Schweißgerät

Allgemeines Gequatsche, Off Topic und Small Talk
Antworten
Benutzeravatar
Schrauber
Beiträge: 190
Registriert: 01.03.2011, 13:28
Wohnort: Horn - Bad Meinberg
Status: Offline

Schweißgerät

Beitrag von Schrauber » 04.04.2018, 10:49

Huhu zusammen,

da mein Schweißgerät momentan rum zickt, bin ich am überlegen, ob ich mir ein anderes zulege.
Ich hätte die Möglichkeit, für nen relativ schmalen Euro ein altes Cloos Schweißgerät zu bekommen (GLC206 mit CK21 Drahtvorschubaufsatz). Das Teil ist halt relativ alt (steht noch ne vierstellige PLZ auf dem Typenschild also mind. 25 Jahre) und ich weiß nicht, ob man Ersatzteile bekommt, wenn was kaputt geht.
Ne Alternative wäre für ein paar Euros mehr ein neues Gerät der gehobenen Hobbyklasse zu nehmen (sowas wie das hier: https://www.ebay.de/itm/Schutzgas-Schwe ... 1438.l2649 )

Ich will keine Stahlträger verschweißen - es geht primär um Karosserieblech. Was würdet ihr machen?

LG
Dominik
When life gives you lemons grab Tequila and salt

Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 724
Registriert: 21.11.2007, 08:56
Wohnort: Menden
Status: Offline

Re: Schweißgerät

Beitrag von Tom » 04.04.2018, 11:03

Genau das aus dem Ebaylink habe ich seit einigen Jahren,der Verkäufer ist D+L Schweißtechnik.Ich benutze es nicht mehr so oft,aber ich bin sehr zufrieden,einem Güde in der Preisklasse ist es meiner Meinung nach weit überlegen.

Boddah
Beiträge: 95
Registriert: 01.05.2017, 14:56
Status: Offline

Re: Schweißgerät

Beitrag von Boddah » 04.04.2018, 11:13

Ich hab ein Güde gis 200 und das ist top. Selbst mein Spengler ist absolut begeistert. Man muss nur mal die Amazon Rezessionen anschauen...
Opel Rekord C Coupé 1969 1.9 S

Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 724
Registriert: 21.11.2007, 08:56
Wohnort: Menden
Status: Offline

Re: Schweißgerät

Beitrag von Tom » 04.04.2018, 11:43

O.K. ist ja auch schon fast 10 Jahre her,das neue Güde Gerät kannte ich noch nicht.Habe mir die Güde Schweißgeräte damals im Baumarkt angeschaut und da hatten die im 500€ Bereich noch fest montierte Schlauchpakete.Aber das von Amazon ist ja wohl seinen Preis wert,wenn man den Erfahrungen glaubt.

Benutzeravatar
Schrauber
Beiträge: 190
Registriert: 01.03.2011, 13:28
Wohnort: Horn - Bad Meinberg
Status: Offline

Re: Schweißgerät

Beitrag von Schrauber » 04.04.2018, 11:49

Mit Güde hab ich schon ein paar mal schlechte Erfahrungen gemacht, zwar nicht bei Schweißgeräten, aber bei Druckluftwerkzeugen. Kann sein, dass ich da voreingenommen bin und dass die eigentlich gute Geräte bauen, aber da bin ich vorsichtig.
Zum WIG-Schweißen und Plasma-Schneiden hab ich schon so nen kleinen Inverter-China-Kracher zuhause stehen. Der reicht mir zum Plasma-Schneiden und die ein oder zwei mal, wo ich WIG-Schweißen möchte.
Beim MAG-Schweißgerät hätte ich glaube ich lieber so nen Trafo-Ding. Keine Ahnung, ob die wirklich besser sind, aber ich traue so X-in-1-Geräten immer nicht wirklich übern Weg. Ich weiß, mein Plasmaschneider ist auch so nen Teil, aber da wusste ich von Anfang an, dass dieses Ding keine "echte" WIG-Schweißmaschine ersetzen kann und ich nutze das Ding fast nur zum Schneiden.
When life gives you lemons grab Tequila and salt

Benutzeravatar
Adrian
Beiträge: 801
Registriert: 05.01.2016, 19:57
Wohnort: Dortmund
Status: Offline

Re: Schweißgerät

Beitrag von Adrian » 04.04.2018, 12:02

Boddah hat geschrieben:
04.04.2018, 11:13
Ich hab ein Güde gis 200 und das ist top. Selbst mein Spengler ist absolut begeistert. Man muss nur mal die Amazon Rezessionen anschauen...
.....schließe mich dem an. Habe es auch - alles top bisher.
Gruß Adrian :finger-01
67er Rekord Coupe

Benutzeravatar
dematerialisierer
Beiträge: 1218
Registriert: 19.04.2009, 07:36
Wohnort: Quickborn
Status: Offline

Re: Schweißgerät

Beitrag von dematerialisierer » 04.04.2018, 12:25

Ich habe seit vielen Jahren ein altes Lorch Gerät. Hat damals 500 Mark oder so gekostet. Sowas kann ich jedem empfehlen. Karosserie wie auch dickes Material kann es super. hab damit die Arme meiner Hebebühne verlängert...
Lieber Profiqualität gebraucht als Chinakram. Auch wenn der Chinakram vielleicht ne Weile funktioniert.
Die Deutschen kaufen Autos die sie nicht brauchen, mit Geld, das sie nicht haben, um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen.

Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 724
Registriert: 21.11.2007, 08:56
Wohnort: Menden
Status: Offline

Re: Schweißgerät

Beitrag von Tom » 04.04.2018, 12:29

Wie gesagt,das von D+L (bei meinem stand damals noch APEX drauf)ist robust und hat ordentlich Leistung.Ich habe damit an Alltagskarren(Zafira,Peugeot 106 usw.) geschweißt,und zwar mit sehr guten Ergebnissen soweit ich das als Laie beurteilen kann.Gekauft habe ich es eigentlich weil ich damals damit Balkongeländer und ein Gartentor schweißen wollte,was auch sehr gut funktioniert hat.Ein Vorteil ist natürlich das man es sowohl an 230V als auch an 400V betreiben kann.Es hat auf jeden Fall einen ordentlichen Trafo und zuverlässigen Drahtvorschub.Diese Punktschweißelektronik habe ich ehrlich gesagt nie benutzt.Vom Gefühl her würde ich sagen,das meine Jungs damit in 20 Jahren auch noch arbeiten können :mrgreen:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste