Dichtungen Dreiecksfenster

Allgemeines Gequatsche, Off Topic und Small Talk
Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 5415
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Dichtungen Dreiecksfenster

Beitrag von mp3 » 11.02.2019, 11:12

Ich frage mich nur, wie das halten soll. Nur aufgeklebt, oder sitzt das auch in einer Rinne.
Hab das nicht vor Augen.
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr oder oben Umbau auf Quarzwerk
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4977
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Dichtungen Dreiecksfenster

Beitrag von Brender » 11.02.2019, 11:26

Ganz ruhig. Ich weiß ja noch immer nicht ob es geht ;).

Also original ist die Lippe ja auf das Metall vulkanisiert. Ich hab mir gedacht man klebt die Lippe dann einfach fest. Sikafelx oder weiß der Kuckuck was. Das hält auf jeden fall weil der Metallträger genügend Oberfläche bietet.

Den originalen Gummi habe ich mit dem Brenner weg gebruzelt :D. Das ist so fest das man das kaum vernünftig abgeschnitten bekommt obwohl der Gummi komplett spröde ist.
mfg Sebastian ;)

Immer diese Angst, bei 0,33 Liter Bier die winzige Flasche mit zu verschlucken...

Benutzeravatar
Adrian
Beiträge: 1020
Registriert: 05.01.2016, 19:57
Wohnort: Dortmund
Status: Offline

Re: Dichtungen Dreiecksfenster

Beitrag von Adrian » 11.02.2019, 22:05

.......hatten wir ja schon, nehme auch ein Satz :wink:
Gruß Adrian :finger-01
67er Rekord Coupe

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4977
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Dichtungen Dreiecksfenster

Beitrag von Brender » 14.02.2019, 14:26

So, ich muss zugeben die Bilder werden der Dichtlippe nicht ganz gerecht. Auf den Bilder sieht die Lippe sehr grob und porös aus. Das ist definitiv so nicht der Fall.

Für absolute Originalfetischisten ist es trotzdem nichts. Die Lippe unterscheidet sich durch diese Fertigungsart nun mal. Sie ist an der Oberfläche nun mal rauer und etwas fester ist sie auch.

Für eine Silikonform das man sie wie das original gießen kann reichen die Stückzahlen einfach nicht. Das das halbwegs einen vernünftigen Preis beim gießen gibt muss ich mindestens mal 500 Stück machen. Eher noch mehr...

Dafür ist die Form schon mal zu 95% dem Original nachempfunden und in kleineren Stückzahlen immer noch bezahlbar...

IMG_0142.JPG
IMG_0143.JPG
IMG_0143.JPG
IMG_0144.JPG
IMG_0145.JPG
IMG_0147.JPG
IMG_0149.JPG
IMG_0150.JPG
IMG_0154.JPG
IMG_0155.JPG
IMG_0156.JPG
IMG_0158.JPG
IMG_0159.JPG
IMG_0160.JPG
mfg Sebastian ;)

Immer diese Angst, bei 0,33 Liter Bier die winzige Flasche mit zu verschlucken...

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 5415
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Dichtungen Dreiecksfenster

Beitrag von mp3 » 14.02.2019, 16:17

Ich würde 502 nehmen. :mrgreen:
In allerfeinster Quali natürlich.
Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr oder oben Umbau auf Quarzwerk
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4977
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Dichtungen Dreiecksfenster

Beitrag von Brender » 14.02.2019, 16:49

Würdest du nicht wenn du den Preis kennen würdest xD
mfg Sebastian ;)

Immer diese Angst, bei 0,33 Liter Bier die winzige Flasche mit zu verschlucken...

Benutzeravatar
Driver
Beiträge: 1578
Registriert: 24.11.2007, 11:27
Wohnort: Bayrisch Kongo
Status: Offline

Re: Dichtungen Dreiecksfenster

Beitrag von Driver » 14.02.2019, 21:07

Sehr geil :mrgreen: - Respekt das Du dir die Arbeit machst !
LIVE AND LET DIE

Antworten