Commo auf AW03-71L umgebaut !!!

Herausragende Berichte und Arbeitsanleitungen sollen hier einen besonderen Platz finden.
Benutzeravatar
Durchgewurstelt
Beiträge: 2328
Registriert: 27.04.2009, 14:50
Wohnort: Weimar-Jena
Status: Offline

Re: Commo auf AW03-71L umgebaut !!!

Beitrag von Durchgewurstelt » 28.07.2016, 07:53

Das AW funktioniert aber nicht über Unterdruck also ist der Gaszug schon eine wichtige Angelegenheit da dieser direkt an der Drosslklappe angeschlossen wird.

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2230
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Commo auf AW03-71L umgebaut !!!

Beitrag von Joan » 28.07.2016, 11:02

dann sieht das anders aus… :oops:
Commodore Coupe GMP (Grand Mystère Plaisir), Automatic Bj. '71

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4339
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Commo auf AW03-71L umgebaut !!!

Beitrag von the Brain » 13.08.2016, 08:16

Joan hat geschrieben:
CommUDOre hat geschrieben: In der Zwischenzeit konnte ich mir Gedanken machen wie ich den Kickdownzug mit dem Gasgestänge verbinde, denn ohne diese Verbindung bekommt das Getriebe keine Rückmeldung über den Lastzustand des Motors und wir nicht ordentlich schalten.
Ein baldiger Defekt des Getriebes wäre eine weitere Folge !!!
Der Kickdownzug ist mildes Zubehör und jedenfalls beim THM180 nicht wirklich nötig.
Ich bin ewig ohne gefahren und beim Rauflatschen schaltet das Ding so oder so runter. In wenigen Situation, das man den wirklich braucht.
Kaputt geht da jedenfalls nichts.

Sicher braucht man den Kickdownzug wenn ich bei 40km/h den ersten Gang mittem Pedal einlegen will, genauso wie beim ausdrehen denn ohne schaltet das Getriebe 500 Umdrehungen vorher hoch. Das was du beschreibst ist der Modulator, die Unterdruckdose am Ende des Getriebes. Aber der Kickdownzug ist dominant. Und wenns vorwärts gehen soll gehts halt nicht ohne.
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4339
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Commo auf AW03-71L umgebaut !!!

Beitrag von the Brain » 13.08.2016, 08:24

Kurze Frage, welcher Getriebecode für Lenkradautomatik steht auf dem Adrema. Bei mir wars eine 3, PG wird aus meiner Sicht nicht expliziert erwähnt denn es hat nur Lenkradwählbetätigung oder Mittelwählbetätigung den die Art der Getriebes hängt von der Fgstnr ab.
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
sable
Beiträge: 2167
Registriert: 07.12.2007, 00:46
Wohnort: NDS
Status: Offline

Re: Commo auf AW03-71L umgebaut !!!

Beitrag von sable » 13.08.2016, 09:31

TH180 Lenkradautomatik war bei mir auch die 3

Benutzeravatar
HOT ROD
Beiträge: 117
Registriert: 18.07.2011, 19:22
Wohnort: Niederlanden
Status: Offline

Re: Commo auf AW03-71L umgebaut !!!

Beitrag von HOT ROD » 15.08.2016, 16:22

Im C Rekord meines Sohns, haben wir vor einiger Jahren schon ein AW03-71L ein gebaut. Er hat ein 2.4 mit etwas Kopfarbeit und 3,56 Hinterachse und (A Commodore :D ) das alles fahrt sich ganz gut.

@ CommUDOre, wichtig ist auch das mann den richtigen Ruckschaltsperre dabei hat, der verhindert das das Getriebe zuruckschaltet bei zu höhen Geschwindigkeit so das sich dein Motor nicht überdreht.

Der Kickdownzug ist wie du schon geschrieben hast kein "Kickdownzug" aber ein TV-Cable (Drosselklappe-zug) und den Getriebe bekommt mit diesen Kabel den Belastung vom Motor mitgeteilt.
Mit den Belastung Information, regelt das Getriebe u.a. in bestimmten Situationen ob auf-oder zuruck geschaltet werden soll aber auch den Hydraulischen Systemdruck wird hier mit geregelt.
Das AW03-71L Getriebe hat kein Bremmsbanden aber Kupplungsscheiben ungefahr wie in ein Moped und den Systemdruck generiert auch den anpressdruck/kraft um den verschiedene Gaengen ein zu schalten.
Zu viel Druck und das ganse faehrt sich ganz Bockig und zu wenig Systemdruck und die Kupplungslamellen sind sehr rasch am ende.

Wir haben den verschleiß vom Kupplungslamellen nog auf eine andere art zuruck getreten mit eine art Shift-Pack. Mit dieser Anpassungen wird den Schaltzeit verkürzt so das die Küpplung nicht so lang rutscht beim hochschalten.
Grüss,

HOT ROD.
Its only good, when You do it yourself.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast