70er Commo...Könnte länger dauern

Herausragende Berichte und Arbeitsanleitungen sollen hier einen besonderen Platz finden.
Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2231
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Beitrag von Joan » 08.10.2014, 23:33

Die Trichter sind bei beiden 24er. Irgendwie scheinen meine Luftkorrekturdüsen aber andersrum drin gewesen zu sein. Deine Kombi macht evtl mehr Sinn. Wäre cool ein Datenblatt zu haben mit eben dieser Vergaserbestückung.

Du hast die Info das eben diese Admiralgehäuse identisch mit den GS Gehäusen (3441804/3441805) sind? Das wäre super!

In den sehr original ausschauenden Admiral 2.8er Vergasern:
I / II
Hauptdüse 117.5 / 125
LuftKorrektur 120 / 115
Mischrohr 4S / 4N
Anreicherung 70

Da die Gehäuse muchtig sind (kommt später mal hoffentlich gereinigt) hab ich alles in die Commo B GS Vergaser eingebaut.
Die Hauptdüse in der 1. Stufe anstatt der originalen 117.5er (stark angegangen) aber eine 120er.
Das sollte nicht viel ändern aber da ich vermutlich 3 Liter Hubraum habe kann das nicht schaden.
Siehe Bild, wenn jemand weiss wie ich den Grossvater des Gilbs wegbekomme kann er sich melden:
Bild
Commodore Coupe GMP (Grand Mystère Plaisir), Automatic Bj. '71

coyote
Beiträge: 42
Registriert: 26.08.2014, 13:47
Wohnort: 63654 Büdingen/hessen
Status: Offline

Beitrag von coyote » 09.10.2014, 00:52

2/3 wasser und 1/3 essig in n wasserkocher, aufkochen und vergaser rein. 10 min drinlassen, dann wasser wieder aufkochen.
meiner war nach 4 durchgängen wie neu!
ich kann auch ohne lactose intolerant sein!

Benutzeravatar
Dodthy
Beiträge: 474
Registriert: 13.06.2010, 17:49
Wohnort: 49080 Osnabrück
Status: Offline

Re: 70er Commo...Könnte länger dauern

Beitrag von Dodthy » 22.06.2015, 20:24

Hallo herr wernersen,gehts hier auch nochmal weiter oder is das projekt schon gestorben????
Gruß
Christian

Benutzeravatar
Herr Wernersen
Beiträge: 962
Registriert: 14.05.2010, 21:52
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: 70er Commo...Könnte länger dauern

Beitrag von Herr Wernersen » 22.06.2015, 20:34

Hi,

nein, das Projekt ist natürlich nicht gestorben! Aber es hat einige umfangreiche Veränderungen im Leben gegeben.
Hab geheiratet, bin umgezogen und habe seit Januar einen Sohn. Mein Zeitmanagement hat sich dadurch ziemlich verlagert.
Aber es ist gut so!

Was als nächstes ersteinmal ansteht, ist meine aktuelle Werkstatt aufzulösen und den ganzen Plunder ins neue Heim zu schaffen.
Denn da habe ich dann genug Platz für mich allein :wink: Das Ganze soll diesen Sommer noch abgearbeitet werden. Stück für Stück.
Alle Fahrzeuge, alle Teile, alle Werkzeuge, alles muss umziehen. Das wird nochmal ein Brocken. Danach geht´s dann auch mal weiter...

Mehr dazu, hoffentlich in Kürze.

Please standby...

Gruß
Mario
Ich stand auf dem Klo und wollte ne Uhr aufhängen. Der Beckenrand war nass, da rutschte ich aus und schlug hart mit dem Kopf auf. Als ich wieder zu mir kam, hatte ich eine Offenbahrung. Eine Vision..

Benutzeravatar
homelessness
Beiträge: 775
Registriert: 17.09.2013, 17:25
Wohnort: Heidelsburg
Status: Offline

Re: 70er Commo...Könnte länger dauern

Beitrag von homelessness » 22.06.2015, 20:59

Herzlichen Glückwunsch zu allem ,
Ich habe mich auch schon gefragt was los ist , da mich deine Berichterstattung sehr gefesselt hat .
Ich freue mich wenn es weiter geht.
Gruß von der Heidelsburg
Mitglied der Zauberblumengang :icon_drei-affen_01

Benutzeravatar
Dodthy
Beiträge: 474
Registriert: 13.06.2010, 17:49
Wohnort: 49080 Osnabrück
Status: Offline

Re: 70er Commo...Könnte länger dauern

Beitrag von Dodthy » 22.06.2015, 22:37

Jau das sind einschlagende veränderungen im leben,da muß ich dir recht geben.
Da sind jetzt andere dinge doch viel wichtiger.
Wie schon erwähnt wurde,deine beiträge waren echt gut zu lesen.
Dann alles gute und schreib mal wieder.
Gruß
Christian

Benutzeravatar
Herr Wernersen
Beiträge: 962
Registriert: 14.05.2010, 21:52
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: 70er Commo...Könnte länger dauern

Beitrag von Herr Wernersen » 22.06.2015, 22:48

Danke euch!
Werde ich machen. Mich juckt es schon lange in den Fingern. Aber ich kann im Moment eh nur kleine Brötchen backen :D

Melde mich wieder.

Mario
Ich stand auf dem Klo und wollte ne Uhr aufhängen. Der Beckenrand war nass, da rutschte ich aus und schlug hart mit dem Kopf auf. Als ich wieder zu mir kam, hatte ich eine Offenbahrung. Eine Vision..

Jörg
Beiträge: 7916
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: 70er Commo...Könnte länger dauern

Beitrag von Jörg » 22.06.2015, 22:55

Ich bin mit dir, Mario.
Familie, Nachwuchs und Beruf geht immer vor. Wenn dann noch Zeit ist, kann man sich ein Hobby gönnen.
Ein Hobby (und nicht mehr) sollte die Opelschrauberei bleiben.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Herr Wernersen
Beiträge: 962
Registriert: 14.05.2010, 21:52
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: 70er Commo...Könnte länger dauern

Beitrag von Herr Wernersen » 22.06.2015, 23:23

Jörg hat geschrieben:Ich bin mit dir, Mario.
Familie, Nachwuchs und Beruf geht immer vor. Wenn dann noch Zeit ist, kann man sich ein Hobby gönnen.
Ein Hobby (und nicht mehr) sollte die Opelschrauberei bleiben.
Danke Jörg!
Zeit ist echt so ein Ding.
In meiner jetzigen Situation kann ich nicht mehr begreifen, wie ich jemals Langeweile haben konnte. . ??! :lol:
Beim Commo muss ich wohl als nächstes hinten doch wieder Gurtaufnahmen einschweissen. Die werden jetzt doch gebraucht :D
Ich stand auf dem Klo und wollte ne Uhr aufhängen. Der Beckenrand war nass, da rutschte ich aus und schlug hart mit dem Kopf auf. Als ich wieder zu mir kam, hatte ich eine Offenbahrung. Eine Vision..

Benutzeravatar
Havana
Beiträge: 373
Registriert: 23.11.2013, 21:17
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: 70er Commo...Könnte länger dauern

Beitrag von Havana » 22.06.2015, 23:56

Langeweile kenne ich nur noch aus Kindertagen :roll:

Das sind ja positive Veränderungen in deinem Leben :wink: die dir die Zeit genommen haben.

Freue mich schon wenn es bei dir weitergeht, ist ja schon ziemlich weit und eine Menge erledigt :wink:

Denk dran dein Sohn brauch "bald" einen vernünftigen fahrbaren Untersatz 8) :mrgreen:

Gruß Ingo
Meine Baustellen:
Commodore A Coupé GS Bj. 07/1969 viewtopic.php?f=18&t=11372
Rekord C 2TL 1900 L Bj. 07/71 viewtopic.php?f=18&t=13311

Benutzeravatar
Scheich
Beiträge: 3304
Registriert: 20.11.2007, 15:38
Wohnort: Bielefeld
Status: Offline

Re: 70er Commo...Könnte länger dauern

Beitrag von Scheich » 23.06.2015, 08:09

schön zu lesen dann auch mal Glückwunsch zu allen :wink:

wie Jörg schon schreibt sollte es ein Hobby bleiben so war es bei mir früher auch
jetzt ist es schon über 25 Jahre her als ich die Beckengurte hinten im Oldtimer nachgerüstet habe :roll:

man bin ich alt :roll:

gruss carsten
"La plus petite bonne action est meilleure que la plus grande bonne intention."

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 3842
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: 70er Commo...Könnte länger dauern

Beitrag von buckrodgers61 » 23.06.2015, 17:45

Scheich hat geschrieben: man bin ich alt :roll:

gruss carsten

solange nur du das merkst :mrgreen:
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
Scheich
Beiträge: 3304
Registriert: 20.11.2007, 15:38
Wohnort: Bielefeld
Status: Offline

Re: 70er Commo...Könnte länger dauern

Beitrag von Scheich » 23.06.2015, 18:11

buckrodgers61 hat geschrieben:
Scheich hat geschrieben: man bin ich alt :roll:

gruss carsten

solange nur du das merkst :mrgreen:

danke :lol:

naja momentan fühle ich mich 10 Jahre jünger als noch letztes Jahr :wink:
"La plus petite bonne action est meilleure que la plus grande bonne intention."

Benutzeravatar
kompressorsepp
Beiträge: 45
Registriert: 12.01.2015, 14:17
Wohnort: 92681 Wildenreuth
Status: Offline

Re: 70er Commo...Könnte länger dauern

Beitrag von kompressorsepp » 19.11.2015, 11:50

Hab mir gestern diesen Bericht rein gezogen, super vorallem die Blecharbeiten. Da meiner nicht viel besser aussieht, gibts viele gute Detailfotos zum abgucken.
Wie ist denn der Stand im Moment.
Grüße Markus

Benutzeravatar
Herr Wernersen
Beiträge: 962
Registriert: 14.05.2010, 21:52
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: 70er Commo...Könnte länger dauern

Beitrag von Herr Wernersen » 20.11.2015, 13:29

kompressorsepp hat geschrieben:Hab mir gestern diesen Bericht rein gezogen, super vorallem die Blecharbeiten. Da meiner nicht viel besser aussieht, gibts viele gute Detailfotos zum abgucken.
Wie ist denn der Stand im Moment.
Grüße Markus
Hallo Markus,

danke für das Lob.
Der Stand ist Stillstand.
Wenn alles klappt, dann zieht die Karosse dieses oder nächstes Wochenende endlich in die neue Werkstatt um. Und danach...mal sehen wie ich Zeit finde. Im Moment sieht es nicht danach aus. Leider.

Gruß
Mario
Ich stand auf dem Klo und wollte ne Uhr aufhängen. Der Beckenrand war nass, da rutschte ich aus und schlug hart mit dem Kopf auf. Als ich wieder zu mir kam, hatte ich eine Offenbahrung. Eine Vision..

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast