Projekt "Weiße Elster"

Herausragende Berichte und Arbeitsanleitungen sollen hier einen besonderen Platz finden.
Benutzeravatar
Monkey101
Beiträge: 488
Registriert: 24.01.2015, 21:46
Status: Offline

Projekt "Weiße Elster"

Beitrag von Monkey101 » 02.10.2016, 18:52

Hallo Leute,
nachdem ich hier doch eher durch Fragen und Teilegesuche bekannt bin, möchte ich heute endlich mal von meinem aktuellen Projekt berichten:

Bei der "weißen Elster" oder auch Henry (den Namen hat meine Frau vergeben) habe ich mir nach vielen vorangegangenen Autoprojekten (Golf 1, Caddy, P7A, Chevelle, Galaxy, 2 Commo A Coupes) vorgenommen endlich ein Auto ganz nach meinen Vorstellungen und ohne jegliche Kompromisse zu bauen....oder sagen wir zu planen und mitzubauen.

Hier Bilder meiner ersten zwei Commos:
DSC02027.JPG
DSC02025.JPG
IMG_7162.JPG
IMG_7291.JPG
Denn den "Mammutteil" dieses Projekts hat sich wohl Uwe (Göller) auf die Fahne zu schreiben, da mein Plan ursprünglich anders aussah als er jetzt umgesetzt wird.
Eigentlich wollte ich mein weißes 69er Commo Coupe als Basis nehmen...ein bisschen Lack, ein bisschen Motor, Felgen.... aber dieser Plan endete an einem heißen Sommertag bei Uwe auf der Straße sitzend und schwitzend... der meinte das Fahrzeug wäre wohl nicht die geeignete Basis für meine Träume:

Einerseits ist ein Coupe etwas schwerer und instabiler als eine 2 TL, zudem hatte ich eh schon länger mit der Limo-Optik geliebäugelt. Zum anderen war das originale Auto einfach zu schade zum "verschandeln".
Dennoch wollte ich mein Coupe aus Erst-/Familienbesitz (eigentlich) mit matching numbers und originalen 137tkm auf keinen Fall hergeben. Aber zwei Autos kann ich mir platztechnisch einfach nicht leisten und zudem habe ich den Grundsatz dass ich in mehr als einem Auto und auf einem Motorrad eh nicht sitzen kann.

Bei der Besichtigung seines wirklich beeindruckenden Königreiches erzählte Uwe mir dann (so ganz nebenbei) er habe noch ne 2TL mit guter Substanz aufm Hof stehen.
Was folgte kennt sicher jeder von Euch: schlaflose Nächte, Bilderrecherche, Exceltabellen mit Kalkulationen (die ich hätte lieber sein lassen sollen)...Ideenfasching....Gespräche mit dem Weiblein...

Über den Sommerurlaub gab ich mir dann noch 10 Tage Bedenkzeit während denen ich mein Coupe probehalber bei den Ebay Kleinanzeigen annoncierte...
Die kommende Flut an Anfragen (5 ernstzunehmende Direktkaufangebote und mind. 15 weitere Besichtigungswünsche) hat mich dann (zwar mit Bauchschmerzen) überzeugt zu verkaufen und nochmal bei wirklich Null anzufangen.

Der Plan: frühe Commodore 2TL bis Fgstnr mit Schiebedach, angemessene Leistung, leicht, edle Optik, gute Fahrperformance, minimalistisch "sportliches" Fahrzeug aufgebaut im Stil der späten 60er Jahre
Zu Details möchte ich an dieser Stelle noch nicht zuviel verraten. 8)

Ich möchte an dieser Stelle gleich vorwarnen und werde wenn nötig auch die folgenden Zeilen zitieren:
Ich schreibe diesen Bericht hier nicht um Leute einzuladen, die aus Langeweile oder Provokation an meinem Auto rumnörgeln wollen oder Fehler zu suchen. Ich bitte wenn dann um ehrliche, fachliche und konstruktive Kritik, wirklich gut gemeinte Ratschläge sowie Toleranz dafür, dass es genertationenabhängig verschiedene Vorstellungen von einem schönen Auto gibt.
Und ja, erste Diskussionen hatte ich diesbezüglich auch schon mit Uwe :wink: ...und das ist gut so....

Gern erzähle ich hier auch die Geschichten die um das Projekt herum so passieren....

Viele Grüße

Mario

Benutzeravatar
Monkey101
Beiträge: 488
Registriert: 24.01.2015, 21:46
Status: Offline

Re: Projekt "Weiße Elster"

Beitrag von Monkey101 » 02.10.2016, 18:55

mhm....hier nochmal die Bilder
DSC02025.JPG
DSC02027.JPG
IMG_7142.JPG
IMG_7150.JPG
IMG_7291.JPG

Benutzeravatar
Monkey101
Beiträge: 488
Registriert: 24.01.2015, 21:46
Status: Offline

Re: Projekt "Weiße Elster"

Beitrag von Monkey101 » 02.10.2016, 19:24

Am 24.08.2016 habe ich Henry dann bei Uwe abgeholt um Ihn in den folgenden goldenen Septembertagen zu zerlegen, entkernen, entteeren und "entaufklebern":
(Danke für die Transe Uwe)
IMG_2441.JPG
IMG_2478.JPG
IMG_2483.JPG
IMG_2526.JPG
IMG_2530.JPG
IMG_2530.JPG
IMG_2532.JPG
IMG_2538.JPG
IMG_2541.JPG
IMG_2543.JPG
IMG_2546.JPG
20160824_122651.jpg
20160824_122704.jpg
Dateianhänge
IMG_2524.JPG

Benutzeravatar
Monkey101
Beiträge: 488
Registriert: 24.01.2015, 21:46
Status: Offline

Re: Projekt "Weiße Elster"

Beitrag von Monkey101 » 02.10.2016, 19:32

Die Rostschäden halten sich in Grenzen. Das typische halt:
Endspitzen, Hinterachsbögen, hintere Gurtaufnahmen, Heckblech....

Der gesamte Vorderwagen hat schon mal ne Göllerische Schönheitskur hinter sich und sieht deswegen schon sehr überholt aus!

Die hinteren Radläufe haben sich anfangs massiv geweigert das nackte lackierte Blechkleid zu entblößen...nach Benzin, Diesel, Heißluftpistole und Igelscheibe führte zum Schluß Abbeizer zum gewünschten Ergebnis.
Die zähe Haut aus Lack, Karosseriekitt und einigen Schichten Unterbodenschutz hat mich echt zum schwitzen gebracht.
Dagegen waren die Entfernung der Teermatten innen der reinste Kindergarten....
20160909_193741.jpg
20160909_180731.jpg

Benutzeravatar
Monkey101
Beiträge: 488
Registriert: 24.01.2015, 21:46
Status: Offline

Re: Projekt "Weiße Elster"

Beitrag von Monkey101 » 02.10.2016, 19:41

Da das Auto zwingend ein SSD bekommen soll habe ich mich per Hänger auf den weiten Weg vom Bodensee zum Michi nach Berlin gemacht.
Mit Erfolg:
20160725_185824.jpg
20160725_185856.jpg
IMG_2547.JPG
Dummerweise hatte ich nur den 80er Hänger vom Schwiegervater. 750 km mit 80km/h sind ne echte Herausforderung.
Blöd dass das die Zivilpolizisten in Crailsheim auf der A6 nicht so gesehen haben....mit 116 km/h (gemessen auf 300m Wegstrecke) wollten sie mich dann persönlich kennenlernen um mir den bevorstehenden Führerscheinentzug von einem Monat, 190 Euro Geldstrafe und 2 Punkten mitzuteilen....

Dafür habe ich jetzt ein sehr seltenes Schiebedach aus Antwerpen-Produktion. Dieses hat keine Seilzüge und keine Kurbel. Nur einen Hebel zum auf und zu machen...
und dafür hab ich nen tollen Kerl kennengelernt....den Michi... also alles geschmeidig.... :lol:

Benutzeravatar
Monkey101
Beiträge: 488
Registriert: 24.01.2015, 21:46
Status: Offline

Re: Projekt "Weiße Elster"

Beitrag von Monkey101 » 02.10.2016, 19:43

die Sache mit der Elster? Er bekommt etwas Chrom....
20160803_120736.jpg

Benutzeravatar
Monkey101
Beiträge: 488
Registriert: 24.01.2015, 21:46
Status: Offline

Re: Projekt "Weiße Elster"

Beitrag von Monkey101 » 02.10.2016, 19:44

Felgen sind auch schon fertig:
20160606_203550.jpg

Benutzeravatar
Monkey101
Beiträge: 488
Registriert: 24.01.2015, 21:46
Status: Offline

Re: Projekt "Weiße Elster"

Beitrag von Monkey101 » 02.10.2016, 19:49

Aktuell auch in Arbeit (seit 3 Monaten): neuer Instrumententrägerchrom
Dabei habe ich gelernt dass perfektes Plastikverchromen gar nicht so ohne ist. Ich habe mich für díe Chromlackvariante entschieden...
Der Lackierer hat meinen Träger jetzt zum dritten Mal zurückbekommen weil ich die Arbeit nicht akzeptabel war...
Nächste Woche soll er zurück kommen...na mal sehen...
IMG_2115.JPG

Benutzeravatar
Monkey101
Beiträge: 488
Registriert: 24.01.2015, 21:46
Status: Offline

Re: Projekt "Weiße Elster"

Beitrag von Monkey101 » 02.10.2016, 19:52

Aktueller Stand ist, dass Uwe demnächst damit anfangen wird die Blecharbeiten reinzubrutzeln...
20160930_150756.jpg
Eins steht fest: er ist der richtige Mann für das Projekt! ... denn das läuft wie gesagt : ohne Kompromisse :mrgreen:

Jörg
Beiträge: 8191
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Projekt "Weiße Elster"

Beitrag von Jörg » 02.10.2016, 20:13

Da bin ich schon mal gespannt, was du noch alles vorhast. Scheint ja was spezielles zu werden. :D
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Commodåren
Beiträge: 532
Registriert: 12.03.2013, 15:56
Wohnort: Finnland
Status: Offline

Re: Projekt "Weiße Elster"

Beitrag von Commodåren » 02.10.2016, 21:09

Looks good, keep up the good work. :icon_daumen_01

Benutzeravatar
hardmicki
Beiträge: 1438
Registriert: 29.11.2007, 20:34
Wohnort: Mahlow
Status: Offline

Re: Projekt "Weiße Elster"

Beitrag von hardmicki » 02.10.2016, 21:12

Monkey101 hat geschrieben:Aktueller Stand ist, dass Uwe demnächst damit anfangen wird die Blecharbeiten reinzubrutzeln...

Eins steht fest: er ist der richtige Mann für das Projekt! ... denn das läuft wie gesagt : ohne Kompromisse :mrgreen:
Muss ja denn der "Rennmotor" braucht das :mrgreen: :mrgreen:
Wer bremst verliert und die Haltbarkeit sieht man am Bodenblech.

Benutzeravatar
Monkey101
Beiträge: 488
Registriert: 24.01.2015, 21:46
Status: Offline

Re: Projekt "Weiße Elster"

Beitrag von Monkey101 » 02.10.2016, 21:14

Hey Michi,
Hoffe Dir geht's besser?

Gruß

Mario

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4464
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Projekt "Weiße Elster"

Beitrag von the Brain » 02.10.2016, 21:17

Das Schiebedach würde mich mal interessieren und die 3-5 Stelle der Fgstnr.
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Scheich
Beiträge: 3403
Registriert: 20.11.2007, 15:38
Wohnort: Bielefeld
Status: Offline

Re: Projekt "Weiße Elster"

Beitrag von Scheich » 02.10.2016, 21:35

Monkey101 hat geschrieben:
Dafür habe ich jetzt ein sehr seltenes Schiebedach aus Antwerpen-Produktion. Dieses hat keine Seilzüge und keine Kurbel. Nur einen Hebel zum auf und zu machen...
und dafür hab ich nen tollen Kerl kennengelernt....den Michi... also alles geschmeidig.... :lol:

das Schiebedach habe ich auch schon begutachtet als Michi damit unterwegs war :wink:

gruss carsten
"La plus petite bonne action est meilleure que la plus grande bonne intention."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste