Experiment: CommoA GS/E Coupe Restaurierung in BMW-Werkstatt

Herausragende Berichte und Arbeitsanleitungen sollen hier einen besonderen Platz finden.
Benutzeravatar
spatenshifter
Beiträge: 343
Registriert: 16.01.2009, 12:27
Wohnort: Isernhagen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Experiment: CommoA GS/E Coupe Restaurierung in BMW-Werkstatt

Beitrag von spatenshifter » 06.09.2019, 18:07

Feuervogel hat geschrieben:
06.09.2019, 16:34
Sehr Edel. Nur wenn die Fernsehleute dran und drin waren kannste deine Resto von vorne beginnen. Hatte mal Kontakt zum Manta Besitzer aus der DEA Werbung.
Ich hab meinen ex Rek. mal Filmstudenten für ein Projekt geliehen. Abends abgegeben, nächsten Tag nach den "Dreharbeiten" mitgenommen... War doof. Würde ich nie wieder machen.
Mach lieber vorher Fotos/ Dokumentation über den Zustand oder gleich ein Gutachten
Zuletzt geändert von spatenshifter am 06.09.2019, 19:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 5897
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Experiment: CommoA GS/E Coupe Restaurierung in BMW-Werkstatt

Beitrag von buckrodgers61 » 06.09.2019, 18:34

....hauptsache wieder zurück auf deutschen Strassen...alles andere wird zum Wischiwaschi....

...na ja...vielleicht nicht der Kontostand...aber da kriegste eh keine Zinsen mehr..die Wertsteigerung steht nun wieder in der heimischen Garage...
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Jörg
Beiträge: 10347
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Online

Re: Experiment: CommoA GS/E Coupe Restaurierung in BMW-Werkstatt

Beitrag von Jörg » 06.09.2019, 18:41

Ein schöner Opel ist immer eine gute Bank. 8)
Der Fahrspaß sind dann die Zinsen. :D
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
JPS
Beiträge: 3022
Registriert: 22.08.2009, 17:01
Status: Offline

Re: Experiment: CommoA GS/E Coupe Restaurierung in BMW-Werkstatt

Beitrag von JPS » 07.09.2019, 00:53

depedro hat geschrieben:
06.09.2019, 16:11
das seltsame ist, jetzt denkt man: Bloß nicht fahren, ist zu gut dafür ... :shock:
Das hab ich jetzt auch zweimal erlebt, am Ende denkt man nur "ich mach den Wagen nur schlechter wenn ich fahre" oder "egal was ich jetzt noch reinstecke ich verschlimmbessere die kiste nur".

und beide Wagen wurden Verkauft. ( Ok beide mit + in der Bilanz )

Das ist ja das Schlimme wenn man fertig ist, sei es mit dem absoluten Zustand oder dem was man (er)fahren wollte.... also fahren solange es spass macht aber irgendwann geht einem das gedröhne im 4ten auf den sack inkl. windgeräuschen, zu schmalen rädern, zu durstig, zu anfällig, usw.... Hat man das erreicht, sucht man neue Ziele. Wenn man etliche Km gerissen hat, alles geschraubt oder verfeinert, und das auch noch genossen hat bis zum erbrechen, ist das nur menschlich.

Hab mit heute sogar ein Audi Coupe von 1990 angeguckt für ganz wenig Geld..... der hätte in 5 Monaten auch das H.....und hat 5 Gänge :wink:

Das Beste ist, wenn man damit durch ist, erstmal Abstand zu bekommen und was Anderes machen.

Und Deine "Drama-Queen" hat schon mehr erlebt und erreicht als es jeh einer erträumt hat...... Gibts als Revell Modell und in der Deichmann Schuhwerbung und dann bald als Filmstar. Dazu hast Du viel erlebt und viele Menschen durch den Wagen kennengelernt, man könnte sagen der Wagen hat Dir eine Lehre fürs Leben gegeben. Hätte irgend ein anderes Gebrauchsgut Dein Leben so verändern können?

Wenn der nach den Dreharbeiten irgendwelche Macken hat, dann gehört das dazu, aber vergiss nicht welche Auswirkung der GSE auf Dein Leben hatte und auf die Leute die ihm noch begegnen bzw. im Film sehen.

Benutzeravatar
Armin
Beiträge: 185
Registriert: 10.09.2017, 15:12
Status: Online

Re: Experiment: CommoA GS/E Coupe Restaurierung in BMW-Werkstatt

Beitrag von Armin » 07.09.2019, 10:43

Friedemann,

woooowww Du hast es geschafft. Gratulation mit Deinem GSE!!!! Wird ja langsam Zeit , dass der GSE behutsam restauriert wurde

Gib zu,dass Du nur neidisch auf mich warst!!!

Alles Gute und wir hoeren voneinander.

Bis bald

Armin

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 5897
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Experiment: CommoA GS/E Coupe Restaurierung in BMW-Werkstatt

Beitrag von buckrodgers61 » 07.09.2019, 11:47

Armin hat geschrieben:
07.09.2019, 10:43
Wird ja langsam Zeit , dass der GSE behutsam restauriert wurde
...solange der jetzt nicht überbehütet wird....ich sage nur „Helikoptereltern“

:mrgreen:
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
depedro
Beiträge: 3857
Registriert: 23.12.2007, 19:15
Wohnort: Pinneberg
Status: Offline

Re: Experiment: CommoA GS/E Coupe Restaurierung in BMW-Werkstatt

Beitrag von depedro » 09.09.2019, 05:40

@ Armin: quatsch, ICH doch nicht auf DEINEN Wagen, sagen wir einfach, Du hast mich inspiriert :D Aber ohne meine Aufkleber wäre Deiner auch nur die Hälfte Wert :D :D

@ JPS: das hast Du aber schön geschrieben, und voll auf den Punkt - zumal die Autobild-Klassik jetzt wohl doch noch von dem Revell-Modell in Tateinheit mit den Dreharbeiten berichten will.

So, jetzt einige Schnappschüsse vom Samstag - es war wirklich wieder Herzerfrischend mit so jungen Leuten einen so schönen Tag zu verbringen, sogar ein Forumskollege war mit einem seiner Fahrzeuge dabei und erkannte die Drama-Queen wieder :)

Also, am Auto lehnend der „Präzisionsfahrer“ der mein Auto bewegte, der war wirklich sehr vorsichtig, volles Vertrauen für die nächsten Drehtage. Links daneben in der Wildlederjacke (wg. Double) ein „Stuntfahrer“ von „Einsatz für Cobra irgendwas“ - sehr nett aus dem Nähkästchen geplaudert, wie viele Autos er schon geschrottet hat usw. Wie ihr seht, gibt es zwei unterschiedliche Fahrerberufe beim Film - war mir auch neu. Hier steht das Filmauto und der Kamerawagen kurz vor der Ausfahrt der Sonnenuntergangsszenen auf einer Landstrasse. Das Wetter „spielte“ zum Glück gut mit. Dieser Darsteller Herr Wetter ist wirklich nicht ganz unwichtig. Sein Bruder ist übrigens General Winter - aber das ist eine andere Geschichte ...

IMG_6180.jpg

Das Kennzeichen einer fiktiven Stadt in Norddeutschland. Damit bin ich beim Set-Wechsel natürlich immer illegal übers Land gefahren, wollte eigentlich einen Polizeieinsatz provozieren - um dann so zutun als ob ich in der Drehhektik nur vergessen habe die anderen Kennzeichen zu montieren, schließlich dreht man ja gerade einen Film über totales Polizeiversagen, das hebt bestimmt die Stimmung und das Verständnis bei einer Kontrolle :D Die nächsten Wochen verbleiben die Kennzeichen in meinem Kofferraum um dann immer wieder bei den Dreharbeiten eingesetzt zu werden. Oder beim Tanken. :D :D

IMG_6153.jpg

Hier auf dem ersten Set, dafür wurden immer Bauernhöfe angemietet um das ganze Geraffel einsatzbereit zu bekommen. Meine Tochter war auch mit dabei, sie kannte eh die halbe Crew da sie öfter beim Film arbeitet und soll auch die nächsten Drehtage übernehmen weil ich verhindert bin.

IMG_6129.jpg

Hier werden die Autobahnaufnahmen durch den 2. Regieassistent nach dem TÜRHOBL-Prinzip geplant, also nach dem Verfahren der Türkischen Hochzeitsblockade®. 3 Autos blockieren mit 80 km/h die 3 Fahrspuren, dann fahren die Filmautos und der Kamerawagen vorne weg - so können keine modernen Autos das Bild verderben.

IMG_6164.jpg

Hier warten wir auf den ersten Einsatz, der grüne City ist auch dabei, auch wenn ihm auf der Hinfahrt ein Rad abgefallen war, kein Problem, Schrauben eingesammelt, Rad montiert und weiter gings:

IMG_6149.jpg

Schön bei der Filmerei sind immer die Verpflegung, die Athmosphäre, die Freundlichkeiten - auch wenn mein Wagen auf dem Dispoblatt immer noch als Ford Capri stand (sollte ja erst einer werden) aber gegen Ende das Tages wusste JEDER, dass es eigentlich ein Ford Commodore ist. Beim nächsten Mal lernen sie dann auch noch den Rest ... :D
Zuletzt geändert von depedro am 09.09.2019, 08:44, insgesamt 1-mal geändert.
„If you have a problem, throw money on it“ (wenn du noch money hast, ansonsten Ratenzahlung)

Lebe für nichts, oder ruinier dich für etwas.

Tic-Tac
Beiträge: 880
Registriert: 11.07.2008, 21:52
Wohnort: Mülheim/Ruhr -Ruhrpott-
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Experiment: CommoA GS/E Coupe Restaurierung in BMW-Werkstatt

Beitrag von Tic-Tac » 09.09.2019, 07:44

War der Dreh von Film- Autos.com???

Benutzeravatar
depedro
Beiträge: 3857
Registriert: 23.12.2007, 19:15
Wohnort: Pinneberg
Status: Offline

Re: Experiment: CommoA GS/E Coupe Restaurierung in BMW-Werkstatt

Beitrag von depedro » 09.09.2019, 08:33

Der Dreh ist von der Bavaria Fiktion - die Autos kamen von 3 verschiedenen Internetplattformen, ich selbst bin auf film-auto.com
„If you have a problem, throw money on it“ (wenn du noch money hast, ansonsten Ratenzahlung)

Lebe für nichts, oder ruinier dich für etwas.

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 5897
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Experiment: CommoA GS/E Coupe Restaurierung in BMW-Werkstatt

Beitrag von buckrodgers61 » 09.09.2019, 08:57

depedro hat geschrieben:
09.09.2019, 05:40
.... auch wenn mein Wagen auf dem Dispoblatt immer noch als Ford Capri stand (sollte ja erst einer werden) aber gegen Ende das Tages wusste JEDER, dass es eigentlich ein Ford Commodore ist. Beim nächsten Mal lernen sie dann auch noch den Rest ... :D
...die beliebteste Variante
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Tic-Tac
Beiträge: 880
Registriert: 11.07.2008, 21:52
Wohnort: Mülheim/Ruhr -Ruhrpott-
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Experiment: CommoA GS/E Coupe Restaurierung in BMW-Werkstatt

Beitrag von Tic-Tac » 09.09.2019, 09:01

depedro hat geschrieben:
09.09.2019, 08:33
Der Dreh ist von der Bavaria Fiktion - die Autos kamen von 3 verschiedenen Internetplattformen, ich selbst bin auf film-auto.com
Ah ok, mein den Jan auf den Bildern erkannt zu haben

Benutzeravatar
depedro
Beiträge: 3857
Registriert: 23.12.2007, 19:15
Wohnort: Pinneberg
Status: Offline

Re: Experiment: CommoA GS/E Coupe Restaurierung in BMW-Werkstatt

Beitrag von depedro » 09.09.2019, 09:03

... absolut, aber die haben sich echt gebessert gegen Abend. Der Capri musste auch deswegen auf dem Dispoblatt stehen bleiben, weil so jeder wusste was gemeint war, nämlich das Auto wo 1970 die Anhalterin verschleppt wurde (glücklicherweise überlebte sie) Also lief der Commo erstmal unter dem Decknamen „Capri“ Das eines unserer Autos DAS noch erleben darf ... :D
„If you have a problem, throw money on it“ (wenn du noch money hast, ansonsten Ratenzahlung)

Lebe für nichts, oder ruinier dich für etwas.

Benutzeravatar
depedro
Beiträge: 3857
Registriert: 23.12.2007, 19:15
Wohnort: Pinneberg
Status: Offline

Re: Experiment: CommoA GS/E Coupe Restaurierung in BMW-Werkstatt

Beitrag von depedro » 09.09.2019, 09:13

ja, das müsste Jan gewesen sein, er arbeitet bei einer Firma die Filmautos sogar vorrätig hält wenn ich das richtig verstanden haben
„If you have a problem, throw money on it“ (wenn du noch money hast, ansonsten Ratenzahlung)

Lebe für nichts, oder ruinier dich für etwas.

Tic-Tac
Beiträge: 880
Registriert: 11.07.2008, 21:52
Wohnort: Mülheim/Ruhr -Ruhrpott-
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Experiment: CommoA GS/E Coupe Restaurierung in BMW-Werkstatt

Beitrag von Tic-Tac » 09.09.2019, 09:23

Ja er hat einiges in den Hallen stehn.
Viel Ford halt und andere Exoten.
Netter Typ

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 5332
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: Experiment: CommoA GS/E Coupe Restaurierung in BMW-Werkstatt

Beitrag von Brender » 09.09.2019, 09:38

Sehr interessant. Ganz schön was los da. Am besten gefällt mir eigentlich der Benz :lol: :lol: :lol: :wink:
mfg Sebastian ;)

WHB, ETK auf Anfrage zum Download per PN. Überhole eingelaufene Starre Stößel, habe Schlossabdeckungen auf Ersatz, hoffentlich bald: Holzimitat für´s Armaturenbrett
Bild Bild Bild

Antworten