Federende normal so oder gekürzt?

Allgemeines Gequatsche, Off Topic und Small Talk
Antworten
Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3347
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Federende normal so oder gekürzt?

Beitrag von mp3 » 29.05.2017, 12:04

Sind die Federn, angeblich Commodore VA, so korrekt?
$_72.JPG
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Zündschloss defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Jörg
Beiträge: 8871
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Federende normal so oder gekürzt?

Beitrag von Jörg » 29.05.2017, 12:13

Glaub ich nicht. Die müssten flacher auslaufen.
Ich seh gleich mal nach.
Sufu ,, Nachfertigungsaktion Weidner,, kann dir auch helfen. Da gibt's viele Bilder und die Anzahl der Windungen.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Jörg
Beiträge: 8871
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Federende normal so oder gekürzt?

Beitrag von Jörg » 29.05.2017, 12:36

Alle Federn, die ich zu liegen hab, haben am runden Ende einen Abstand zur 2. Windungen von etwa 5-7 mm.
Also fast anliegend.
Hab zwar "nur" Rekord, aber beim Commo sollte es nicht anders sein.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3884
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: Federende normal so oder gekürzt?

Beitrag von Brender » 29.05.2017, 13:16

Ich kenne die Commo Federn auch nicht sieht aber schon komisch aus. Würde auch auf gekürzt tippen...
mfg Sebastian ;)

Ka Angsd! Bei uns senn bluus di Konsonnandn waach!

AlexNRW
Beiträge: 308
Registriert: 07.06.2011, 21:54
Wohnort: Schwelm
Status: Offline

Re: Federende normal so oder gekürzt?

Beitrag von AlexNRW » 29.05.2017, 14:05

Meim Commofedern sahen in originallänge "abgeknipst" also nicht gesägt aus, den Unterschied zur abgeflexten Version danach war relativ deutlich zu erkennen.

Grüße,
Alex
"It's 106 miles to Chicago, we got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, it's dark... and we're wearing sunglasses..."

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4647
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Federende normal so oder gekürzt?

Beitrag von the Brain » 29.05.2017, 21:03

Commodore A GS/E hat vorne die " Gelben " Federn drin, Drahtstärke 13,1mm und ca. 9,5 Windungen.

Bild zeigt hintere Federn, aber oben in der Mitte und Rechts bzw unten Links kannste die leicht auslaufende Windung erkennen von der Jörg gesprochen hat.
DSC00425.JPG
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3347
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Federende normal so oder gekürzt?

Beitrag von mp3 » 30.05.2017, 00:42

O.k. also sind bei unseren Fahrzeugen die Federenden quasi fast angelegt.
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Zündschloss defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste