cequpe restaurieren

Herausragende Berichte und Arbeitsanleitungen sollen hier einen besonderen Platz finden.
AlexNRW
Beiträge: 308
Registriert: 07.06.2011, 21:54
Wohnort: Schwelm
Status: Offline

Re: cequpe restaurieren

Beitrag von AlexNRW » 15.09.2016, 22:56

Sauber Jörg!
Also Anhängerbetrieb, auch gut :!:
Ich mess trotzdem nochmal, wer weiß wofür es gut ist
"It's 106 miles to Chicago, we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, it's dark... and we're wearing sunglasses..."

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4251
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: cequpe restaurieren

Beitrag von the Brain » 16.09.2016, 17:52

AlexNRW hat geschrieben:Joh das ist dein Geber Metto.
Ich schaus mir morgen in ruhe an, heute war ein bißchen Stress weil riesen Sauerei in der Garage und so...

Du hast schon was eingetütet für mich? 8)
Dachte Du rückst erstmal deine Bankverbindung raus.

Kabel vom Geber direkt auf Masse. Reagiert das Instrument mit Vollausschlag alles okay.

Dann fängt es an etwas tricky zu werden, der Tank bekommt Masse durch die 18 (16 ?? ) Schrauben mit denen er verschraubt ist, das kann jetzt das Problem sein und oder der Geber der durch seine 5 Schrauben Masse vom Tank bekommt. Um das auszutesten leg mal direkt Masse an den Geber, z.B. direkt an den Benzinanschluß, oder dreh eine obere Schraube raus und da dann ein Massekabel dran. Wenn das alles nichts hilft hänge ich, das Ding hat akurat gelaufen.

Bankverbindung, Feisela....... :lol: Klaro schon unterwegs, aber da habe ich echt nicht mehr dran gedacht........ 8)
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

AlexNRW
Beiträge: 308
Registriert: 07.06.2011, 21:54
Wohnort: Schwelm
Status: Offline

Re: cequpe restaurieren

Beitrag von AlexNRW » 16.09.2016, 19:07

Werden ich morgen ausprobieren Metto, danke!

Gerade Fahrwerk eingebaut, der Hammer!

Hinten kommt er 4 cm höher jetzt, mal sehen wie es ausschaut wenn sich die Federn gesetzt haben. Von mir aus kann es aber so bleiben wie es jetzt ist.
Nach Dämpfern und Federn wechseln ohne und mit Stabi gefahren, absoluter Wahnsinn der unterschied :punk-01
20160916_181502.jpg
Bei dem Fahrverhalten Krieg ich Lust auf Pferdestärken, ahhhh. Den Gedanken muss ich mir heute wegsaufen und von der Festplatte löschen, sonst gibts nächstes Jahr nen Umbau auf 5-Loch :?
"It's 106 miles to Chicago, we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, it's dark... and we're wearing sunglasses..."

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4251
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: cequpe restaurieren

Beitrag von the Brain » 16.09.2016, 22:00

Heiz nicht so wie ein Bekloppter....... :mrgreen:

Glaube eher nicht das da noch irgendwas runterkommt, Tank noch ordentlich gefüllt? Fahr mal weitesgehend leer wenn dann. Apropos, haste die Lenker bei belasteter Achse angeballert? Doofe Frage, ich weiß aber du machst die alle platt. Ruf mich mal an morgen ab Mittag, muß dir sowieso noch was verklickern.

Und das mit dem Stabi anne Hinterachse ist der Hammer, Jürgen seinerzeit fragte noch vorsichtig ob er das bei seinem Fahrstil überhaupt merkt, nach 2-3 gerollten Kurven war das Grinsen im Gesicht wie eingemeißelt. " Das merke sogar ich "

Und genauso fühlt sich das an wenn man vorne den 22er Stabi fährt, den Plumperquatsch habe ich alles im Kombi mit NOS OPEL Buchsen, weiß nicht wie platt deine sind aber subjektiv fährt die Karre wie auf Schienen. Und meine Fahrwerkskomponenten konnte man eigentlich schon Anfang der 70er haben. Habe seinerzeit einen AMS Testbericht von 73 gehabt wo die Koni ins Eisen zum Vergleich geworfen haben, für mich ja sowieso der beste Dämpfer wegen der Einstellbarkeit bzw. SPAX hatte ich leider noch nicht zum austesten.
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Heiler
Beiträge: 2753
Registriert: 14.12.2007, 12:29
Wohnort: Rüsselsheim
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: cequpe restaurieren

Beitrag von Heiler » 16.09.2016, 23:21

AlexNRW hat geschrieben:
Bei dem Fahrverhalten Krieg ich Lust auf Pferdestärken
Leistung ist immer gut , gibt nie zuwenig :D
AlexNRW hat geschrieben:
......... ahhhh. Den Gedanken muss ich mir heute wegsaufen und von der Festplatte löschen,......
kenne ich
.....aber ich habe ja keine Ahnung von alten Autos!

Benutzeravatar
homelessness
Beiträge: 743
Registriert: 17.09.2013, 17:25
Wohnort: Heidelsburg
Status: Offline

Re: cequpe restaurieren

Beitrag von homelessness » 17.09.2016, 09:10

I
Zuletzt geändert von homelessness am 13.05.2017, 21:36, insgesamt 1-mal geändert.
Mitglied der Zauberblumengang :icon_drei-affen_01

AlexNRW
Beiträge: 308
Registriert: 07.06.2011, 21:54
Wohnort: Schwelm
Status: Offline

Re: cequpe restaurieren

Beitrag von AlexNRW » 17.09.2016, 12:10

Guck mal, bei "Leistung" wird der Heiler plötzlich wach.
Hast du noch 180ps rum liegen für mich? :D

Homelessness, hab ich vercheckt, sorry. Aber die Drahtstärke Messe ich dir noch :!:

Ja Logo metto, hab mir die Jungs aus der Werkstatt zusammengetrommelt zum belasten während ich angezogen hab :wink:
"It's 106 miles to Chicago, we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, it's dark... and we're wearing sunglasses..."

AlexNRW
Beiträge: 308
Registriert: 07.06.2011, 21:54
Wohnort: Schwelm
Status: Offline

Re: cequpe restaurieren

Beitrag von AlexNRW » 21.09.2016, 17:51

Joh Metto!
Ist das die Info die du brauchst? :
20160921_171246.jpg
20160921_171303.jpg
Und mach mal die Stoßstange mit den 4 Löchern noch klar zu dem Rest.

Hab ja an der Unterseite schon zwei Löcher. Wollte nen Halter bauen an dem dann alle vier Scheinwerfer drauf stehen, sieht aber kacke aus. Und bevor ich meine Stoßstange von oben auch noch versemmel nehm ich lieber eine wo schon gebohrt ist.
"It's 106 miles to Chicago, we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, it's dark... and we're wearing sunglasses..."

Benutzeravatar
Heiler
Beiträge: 2753
Registriert: 14.12.2007, 12:29
Wohnort: Rüsselsheim
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: cequpe restaurieren

Beitrag von Heiler » 22.09.2016, 19:25

AlexNRW hat geschrieben:Guck mal, bei "Leistung" wird der Heiler plötzlich wach.
Hast du noch 180ps rum liegen für mich? :D

ich habe leider zuviel um die Ohren, daher bleibt mir wenig Zeit hier groß teilzunehmen.
PS liegen nicht rum, die muss man machen :D
Aber 180PS sind ja jetzt nichts was unrealistisch ist
.....aber ich habe ja keine Ahnung von alten Autos!

AlexNRW
Beiträge: 308
Registriert: 07.06.2011, 21:54
Wohnort: Schwelm
Status: Offline

Re: cequpe restaurieren

Beitrag von AlexNRW » 22.09.2016, 21:05

Die "180" waren auch nicht aus der Luft gegriffen :wink:
Wenns mich irgendwann in zwei-drei Jahren packt, meld ich mich und wir unterhalten uns mal intensiver drüber :!:
"It's 106 miles to Chicago, we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, it's dark... and we're wearing sunglasses..."

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4251
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: cequpe restaurieren

Beitrag von the Brain » 23.09.2016, 18:12

AlexNRW hat geschrieben:Joh Metto!
Ist das die Info die du brauchst? :

20160921_171246.jpg
20160921_171303.jpg

Und mach mal die Stoßstange mit den 4 Löchern noch klar zu dem Rest.

Hab ja an der Unterseite schon zwei Löcher. Wollte nen Halter bauen an dem dann alle vier Scheinwerfer drauf stehen, sieht aber kacke aus. Und bevor ich meine Stoßstange von oben auch noch versemmel nehm ich lieber eine wo schon gebohrt ist.

Jein Alex, ganz klare Tendenz Richtung Motometer, aber ab Fgstnr kannste die Hersteller kreuz und quer mischen. DZM hats nur von VDO, passen ohne Probleme in den MOTOMETER Träger. Einzige was nicht passt ist der Tacho mit Tageszähler, hats nur von VDO, ergo hats kein kleines ( Durchmesser ist gemeint ) Glas mit dem Drehknopf. So oder so Scheißegal, habe dir beide Varianten eingetütet für Sonntag. Ist kaum zu erkennen in eingebaut. Wenn man weiß wo die Träger markiert sind kann mans ertasten, rechts neben dem Zigarrenanzünder ist die Schrift erhaben drauf von hinten. Bullshit, zeige ich dir einfach alles.

Und bei 180HP würde ich ernsthaft über ´nen 2Liter mit 2.4 Innereien nachdenken, mag was mehr Aufwand sein aber, aus meiner Sicht geht der 6er zu sehr aufs Handling. Es sein denn die 180HP sind übermorgen wieder zuwenig Man.......... :mrgreen:

Dann sicher 6er aber dann reichen deine Federn vorne nicht mehr so wie jetzt und die "Gelbe" VA Feder ist relativ selten.
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

AlexNRW
Beiträge: 308
Registriert: 07.06.2011, 21:54
Wohnort: Schwelm
Status: Offline

Re: cequpe restaurieren

Beitrag von AlexNRW » 29.09.2016, 16:59

Quizfrage

Was für ein Zubehörteil für den Rekord kann man aus diesen stilvollen aber nicht mehr ganz formschönen Kleidungsstücken aus den 80ern basteln :?: :!:

Es gibt nur eine richtige Antwort, der Gewinner kriegt beim nächsten mal ein Bier ausgegeben :mrgreen:
20160929_165357.jpg
"It's 106 miles to Chicago, we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, it's dark... and we're wearing sunglasses..."

Jörg
Beiträge: 7759
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: cequpe restaurieren

Beitrag von Jörg » 29.09.2016, 17:13

Putzlappen
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

AlexNRW
Beiträge: 308
Registriert: 07.06.2011, 21:54
Wohnort: Schwelm
Status: Offline

Re: cequpe restaurieren

Beitrag von AlexNRW » 29.09.2016, 19:20

Falsch. Du bist raus :P

Wenn ich mir Deine abgeschnittene Jeans in Erinnerung rufe, hätte ich mir von dir eine weniger negative Lösung vorstellen können :mrgreen:
"It's 106 miles to Chicago, we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, it's dark... and we're wearing sunglasses..."

Jörg
Beiträge: 7759
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: cequpe restaurieren

Beitrag von Jörg » 29.09.2016, 20:13

Dann rate mal, was aus den abgeschnittenen Teilen geworden ist. Wenn du das errätst, geb ich nächstes Mal ein Bier aus. :mrgreen:

Übrigens gab es in den '70er Jahren ein VW Käfer,, Jeans" mit Sitzpolstern aus dem Stoff.

Sicher bastelt du dir daraus eine Werkzeugrolle, aber das ist nix neues und deshalb nicht erwähnenswert 8)
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast