cequpe restaurieren

Herausragende Berichte und Arbeitsanleitungen sollen hier einen besonderen Platz finden.
Benutzeravatar
sable
Beiträge: 2278
Registriert: 07.12.2007, 00:46
Wohnort: NDS
Status: Offline

Re: cequpe restaurieren

Beitrag von sable » 12.05.2017, 00:07

AlexNRW hat geschrieben:
11.05.2017, 21:53
So die Wintersaison ist vorbei, also wieder zum anderen Hobby wechseln :)

Eigentlich wollte ich den großen aus dem Winterschlaf holen, leider war die Batterie tot. Als ich die neue drin hatte musste ich feststellen das der Wagen sich nicht schalten lässt wenn der Motor läuft, bei stehendem Motor schon. Wenn ich mich recht entsinne gab es aus Richtung Getriebe beim abstellen im Herbst auch ein unschönes mechanisches Geräusch aus Richtung Getriebe.
Kupplungsseil ausgehangen und in die Glocke geschaut:

20170409_165912.jpg

Der Hebel lässt sich keinen mm mit der Hand bewegen und das Lager steht ungewöhnlich weit draußen oder? Kann man die Ursache sagen ohne das ich jetzt in der Garage das Getrieb ziehen muss?

Vorletztes Wochenende war ich auf Fahrradtour und hab den hier getroffen:

20170511_215104.jpg

Offensichtlich war es in Ahrweiler, ich erinnere mich nur wage. Jemand aus dem Forum?
Wenn ich meine Brille richtig geputzt habe, dann hat es dein Ausrücklager zerlegt.

Sprinter68
Beiträge: 123
Registriert: 16.07.2016, 14:05
Wohnort: Bielefeld
Status: Offline

Re: cequpe restaurieren

Beitrag von Sprinter68 » 12.05.2017, 12:54

"Aber im Ernst. Werden tatsächlich ab 2030 nur noch batteriebetriebene Fahrzeuge zugelassen, wirds später eng mit Tankstellen."

"Abgesehen davon weiß auch die bundesregierung das wir alleine mit elektro nicht weiterkommen und erst wasserstoff zur serienreife bringen müssen."(Zitat AlexNRW)

Dem möchte ich widersprechen. Pläne für eine kleine gut funktionierende Wasserstoffbrennzelle liegen seit Jahren in den Schubläden der Autobauer. Will aber keiner einbauen, weil die Mineralöl- Lobby zu stark ist. Gut für uns! Denn solange wie der "schwarze Saft" noch vorhanden ist, wird auch weiterhin Kraftstoff verkauft!

Allzeit gute Fahrt und immer einen Liter Sprit im Tank. :wink:

Frank

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3311
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: cequpe restaurieren

Beitrag von Brender » 12.05.2017, 19:24

Wir erleben nicht mehr die Tankstellen freie Republik.... Ganz sicher ;).
mfg Sebastian ;)

Seht ihr die Fahnen wehn,wir wolln euch siegen sehen,
alle im Stadion singen im Chor, treiben die Mannschaft bis zum Tor!

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 2552
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: cequpe restaurieren

Beitrag von mp3 » 12.05.2017, 19:40

Na Du machst mir Mut. Danke dafür. :roll:

:D
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3311
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: cequpe restaurieren

Beitrag von Brender » 13.05.2017, 18:15

mp3 hat geschrieben:
12.05.2017, 19:40
Na Du machst mir Mut. Danke dafür. :roll:

:D
Deutschland ist ein Transitland. Aktuell sieht man ja wie schwer es ist so etwas einfaches und in ganz Europa etabliertes wie eine Maut in Deutschland zu installieren. Was macht ein Holländer, Italiener, Pole oder Österreicher wenn er durch Deutschland muss? Etwa an der Grenze das Auto gegen ein Stromer tauschen um durch Deutschland fahren zu können?

Abgesehen davon hat man bei der Atomkraft gesehen wie Sprunghaft alles ist...
mfg Sebastian ;)

Seht ihr die Fahnen wehn,wir wolln euch siegen sehen,
alle im Stadion singen im Chor, treiben die Mannschaft bis zum Tor!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste