Vorderachse mit Uniball

Herausragende Berichte und Arbeitsanleitungen sollen hier einen besonderen Platz finden.
moonchild1967
Beiträge: 75
Registriert: 26.01.2014, 11:38
Wohnort: bei Regensburg
Status: Offline

Beitrag von moonchild1967 » 02.12.2014, 09:25

the Brain hat geschrieben:Uniball Achsseitig/Karosserieseitig? Kann mich mal wer aufklären?
Ganz einfach auf einen Nenner gebracht: Braucht man pro Seite 1 oder 2 Uniball? :wink:

Jürgen
In Gedanken bei uns
Beiträge: 1272
Registriert: 30.04.2009, 20:44
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Beitrag von Jürgen » 02.12.2014, 10:44

Hi,gibt ja hier ne' Sufu und wenn du dir das mal ansiehst ist es selbsterklärend.
Dort wo jetzt die Zugstrebengummis sitzen kommen die Unibälle hin.Geht nicht einfach auszutauschen sondern die Aufnahmen müssen angeschweißt werden.

Bild

Eine pro Seite.
Am Ende wird alles gut. Wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.

moonchild1967
Beiträge: 75
Registriert: 26.01.2014, 11:38
Wohnort: bei Regensburg
Status: Offline

Beitrag von moonchild1967 » 02.12.2014, 10:50

Hatte ich bemüht und auch die Bilder gesehen. Leider ist da keines dabei, das den eingebauten Zustand zeigt. Darum hatte ich schon mehrfach drum gebeten, so ein Bild zu posten. Dann wärs mir sicher auch klar geworden :wink: .

Gruß

Harald

Jürgen
In Gedanken bei uns
Beiträge: 1272
Registriert: 30.04.2009, 20:44
Wohnort: Petershagen
Status: Offline

Beitrag von Jürgen » 02.12.2014, 11:48

Wenn du überhaupt nicht weiterkommst google das mal und geh auf bilder, ich weiß das es die gibt inklusive wie das eingebaut/geschweißt wird wie die funktionieren usw.

http://www.der-schrauber.de/Rekord/Unib ... fault.html

Ps. damit nix falsch verstanden wird, ich kann weder Schweißen noch würd ich das einbauen.
Am Ende wird alles gut. Wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 2434
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Beitrag von mp3 » 04.12.2014, 16:22

Hallo,

das mit den Uniball-Gelenken hatte ich wohl bisher falsch aufgenommen.

Ich dachte bisher, das sei allgemein beim TÜV eine anerkannte technische Verbesserung, die problemlos eintragbar wäre. :icon_denk_01

Wie ich darauf komme ist mir jetzt allerdings auch schleierhaft, da ja hier in D erfahrungsgemäß ohne Gutachten wenig bis gar nix geht.

Gruß Stefan
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Scheich
Beiträge: 3278
Registriert: 20.11.2007, 15:38
Wohnort: Bielefeld
Status: Offline

Beitrag von Scheich » 04.12.2014, 16:49

mp3 hat geschrieben:Hallo,

das mit den Uniball-Gelenken hatte ich wohl bisher falsch aufgenommen.

Ich dachte bisher, das sei allgemein beim TÜV eine anerkannte technische Verbesserung, die problemlos eintragbar wäre. :icon_denk_01

Wie ich darauf komme ist mir jetzt allerdings auch schleierhaft, da ja hier in D erfahrungsgemäß ohne Gutachten wenig bis gar nix geht.

Gruß Stefan
bei den richtigen Prüfer bekommste das auch geschweisst eingetragen
habe auch eintragungen gesehen und auch Kopien :wink:

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 2434
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Beitrag von mp3 » 04.12.2014, 16:51

O.k., also isses quasi doch nicht sooo abwegig das Ganze.
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

moonchild1967
Beiträge: 75
Registriert: 26.01.2014, 11:38
Wohnort: bei Regensburg
Status: Offline

Beitrag von moonchild1967 » 06.12.2014, 16:21

So, hab mir dazu jetzt meine Gedanken gemacht... und meine Kontakte bemüht. Ein guter Freund von mir, seines Zeichens Prototypenbauer, hat vorgeschlagen, selber PU-Buchsen zu fertigen. Ein Muster habe ich. Verwendet wird PU mit 95 Shore. Wenn Interesse besteht, dann könnte ich mir gut vorstellen, dass er noch ein paar mehr macht. Preislich wird sich das für beide Seiten irgendwo zwischen 45 und 60 Euro bewegen. Die Metallhülse muss weiterverwendet werden. Bei Interesse einfach ne PN an mich.

Gruß

Harald

Benutzeravatar
El Greco
Beiträge: 1506
Registriert: 21.11.2007, 18:10
Wohnort: Krefeld
Status: Offline

Beitrag von El Greco » 06.12.2014, 20:34

Hätten die PU Gummis auch den Metallring?
Was man sich von einem Stuhl abgucken kann? Er kommt mit jedem Arsch klar!

Benutzeravatar
Scheich
Beiträge: 3278
Registriert: 20.11.2007, 15:38
Wohnort: Bielefeld
Status: Offline

Beitrag von Scheich » 06.12.2014, 21:21

aus PU war doch mal was für Ford für unsere Autos

http://www.opel66-72.de/viewtopic.php? ... s&start=75

moonchild1967
Beiträge: 75
Registriert: 26.01.2014, 11:38
Wohnort: bei Regensburg
Status: Offline

Beitrag von moonchild1967 » 06.12.2014, 22:25

Die für Ford habe ich mir bestellt und hier liegen. Wenn man die mit den originalen Gummibuchsen vergleicht (von der Größe), dann kann man sich leicht vorstellen, dass das nicht lang gut geht. Das passt eben nicht zu 100 %. Wir werden die von der Bemaßung 1:1 nachbauen, dann sollten die auch halten.

P.S.: Das Röhrchen wird bei den PU Buchsen nur gesteckt, man kann deshalt das originale weiterverwenden. Sollte da Bedarf sein, dann werden wir da auch eine Lösung finden.

Gruß

Harald

Benutzeravatar
Durchgewurstelt
Beiträge: 2312
Registriert: 27.04.2009, 14:50
Wohnort: Weimar-Jena
Status: Offline

Beitrag von Durchgewurstelt » 07.12.2014, 09:28

Ich habe die Ford Teile seit 4 Jahren drinn und die sehen Tip Top aus.

Benutzeravatar
El Greco
Beiträge: 1506
Registriert: 21.11.2007, 18:10
Wohnort: Krefeld
Status: Offline

Beitrag von El Greco » 07.12.2014, 09:50

moonchild1967 hat geschrieben:Die für Ford habe ich mir bestellt und hier liegen. Wenn man die mit den originalen Gummibuchsen vergleicht (von der Größe), dann kann man sich leicht vorstellen, dass das nicht lang gut geht. Das passt eben nicht zu 100 %. Wir werden die von der Bemaßung 1:1 nachbauen, dann sollten die auch halten.

P.S.: Das Röhrchen wird bei den PU Buchsen nur gesteckt, man kann deshalt das originale weiterverwenden. Sollte da Bedarf sein, dann werden wir da auch eine Lösung finden.

Gruß

Harald
...hast PN...
Was man sich von einem Stuhl abgucken kann? Er kommt mit jedem Arsch klar!

Jörg
Beiträge: 7759
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitrag von Jörg » 07.12.2014, 14:50

Das klingt schon verlockend. Bis wann muß ich mich entschieden haben?
Habt ihr ein Original als Muster oder ein Reproteil?
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

moonchild1967
Beiträge: 75
Registriert: 26.01.2014, 11:38
Wohnort: bei Regensburg
Status: Offline

Beitrag von moonchild1967 » 07.12.2014, 16:15

Wir haben ein Originalteil als Muster.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste