5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Herausragende Berichte und Arbeitsanleitungen sollen hier einen besonderen Platz finden.
Benutzeravatar
Schrauber
Beiträge: 117
Registriert: 01.03.2011, 13:28
Wohnort: 32805 Horn - Bad Meinberg
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Schrauber » 19.05.2017, 15:13

Danke für die Tipps und frohes Schaffen
Heute ist ein guter Tag für einen guten Tag...

Benutzeravatar
63erCaravan
Beiträge: 663
Registriert: 19.11.2011, 19:51
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von 63erCaravan » 21.05.2017, 13:36

Sehr Gut alles!

weiter so,
Robbe :)
Hab gerade durchgezählt;
ich hab sie wirklich nichtmehr alle.


Why drink and drive... ?
...Smoke and Fly!

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 257
Registriert: 02.09.2009, 01:24
Wohnort: Jena
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Spike » 30.05.2017, 03:20

danke man, bin dabei :)

hier mal ein schnelles update, damits nicht wieder so einen bilderstau gibt:
mal einen abend nicht alleine schrauben macht auch laune und nebenbei schafft man das doppelte in der gleichen zeit. das gibts leider viel zu selten
IMG_1321.JPG
die repromotorlager mussten noch angepasst werden. links passt nicht, rechts ok
IMG_1323.JPG
hab vorhin nochmal das alte aus der schrotttonne gefischt und festgestellt, dass die aufwändige form scheinbar einen tieferen sinn hat. zumindest hats den motor vermulich etwas mehr als ein standardgummibock (mit 2 flächen und gummi dazwischen) gebremst. und der motor saß auch mit gerissenen böcken noch wo er hingehört und konnte getestet werden!
IMG_1359.JPG
motoreinbau geht beim rekord so gut, dass es laune macht. auch allein.. (nie wieder frontfräsen-motorwechsel hab ich mir ja vorgenommen :!: )
IMG_1331.JPG
IMG_1333.JPG
stabi rein, da siehts zumindest von unten langsam nach was aus
IMG_1337.JPG
und mal wieder ne frage: braucht der ab-kühler /"hochleistungskühler" den plastelüfter oder reicht die metallvariante? schließlich hab ich den jetzt extra lackiert und der ab-lüfter hat nun auch so hässliche kühlerabdrücke :roll:
IMG_1338.JPG
vorbereitung fürs sika reindrücken, das nachher-bild hab ich leider vergessen
IMG_1339.JPG
und zum schluss noch ne pflichtarbeit, die ich schon länger vor mir herschob: das radlaufchromzierleistenlöcherbohren. war am ende garnicht so schlimm, nervt nur und dauert. die schriftzuglöcher verkneif ich mir noch, da in dem bereich sicher gespachtelt werden muss.
IMG_1340.JPG
IMG_1343.JPG
ja, war jetzt garnichtmal so spannend, aber auch den kleinkram will ich dokumentieren..
demnächst kommt lackieren und spachteln, beim machen zum kotzen, aber hinterher beim anschauen schön :mrgreen:
der motorraumlack ist übrigens immernoch nicht durchgehärtet.. :? (und nein, ich mach den nicht nochmal. entweder er härtet langsam mal, oder er ist selber schuld wenn er ingendwann total blöd aussieht)

grüßli,
spike

Benutzeravatar
Scheich
Beiträge: 3367
Registriert: 20.11.2007, 15:38
Wohnort: Bielefeld
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Scheich » 30.05.2017, 10:37

das sieht ja schon wieder gut aus mit der " erneuten Hochzeit " :D

bei den Motorlager gab es ja unterschiede ich meine bei mein 6 Zyl. ist komplett mit Gummi ausgefüllt
beim Rekord mit Luft dazwischen

hier gibt es auch verstärkte

http://www.splendid-parts.de/kaufhaus_2 ... efertype=5

warum musstest deine anpassen warn die nicht fürn Rekord vorgesehen ?
"La plus petite bonne action est meilleure que la plus grande bonne intention."

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 257
Registriert: 02.09.2009, 01:24
Wohnort: Jena
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Spike » 30.05.2017, 13:01

doch, die sind für den rekord.motorlager haslop nur halt recht lieblos gegossen, sag ich mal. wenn man die böcke in deinem link von unten anschaut, sieht man die eckigeren, größeren nuten rechts und links. sind diese klein und rund kippelt der bock auf der achse und liegt nicht plan an. dafür waren "meine" n gutes stück billiger :mrgreen: und weich sind se sehr, was aber ansich nicht schlimm ist. die frage ist da eher wie lange sie es bleiben ohne sich zu setzen/ einzureißen..

Benutzeravatar
Scheich
Beiträge: 3367
Registriert: 20.11.2007, 15:38
Wohnort: Bielefeld
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Scheich » 30.05.2017, 13:33

Spike hat geschrieben:
30.05.2017, 13:01
doch, die sind für den rekord.motorlager haslop nur halt recht lieblos gegossen, sag ich mal. wenn man die böcke in deinem link von unten anschaut, sieht man die eckigeren, größeren nuten rechts und links. sind diese klein und rund kippelt der bock auf der achse und liegt nicht plan an. dafür waren "meine" n gutes stück billiger :mrgreen: und weich sind se sehr, was aber ansich nicht schlimm ist. die frage ist da eher wie lange sie es bleiben ohne sich zu setzen/ einzureißen..

dann würde ich den mal Dein Foto mailen und das mal berichten mit den lieblos


ja die verstärkten sind einwenig teuer hier die anderen

http://www.splendid-parts.de/kaufhaus_2 ... efertype=5

bei mein 6 Zyl. war das linke Motorlager so platt das die Ölwanne fasst die Achse berührte
habe noch ein neues orig. bekommen um Platz zu schaffen

mich würde interessieren ob das verstärkte für den 6 Zyl. reicht ? hat das schonmal hier einer verbaut ?
"La plus petite bonne action est meilleure que la plus grande bonne intention."

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 257
Registriert: 02.09.2009, 01:24
Wohnort: Jena
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Spike » 31.05.2017, 15:40

hier lesen scheinbar nicht genug (commofahrer) mit ;) da wirst du wohl ein neues thema mit schlagkräftigem namen erstellen müssen und hoffen. wenns die "vollen" nichtmehr gibt, könntest du auch mit den verstärkten experimentieren und die aussparung mit sika oder was härterem füllen. ja, für mich ist sika ein allheilmittel für ALLES, was mit gummi zu tun hat :D

gestern das untere luftleitblech für die nebler zerbohrt,
IMG_1362.JPG
IMG_1364.JPG
ein paar risse an den kanten gepunktet und nochmal den flugrost runtergeschmirgelt.
und grundiert. diesmal wird gewartet mit dem decklack :roll:
spachteln werd ich mir an dem teil verkneifen, da gibts glaub ich wichtigeres
IMG_1387.JPG
IMG_1388.JPG

...
IMG_1391.JPG
habs trotzdem mal versucht :mrgreen:
IMG_1393.JPG
neblerhalter waren gut rettbar, stoßstangenhalter hab ich nach dem absehbaren einreißen aufgegeben
IMG_1395.JPG
da brauch ich dann mal neue

die sitze wollte ich eigentlich komplett mit vinylfärbung schwärzen, aber der stoff wird hässlich und unangenehm und mit etwas gewalt geht das zeug vom kunstleder wieder ab. daher (mal wieder) der plan mit den schonbezügen..
IMG_1383.JPG
zum schluss noch das besinnliche austupfen einiger (..vieler) lackabplatzer mit grundierung und feierabend. wenn ich wieder was lacke tupf ich mit farbe nach
IMG_1389.JPG

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4453
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von the Brain » 31.05.2017, 23:21

Stoßstangenhalter vorne kein Problem Spike, kannste in ranzig oder chromatiert haben oder auch chromatiert und gepulvert. Habe auch noch NOS Motorböcke, sowohl Commo als auch Rekord liegen. Bin mal gespannt wielange das Reprozeuchs hält, bei den Gummimischungen vermutlich nicht solange. :o
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 257
Registriert: 02.09.2009, 01:24
Wohnort: Jena
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Spike » 02.06.2017, 16:28

sehr gut :icon_daumen_01 wenn auch wenig überraschend :lol: was allerdings überraschend sein dürfte: ich überleg diesmal nicht das rostigste zu nehmen um mir die zeit fürs aufarbeiten zu sparen :shock: ich friemel mal noch ein paar tage bis ich weiß was ich noch so brauch uns schreib dir, hatte ich eh schon vor.
was die böcke taugen bin ich auch gespannt. zumal vor den verunfallten welche drin warn, die zwar weich, aber auch schon gerissen warn.. hatte ich gegen intakte, aber ausgehärtete getauscht.
zumindest klappern nun bestimmt nichtmehr die zähne wenn man bei laufendem motor auf der ladefläche sitzt. vorerst.

die bremse ist wieder komplett, aber noch ungefüllt/ ungetestet.
IMG_1397.JPG
IMG_1398.JPG
IMG_1401.JPG
IMG_1402.JPG
IMG_1405.JPG
und das untere luftleitblech lackiert und montiert. auf die schraubverbindungen schmier ich noch fluid-/permafilm.
IMG_1396.JPG
IMG_1420.JPG
IMG_1421.JPG
IMG_1422.JPG
IMG_1423.JPG
IMG_1424.JPG
IMG_1425.JPG
hatte ich erwähnt wie komfortabel biegen, schweißen, entlacken und lackieren mit abnehmbarem unterem luftleitblech ist? :mrgreen:

schönes WE!
spike

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 2499
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von mp3 » 02.06.2017, 16:36

Spike hat geschrieben:
02.06.2017, 16:28
...
hatte ich erwähnt wie komfortabel biegen, schweißen, entlacken und lackieren mit abnehmbarem unterem luftleitblech ist? :mrgreen: ...
:mrgreen:
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
63erCaravan
Beiträge: 663
Registriert: 19.11.2011, 19:51
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von 63erCaravan » 19.06.2017, 08:43

Hey,

schön sehen sie aus die Bremsleitungen, ich glaube erst wenn man mal weche gebogen hat, weiß man wie schief das gehen kann. :lol:

Hat die Schlaufe einen besonderen Zweck oder war einfach noch Leitung über ? :)


Grüße Robbe
Hab gerade durchgezählt;
ich hab sie wirklich nichtmehr alle.


Why drink and drive... ?
...Smoke and Fly!

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 257
Registriert: 02.09.2009, 01:24
Wohnort: Jena
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Spike » 29.06.2017, 02:19

63erCaravan hat geschrieben:
19.06.2017, 08:43
Hey,

schön sehen sie aus die Bremsleitungen, ich glaube erst wenn man mal weche gebogen hat, weiß man wie schief das gehen kann. :lol:

Hat die Schlaufe einen besonderen Zweck oder war einfach noch Leitung über ? :)


Grüße Robbe
ich find die auch schön, sind kunifer- leitungen :) lässt sich einwandfrei biegen, verlegen, anpassen.. nur beim bördeln ists etwas ungewohnt, da brauchts weit weniger kraft als normal, sonst stauchts die leitung an der falschen stelle. und den kringel hab ich gemacht, weil die "original" leitung auch einen hatte und ich dacht das soll so, ggf. um vibrationen auszugleichen. und weils retro aussieht :lol:
hoffentlich hab ich da nicht einfach nur pfusch kopiert..

der rekord raubt mir momentan die letzten kraftreserven (und auch schonwieder den sommer), drum schau ich hier zwar immer mal zum lesen rein, aber zum schreiben bin ich stets zu schlapp :|
aber ich hab das ziel fest vor augen und zieh durch!

die bremse ist gefüllt und bremst wie am ersten tag. bzw wesentlich besser, siehe hbz/bkv.. ;)

dann vergaserrevision: das teil hab ich mitte letzen sommer bis zur letzten schraube zerlegt und samt dichtsatz liegen lassen. das war ein riesenspaß alles wieder zusammenzupuzzeln
IMG_1440.JPG
missachtung #regel 1: sauberer arbeitsplatz
IMG_1442.JPG
IMG_1444.JPG
kanäle der dichtung angepasst, zusammengeschraubt: drosselklappe bleibt am zu kleinen durchmesser hängen..
IMG_1446.JPG
kaum war er drin, gingen die probleme wieder los.. nach jedem gasstoß andere standgasdrehzahl, abspringendes gasgestänge fehlzünden statt gasannahme ab 4500 umdrehungen usw. heut hatt ich ihn nochmal draußen und hab die meisten fehler behoben. nur das fehlzünden geht nun bei 5000 umdrehungen los :mrgreen:(kleiner trost am rande: es war also nicht nur der kondensator, der mich ja letztlich zum vergasertausch gebracht hat!) da schau ich diesmal zuerst nach der zündung und dann tausch ich wohl mal düsen.. oder so.. würd den großen gaser gern drin lassen und der weber ist mir leider immernoch zu teuer :(
@robbe: danke übrigens fürs notieren deiner düsen! freilich braucht jeder motor/gaser was anderes, aber sowas ist ne willkommene orientierung!

nebenbei auf den neuen stehbolzen-trend aufgesprungen :mrgreen: (ehrlichgesagt nur, weils eh da war, reste von frontfräsen..)
IMG_1449.JPG
zwischenstand: fährt und bremst! das schont den lack zwecks rangieren..
IMG_1457.JPG
IMG_1453.JPG
hab den blechlüfter genommen, der ist einfach schöner. und reingreifen macht sicherlich auch mehr spaß :roll:
und ja, falscher kühlerschlauch.. bzw falscher kühler :wink:

das geschraube war nochmal schön und sollte mich von dem folgenden ablenken:
IMG_1459.JPG
IMG_1464.JPG
IMG_1468.JPG
IMG_1509.JPG
IMG_1510.JPG
IMG_1511.JPG
IMG_1514.JPG
IMG_1515.JPG
IMG_1516.JPG
IMG_1517.JPG
die haube war echt ein krampf durch die verzogenen felder + große flächen!
beim koti hab ich ausschließlich mit glasfaserspachtel aufs blanke blech gearbeitet. füll- und feinspachtel hab ich mich nicht getraut, zwecks feuchtigkeit ziehen. dann grundiert. sieht so aus, als ob das so reicht.
IMG_1528.JPG
IMG_1533.JPG
der 2. koti ist seit heute in arbeit.
IMG_1537.JPG
noch ein paar tage scheuklappen auf und spachteln, schleifen, spachteln, schleifen... grundieren, schleifen, spachteln, schleifen, grundieren, lackieren.. dann endlich wieder schrauben, und zwar endmontage! 8)

zwischendurch setz ich allerdings scheuklappen und atemmaske ab und mach sowas wie:
scheinwerferpuzzle - aus 13,5 mach 2
IMG_1512.JPG
verlorene kleinteile nachbauen (na, er errät was es wird?)
IMG_1534.JPG
stoßstange+hörner polieren.. so gut es halt noch geht
IMG_1460.JPG
IMG_1466.JPG
IMG_1469.JPG
oder kurbelgehäuseentlüftungsschlauchstutzen ans luftfiltergehäuse löten :!:
IMG_1536.JPG
minimale ablenkung vom geschleife muss einfach sein, sonst ist einem irgendwann glaub ich alles egal :twisted:

sodenn,
bis zum nächsten bilderhaufen ;)

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3184
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Brender » 29.06.2017, 05:32

Gott, ich fühle so mit dir!

Das unter dem BKV habe ich auch. Scheint normal zu sein.

Die Scheinwerfer mache ich auch gerade. Meine sehen genau so aus :mrgreen:

Wenn du keine Lust mehr hast, einfach locker weiter schleifen :lol: :lol: :wink:
mfg Sebastian ;)

Seht ihr die Fahnen wehn,wir wolln euch siegen sehen,
alle im Stadion singen im Chor, treiben die Mannschaft bis zum Tor!

Benutzeravatar
sable
Beiträge: 2214
Registriert: 07.12.2007, 00:46
Wohnort: NDS
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von sable » 29.06.2017, 18:07

Wahnsinn und Hut ab, wieviel Arbeit von dir in diesem Doppelunfaller steckt!
Nie aufgegeben, selbst unter den widrigsten Umständen. Im Winter durchgeschraubt inkl. Lackierarbeiten. Habe hier immer interessiert mitgelesen, wie viele andere auch, musste das Lob jetzt aber mal endlich los werden. Durchhalteparolen sind jetzt nicht mehr so gefragt, da die Zielgerade ja bereits erreicht ist. Viel Spaß dann bei der ersten Fahrt und wünsche dir allzeit unfallfreie Fahrt- keiner hat das mehr verdient als du.

kanne
Beiträge: 627
Registriert: 13.08.2009, 21:39
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von kanne » 29.06.2017, 21:01

moinsen

der kringel in der bremsleitung ist original :!:

beim commo ist halt ne spirale

Bild

hat allerdings nichts mit vibrationen zu tun.das thermische gründe

gruß andreas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste