Getriebeöl

Allgemeines Gequatsche, Off Topic und Small Talk
Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4180
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Getriebeöl

Beitrag von mp3 » 06.04.2017, 09:43

Und das überhaupt Öl ins Getriebe kommt, woll Buck... :mrgreen:
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Jörg
Beiträge: 9286
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Getriebeöl

Beitrag von Jörg » 06.04.2017, 10:20

:mrgreen:
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
sable
Beiträge: 2416
Registriert: 07.12.2007, 00:46
Wohnort: NDS
Status: Offline

Re: Getriebeöl

Beitrag von sable » 06.04.2017, 14:07

Dichtung für Differenzialdeckel und fürs Schaltgetriebe würde ich auch erneuern, somit vorher besorgen. Zb.bei der Edelschmiede bekommst du Öl und Dichtungen für dein Auto.

Benutzeravatar
eke
Beiträge: 837
Registriert: 05.11.2013, 10:04
Wohnort: Graz/Österreich - good old styria
Status: Offline

Re: Getriebeöl

Beitrag von eke » 06.04.2017, 20:13

buckrodgers61 hat geschrieben:
06.04.2017, 08:26
eke hat geschrieben:
05.04.2017, 22:31
Wichtig sind die richtigen Öle, die muss ich besorgen, den Rest macht der Mechaniker. Und das ist gut so :mrgreen:

VGG

Der Mechaniker sollte auch wissen welche Öle er benötigt - sonst solltest du Den wechseln

:mrgreen:
Schon, aber wenn ich mit dem falschen auftauche muss ich das Bier auch noch zahlen. :mrgreen:

VGG
1969 Rekord C Coupé - 1900

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 4929
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Getriebeöl

Beitrag von buckrodgers61 » 06.04.2017, 20:54

eke hat geschrieben:
06.04.2017, 20:13
buckrodgers61 hat geschrieben:
06.04.2017, 08:26
eke hat geschrieben:
05.04.2017, 22:31
Wichtig sind die richtigen Öle, die muss ich besorgen, den Rest macht der Mechaniker. Und das ist gut so :mrgreen:

VGG

Der Mechaniker sollte auch wissen welche Öle er benötigt - sonst solltest du Den wechseln

:mrgreen:
Schon, aber wenn ich mit dem falschen auftauche muss ich das Bier auch noch zahlen. :mrgreen:



VGG

....da hat dein Mechaniker wieder die Nase vorn...... :mrgreen:
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
eke
Beiträge: 837
Registriert: 05.11.2013, 10:04
Wohnort: Graz/Österreich - good old styria
Status: Offline

Re: Getriebeöl

Beitrag von eke » 26.04.2017, 18:47

sable hat geschrieben:
06.04.2017, 14:07
Dichtung für Differenzialdeckel und fürs Schaltgetriebe würde ich auch erneuern, somit vorher besorgen. Zb.bei der Edelschmiede bekommst du Öl und Dichtungen für dein Auto.
Ich finde den Beitrag nicht mehr - und zwar soll es ein Dichtmittel geben mit dem man die Dichtung des Getriebedeckels dünn einstreichen soll.
Weiss jemand welche Dichtmasse das ist, soll es bei Louis geben? Ich habe einen neue Korkdichtung oder sollinger besser gar nichts draufgeben?

VGG
1969 Rekord C Coupé - 1900

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4220
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: Getriebeöl

Beitrag von Brender » 26.04.2017, 19:24

eke hat geschrieben:
26.04.2017, 18:47
sable hat geschrieben:
06.04.2017, 14:07
Dichtung für Differenzialdeckel und fürs Schaltgetriebe würde ich auch erneuern, somit vorher besorgen. Zb.bei der Edelschmiede bekommst du Öl und Dichtungen für dein Auto.
Ich finde den Beitrag nicht mehr - und zwar soll es ein Dichtmittel geben mit dem man die Dichtung des Getriebedeckels dünn einstreichen soll.
Weiss jemand welche Dichtmasse das ist, soll es bei Louis geben? Ich habe einen neue Korkdichtung oder sollinger besser gar nichts draufgeben?

VGG
Hylomar oder Dirko HT. Gibt sicherlich auch andere Hersteller die das genauso gut können...
mfg Sebastian ;)

Hab am Wochenende mit einem Kumpel 2 Bier getrunken.
Für die Kölner unter euch: Das sind ungefähr 124 Kölsch :mrgreen:

Benutzeravatar
eke
Beiträge: 837
Registriert: 05.11.2013, 10:04
Wohnort: Graz/Österreich - good old styria
Status: Offline

Re: Getriebeöl

Beitrag von eke » 26.04.2017, 21:37

Brender hat geschrieben:
26.04.2017, 19:24
eke hat geschrieben:
26.04.2017, 18:47
sable hat geschrieben:
06.04.2017, 14:07
Dichtung für Differenzialdeckel und fürs Schaltgetriebe würde ich auch erneuern, somit vorher besorgen. Zb.bei der Edelschmiede bekommst du Öl und Dichtungen für dein Auto.
Ich finde den Beitrag nicht mehr - und zwar soll es ein Dichtmittel geben mit dem man die Dichtung des Getriebedeckels dünn einstreichen soll.
Weiss jemand welche Dichtmasse das ist, soll es bei Louis geben? Ich habe einen neue Korkdichtung oder sollinger besser gar nichts draufgeben?

VGG
Hylomar oder Dirko HT. Gibt sicherlich auch andere Hersteller die das genauso gut können...
Danke, Dirko HT war es, was ich meinte.

VGG
1969 Rekord C Coupé - 1900

Antworten