht an.
Dazu kam dass der Zylinderkopf nicht bearbeitet war, lediglich die Ansaugbrücken angepasst am Kopf. Die Krönung waren Alu Späne in den Ansaugkanälen.
Zudem war es ein NE Motor mit Muldenkolben-> ultra scheisse Verdichtung für Sportzwecke

Somit nahm ich dann alles auseinander.
Das Steuergehäuse war sandgestrahlt, ebenso die Ölwanne (inwendig versteht sich) zudem war die ölwanne und das steuergehäuse ausschliesslich komplett mit silikon montiert. der thermostat war zugeklebt vom vielen Silikon.
Kupplung und Druckplatte waren zu schwach Sportkupplung vom 2.0E
Zudem war der Getriebetunnel noch nicht fertig gemacht (sah man bei eingebautem Getriebe kaum)
Falscher Kupplungszug montiert, Querlenker Buchsen verkehrt herum eingepresst, falsche Federn verbaut zudem fehlten jede Menge Teile. Die nicht in den mitgegebenen Kisten waren.

Das Ganze war ein riesen Frust.

Dann kaufte ich mir einen kompletten 3.2 Sportmotor in Deutschland, zuerst grosse Freude, als er denn da war und ich ihn genauer betrachtete (Laufbahnen) wurde ein Fresser festgestellt. Wieder Misstrauen. Ausgelitert= 3.0 Liter
Motor zerlegt, keine erleichterte Kurbelwelle vorhanden, Ventilaufsetzer an den Kolben sichtbar, keine H-Schaftpleuel, nicht mal C30SE Pleuel
Laufbahnen schon auf 97mm gebohrt, also Block weggeworfen. Teile zurückgegeben.

Dann lange Überlegungen mit neuem Motor bauen lassen usw.


Letztendlich liess ich mir einen Kopf bei einem Bekannten komplett bearbeiten, kaufte mir einen 3.0E Motor von einem Kollegen den ich gut kenne.
Alles zerlegt, gereinigt, neue Pleuellager montiert, Steuerzeiten genau eingestellt, neu abgedichtet und alles wieder montiert.



Vorderachse komplett zerlegt, neu gebuchst mit 90Shore PU (hoffe das geht so)
Uniballzugstrebenlagerung eingeschweisst, Bremsanlage auf Innenbelüftet umgebaut, neue Kupplung sowie Krause Schwungrad, neue Bilstein B6 Rundum.
Getrag 265 neu abgedichtet komplett, neues Ausrück und Stützlager

Weidner Repros verbaut mit ca. 20 bis 25mm Gummis + 5mm Federunterlage unten-
Den ganzen Hobel von den Böcken abgestellt und nun steht er seit zwei Monaten auf den Federn und ist gut 20-30mm gesunken.
Jetzt steht er zu tief :lol: und ist unfahrbar und das Theater geht weiter^^

werde nun folgend wieder ein paar Bilder und Anmerkungen einschreiben.
Hoffe der lange Text langweilt euch nicht und ihr findet den roten Faden. Habe einfach darauflos geschrieben
Eine Drossel ist ein Singvogel und hat in einem Motor nichts zu suchen !

Benutzeravatar
Durchgewurstelt
Beiträge: 2353
Registriert: 27.04.2009, 14:50
Wohnort: Weimar-Jena
Status: Online

Beitrag von Durchgewurstelt » 29.11.2014, 13:07

Hi

los Bilder es ist Winterzeit und alle wollen unterhalten werden :D


Grüße

Benutzeravatar
63erCaravan
Beiträge: 663
Registriert: 19.11.2011, 19:51
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitrag von 63erCaravan » 29.11.2014, 13:09

Auweia.....

Das ist ja böse gelaufen....

Nicht schlecht wie du so viel Scheiße auf einmal bekommen hast und trozdem nicht den Mut verlierst und dich aufhängst! :icon_daumen_01

Weiter so ! Kampfgeist!

Ich werde das Thema verfolgen :wink:


Grüße
Robbe



Edith: Ich habe mich vor 2 Monaten auch getrennt und mir letztens noch einen Bus gekauft....
Und ich bin der Meinung das die Zeit besser investiert ist.... die Fahrzeuge bleiben wenigstens Treu.... :lol:
Hab gerade durchgezählt;
ich hab sie wirklich nichtmehr alle.


Why drink and drive... ?
...Smoke and Fly!

Benutzeravatar
blackray
Beiträge: 259
Registriert: 25.07.2013, 21:39
Wohnort: Freienstein ZH
Status: Offline

Beitrag von blackray » 29.11.2014, 13:31

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


Hier mal ein paar erste Eindrücke

PS: Alle Arbeiten bisher selbst erledigt und angefertigt bis auf den bearbeiteten Kopf
Eine Drossel ist ein Singvogel und hat in einem Motor nichts zu suchen !

Benutzeravatar
Durchgewurstelt
Beiträge: 2353
Registriert: 27.04.2009, 14:50
Wohnort: Weimar-Jena
Status: Online

Beitrag von Durchgewurstelt » 29.11.2014, 13:37

Der Kopf sieht aber lecker aus.


Ist der Karosseriezustand wenigstens gut ?

Jürgen
In Gedanken bei uns
Beiträge: 1272
Registriert: 30.04.2009, 20:44
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Beitrag von Jürgen » 29.11.2014, 14:48

Immer dran bleiben,sieht cool aus so du im Motorraum :lol:
Errinnert mich an Fred Feuerstein,oder etwas neuer..........
Bild
Am Ende wird alles gut. Wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.

Benutzeravatar
chromgoeder
Beiträge: 2149
Registriert: 25.11.2007, 18:09
Wohnort: Hannover
Status: Offline

Beitrag von chromgoeder » 29.11.2014, 15:05

Erinnert mich an meine Gurke.
Viel Scheisse - aber noch mehr Kampfgeist und Begeisterung !

Mach weiter so !!!!

Bremsleitungen der VA Sättel kollidieren nicht mit oberem Querlenker bei vollem Lenkeinschlag ?
Klötze vorne-Backen hinten

Hier nicht klicken!!

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4453
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Beitrag von the Brain » 29.11.2014, 15:27

Am Ball bleiben, aber wenn ich bedenke wo du den Motor gekauft hast wars wohl eher ein 3,2 Liter Schrott Motor, damit stehst du aber leider nicht alleine da.
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
blackray
Beiträge: 259
Registriert: 25.07.2013, 21:39
Wohnort: Freienstein ZH
Status: Offline

Beitrag von blackray » 30.11.2014, 10:24

@ the brain

Dass es ein Schrottmotor war, habe ich ja geschrieben.

Habe ihn geschlachtet und musste feststellen, dass der Motorenbauer dieses angeblichen >230PS Motors eher in den Kreisen der Doppelagenten verkehrt als in den Schrauber Halls of Fame in die er sich selbst gesetzt hat.

Wer zwei Sorten Schmiedekolben im selben Motor verbaut, um die Gewichtsunterschiede auszugleichen diese auch noch mit der Flex!!! angleicht und jeden Kolbenbolzen individuel ausdreht, sodass bei einer Revision garantiert nichts mehr stimmt, dem sei mal sein Ruf meiner Meinung nach dahingestellt . . .

Weiter möchte ich nicht darauf eingehen, den Name nenne ich aus "rest" Respekt doch nicht öffentlich :lol:
Eine Drossel ist ein Singvogel und hat in einem Motor nichts zu suchen !

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4453
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Beitrag von the Brain » 30.11.2014, 10:34

blackray hat geschrieben:@ the brain

Dass es ein Schrottmotor war, habe ich ja geschrieben.

Habe ihn geschlachtet und musste feststellen, dass der Motorenbauer dieses angeblichen >230PS Motors eher in den Kreisen der Doppelagenten verkehrt als in den Schrauber Halls of Fame in die er sich selbst gesetzt hat.

Wer zwei Sorten Schmiedekolben im selben Motor verbaut, um die Gewichtsunterschiede auszugleichen diese auch noch mit der Flex!!! angleicht und jeden Kolbenbolzen individuel ausdreht, sodass bei einer Revision garantiert nichts mehr stimmt, dem sei mal sein Ruf meiner Meinung nach dahingestellt . . .

Weiter möchte ich nicht darauf eingehen, den Name nenne ich aus "rest" Respekt doch nicht öffentlich :lol:
Passt schon, ich weiß wer da alles hinter steckt. :wink:
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
blackray
Beiträge: 259
Registriert: 25.07.2013, 21:39
Wohnort: Freienstein ZH
Status: Offline

Beitrag von blackray » 30.11.2014, 11:33

Paar Impressionen von den Eigenbau-Teilen


Stossdämpfer habe ich nicht gekürzt, darum die Unterlage.
Kürzen kommt ev. später weils professioneller wäre.

Bild


Lichtmaschine revidiert, Lager wurde anschliessend getauscht ;-)

Bild
Bild


Wasserabfluss nicht mehr in Radhausschwelle sondern mittig direkt neben der Achse

Bild
Bild

Schaltkontakt E-Lüfter Montagehülse gedreht

Im Hintergrund ist die Abdeckung der hinteren Gurtlöcher (hinten verbaue ich keine Gurte, die Löcher verschliesse ich mit der kleinen Edelstahlplatte), später kommt da noch eine Gravur drauf mit meiner Spinnerei ^^

Bild


Der Spannarm der Lichtmaschine war nicht vorhanden, kurzerhand selbst was Konstruiert aus Alu.
Bild


diverse Teile ablaugen lassen und neu gelbverzinkt, Scheibenwischermotor zerlegt, lackiert, lager neu gefettet und ebenfalls Teile verzinkt


Bild
Bild

Bild


Vorderachse mit 90 Shore Polyurethanbuchsen neu gebuchst, die von PS Autoteile ohne Hülsen. weil die alten Hülsen stark beschädigt waren und alles viel zu lotterig war, habe ich mich entschlossen etwas engere, neue Hülsen aus edelstahl zu drehen.
Bild

Beim einpressen hatte ich dann aber doch etwas schiss, weil das PU teilweise leicht floss, ich weiss jetzt nicht so recht, ob es somit bereits zerstört ist oder ob die ganze Lagerung so noch in Ordnung ist, ev. habe ich es etwas übertrieben :oops:
Aber das wird sich dann im Fahrbetrieb zeigen.


Spezialmutter für Manta Kupplungszug gedreht. (der originale ist in Verbindung mit dem Getrag 265 zu kurz, der Manta hat dafür ein anderes Gewinde, damit die Kugelform wieder in den Ausrückhebel passt musste ich selbst was bauen)

Bild


Tankgeber Umbau auf Rücklauf von den Doppelvergaser

Bild
Bild
Bild


Hitzeschutzblech über Hosenrohr, sowie Teils über Krümmer
doppeltgeschirmt aus 1.5mm Edelstahl, polierte Fläche extra gegen die Hitzeseite.

Bild
Bild


Chocke ausgebaut und Abdeckung aus Blech selbst gebaut und verzinkt.
ebenso alle dichtungen kurz konstruiert und aus ölpapier ausgelasert
Bild

Luftleitblech neben Kühler montiert
Bild

Beginn mit dem Bau der Auspuffanlage

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Im Hintergrund sieht man noch den Rekord C eines Kollegen, der mit der Bombe auf der Haube (für diejenigen, welche in Endingen 2014 waren)

Weitere Bilder vom Motoraufbau folgen demnächst
Eine Drossel ist ein Singvogel und hat in einem Motor nichts zu suchen !

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3184
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Beitrag von Brender » 30.11.2014, 11:46

Sehr geil, weiter so!
mfg Sebastian ;)

Seht ihr die Fahnen wehn,wir wolln euch siegen sehen,
alle im Stadion singen im Chor, treiben die Mannschaft bis zum Tor!

Benutzeravatar
63erCaravan
Beiträge: 663
Registriert: 19.11.2011, 19:51
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitrag von 63erCaravan » 30.11.2014, 12:30

Echtes Handwerk!
Hab gerade durchgezählt;
ich hab sie wirklich nichtmehr alle.


Why drink and drive... ?
...Smoke and Fly!

Benutzeravatar
Durchgewurstelt
Beiträge: 2353
Registriert: 27.04.2009, 14:50
Wohnort: Weimar-Jena
Status: Online

Beitrag von Durchgewurstelt » 30.11.2014, 16:37

Der wird richtig gut.

Uwe ausm Ländle
Beiträge: 456
Registriert: 16.02.2010, 20:59
Wohnort: Großherzogtum Baden PLZ 79336
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitrag von Uwe ausm Ländle » 30.11.2014, 16:47

uiuiui.....sachen und geschichten gibts :shock:

aber sieht klasse aus, was du da baust. weiter so, wird bestimmt ein toller autowagen.
gruß ausm ländle uWe
zwei von 136 gebauten...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste