Rekord C Coupé 1969

Herausragende Berichte und Arbeitsanleitungen sollen hier einen besonderen Platz finden.
Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3771
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Rekord C Coupé 1969

Beitrag von mp3 » 09.01.2016, 10:52

Was mir aufstößt ist das im Bild oben gezeigte, liegend im Spritzwasserbereich montierte Relais.
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
pat...
Beiträge: 639
Registriert: 08.08.2014, 07:37
Wohnort: Heilbronn
Status: Offline

Re: Rekord C Coupé 1969

Beitrag von pat... » 09.01.2016, 11:26

Blackray: Naja, hab sie ja neu bei Krause gekauft und somit 2 Jahre Gewährleistung...

Wieso sollte ich die Pumpe an nen Öldruckschalter anschließen? Die ist auf Zündplus angeschlossen und hat dazu noch nen manuellen Schalter (ehemaliger Schalter der Heckscheibenheizung)

Auslaufen tut auch nichts - hatte ihn aber auch erst ca. 1 Minute laufen da er noch Null eingestellt ist

mp3: Wo liegt das Problem? Schönwetterauto
:blues-brothers-01

Commodåren
Beiträge: 564
Registriert: 12.03.2013, 15:56
Wohnort: Finnland
Status: Offline

Re: Rekord C Coupé 1969

Beitrag von Commodåren » 09.01.2016, 11:49

I still think your pump is too weak, as similar Facet pumps I have seen with a capacity of 80-90 l/h are recommended for 100 to 140 ps engines. I also agree with Blackray, you should always check the fuel pressure, it has nothing to do with how easy the engine starts, but getting the fuel pressure right so you don't wear the carb needles needlessly and/or flood the carb.

I chose these for my three liter engine with dual Weber 38ADL carbs:
005.JPG
The pump is an electric Carter pump with a capacity of 270 l/h and 300ps. There is one part missing in the picture, the T-piece that connects the fuel pressure meter to the fuel line. This type of fuel pressure meter should only be used for adjusting the ful pressure, because vibrations will kill it fast, so after adjusting you take it off and plug the connection with a threaded plug.

An oil pressure switch is a safety feature that stops the pump when the oil pressure disappeares, for instance like if you get in an accident or drive off the road. Another option is to use an LE-Jetronic fuel pump relay.

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3771
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Rekord C Coupé 1969

Beitrag von mp3 » 09.01.2016, 12:09

pat... hat geschrieben:....
mp3: Wo liegt das Problem? Schönwetterauto
Ach so. Na dann....
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Billy
Beiträge: 645
Registriert: 08.03.2014, 08:16
Wohnort: Weingarts
Status: Offline

Re: Rekord C Coupé 1969

Beitrag von Billy » 09.01.2016, 17:32

Wenn der Motor ausgeht, darf die Spritpumpe nicht weiterlaufen, deswegen solltest du ein Spritpumpenrelais verbauen.

Den Elektrolüfter über Relais zu betreiben ist wiederum Quatsch, der Thermoschalter kann den Strom locker abhaben, einer 20A Sicherung sollte aber rein!
Mit freundlichem Gruß
Billy

streikwagenbändiger
Beiträge: 178
Registriert: 18.05.2008, 10:25
Wohnort: jork
Status: Offline

Re: Rekord C Coupé 1969

Beitrag von streikwagenbändiger » 13.01.2016, 11:20

Moin,
ich habe eine Frage zu dem Thermostatgehäuse von Krause Rennsporttechnik. Ich würde gerne auf E-lüfter umbauen und den Schalter ins Thermostatgehäuse setzen. Auf dem Bild sieht es so aus als ob das Gehäuse drei Einschraubmöglichkeiten hat. Stimmt das? Passt das Gehäuse auch beim 1,9S Motor? Passt das original Gehäuseoberteil (Schlauchanschluß) auf das Thermostatgehäuse?

Gruß

Michael
Der Gipfel des Erfolges ist der Luxus, sich selbst die Zeit zu geben, um das zu tun, was man tun will.

Benutzeravatar
pat...
Beiträge: 639
Registriert: 08.08.2014, 07:37
Wohnort: Heilbronn
Status: Offline

Re: Rekord C Coupé 1969

Beitrag von pat... » 13.01.2016, 11:50

streikwagenbändiger hat geschrieben:Moin,
ich habe eine Frage zu dem Thermostatgehäuse von Krause Rennsporttechnik. Ich würde gerne auf E-lüfter umbauen und den Schalter ins Thermostatgehäuse setzen. Auf dem Bild sieht es so aus als ob das Gehäuse drei Einschraubmöglichkeiten hat. Stimmt das? Passt das Gehäuse auch beim 1,9S Motor? Passt das original Gehäuseoberteil (Schlauchanschluß) auf das Thermostatgehäuse?

Gruß

Michael

Je nach dem, wie du deine Wasserleitungen verlegst hast du zwei Einschraubmöglichkeiten:
- den Wasserschlauchstutzen (den habe ich bei mir rausgedreht und statt dessen den originalen Geber für die Wassertemperaturanzeige eingebaut)
- Vorne am Gehäuse ist zudem noch eine Bohrung mit M10 Gewinde, diese ist für die kleinen originalen Wassertemperaturgeber der neueren CIH Motoren gedacht.

Die beiden Schrauben, die seitlich in das Gehäuse gehen, kannst du nicht nutzen - diese Schrauben verbinden dein GEhäuse mit dem Motor ;)

Ich habe das originale Oberteil meines 1900S Motors verwendet

Ob das von mir verwendete Unterteil beim 1900S passt weiß ich nicht; glaube aber nicht - Krause bietet nämlich zwei verschiedene an: bis 2,0 und ab 2,2:
http://www.krause-rennsporttechnik.de/s ... rkreislauf
:blues-brothers-01

Benutzeravatar
pat...
Beiträge: 639
Registriert: 08.08.2014, 07:37
Wohnort: Heilbronn
Status: Offline

Re: Rekord C Coupé 1969

Beitrag von pat... » 20.04.2016, 15:17

Lange nichts geschrieben - wird mal Zeit für ein Update ;)

- Fächerkrümmer war massiv verzogen (stellte sich beim Einstellen der Vergaser raus) -> raus damit
- 2.0E Gusskrümmer (danke Metto) sowie Sporthosenrohr von einem netten Herren aus dem OHF kamen statt dessen rein
- Vergaser gingen auf anraten eines Freundes nochmal zu MRV um die Bedüsung zu ändern
- alles montiert, Vergaser eingestellt - läuft :)

Donnerstag (morgen) geht´s zum TÜV; mal sehen was passiert

Für die Bilderhungrigen hier auch was zum kucken ;)

Bild

Bild

Bild
:blues-brothers-01

Benutzeravatar
pat...
Beiträge: 639
Registriert: 08.08.2014, 07:37
Wohnort: Heilbronn
Status: Offline

Re: Rekord C Coupé 1969

Beitrag von pat... » 03.05.2016, 11:21

Rege Beteiligung hier :(

Anyway - hier mal ein aktuelles Bild aus dem Maschinenraum:

Bild
:blues-brothers-01

Benutzeravatar
Durchgewurstelt
Beiträge: 2501
Registriert: 27.04.2009, 14:50
Wohnort: Weimar-Jena
Status: Offline

Re: Rekord C Coupé 1969

Beitrag von Durchgewurstelt » 03.05.2016, 12:58

Gefällt mir sehr gut was du machst. Hbz schon da?

Benutzeravatar
Havana
Beiträge: 375
Registriert: 23.11.2013, 21:17
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: Rekord C Coupé 1969

Beitrag von Havana » 03.05.2016, 13:05

pat... hat geschrieben: Donnerstag (morgen) geht´s zum TÜV; mal sehen was passiert
Was hat denn das Thema TÜV ergeben? Übrigens eine sehr schöne Farbe hat dein Rekord, für mich persönlich wäre er mit schwarzem Vinyldach perfekt 8)
Aber ist halt mein Geschmack, auch so sieht er klasse aus :icon_daumen_01

Gruß Ingo
Meine Baustellen:
Commodore A Coupé GS Bj. 07/1969 viewtopic.php?f=18&t=11372
Rekord C 2TL 1900 L Bj. 07/71 viewtopic.php?f=18&t=13311

Benutzeravatar
sable
Beiträge: 2413
Registriert: 07.12.2007, 00:46
Wohnort: NDS
Status: Offline

Re: Rekord C Coupé 1969

Beitrag von sable » 03.05.2016, 13:21

Wie sieht nun deine Bremse fürn TÜV aus?

Benutzeravatar
pat...
Beiträge: 639
Registriert: 08.08.2014, 07:37
Wohnort: Heilbronn
Status: Offline

Re: Rekord C Coupé 1969

Beitrag von pat... » 03.05.2016, 13:30

Der Prüfer bei dem ich war hatte absolut keine Lust sich mit der Materie zu beschäftigen, hat mich nach 5 Minuten mehr oder weniger einfach stehen lassen. Dafür hat sich die Stunde anreise ja richtig gelohnt :roll:

Wie dem auch sei - am Montag hab ich einen neuen Termin beim TÜV direkt hier in der Stadt, der sich auch gerne mit den Themen Oldtimer und Umbauten befasst.

Bremse ist so ein Reizthema gerade. Habe von einem aus dem OHF eine "100%ig passende" Bremse gekauft die natürlich nicht gepasst hat. Den BKV, den Durchgewurstelt mir empfohlen hatte (vorne 22, hinten 19) habe ich zwar hier liegen, schicke ihn aber zurück.
Zudem habe ich ein Gutachten für den 2.2er Umbau in Verbindung mit 45er Weber Vergasern. Dort steht, dass ich die Serienbremse (selbst bei verwendung einer scharfen Nocke und 150 PS) beibehalten kann. Ich hoffe, dass das der Prüfer so anerkennt.
Ich werde zwar in absehbarer Zeit die Bremse upgraden, aber vor dem Endingen Ersatztreffen wird mir das zeitlich zu knapp.

Wir werden sehen - ich halte euch jedenfalls auf dem Laufenden
:blues-brothers-01

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 408
Registriert: 06.05.2008, 19:34
Wohnort: Weimar
Status: Offline

Re: Rekord C Coupé 1969

Beitrag von Robert » 03.05.2016, 13:53

Was ist den das für eine Bremse die 100% passen soll?
chrome doesn't bring you home

Benutzeravatar
pat...
Beiträge: 639
Registriert: 08.08.2014, 07:37
Wohnort: Heilbronn
Status: Offline

Re: Rekord C Coupé 1969

Beitrag von pat... » 03.05.2016, 13:59

Der Verkäufer war sich nicht mehr sicher, meinte aber sie sei beim Rekord passend.
Nach bisschen recherchieren hat sich rausgestellt, dass die für den Diplo B waren...

Hab mir auf jeden fall schonmal alle Teile zusammengestellt für den Umbau auf 246mm innenbelüftet mit E21 Sätteln - falls alle Stricke reißen muss eben doch auf die schnelle noch ne Lösung her
:blues-brothers-01

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast