5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Herausragende Berichte und Arbeitsanleitungen sollen hier einen besonderen Platz finden.
Benutzeravatar
zeitmaschine
Beiträge: 177
Registriert: 11.05.2016, 22:38
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von zeitmaschine » 16.07.2017, 09:28

Nur so als Idee....weil ich hatte mal ein ähnliches Problem zu meinen B-Kadett Studentenzeiten hatte. Leider kann ich mir selbst die Zusammenhänge nicht so ganz erklären. Schlechte Leistungentfaltung bei korrekter Zündung und korrektem Vergaser. Alles gewechselt. Diverse Vergaser drauf geschraubt. Ich glaub sogar irgendwann Verteiler gewechselt. Tausend Mal alles überprüft und kreuz und quer getauscht. NIX. Karre sprang super an aber fuhr sich wie mit völlig verstellter Zündung, geklingelt, null Leistung. Zündung auf vor, Zündung auf nach gestellt, seltsamerweise wenn die Zündung völlig verstellt war lief er noch am besten. Irgendwann waren absolut alle Komponenten mit Referenzfahrzeug mehrfach getauscht bis auf eines: Zündspule. Hab ich schon damals nicht verstanden, weil Funke war ja da und beim fahren gab es ja auch keine Aussetzer sondern nur unter Last eben diese seltsame Phänomene. Und nach meinen Verständnis sollte die Zündspule entweder funken, dann ist sie fit oder nicht, dann ist sie tot. Und bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich mit den Teilen nie irgendwelche Probleme gehabt. Spule getauscht, Kiste fährt plötzlich super. Versteh ich bis heute nicht. Eine Zündspule kann doch keinen Einfluss auf den Zündzeitpunkt haben, oder vielleicht doch? Kann da ein internes Problem den zeitlichen Verlauf des Spannungsverlaufes behindern oder kann es möglicherweise nur in bestimmten Drehzahlbereichen zu irgendwelchen Überschlägen kommen? Keine Ahnung. Hab ich nie verstanden. Aber kann ja nicht schaden es mal zu versuchen, man muss ja nicht alles verstehen.
VG, Wolfgang

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 280
Registriert: 02.09.2009, 01:24
Wohnort: Jena
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Spike » 16.07.2017, 14:41

Tom hat geschrieben:
16.07.2017, 05:52
Hallo Spike,sowohl Fliehkraft- als auch Unterdruckverstellung verstellen den Zündzeitpunkt in Richtung Früh
Deine alte Annahme war die Richtige :mrgreen:
stimmt, hab jetzt ne weile gebraucht, biss ichs kapiert hab: welle im uhrzeigersinn-früher/ verteiler im uhrzeigersinn-später :idea:

@wolfgang: man muss ja nich alles verstehen können, so lange der gewünschte effekt eintritt.. :mrgreen: die idee ist gut! zumal ich ne ab-spule drin hab, diese aber mit einem bis-kabelbaum betreibe. demnach kein widerstandskabel davor hängt (wird bei zündung an/motor aus auch ordentlich heiß)

hab grad noch aufgeschnappt, dass man die kontaktabstände der zündkerzen checken sollte, mach ich auch noch. und die sache mit der zu starken anreicherung (aussetzer beim beschleunigen+benzingeruch).

der motor läuft übrigens sehr gut! ich kann nur die leistung nicht abrufen wenn er warm ist und ich das klingeln vermeiden will. besonders zwischen 1000-2500 umdrehungen

Benutzeravatar
Motorbremse
Beiträge: 1097
Registriert: 20.11.2007, 07:30
Wohnort: 45768 Marl
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Motorbremse » 16.07.2017, 16:17

@ spike : Also ne "KW"-Spule ohne Vorwiderstand funktioniert nicht auf Dauer, ebensowenig wie ne "K"-Spule am Widerstandskabel - das weiß ich aus eigener Erfahrung... :oops:
Gruß Uli Bild

69er 2-Tür-Limo 1700 lagoblau/kosmosblau mit Faltschiebedach , seit 1986 meiner...


IG Rekord C und Commodore A Deutschland 1966-1971
ALT-OPEL IG 1972 , Mitgliedsnr. 4645

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 280
Registriert: 02.09.2009, 01:24
Wohnort: Jena
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Spike » 13.12.2017, 22:32

ohmann, bin ich raus. jetzt schieb ich das letzte update schon seit 5 monaten vor mir her..
also sitz ich jetzt hier mit 2 digicams und ner mobilen festplatte und versuch den sommer zu rekapitulieren :lol:

das erste, was mir einfällt, ist, dass ich das klingeln nochimmer nicht ganz losgeworden bin.
IMG_1806.JPG
die kerzen sehen eigentlich gut aus, ggf etwas hell. die zündung hab ich insgesamt sicher schon 3 mm nach hinten gestellt und das problem kommt, sobald er warm ist. wäre wohl das perfekte winterauto :wink: denn relativ heiß wird er auch. im stau und auf der autobahn ab 140 km/h. motor und kühler habe ich ausgiebigst gespült, aber nach ein paar tagen war das wasser schonwieder braun. da die beiden probleme (hitze+klingeln) handlebar sind, hab ich deren behebung verschoben und sie sind halt noch present. in nem halben jahr geht der nerv erst wieder los :D
also was scheinbar wichtigeres begonnen: lautsprecher. da natürlich keine originale halterung da war, musste ich selber eine schnitzen. und weils grad so ging, wurde es "stereo", freilich quatsch, wenn die eh genau nebeneinander sind, aber ich wollt das halt so. ganzschöner aufriss, bis der zugang zum montieren freigebaut ist. dann noch das angepasse.. nicht nochmal!
IMG_1816.JPG
IMG_1824.JPG
IMG_1820.JPG
IMG_1831.JPG
IMG_1833.JPG
IMG_1834.JPG
für ein gehäuse war beim besten willen kein platz, es ist so schon sehr knapp. angesteuert werden die teile mit einem übergangsweise besorgtem 2watt max. kassettenradio. geht erstaunlich gut! mein eigenbauradio ohne radio dauert noch an. das hat dann 2x 30w und wird die teller im handumdrehen zersören. dann gibts dezente kickpanels oder so, ganz unsichtbar wirds wohl leider nicht gehen, wenns halbwegs klingen soll.

endlich neue zierstreifen auf die kotis geklebt
IMG_1889.JPG
teppiche lackiert, dämmung drunter und schonbezüge auf die alten stoffsitze gezogen
IMG_1912.JPG
IMG_1903.JPG
IMG_1909.JPG
IMG_1900.JPG
IMG_1895.JPG
IMG_2061.JPG
IMG_2069.JPG
jaaa, die bezüge sehen eher dürftig aus, aber die ledersitze waren zu heiß und klebrig und die stoffsitze sind zusammengewürfelt und verschlissen. ordentliche bezüge gibts später mal, mir reichts vorerst. für 20€ isses ok ;)

motorspülung und thermostatsuppe, lecker!
IMG_2083.JPG
IMG_2085.JPG
IMG_2087.JPG
ich habe insgesamt mehrmals gespült, auch den kühler einzeln. die soße, die rauskam, gab mir recht. zum glück haben wir mehrere 1000 liter regenwasser an der halle, ich habe viele davon verbraucht und den platz rostbraun gefärbt. ich habe das am weitesten öffnende thermostat verbaut - nach wie vor hitzeprobleme.

jetzt drück ich mal auf absenden und schreib gleich weiter, nicht dass irgendein fehler kommt und alles für die katz war

Benutzeravatar
nordfisch
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2014, 22:18
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von nordfisch » 13.12.2017, 23:16

Schraub mal die WaPu ab.
Du wärst nicht der erste, bei dem dort drin nichts mehr an Flügeln vorhanden ist.

Gruß
Norbert

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 280
Registriert: 02.09.2009, 01:24
Wohnort: Jena
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Spike » 13.12.2017, 23:41

das päckchen mit den teilen, die ich mir vom coupe geborgt hab :icon_daumen_01
IMG_2093.JPG
IMG_2094.JPG
endlich wieder mit kotiecken, haubenleiste und eigener stoßstange. letztere glänzt zwar nicht so schön, wie die vom qp, aber geborgt is geborgt..
IMG_2101.JPG
IMG_2103.JPG
fehlen noch "eigene" lampen und kühlergrill.
die gläser mit porösen gummis eingefädelt und mit sika abgezogen
IMG_2302.JPG
IMG_2304.JPG
IMG_2307.JPG
die reflektoren der verunfallten scheinwerfer hab ich gerichtet, denn davon abgesehen waren sie noch sehr gut. es hat ne weile gedauert, bis ich gemerkt habe, dass es 2 varianten der glühbirnenbefestigung gibt. mit der später erst gefundenen variante passen die h4 birnen ohne weiteres rein. laut meiner theorie befinden sich die glühwendeln im selben abstand zum reflektor und sollten genauso funktionieren. dass theorie und praxis 2 verschiedene paar schuhe sind, zeigte sich später. leicht ungleichmäßiges "leuchtbild", aber immernoch deutlich besser und angenehmer als bilux. achja, flache scheinwerfer sind keine option, die vom qp werden dannnn auch umgebaut ;)
IMG_2357.JPG
IMG_2358.JPG
IMG_2363.JPG
bei der rechten variante drückt die feder die birne zu stark, da sie keinen platz zum federn hat. nimmt man die feder weg, passt es fast. fast is kaka, wenn die birne vibrieren kann. linke variante: top! an der h4-birne müssen freilich die 3 stege etwas gekürzt werden.
das thema knicklicht mit h4--> schlechtes leuchtbild gabs hier ja schonmal, aber ich finds durchaus annehmbar. nem kumpel fiels zunächst garnicht auf, er fands nur gut, wie hell die jetzt sind.
IMG_2368.JPG
..arbeit..
IMG_2369.JPG
und gleich nochmal
IMG_2370.JPG
IMG_2371.JPG
IMG_2372.JPG
IMG_2375.JPG
IMG_2376.JPG
den opelschriftzug habe ich geschliffen und poliert, sieht in echt weit besser aus, als aufm bild. mir war vorher nicht klar, dass die teile silbergrau lackiert sind und deshalb so stumpf aussehen.
für um die 50€ hab ich antriebswellen mit (noch) intakten lagern geschossen und verbaut. caravan hat ja größere, teurere. jedenfalls war ich wohl fotofaul, lediglich die unterschiede der halteplatten bzw dieses zusätzliche ölablaufblech hab ich dokumentiert.
IMG_2382.JPG
das soll bei dichtungsschaden austretendes öl direkt aus der bremse führen, glaub ich. soweit ich mich erinner, war da unten ein loch in der platte.
ich bilde mir übrigens ein, dass die lager auch nicht ganz geräuschfrei sind, aber allein dass es nicht lokalisierbar ist, zeigt, dass es eine enorme verbesserung ist!
zwischendurch war noch der kühler undicht, aber zum glück gut reparabel
blubber
IMG_2111.JPG
nun extra viele bilder, falls mal jemand das gleiche problem hat. das geht nämlich auch ohne ahnung echt easy 8)
IMG_2219.JPG
IMG_2220.JPG
IMG_2221.JPG
IMG_2222.JPG
IMG_2223.JPG
IMG_2224.JPG
IMG_2225.JPG
drucktest
IMG_2226.JPG
IMG_2228.JPG
wie neu
IMG_2229.JPG
und das wasser nach ein paar tagen. ich hatte alles gespült, bis nurnoch kristallklares bergquellwasser aus dem motor kam :?
IMG_2230.JPG
so, ich drück nochmal absenden weil ich mit der festplatte am ende bin. allerdings sollten noch ein paar sachen kommen. zudem: wer schonmal einen langen beitrag aufgrund eines fehlers nochmal schreiben durfte, kennt sicher diese unterschwellige angst im nacken ;)

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 280
Registriert: 02.09.2009, 01:24
Wohnort: Jena
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Spike » 14.12.2017, 01:07

die wapu is neu, oder meinst du, dass zwischen den schaufeln alles zugesetzt sein könnte?

ab jetzt wirds etwas wirr, da die bilder überall verteilt sind und mir der zeitliche überblick fehlt..

die front im endgültigen zustand (wobei, die stoßstange kann glaubich bei gelegenheit ne bessere werden :mrgreen: )
IMG_2404.JPG
vorn ist er inzwischen auch etwas tiefer
IMG_2398.JPG
daran musst ich mich erstmal gewöhnen, da er zum einen von vorn viel kleiner aussieht, und zum anderen etwas von seiner schweb-schaukel charakteristik eingebüßt hat. also er fährt sich besser, sicherer und stößt beim ausfedern auch nichtmehr gegen die inzwischen vorhandenen oberen anschlaggummis, aber das amischaukelfeelig hat gelitten..

ein sitzscharnier hatte zu viel spiel und brauchte eine revision. zum zerlegen musste ich hier was wegflexen, wenns einen anderen weg gibt, bitte sagen. ich hab noch mehr scharniere, die zuwendung brauchen ;)
IMG_2436.JPG
die feder lässt sich folgendermaßen bezwingen.
IMG_2438.JPG
quell des spiels war das obere lager, nach dem zerlegen konnte ich es so biegen, dass das zahnrad auf der rückseite wieder stramm sitzt. das alte fett rauszuspülen und zu ersetzen hat übrigens wunder gewirkt, bezüglich leichtgängigkeit.
IMG_2437.JPG
da die lehne anschließend immernoch schief war, hab ich kurzerhand die koppelstange zerschnitten, passendes rundmaterial als führung eingesetzt, wieder montiert, die lehne ausgerichtet und die stange zusammengepunktet. passt!

2 watt maximalleistung :lol:
IMG_2233.JPG
und aktueller stand des eigenbauradios. die insgesamt 10 taster sind leider sinnlos, da sich der ausgewählte mp3-player sträubt und somit noch nicht verbaut werden kann. 5xstationstasten mit je einem taster und das rechte rad als joystick mit drucktaster in der mitte. das display sollte hinter die originale blende. ich hasse es, wenn ein plan nicht funktioniert :cry: wenns bis nächstes frühjahr nix wird, kommts als reines line-in-radio rein und die vordere hälfte ist halt nutzlos.
IMG_2326.JPG
IMG_2328.JPG
sinnloser werbeflyer, dessen farbe dank regen eins mit meinem lack wurde
IMG_2603.JPG
die ham mir als wiedergutmachung n kostenlosen haarschnitt angeboten. da ich das selber mach, wollt ich lieber politur. dann kam nixmehr.. [beliebige ansammlung von schimpfwörtern] habs runtergekriegt, aber der lack hat gelitten

einer von vielen schönen ausflügen
IMG_2669.JPG
IMG_2649.JPG
leider noch mit der alten kamera


und dann die scheiße mit dem fahrerflüchter :icon_kotzen_01
IMG_2692.JPG
IMG_2693.JPG
bei meiner freundin vorm haus, 30er zone, von all den 0815-karren triffts meine. natürlich hab ich wochenlang nach nem potentiellen verursacher gesucht, natürlich vergebens. ich bin zu dem schluss gekommen, dass ein schönes, unbeschädigtes auto für mich nich drin is. frag mich zwar, womit ich das verdient hab, ich bin echt lieb und so, aber das is scheinbar für mich nicht vorgesehen. die delle ist auch noch dran, hatte ja hoffnung was zu finden..

hier enden meine aufzeichnungen/ bilder. schade eigentlich, blödes ende. seitdem steht er abgedeckt in der halle, so muss ich das elend wenigstens nicht sehen. sicher gabs noch so einiges, aber ich bin jetz auch durch, tippen is nich so meins.
aber als fazit bleibt zu sagen: die ganze, zum teil doppelte arbeit hat sich gelohnt. er ist ein wunderbarer autowagen und ich kanns kaum erwarten dass es wieder warm wird. wenn ich als überzeugter motorradfahrer gestehen muss, diesen sommer vielleicht 50 km motorrad gefahren zu sein, sagt das schon was aus. jede noch so öde erledigung macht laune, wenn man dadurch rekord fahren kann :mrgreen:

aktuell mach ich grobarbeit an meinem bedford, leider ist das bedfordforum mit einer firmware von 1990 versehen, weshalb meine beiträge dort recht kärglich ausfallen und man müsste sich eh anmelden, um den wiederbelebungsbericht sehen zu können (bedford tramp wiederbelebung). grobarbeit, weil keine resto. wenn mir da jemand dranfährt will ich nich n monat traurig und wütend sein ;)

puh, endlich geschafft :D
grüße,
spike

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3480
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Brender » 14.12.2017, 05:28

Sitzscharniere habe ich auch schon hinter mir. Das ist echt n scheis...

Ansonsten schöne Arbeit. Der Parkschaden ist echt n Witz. Wie kann man denn so ans Auto fahren? Unglaublich sowas...
mfg Sebastian ;)

Ka Angsd! Bei uns senn bluus di Konsonnandn waach!

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 2691
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von mp3 » 18.12.2017, 17:05

Brender hat geschrieben:
14.12.2017, 05:28
... Der Parkschaden ist echt n Witz. Wie kann man denn so ans Auto fahren? Unglaublich sowas...
Und dann bei einer solchen "Tarnfarbe". Sollte man doch wohl sehen. :roll:
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Zündschloss defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
63erCaravan
Beiträge: 671
Registriert: 19.11.2011, 19:51
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von 63erCaravan » 20.12.2017, 18:47

Hey,

schön das du so viele Bilder gemacht hast :)

Das auf dem Waldweg gefällt mir am besten. 8)

Ich habe letztens auch was an Scheinwerfen umgebaut, auch Bilux auf H4, das passt schon sehr gut, aber da spielen halbe mm eine Rolle, wie das Licht gebündelt wird, ist wirklich krass, nicht nur vor und zurück sondern auch links und rechts. Ich habe mir die Scheinwerfer in der dunklen Garage angepasst und immer ein bisschen nachgebogen bis das Fernlicht einene perfekte Mitte auf der Wand gebildet hat. Dann kommt das Abblendlicht auch hin.

Ich habe übrigens davon geträumt das mir einer so in die Karre fährt, nach dem ich deinen Betrag gelesen hatte, furchtbar. :evil:

Aber vielleicht wäre sonst was ganz anderes passiert, man weiß ja nie ^^


Viele Grüße
Robbe
Hab gerade durchgezählt;
ich hab sie wirklich nichtmehr alle.


Why drink and drive... ?
...Smoke and Fly!

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 280
Registriert: 02.09.2009, 01:24
Wohnort: Jena
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Spike » 27.01.2018, 21:27

aha, das mit dem birne besser ausrichten ist ein guter ansatz, da geh ich nochmal bei :icon_daumen_01 hätt nicht gedacht, dass da so wenig so viel ausmacht.

das mit dem alptraum tut mir leid, möge es sich nicht bewahrheiten! :lol:

(nachtrag zum unfallhergang: durch die parkenden autos ist die straße zu schmal für 2 autos nebeneinander. die runterfahrenden autos haben vorfahrt und sehens oft nicht ein 3 autolängen zurückzusetzen. stattdessen weichen sie auf den fußweg aus und lassen die hochfahrer sich durchquetschen. d.h. es gab sogar mindestens einen zeugen, war ihm/ihr aber egal, lieber weiterfahren und vergessen.. :x )
als konsequenz zu der delle denk ich nun über ne alarmanlage nach. hätte der wagen beim angerempelt werden gehupt oder gepiept, hätt ich das mitgekriegt und ausm fenster gesehen!
allerdings hab ich überhaupt keine lust, den wagen mit technik vollzustopfen, wenngleich ne ZV schon praktisch wäre..
also bräucht ich eigentlich nur nen ganz einfachen erschütterungssensor, der hupe und blinker ansteuert und mit fernbedienung de/-aktiviert wird. habt ihr da ideen? bzw interessieren mich generell anregungen, hab bislang noch nix über alarmanlagen in rekorden gelesen.
mir ist klar dass alarmanlagen eigentlich recht witzlos sind, aber im vorliegenden fall hätte sie halt echt was gebracht.

grüße,
spike

Benutzeravatar
63erCaravan
Beiträge: 671
Registriert: 19.11.2011, 19:51
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von 63erCaravan » 28.01.2018, 09:57

Hey,

In unseren Firmenwagen habe ich welche nachgerüstet, die Arbeiten mit einem in der Empfindlichkeit einstellbaren Erschütterungssensor. Zusätzlich greifen sie den Bus ab, um zu erkennen ob: auf, zu, an oder aus. ^^

Da es bei dir keinen Bus gibt :lol: müsstest du entweder außerhalb einen Schalter haben und jedes mal daran denken, oder zumindestens die Türkontakte und die Zündung mit einbeziehen. Optimal wäre mit Zeitverzögerung nach Tür schließen.

Versuch ist es wert:

Den Sensor im direkten Kontakt mit dem Blech.


Unbenannt.JPG
Unbenannt2.JPG

Grüße
Robbe
Hab gerade durchgezählt;
ich hab sie wirklich nichtmehr alle.


Why drink and drive... ?
...Smoke and Fly!

Benutzeravatar
gmc v8
Beiträge: 139
Registriert: 06.08.2015, 06:57
Wohnort: Überlingen
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von gmc v8 » 28.01.2018, 10:44

Hi Spike,
darf ich fragen woher du die Sitzbezüge bezogen hast?
Bräuchte auch welche. :mrgreen:
MfG David

Benutzeravatar
Scheich
Beiträge: 3481
Registriert: 20.11.2007, 15:38
Wohnort: Bielefeld
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Scheich » 28.01.2018, 11:29

Spike hat geschrieben:
27.01.2018, 21:27
wenngleich ne ZV schon praktisch wäre..
also bräucht ich eigentlich nur nen ganz einfachen erschütterungssensor, der hupe und blinker ansteuert und mit fernbedienung de/-aktiviert wird.
eine ZV ist praktisch beim 4türer :wink:

mit Funkfernbedienung (Klappschlüssel) mit Blinkerbestätigung + über die Fernbedienung elektrische Kofferraumöffnung (4 Taste Aktivierung Alarmanlage die ich aber nicht hab) usw.

ZV commo.jpg
ELK. KOFFERRAUM.jpg
"La plus petite bonne action est meilleure que la plus grande bonne intention."

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 280
Registriert: 02.09.2009, 01:24
Wohnort: Jena
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Spike » 28.01.2018, 17:10

63erCaravan hat geschrieben:
28.01.2018, 09:57
Hey,

In unseren Firmenwagen habe ich welche nachgerüstet, die Arbeiten mit einem in der Empfindlichkeit einstellbaren Erschütterungssensor. Zusätzlich greifen sie den Bus ab, um zu erkennen ob: auf, zu, an oder aus. ^^

Da es bei dir keinen Bus gibt :lol: müsstest du entweder außerhalb einen Schalter haben und jedes mal daran denken, oder zumindestens die Türkontakte und die Zündung mit einbeziehen. Optimal wäre mit Zeitverzögerung nach Tür schließen.

...

Grüße
Robbe
das wäre an sich genau mein stil, minimale kosten, aber hoher zeitaufwand :mrgreen: zumal ich noch ne schaltung zur hupenansteuerung basteln würde. nur die sache mit dem knopf drücken nervt, fernbedienung wär schon schöner.. (und geld ist mir diesmal auch egal ;))
Scheich hat geschrieben:
28.01.2018, 11:29
Spike hat geschrieben:
27.01.2018, 21:27
wenngleich ne ZV schon praktisch wäre..
also bräucht ich eigentlich nur nen ganz einfachen erschütterungssensor, der hupe und blinker ansteuert und mit fernbedienung de/-aktiviert wird.
eine ZV ist praktisch beim 4türer :wink:

mit Funkfernbedienung (Klappschlüssel) mit Blinkerbestätigung + über die Fernbedienung elektrische Kofferraumöffnung (4 Taste Aktivierung Alarmanlage die ich aber nicht hab) usw.

ZV commo.jpg
ELK. KOFFERRAUM.jpg
da haste absolut recht! mich schrecken halt die kabel, die in alle türen müssen ab. wie hast du das geregelt? beim cKadett hab ich löcher in a-säulen und türen gebohrt und die kabel mit schlauch durchgeführt(und kofferraumdeckel von schließzylinder auf druckknopf umgebaut). obwohl ich inzwischen entsprechende gummidurchführungen hab, will ich das dem rekord nicht antun :/ die kabel von verkleidung zu verkleidung baumeln zu lassen is aber iwie auch nich das wahre, wenn auch problemlos rückrüstbar.

bin letztlich noch komplett unentschieden. ein zv/alarm-satz wäre wohl für den alltag das sinnvollste. vor allem, wenn ich erst alle türen öffne/verschließe und dann noch den alarm de-/ aktiviere werd ich mir bei zeiten denken: das ginge jetzt auch mit einem knopfdruck alles auf einmal 8)

hab ja noch ein paar tage zur entscheidungsfindung..
gmc v8 hat geschrieben:
28.01.2018, 10:44
Hi Spike,
darf ich fragen woher du die Sitzbezüge bezogen hast?
Bräuchte auch welche. :mrgreen:
MfG David
gabs bei amazon/ ebay und nennt sich sidney. ist so ziehmlich die billigste übergangslösung, die ich mir vorstellen kann (ca.20€) ;)
hier ein paar bilder von der montage. geht auf jeden fall besser, aber ich kann erstmal damit leben ..
viewtopic.php?t=15992&start=30
(fand auf die schnelle nur dashier, sollte zumindest das set sein https://www.forcar.ch/product_details.php?pid=132134)

hatten wir nicht mal ne suche im forum? ich find die nichtmehr :?: trefflicherweise wollt sofort ich "suche" in die suche schreiben.. :lol:

grüße,
spike

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste