Seite 2 von 2

Re: Empfehlung Heckscheibendichtung QP

Verfasst: 12.01.2018, 18:28
von CCRyder
buckrodgers61 hat geschrieben:
12.01.2018, 18:25
Dichtung wird erstmal ohne irgend eine Dichtmasse verbaut.....genaue Kontrolle des kompletten Scheibenrahmen ist Vorraussetzung......

Im Anschluss kann man micht Dichtmasse von Aussen nacharbeiten - z.B. die von Würth - die lässt sich sauber verarbeiten und überschüssiges Material lässt sich einfach entfernen.... :icon_alt_01
merci, börnie. der scheibenrahmen ist faul, daher kommt die scheibe ja raus. :wink:

Re: Empfehlung Heckscheibendichtung QP

Verfasst: 13.01.2018, 14:59
von buckrodgers61
CCRyder hat geschrieben:
12.01.2018, 18:28
merci, börnie. der scheibenrahmen ist faul, daher kommt die scheibe ja raus. :wink:
Dann hast du auch wieder eine glatte Kante wo sich der Gummirahmen sauber drumlegt....dann kann auch nix mehr reinlaufen.......

Re: Empfehlung Heckscheibendichtung QP

Verfasst: 02.04.2018, 13:57
von CCRyder
soooo,

kurzer lagebericht. wollte eigtl. letzte woche meine karre beim kbauer/lackierer abholen, allerdings war ich nicht zufrieden mit dem ergebnis und bin unverrichteter dinge wieder nach hause getuckert. der hammer (hab' leider keine fotos): die heckscheibendichtung war unter aller sau verbaut. an der rechten oberen ecke (rundung) klaffte zwischen dichtung und karosserie ein spalt von ca. 5 mm auf einer länge von 5 - 10 cm :shock: :!: . das blech wurde also vom gummi nicht abgedeckt. und die unteren ecken waren etwas nach innen gezogen und deckten das blech ebenfalls nicht komplett ab. unfassbar. :? wie kann sowas passieren?

danke,
christian

Re: Empfehlung Heckscheibendichtung QP

Verfasst: 02.04.2018, 14:12
von CCRyder
hab' mal'n picasso angehängt. zur visualisierung. :D

Re: Empfehlung Heckscheibendichtung QP

Verfasst: 02.04.2018, 14:17
von Jörg
Guck dir mal bei Altopelhilfe Haslop die Dichtung an. Die haben unten richtige Winkel. Sicher wirst du dann selbst drauf kommen.
https://www.altopelhilfe.de/product_inf ... 60cb6e4caf

Da kann dein K-bauer auch nix für, wenn du ihm eine nicht passende Dichtung anlieferst.

Re: Empfehlung Heckscheibendichtung QP

Verfasst: 02.04.2018, 14:33
von Adrian
CCRyder hat geschrieben:
02.04.2018, 14:12
hab' mal'n picasso angehängt. zur visualisierung. :D
Hi , von wem hast denn die Dichtung? LG

Re: Empfehlung Heckscheibendichtung QP

Verfasst: 02.04.2018, 14:46
von CCRyder
Jörg hat geschrieben:
02.04.2018, 14:17
Guck dir mal bei Altopelhilfe Haslop die Dichtung an. Die haben unten richtige Winkel. Sicher wirst du dann selbst drauf kommen.
https://www.altopelhilfe.de/product_inf ... 60cb6e4caf

Da kann dein K-bauer auch nix für, wenn du ihm eine nicht passende Dichtung anlieferst.
nee jörg, dann war die zeichung wohl eher irritierend als hilfreich. die dichtung hat unten richtige ecken. ist die von otr, hat uwe mir ja empfohlen. nur war die dichtung so verbaut, das diese nicht im rechten winkel anlagen sondern etwas nach innen gezogen wurde. dadurch wurde das blech nicht komplett abgedeckt.
kann es sein, dass die versucht haben, den chromrahmen nachträglich reinzukloppen oder ist das gar nicht möglich?

Re: Empfehlung Heckscheibendichtung QP

Verfasst: 02.04.2018, 14:50
von CCRyder

Re: Empfehlung Heckscheibendichtung QP

Verfasst: 02.04.2018, 15:06
von Jörg
Kann natürlich sein, daß die Dichtung beim Einbau etwas nach innen gezogen wurde. Aber das macht deine Firma sicher nicht zum erstenmal.

Re: Empfehlung Heckscheibendichtung QP

Verfasst: 07.04.2018, 20:23
von Jörg
Wie ist die Geschichte ausgegangen? Würde mich mal interessieren, Christian.

Re: Empfehlung Heckscheibendichtung QP

Verfasst: 08.04.2018, 23:03
von CCRyder
Jörg hat geschrieben:
07.04.2018, 20:23
Wie ist die Geschichte ausgegangen? Würde mich mal interessieren, Christian.
die haben den brüll noch mal aus- bzw eingebaut. sitz jetzt defo besser, allerdings meinte mein kbauer, dass die dichtung eigtl. einen tacken zu kurz sei, dadurch arg gespannt ist und nicht perfekt sitzt. börnie war auch dabei, der kann's bestätigen.

Re: Empfehlung Heckscheibendichtung QP

Verfasst: 09.04.2018, 13:56
von buckrodgers61
CCRyder hat geschrieben:
08.04.2018, 23:03
Börnie war auch dabei, der kann's bestätigen.
....sind leider alles Reprosachen ....geht, könnte aber besser sein....

Re: Empfehlung Heckscheibendichtung QP

Verfasst: 09.04.2018, 16:52
von mp3
CCRyder hat geschrieben:
08.04.2018, 23:03
Jörg hat geschrieben:
07.04.2018, 20:23
Wie ist die Geschichte ausgegangen? Würde mich mal interessieren, Christian.
die haben den brüll noch mal aus- bzw eingebaut. sitz jetzt defo besser, allerdings meinte mein kbauer, dass die dichtung eigtl. einen tacken zu kurz sei, dadurch arg gespannt ist und nicht perfekt sitzt. börnie war auch dabei, der kann's bestätigen.
Dann hast Du das OTR sicher mitgeteilt, damit die mal wissen was los ist.

Zitat OTR:
Wir lassen seit 1995 alle gängigen Scheibendichtungen nachfertigen, bis heute ohne Probleme.
Über 20 Jahre Erfahrung mit Scheibendichtungen sollte als Langzeittest genügen, einige bekannte
Fahrzeuge fahren seit dieser Zeit mit unseren Scheibendichtungen, auch heute noch ohne Probleme.