Heute mal Spiegel statt Frühstücksei...

Herausragende Berichte und Arbeitsanleitungen sollen hier einen besonderen Platz finden.
Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 2555
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Heute mal Spiegel statt Frühstücksei...

Beitrag von mp3 » 01.01.2016, 17:08

Bei 3mm Materialstärke befindet sich im Schnitt betrachtet eine Spitze die 1/3 zu 2/3 zur Vorderfläche verlagert ist. Die Winkel der Anschliffe sind unterschiedlich.
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Motorbremse
Beiträge: 1024
Registriert: 20.11.2007, 07:30
Wohnort: 45768 Marl
Status: Online

Re: Heute mal Spiegel statt Frühstücksei...

Beitrag von Motorbremse » 01.01.2016, 17:31

Ääähm ja danke :icon_denk_01 :icon_denk_01,sorry Stefan-ich verstehs nicht...
Gruß Uli Bild

69er 2-Tür-Limo 1700 lagoblau/kosmosblau mit Faltschiebedach , seit 1986 meiner...


IG Rekord C und Commodore A Deutschland 1966-1971
ALT-OPEL IG 1972 , Mitgliedsnr. 4645

Jörg
Beiträge: 8194
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Heute mal Spiegel statt Frühstücksei...

Beitrag von Jörg » 01.01.2016, 17:39

Stefan kann nur so schleifen, daß die Spitze am Spiegelumfang zur Vorderseite zeigt.
Das Originalglas hat die Spitze fast auf der Rückseite.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Motorbremse
Beiträge: 1024
Registriert: 20.11.2007, 07:30
Wohnort: 45768 Marl
Status: Online

Demontage Spiegelgehäuse vom Fuss

Beitrag von Motorbremse » 01.01.2016, 18:16

Danke Jörg, ich glaub ich habs...

Das Gehäuse vom Fuß zu trennen ist ja wohl auch möglich, da trau ich mich aber nicht dran. Die Scheibe auf der Feder ist an vier Stellen verstemmt.

Könnte man mit einem Schrottspiegel mal machen...ich hab keinen, wer traut sich und hat eine Idee,wie man es wieder hinkriegt?

Wäre schön,wenn man Gehäuse und Füsse kombinieren könnte...

Ich habs nur mal entrostet und werde vorm Zusammenbau (ja ich glaube daran :wink: ) die Sache mit Hochtemperatur-oder Wälzlagerfett konservieren.

Entrostet hab ich mit Essigessenz und alter Zahnbürste,halt was so im Haushalt zu finden war :oops:

Vorher:
20160101_100511.jpg
Im sauren Bad,ca. 6 Stunden:
20160101_102951.jpg
Nachher:
20160101_171626.jpg
20160101_171714.jpg
Gruß Uli Bild

69er 2-Tür-Limo 1700 lagoblau/kosmosblau mit Faltschiebedach , seit 1986 meiner...


IG Rekord C und Commodore A Deutschland 1966-1971
ALT-OPEL IG 1972 , Mitgliedsnr. 4645

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 2555
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Heute mal Spiegel statt Frühstücksei...

Beitrag von mp3 » 01.01.2016, 19:14

Jörg hat geschrieben:Stefan kann nur so schleifen, daß die Spitze am Spiegelumfang zur Vorderseite zeigt.
Das Originalglas hat die Spitze fast auf der Rückseite.
Ähm, ach soooo. Natürlich auch umgekehrt. Also zur Rückfläche hin. Je nachdem wie rum ich das einspanne.
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Motorbremse
Beiträge: 1024
Registriert: 20.11.2007, 07:30
Wohnort: 45768 Marl
Status: Online

Re: Heute mal Spiegel statt Frühstücksei...

Beitrag von Motorbremse » 09.01.2016, 17:33

So,ich muss mal fertig werden-will auch noch fahren bei dem schönen Wetter :wink:

Ich hab mir die Gläser aus Ingos (Havanna) Link bestellt in 105mm Durchmesser. Sind nur 2mm dick und mit Klebestreifen auf der Rückseite.

Hab diese mit dem Fön angewärmt und vorsichtig abgezogen.Die rückseitige Beschichtung macht einen "harten" Eindruck-Nix passiert :D
20160106_171556.jpg
20160106_171000.jpg
20160106_171013.jpg
20160106_171025.jpg

Zum Einkleben hab ich PU-Kleb-/Dichtmittel "Soudal Fix All clear" benutzt, hab ich gute Erfahrungen mit gemacht.
20160106_173028.jpg
Erst den Spiegel in den Ring geklebt.
20160108_162129.jpg
20160108_162929.jpg
Die fehlenden 1,5cm hab ich im Gehäuse mit dem PU-Kleber vor Einlegen des Spiegels aufgefüllt(auf 7 Uhr), daher der Tesa-Streifen zum Schutz des Glases.
20160108_162610.jpg
Spiegel vorsichtig eingedrückt-mit intaktem Dichtring würde es besser klappen :?
20160106_171843.jpg
20160109_153025.jpg
Nach dem Ablüften noch geputzt- fertig :D
20160109_151740.jpg
Ein Hinweis noch zum Entfernen des Spiegels aus dem Gehäuse: Ich würde es nicht mehr in kochendem Wasser,sonder bei nur ca. 80 Grad versuchen

Das Einschrumpfen des Dichtrings ist ärgerlich und erschwert den Zusammenbau erheblich :evil:
Gruß Uli Bild

69er 2-Tür-Limo 1700 lagoblau/kosmosblau mit Faltschiebedach , seit 1986 meiner...


IG Rekord C und Commodore A Deutschland 1966-1971
ALT-OPEL IG 1972 , Mitgliedsnr. 4645

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2290
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Heute mal Spiegel statt Frühstücksei...

Beitrag von Joan » 09.01.2016, 17:44

Ich finde das Amputieren der Hand etwas übertrieben, aber endgeile Spiegelprothese!
Commodore Coupe GMP (Grand Mystère Plaisir), Automatic Bj. '71

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3317
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: Heute mal Spiegel statt Frühstücksei...

Beitrag von Brender » 09.01.2016, 17:45

Das Ergebnis ist echt gut geworden! Bin gespannt auf die Haltbarkeit...
mfg Sebastian ;)

Seht ihr die Fahnen wehn,wir wolln euch siegen sehen,
alle im Stadion singen im Chor, treiben die Mannschaft bis zum Tor!

Benutzeravatar
Motorbremse
Beiträge: 1024
Registriert: 20.11.2007, 07:30
Wohnort: 45768 Marl
Status: Online

Re: Heute mal Spiegel statt Frühstücksei...

Beitrag von Motorbremse » 09.01.2016, 17:57

Joan hat geschrieben:Ich finde das Amputieren der Hand etwas übertrieben, aber endgeile Spiegelprothese!
Wollte unbedingt den schönen Wandkalender "einfangen" und musste mich dabei ordentlich verrenken :lol:

Brender hat geschrieben:Das Ergebnis ist echt gut geworden! Bin gespannt auf die Haltbarkeit...
Wenn er rausfallen sollte,sag ich Bescheid... :(
Gruß Uli Bild

69er 2-Tür-Limo 1700 lagoblau/kosmosblau mit Faltschiebedach , seit 1986 meiner...


IG Rekord C und Commodore A Deutschland 1966-1971
ALT-OPEL IG 1972 , Mitgliedsnr. 4645

Benutzeravatar
Commocruiser
Beiträge: 690
Registriert: 19.11.2007, 23:30
Wohnort: Dresden/Schleife
Status: Offline

Re: Heute mal Spiegel statt Frühstücksei...

Beitrag von Commocruiser » 09.01.2016, 20:44

Ich habe folgenden eingeklebt: http://www.ebay.de/itm/Ausenspiegel-Spi ... RiVCBW0HrA

Hält bisher einwandfrei.
Gruß Sven

"Frauen sind wie Tropenstürme...wenn sie kommen sind sie warm und feucht...wenn sie gehen nehmen sie Häuser und Autos mit"

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 2555
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Heute mal Spiegel statt Frühstücksei...

Beitrag von mp3 » 11.01.2016, 12:53

Motorbremse hat geschrieben:....

Ein Hinweis noch zum Entfernen des Spiegels aus dem Gehäuse: .....
Ich würde den alten Spiegel zerschlagen und fertig.
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Motorbremse
Beiträge: 1024
Registriert: 20.11.2007, 07:30
Wohnort: 45768 Marl
Status: Online

Re: Heute mal Spiegel statt Frühstücksei...

Beitrag von Motorbremse » 11.01.2016, 14:06

mp3 hat geschrieben:
Ich würde den alten Spiegel zerschlagen und fertig.

Hast recht,grundsätzlich die erste und einfachste logische Idee :?:

Ich wollte aber die Maße des Glases ermitteln und für spätere Reparaturen,evt. Tausch des Halters oder Gehäuses

bei Spiegel mit gutem Glas, einfach mal Erfahrungen sammeln :D
Gruß Uli Bild

69er 2-Tür-Limo 1700 lagoblau/kosmosblau mit Faltschiebedach , seit 1986 meiner...


IG Rekord C und Commodore A Deutschland 1966-1971
ALT-OPEL IG 1972 , Mitgliedsnr. 4645

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4464
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Heute mal Spiegel statt Frühstücksei...

Beitrag von the Brain » 12.01.2016, 02:04

Wenn ich Spiegelgläser ersetze zerschlage ich den alten Spiegel. Habe dann den Schutzring und das Gehäuse in der Hand. Den Überstand am Plastering, den man auf den Bildern sehen kann, schneide ich ab. Dann lege ich eine Raupe Sanitärsilikon ins Spiegelgehäuse nachdem ich die Reste vom Schutzring eingelegt habe und drücke das neue Glas vorsichtig auf Anschlag. Nach dem ablüften mittels neuer Cutterklinge die Reste abgeschnitten und überputzen.

Original wird das gebördelt so wie Georg das beschreibt.
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Commocruiser
Beiträge: 690
Registriert: 19.11.2007, 23:30
Wohnort: Dresden/Schleife
Status: Offline

Re: Heute mal Spiegel statt Frühstücksei...

Beitrag von Commocruiser » 12.01.2016, 20:47

Silikon kann die Beschichtung neuer Spiegel beschädigen.
Lieber einen anderen Kleber verwenden.
Gruß Sven

"Frauen sind wie Tropenstürme...wenn sie kommen sind sie warm und feucht...wenn sie gehen nehmen sie Häuser und Autos mit"

Benutzeravatar
Motorbremse
Beiträge: 1024
Registriert: 20.11.2007, 07:30
Wohnort: 45768 Marl
Status: Online

Re: Heute mal Spiegel statt Frühstücksei...

Beitrag von Motorbremse » 13.01.2016, 05:42

the Brain hat geschrieben:Wenn ich Spiegelgläser ersetze zerschlage ich den alten Spiegel. Habe dann den Schutzring und das Gehäuse in der Hand. Den Überstand am Plastering, den man auf den Bildern sehen kann, schneide ich ab.
Moin Metto, dann vermute ich haben deine neuen Gläser auch keine 3mm Dicke? Und welchen Durchmesser

nimmt du bei neuen Spiegelgläsern?


@ Sven : Das mit dem Silikon war mir auch suspekt, hab deshalb den PU-Kleber genommen...
Gruß Uli Bild

69er 2-Tür-Limo 1700 lagoblau/kosmosblau mit Faltschiebedach , seit 1986 meiner...


IG Rekord C und Commodore A Deutschland 1966-1971
ALT-OPEL IG 1972 , Mitgliedsnr. 4645

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste