Sebastian´s aka Brender´s Limo

Herausragende Berichte und Arbeitsanleitungen sollen hier einen besonderen Platz finden.
Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 6821
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von the Brain » 02.03.2020, 10:09

CarKeySafe oder so ungefähr hiess das seinerzeit. Hammerschlagblau oder Grün gabs die. Gepolstert von innen und zum aufschieben ähnlich wie die Packungen von Wendeplatten Seb. Und magnetisch von unten. Schlüssel in Fettpapier und ab dafür. So manchen entdeckt seinerzeit als ich noch aktiver Schlachter war.


Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 5922
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Brender » 02.03.2020, 18:50

An sich keine schlechte Idee. Zumindest wenn man den Schlüssel unterwegs verliert. Zuhause hat man ja Ersatzschlüssel. Verloren habe ich bisher noch nie einen. Ich hab auch ein ganzes Schlüsselbund. Sowas verliert man ja auch nicht so leicht...


mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Überhole eingelaufene Starre Stößel, habe Schlossabdeckungen auf Ersatz, hoffentlich bald: Holzimitat für´s Armaturenbrett
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 6821
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von the Brain » 03.03.2020, 15:29

Brender hat geschrieben:
02.03.2020, 18:50
An sich keine schlechte Idee. Zumindest wenn man den Schlüssel unterwegs verliert. Zuhause hat man ja Ersatzschlüssel. Verloren habe ich bisher noch nie einen. Ich hab auch ein ganzes Schlüsselbund. Sowas verliert man ja auch nicht so leicht...
Schon richtig Seb. Ich habe im Alltag auch über 10 Schlüssel am Bund und Stempelchip und sowas, aber wenns aus dem Haus geht übers Wochenende oder in Urlaub nehme ich den Wagenschlüssel mit und mehr nicht.


Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 6239
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von buckrodgers61 » 04.03.2020, 11:01

Brender hat geschrieben:
02.03.2020, 18:50
An sich keine schlechte Idee. Zumindest wenn man den Schlüssel unterwegs verliert. Zuhause hat man ja Ersatzschlüssel. Verloren habe ich bisher noch nie einen. Ich hab auch ein ganzes Schlüsselbund. Sowas verliert man ja auch nicht so leicht...
stimmt ....den Schlüssel habe ich auch noch nie verloren - nur eben steckengelassen.... :lol: .... und das auch noch an einem Tag, wo ich mit dem Kübel als Hochzeitswagen unterwegs war ....VOR der Kirche....

ich habe dann im angrenzenden Pfarrheim die Küche durchwühlt und ein Teesieb zweckentfremdet...so als McGyver für Arme....ich hatte keine Büroklammer im Smoking :lol:


dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
opel68
Beiträge: 729
Registriert: 08.10.2018, 20:13
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von opel68 » 04.03.2020, 11:42

buckrodgers61 hat geschrieben:
04.03.2020, 11:01
Brender hat geschrieben:
02.03.2020, 18:50
An sich keine schlechte Idee. Zumindest wenn man den Schlüssel unterwegs verliert. Zuhause hat man ja Ersatzschlüssel. Verloren habe ich bisher noch nie einen. Ich hab auch ein ganzes Schlüsselbund. Sowas verliert man ja auch nicht so leicht...
stimmt ....den Schlüssel habe ich auch noch nie verloren - nur eben steckengelassen.... :lol: .... und das auch noch an einem Tag, wo ich mit dem Kübel als Hochzeitswagen unterwegs war ....VOR der Kirche....

ich habe dann im angrenzenden Pfarrheim die Küche durchwühlt und ein Teesieb zweckentfremdet...so als McGyver für Arme....ich hatte keine Büroklammer im Smoking :lol:
:lol:


Gruß Carsten 8)
68er C Rekord Coupe

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 5922
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Brender » 23.03.2020, 13:04

Ich hab mal ne Frage zur Zündspule. Ich habe leider eine falsche drin, die ist für Transistorzündung.

Ich brauche eine ohne Vorwiderstand bzw. direkt für 12V. Also so eine https://www.google.com/search?client=fi ... 0221119027. Allerdings passen an Klemme 1 die Kabelanschlüsse so nicht. Ich brauche eigentlich den Runden wie bei der mit Widerstand https://www.google.com/search?client=fi ... 0221119023.

Klar könnte ich den Schuh einfach ummodeln aber das ist doch nicht Sinn und Zweck der Übung oder? Hat wer nen Tipp?


mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Überhole eingelaufene Starre Stößel, habe Schlossabdeckungen auf Ersatz, hoffentlich bald: Holzimitat für´s Armaturenbrett
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
opel68
Beiträge: 729
Registriert: 08.10.2018, 20:13
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von opel68 » 23.03.2020, 13:11

Gibt es die ohne Wiederstand nicht mit runden Anschluss?
Wahrscheinlich nicht sonst würdest du nicht fragen :roll:
Zuletzt geändert von opel68 am 23.03.2020, 13:11, insgesamt 1-mal geändert.


Gruß Carsten 8)
68er C Rekord Coupe

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2829
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Online

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Joan » 23.03.2020, 13:11

Wolltest du nicht Original?
Also mit VorWi und Unterbrecher?
Warum dann nicht ne originale ZS wo dann das schöne neue Grüne Kabel auch passt?


Commodore Coupe GP (Grand Plaisir), Automatic Bj. '71

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 5922
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Brender » 23.03.2020, 13:32

So einfach ist das ja alles anscheinend nicht. Ich lese mich da jetzt schon gut 2 Stunden ein und bin immer noch nicht wirklich weiter gekommen. Außer das die für Transistor bei mir nicht funktionieren kann. Ich will Original ja, aber anscheinend gab es ja beides. Mit und ohne Vorwiderstand.

Wenn ich Unterbrecher und Vorwiderstand habe, dann brauche ich für die Drehzahlanhebung ja auch ein Kabel vom Klemme 15 auf den Anlasser. Das ist bei mir aber auch nicht vorhanden.

Ich bin der Meinung ich habe jetzt 2 Möglichkeiten? Entweder die Blaue mit Adapter Rund auf Schuh oder halt ein ganze neues Kabel oder die Rote ZS mit Vorwiderstand, Unterbrecher und nochmal ein extra Kabel auf den Anlasser? Liege ich da richtig?


mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Überhole eingelaufene Starre Stößel, habe Schlossabdeckungen auf Ersatz, hoffentlich bald: Holzimitat für´s Armaturenbrett
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2829
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Online

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Joan » 23.03.2020, 13:57

Also was es genau alles gab weiss ich nicht.
Die ab Modelle hatten aber ein Widerstandskabel im Baum, ist das bei dir noch da, bzw. Warum fehlts?
Die Überbrückung des Widerstandskabels wurde dabei am Starter realisiert. (Kl.16 zu Kl.15)

Die frühe Lösung war glaube ich mit Widerstand an der Spule und Relais.

Müsste man also Wissen was bei dir los ist bzw. was du willst.


Commodore Coupe GP (Grand Plaisir), Automatic Bj. '71

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 5922
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Brender » 23.03.2020, 14:12

Ich will es so, das es passt :mrgreen: . Aktuell habe ich einfach ein buntes Allerlei meiner Meinung nach. Wir bauen mal das ins Auto was im Regal liegt....

An Klemme 15 liegen bei mir immer 12V an, trotz Ab FgStNr. Wo soll denn der Widerstand eigentlich sitzen? Ich hab kein Kabel vom Anlasser zur Zündspule. Warum es fehlt? Keine Ahnung? Da sonst aber am Kabelbaum nicht rumgedoktort wurde, behaupte ich, es war noch nie eins da. Ich könnte aber mal nach schauen ob was abgezwickt wurde, denke aber nicht


mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Überhole eingelaufene Starre Stößel, habe Schlossabdeckungen auf Ersatz, hoffentlich bald: Holzimitat für´s Armaturenbrett
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2829
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Online

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Joan » 23.03.2020, 14:24

Das Widerstandskabel hatte glaube so um 1 Ohm, is schwierig zweifelsfrei zu messen.
Wenn dein Motor läuft also die Spule arbeitet liegen dann aber nur noch 9V oder so an kl.15.
Kann man im Stand nicht messen weil der Stromkreis nicht geschlossen ist, deswegen sind immer 12V dran.
Das Widerstandskabel ist durchsichtig, sieht man deutlich im Baum.

Also entweder Kabel suchen oder bei laufendem Motor messen.


Commodore Coupe GP (Grand Plaisir), Automatic Bj. '71

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 6821
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von the Brain » 23.03.2020, 14:25

Bis Fgstnr ist ohne Widerstand. Und wenn mit Widerstand hats diverses an Kabelbaum und Relais. Ab Fgstnr ist das ab Anlassschalter ein Widerstandskabel und der Anlasser hat einen Kontakt für die Startspannungsanhebung.

Was ist denn mit der alten Spule Seb?

Kabelei mit Widerstand habe ich liegen.
Wo ist deine Uhr?


Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 5922
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von Brender » 23.03.2020, 14:31

Joan hat geschrieben:
23.03.2020, 14:24
Das Widerstandskabel hatte glaube so um 1 Ohm, is schwierig zweifelsfrei zu messen.
Wenn dein Motor läuft also die Spule arbeitet liegen dann aber nur noch 9V oder so an kl.15.
Kann man im Stand nicht messen weil der Stromkreis nicht geschlossen ist, deswegen sind immer 12V dran.
Das Widerstandskabel ist durchsichtig, sieht man deutlich im Baum.

Also entweder Kabel suchen oder bei laufendem Motor messen.
Danke. Das ist mal ne Aussage. Ich messe gleich mal.
the Brain hat geschrieben:
23.03.2020, 14:25
Bis Fgstnr ist ohne Widerstand. Und wenn mit Widerstand hats diverses an Kabelbaum und Relais. Ab Fgstnr ist das ab Anlassschalter ein Widerstandskabel und der Anlasser hat einen Kontakt für die Startspannungsanhebung.

Was ist denn mit der alten Spule Seb?

Kabelei mit Widerstand habe ich liegen.
Wo ist deine Uhr?

Heiko hat über meinen Motor geschaut und unter anderem falsche Kerzen und Spule diagnostiziert. Das soll ich erstmal ändern. Angeblich hat ne Spule für Transistor andere Kennfelder und die Kontakte bruzeln einem weg im Unterbrecher. Mein Anlasser hat einen Kontakt frei wenn ich mich recht entsinne. Schaue ich gleich..

Meine Uhr ist im Armaturenbrett links.


mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Überhole eingelaufene Starre Stößel, habe Schlossabdeckungen auf Ersatz, hoffentlich bald: Holzimitat für´s Armaturenbrett
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 6821
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Sebastian´s aka Brender´s Limo

Beitrag von the Brain » 23.03.2020, 14:37

An der Stehwand ist ein 6fach Stecker. Da sind bei dir glaube ich vier Kabel drin. Öl und Wasser und zwei Kabel
die an den Anlasser gehen. Fahrerseite kommt ein Rot-Schwarzes dran für den Magnetschalter und am Block kommt eins dran was sonen komischen weißen Stecker hat. Das ist die Anhebung.

Große Uhr links ist ab Fgstnr mit dem transparenten Widerstand als Kabel ausgelegt.


Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Antworten