5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Herausragende Berichte und Arbeitsanleitungen sollen hier einen besonderen Platz finden.
Jörg
Beiträge: 9223
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Jörg » 29.06.2017, 21:44

Richtig. Die Wendeln kenn ich sonst nur vom Schnapsbrennen. :mrgreen:
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

JPS
Beiträge: 2802
Registriert: 22.08.2009, 17:01
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von JPS » 29.06.2017, 23:20

kanne hat geschrieben:
29.06.2017, 21:01
moinsen

der kringel in der bremsleitung ist original :!:

beim commo ist halt ne spirale

Bild

hat allerdings nichts mit vibrationen zu tun.das thermische gründe

gruß andreas
Ne. Egal ob Commo oder Rekord und egal welches Bj., nur die Leitung zum Bremssattel vorne Links hat die Schlaufe und das nur weil sie sonst sehr kurz ist bevor sie durch das Blech geführt wird. Und es ist so wegen der Vibrationen und wegen der Montage, denn die anderen Leitungen sind lang genug um vibrationen zu schlucken bzw. kann man sie bei der Montage bischen ziehen oder drücken um sie spannungsfrei zu verlegen. Wenn die Leitung zu kurz ist und fast nur grade kann man nix ausgleichen.

Das auf dem Bild sieht stark nach nem Universalsatz aus so wie das ( sehr bescheiden )verlegt wurde. Die Spirale hat da einer nur reingemacht weil die Leitung nen Stück zu lang war und derjenige kein Bördelgerät hatte um sie zu kürzen. :wink:

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 310
Registriert: 02.09.2009, 01:24
Wohnort: Jena
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Spike » 30.06.2017, 01:40

ok sinnlos, dann hab ich wohl pfusch kopiert. denn bei mir gehts ja rekordbedingt zum T-stück und wird dann auch R/L aufgeteilt. habs halt auch schon bei alten amis gesehen, wobei das ja nicht wirklich für original bzw. gegen pfusch spricht ;)
IMG_1405.JPG
aber egal, mir gefällts trotzdem (vielleicht weils mich auch etwas ans schnapsbrennen erinnert :lol: ) drum bleibts nun erstmal so..

@ sable: danke fürs lob! seit ich ihn bei dir besichtigt habe bin ich irgendwie besessen von dem auto :twisted: ich denk halt zum einen sieht man ihm die unfälle ja nichtmehr an wenn ich fertig bin, zum anderen ist die substanz m.e. zu schade zum schlachten. ich schätze dass es sehr lange dauern dürfte, bis der wagen rostbedingte schweißarbeiten einfordern wird.
und so mancher unfallfreie wagen dürfte durch schweißarbeiten ganz unbemerkt seine "originalform" verloren haben :!: hab ich live bei meinem 90€ vectra mitgekriegt, da wars aber schiedegal 8) da hab ich persönlich lieber n gesunden gerichteten. ..jaajaa, is auch n bissl zweckoptimismus dabei
Brender hat geschrieben:
29.06.2017, 05:32
..Wenn du keine Lust mehr hast, einfach locker weiter schleifen :lol: :lol: :wink:
jaajaa :icon_beat_01 :wink: hab deinen rat mal unfreiwillig befolgt und siehe da: das schleifen hab ich scheinbar größtenteils hinter mir! ein paar unebenheiten waren mir am ende egal, das passt jetzt so.
IMG_1543.JPG
grundierung kommt hoffentlich morgen

hier übrigens das nachgebaute teil, das keiner erraten, keinen interessiert, oder sowieso jeder gewusst hat :wink:
IMG_1544.JPG
den bibbel zum wieder abmachen hab ich freilich vergessen..

und weil nach dem schleifen noch zeit und kraft übrig war, konnt ich mal wieder was angenehmeres machen
IMG_1545.JPG
IMG_1546.JPG
IMG_1547.JPG
IMG_1548.JPG
IMG_1551.JPG
schön wenn nich so viel passiert is, dann dauert so ein beitrag auch keine stunde :mrgreen:

grüße,
spike

JPS
Beiträge: 2802
Registriert: 22.08.2009, 17:01
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von JPS » 30.06.2017, 17:27

Spike hat geschrieben:
30.06.2017, 01:40
ok sinnlos, dann hab ich wohl pfusch kopiert. denn bei mir gehts ja rekordbedingt zum T-stück und wird dann auch R/L aufgeteilt. habs halt auch schon bei alten amis gesehen, wobei das ja nicht wirklich für original bzw. gegen pfusch spricht ;)IMG_1405.JPG
aber egal, mir gefällts trotzdem (vielleicht weils mich auch etwas ans schnapsbrennen erinnert :lol: ) drum bleibts nun erstmal so..
Das haste etwas falsch verstanden, so eine Schlaufe wie Du dir da gebogen hast ist ok und auch Original im wagen zu finden. Nur keine Spirale wie im anderen beitrag gezeigt.

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 310
Registriert: 02.09.2009, 01:24
Wohnort: Jena
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Spike » 13.07.2017, 01:12

sooo, na denn mal frisch ans werk und bilder nachgeholt! bis vor ner woche hab ich nochmal richtig druck gemacht, weil ich den rekorder dieses jahr doch so gern zum zelten mitnehmen wollte. das hab ich letztes jahr nicht geschafft und ich weiß noch wie traurig ich war :cry: :wink: gerade die letzten tage vor abfahrt war ich ziehmlich im wahn und es ging mehrmals bis früh um 2..
so kam es auch, dass ich die kamera im rucksack nicht finden konnte und mir für ne ausgiebige suche die zeit fehlte (letztlich war sie die ganze zeit ganz unten in der seitentasche :oops: )

also beide kotis komplett nachgeschliffen (wegen flugrost; mit hilfe eines frisch aus australien heimgekehrten freundes :icon_daumen_01 ) und direkt mit glasfaser gespachtelt. anschließend grundiert, letzte fehler feingespachtelt, vom lacker-nachbarn die innenseiten mit steini spritzen lassen(weil er es mir angeboten hatte und ich an dem tag absolut nicht raus konnte. nicht weil ichs nicht selber hingekriegt hätte ;) ) und ne halle weiter in der lackierkabine gelackt.
wie immer in der lackierkabine hab ich schmutz und läufer reingeschusselt, aber mit 2 schichten gute chancen alles zu richten.

dann kamera gefunden und die ecken gemattschwarzt (steini 2tage, lack 1 tag alt, alles noch weich und gefährlich - aber die zeit war nunmal knapp)
IMG_1552.JPG
am selben tag noch die kotis montiert und bis zum umfallen ausgerichtet. sobald repro im spiel ist, müssen dabei leider immer kompromisse eingegangen werden, aber egal: endlich wieder ein (blechtechnisch) ganzes auto :D
IMG_1557.JPG
IMG_1560.JPG
IMG_1569.JPG
...mit bösartigen läufern..
IMG_1567.JPG
IMG_1563.JPG
aber erstmal egal, der lack musste eh härten.
also einen blinker aufgearbeitet. poliert, schraube ausgebohrt und gewinde nachgeschnitten,
IMG_1573.JPG
das fehlende kabel ersetzt
IMG_1574.JPG
IMG_1575.JPG
und reflektorhalteloch und lötpunkt mit sika versiegelt
IMG_1576.JPG
somit hatte ich nebler und blinker wieder komplett (außer ein gerissenes blinkerglas) und konnte alles montieren
IMG_1577.JPG
die narben der schwellerklemmen vom losen lack befreit und grundiert
IMG_1581.JPG
das war 2 tage vor abfahrt, ca halb 11 und eigentlich hatte ich schon aufgegeben. aaber dann hab ich nochmal die letzten kräfte mobilisiert und die scheinwerfer, stoßstange und den grill vom coupe drangeworfen und bin um 2 mit ihm heimgefahren 8)
IMG_1584.JPG
das ganze coupezeug kommt wieder runter sobald die entsprechenden teile da bzw aufgearbeitet sind! die scheinwerfer sind zwar angenehm hell, aber optisch absolut nicht mein fall.
am letzten tag wurde er erstmal abgekärchert und geputzt, da ein jahr hallenschmutz auf dem lack klebte..
dann alles frisch gemachte mit transparentem wachs besprüht
IMG_1589.JPG
und das lackfinishen an strategisch sinnvollen flächen begonnen
IMG_1591.JPG
IMG_1592.JPG
IMG_1593.JPG
IMG_1598.JPG
IMG_1600.JPG
die schlimmen läufer auf der anderen seite (s. oben) wurden nur schnell mit klotz und 600er entfernt und grob aufpoliert, deshalb fehlt der beifahrerkotiradlaufchrom noch.
IMG_1601.JPG
IMG_1602.JPG
egal, fährt ja trotzdem ;)
noch einmal gepennt, alles gepackt ins auto gestopft und eine pannenfreie anfahrt bei bestem wetter genossen :)
die woche urlaub am "thüringer meer" war dann auch nötig! wetter war der hammer, bis zum vorletzten tag.. es regnet ja immernoch :|
die vorderachse braucht allerdings noch etwas zuwendung. auf enger holpriger piste, besonders in kurven brauchts schon nerven aus stahl. dachte so an 2-4 cm tiefer, pu- oder uniball zugstrebenlagerung und ggf strammere dämpfer. auch wenns mir optisch so gut gefällt wie es ist und auch das schaukeln eigentlich schön ist, aber die guten 20 cm reserve zum ausgleichen der schlaglochbedingten richtungsänderung der vorderräder könnten ja auch mal fehlen :? ach, und dann freilich nochmal alles an der achse einstellen / lassen.. :roll: ach, und die hinterachse sägt usw usw :lol:
naja, baustellen gibts noch einige. vorerst lack und chrom fertig machen, alles andere ist luxus :mrgreen:

grüße,
spike
Dateianhänge
IMG_1629.JPG

Benutzeravatar
Motorbremse
Beiträge: 1375
Registriert: 20.11.2007, 07:30
Wohnort: 45768 Marl
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Motorbremse » 13.07.2017, 08:25

Wow :icon_daumen_01

Deine Fertigkeiten, Deine Ausdauer :shock:

Du hast meine Hochachtung!
Gruß Uli :icon_winken_01

69er 2-Tür-Limo 1700 lagoblau/kosmosblau mit Faltschiebedach , seit 1986 meiner...

71er 4-Tür-Limo 1900 L lagoblau(daß die Nachbarn nichts merken :mrgreen: ),Automatik,SKD

IG Rekord C/Commodore A
ALT-OPEL IG 1972 , 4645

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4123
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Brender » 13.07.2017, 08:59

Werden die Kotflügel bei allen Modellen beim blinker innen schwarz Lackiert? Kann mich nicht erinnern das meiner das gehabt hätte....
mfg Sebastian ;)

Hab am Wochenende mit einem Kumpel 2 Bier getrunken.
Für die Kölner unter euch: Das sind ungefähr 124 Kölsch :mrgreen:

Benutzeravatar
zeitmaschine
Beiträge: 271
Registriert: 11.05.2016, 22:38
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von zeitmaschine » 13.07.2017, 12:51

Super! Du hast meinen tiefsten Respekt. Wünsch dir das jetzt alles passt und lange hält.

Bin so kurz vor der Jahrtausendwende lange ein Coupe im Alltagseinsatz gefahren, Jahresfahrleistungen so um die 30000 km. Motor zum Schluss 2l, ging höllisch, das Auto war aus meiner Sicht absolut sonst +/- original, alltagstauglich und fast schon langweilig weil es noch genügend gab und ich P2 irgendwie ursprünglicher, wirklich noch mehr realer Oldtimer fand. Also gewechselt.....und irgendwann P2 wieder verkauft und Wally geholt.

Heute fahr ich im Alltag aktuelles Zeug und jedesmal wenn ich im Opel losfahre denk ich mir was für ein Dreck ist das denn? Scheissbremsen, die bringen ja gar nix, Leistung....mein Gott....ist der Bock lahm.....was für Krach.....und das Teil liegt auf der Strasse wie ein Gummiball.

Klar....könnte man alles verbessern. Aber letztlich wozu? Für kleines Geld bekomme ich heute Autos die alles, aber wirklich alles besser können als meine Wally selbst wenn alles verbaut wird was gut und teuer ist. Na gut, mancher wird sagen das trifft auf meinen nicht zu...der ist besser als der Astra vom Nachbar, egal.

Fragt sich was ich dann fahr. Ist das noch ein C-Rekord? Oder irgendwas anderes was wie ein Rekord aussieht?

Na ja....nach ein paar Kilometer über irgendwelche kleine Straßen, wenn mich nicht gerade wieder irgendwelche ältere Damen im Twingo von hinten fast von der Strasse drängen...denk ich mir....es kann alles so bleiben wie es ist....das gehört so.

Viele Grüße
Wolfgang

Jörg
Beiträge: 9223
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Jörg » 13.07.2017, 13:10

Brender hat geschrieben:
13.07.2017, 08:59
Werden die Kotflügel bei allen Modellen beim blinker innen schwarz Lackiert? Kann mich nicht erinnern das meiner das gehabt hätte....
Nein, original in Wagenfarbe.
Nur die ganz frühen Modelle in Silber, aber das macht heute niemand mehr.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
CoupéSince13
Beiträge: 771
Registriert: 20.05.2013, 19:45
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von CoupéSince13 » 13.07.2017, 13:10

zeitmaschine hat geschrieben:
13.07.2017, 12:51
Heute fahr ich im Alltag aktuelles Zeug und jedesmal wenn ich im Opel losfahre denk ich mir was für ein Dreck ist das denn? Scheissbremsen, die bringen ja gar nix, Leistung....mein Gott....ist der Bock lahm.....was für Krach.....und das Teil liegt auf der Strasse wie ein Gummiball.
Kann ich persönlich so zwar nicht bestätigen, ich genieße es regelrecht aus ner neuen Karre in den Opel zu steigen und gemütlich zu cruisen. Dazu eine spaßige Anekdote: letztens mit nem Kumpel einen Roadtrip von SB nach Freiburg gemacht gemacht, gemütlich über die frz. Landstraßen. Da nicht viel los war meinen Kumpel erstmalig auch mal ans Steuer gelassen und dem hat's sowas von gar nicht gebockt :lol: "Alter, die Bremse zieht ja überhaupt nicht", "Bis der um die Ecke fährt kurbelt ich aber morgen noch", undsoweiter... Wollte dann recht schnell wieder tauschen. Scheint nicht für jedermann zu sein :mrgreen:

Und zu dir Spike: jetzt lass die Karre bloß ganz! Lese zwar größtenteils nur mit, aber ab und an muss man einfach mal Lob und Bewunderung aussprechen! Hut ab, was da an Zeit und Muße reingeflossen ist. Nochmal muss das glaube ich nicht sein :roll: :wink: Ich drücke dir die Daumen dass du die Saison noch genießen kannst und der Obbel dich stets zuverlässig wieder nach Hause bringt!!

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4781
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von the Brain » 13.07.2017, 18:38

Das mit dem T-Verteiler im Radhaus links hat nichts mit Rekord zu tun Spike. Grob geschätzt bis Ende 67 gabs den bei allen Einheiten, wenn ich mich richtig erinner hatte der 12/67 Commo auch noch ´nen Verteiler.
Aber Kannes Geraffel finde ich endgeil, habe einmal sonen lausigen Bremsleitungssatz in der Hand gehabt, der hatte nichtmal die richtigen Bördel.......
Der Anbieter hat auch Hausverbot seit der Zeit, zumindest weigere ich mich das Zeuchs einzubauen.

Ansonsten weitermachen, zu dem halben Dutzend Treffer die deine Warze in ihrer Laufbahn eingesteckt hat kommen jetzt hoffentlich keine mehr dazu. Sonst wirds langsam knapp mit halbwegs brauchbaren ranzigen Brocken Man.......... :lol: 8)
Berlin, Berlin, , 4 reiten in Berlin!

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 310
Registriert: 02.09.2009, 01:24
Wohnort: Jena
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Spike » 14.07.2017, 17:11

danke danke leute! hatte ja schonmal erwähnt, dass ich von der karre besessen bin und mein soziales leben seit dem caravan stark beschnitten ist ;)
jetzt sollts allerdings gechillter werden, immer mal ne baustelle abhaken und vor allem zwischendurch damit fahren!
aktuell steht auf der liste:
kupplung einstellen (neues ausrücklager verbaut),
motor mit wasser spülen,
die coupeteile wieder ins regal räumen(sprich ersetzen),
die stoffsitze schonbeziehen und einbauen,
den teppich färben und mit isomatten unterfüttern,
die kotiembleme dranbohren,
das fehlende chromgeraffel an die front bauen
usw usw ..kleinigkeiten :mrgreen:
zeitmaschine hat geschrieben:
13.07.2017, 12:51
...
Fragt sich was ich dann fahr. Ist das noch ein C-Rekord? Oder irgendwas anderes was wie ein Rekord aussieht?
...
so lange er nicht komplett aus gfk ist und mit flipflop-lack gejaucht ist :lol: ich finds interessant bis lustig was man so alles dran machen kann, bin aber grundliegend deiner meinung. hab ja auch keine gurte.. n richtiger rennrekord is sicher auch was feines, aber das flair der 60er geht dann halt verloren.
nur ist meiner vorn so hoch, dass er dauernd auf anschlag ausfedert und die dämpfer sehen nach 60er/70er jahre aus(haben diese vertieften kringel drumrum). da geht noch was, ohne dass es "tuning" ist. und was die zugstrebengummis angeht lohnt der wechsel auf uniball oder zumindest pu allemal, denk ich. zumal genau diese für die spurUNtreue in kurven mit schlaglöchern/beim bremsen zuständig sein dürften.
Jörg hat geschrieben:
13.07.2017, 13:10
Brender hat geschrieben:
13.07.2017, 08:59
Werden die Kotflügel bei allen Modellen beim blinker innen schwarz Lackiert? Kann mich nicht erinnern das meiner das gehabt hätte....
Nein, original in Wagenfarbe.
Nur die ganz frühen Modelle in Silber, aber das macht heute niemand mehr.
es sei denn die wagenfarbe ist hell.. aber frag mich nicht was dann war :) original hatte meiner das silber jedenfalls, hätte nur zum orange nicht gepasst. aber der hauptgrund dafür: ich finds optisch perfekt so 8)
CoupéSince13 hat geschrieben:
13.07.2017, 13:10
... jetzt lass die Karre bloß ganz!
jaajaa, ich geb zumndest mein bestes ;)
ich steh übrigens auch auf den ranzigen/alten charme unserer karren, will aber auch meter machen bzw alltag-fahren. das issn zwiespalt! fürs coupe liegt seit viiielen jahren das getrag bereit. und die revidierte achse mit kurzen commofedern, uniball und gasdruck. aber das is ja auch schon ausn 70ern, da passt das :D
the Brain hat geschrieben:
13.07.2017, 18:38
...
Ansonsten weitermachen, zu dem halben Dutzend Treffer die deine Warze in ihrer Laufbahn eingesteckt hat kommen jetzt hoffentlich keine mehr dazu. Sonst wirds langsam knapp mit halbwegs brauchbaren ranzigen Brocken Man.......... :lol: 8)
ohje! das issn argument ihn ganz zu lassen ;) am ende kauf ich dir noch premiumzeug ab, neenee, lassma :icon_totlach_02
aber in echt: das könnte tatsächlich mal passieren, nur halt nich, wenn ich immer n halbes auto auf der wunschliste hab. und ma ganz am rande: danke man!

sodenn, gestern hab ich mal wieder schöne keine bilder gemacht. kamera war da, sd-karte nicht :? hab jedenfalls die front komplett gefinisht, n paar durchschleifer und ein paar flecken durch zu viel hitze reingemacht, aber egal. sieht gut aus, passt so!
IMG_1734.JPG
uund ich hab ein verdammt nerviges klingeln, welches mich davon abhält untertourig leistung abzugreifen! es kommt sobald er warm ist. geblitzt hab ich ihn bei anlasserdrehzahl, unterdruckdose ab, hab schon (das erste mal) bleiersatz reingekippt und den verteiler 1mm auf später/uhrzeigersinn gedreht, super ist im tank(natürlich kein e10). half nur minimal.
muss ich die gänge immer bis 5000 umdrehungen fahrn? und selbst dann muss ich ja mal anfahren, dann klingelts ja auch.. zündung noch später, oder was mach ich da?
zudem scheint er zu stark anzureichern und verschluckt sich gelegentlich beim drauftreten, d.h. anreicherungspumpe/membran einstellen. (hinter mir fahrende sprachen von benzingeruch) macht ihr das wie im lehrbuch oder nach gefühl?
oder hängen die 2 sachen gar zusammen?

Jörg
Beiträge: 9223
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Jörg » 14.07.2017, 17:19

Zündverstellung ist auch über Fliehkraftregler zusätzlich zur Unterdruckverstellung.
Ist die gangbar?
Merkst du, wenn du den Verteilerfinger leicht federnd bewegen kannst.
Bei mir war der Versteller auf der Verteilerwelle festgerostet und ich hab lange danach gesucht. :oops:
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 310
Registriert: 02.09.2009, 01:24
Wohnort: Jena
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Spike » 15.07.2017, 21:10

den tip hattest du mir beim letzten motor schon gegeben ;) aber zu recht nochmal, hatt ich noch nicht gecheckt! passt aber "leider". dacht ürigens bis vorhin, dass der auf früher regelt, aber wenn ich das richtig geschlussfolgert habe (federt richtung uhrzeigersinn), fliehkraftregelt das auf später. hab den verteiler nun noch einen mm im uhrzeigersinn gedreht, testfahrt steht noch aus. leider hab ich scheinbar noch nicht das gefühl dafür, die zündung frei schnauze einzustellen. beim letzten motor gings auch nur mit blitzen, dann wars aber auch gut. anders als diesmal..
schade dass ich nun immer mehr leistung wegnehmen muss, aber zerstören will ich den auf keinen fall. ist auch mein letzter motor :mrgreen:

Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 724
Registriert: 21.11.2007, 08:56
Wohnort: Menden
Status: Offline

Re: 5-Türer carAvan Schnellrestauration (hoffentlich!)

Beitrag von Tom » 16.07.2017, 05:52

Hallo Spike,sowohl Fliehkraft- als auch Unterdruckverstellung verstellen den Zündzeitpunkt in Richtung Früh
Deine alte Annahme war die Richtige :mrgreen:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste