zusätzliches Radio

Allgemeines Gequatsche, Off Topic und Small Talk
Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4239
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: zusätzliches Radio

Beitrag von mp3 » 06.12.2018, 17:16

buckrodgers61 hat geschrieben:
06.12.2018, 15:48
...
Yup - sollte machbar sein - durch eine gesonderte Endstufe wird ein Sub getrennt angesteuert
...
Damit bin ich nicht weiter.

Ich würde mir wünschen, die hinteren 0815 auf der Hutablage bekämen nur die Höhen und Mitten und der Rest macht der Sub.
Nur wie geht das?

ich habe halt das Gefühl die können mit triefen Tönen nicht umgehen und fangen an zu "bollern".
Oder kommts vom Radio? :icon_denk_01
Zuletzt geändert von mp3 am 06.12.2018, 17:22, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4237
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: zusätzliches Radio

Beitrag von Brender » 06.12.2018, 17:21

Nuja da gibt es ein paar Möglichkeiten. Eine Frequenzweiche z.B. macht das. In der Regel haben das auch viele Endstufen gleich mit drin...
mfg Sebastian ;)

Hab am Wochenende mit einem Kumpel 2 Bier getrunken.
Für die Kölner unter euch: Das sind ungefähr 124 Kölsch :mrgreen:

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4239
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: zusätzliches Radio

Beitrag von mp3 » 06.12.2018, 17:26

Habe noch zwei stattliche Blaupunkt aus den 80/90ern.
1x 4x55 brückbar auf 2x110
und
1x 2x120 brückbar auf 1x240

Bei denen kann ich keine Frequenzen einstellen.

Schätze die alten Lautsprecher auf der Hutablage gehen da dran in Flammen auf.

Einen Schwanenhals-Equalizer habe ich auch noch. :mrgreen:
Zuletzt geändert von mp3 am 06.12.2018, 17:27, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 774
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: zusätzliches Radio

Beitrag von Höxteraner » 06.12.2018, 17:27

Viele Endstufen haben diesen High Pass Filter!
Oder halt über ne Weiche und die Lautsprecher als Mitteltöner anklemmen! Wenn es 2 Wege sind haben die Hochtöner ja eh ne Weiche am Lautsprecher!

Bin jetzt grad dabei nen bisschen einzukaufen!
Die Endstfen kosten gebraucht heute echt nichts mehr!
Will keiner mehr haben da in den neuen Autosveh super Hifi verbaut ist!
Hab jetzt ne Hifonics 4 Kanal und eine Hifonics 2 Kanal für den Sub für zusammen100€ geordert!

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4239
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: zusätzliches Radio

Beitrag von mp3 » 06.12.2018, 17:30

Höxteraner hat geschrieben:
06.12.2018, 17:27
Viele Endstufen haben diesen High Pass Filter!
...
Dann müsste ich einen neuen kaufen und einen aktiven Sub nebenher.
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
makord
Beiträge: 487
Registriert: 02.11.2014, 10:37
Wohnort: 72555
Status: Offline

Re: zusätzliches Radio

Beitrag von makord » 06.12.2018, 18:26

pat... hat geschrieben:
06.12.2018, 14:42
buckrodgers61 hat geschrieben:
06.12.2018, 13:31
Pfälzer hat geschrieben:
06.12.2018, 13:19
Also, die schönsten Lautsprecherhalter in dieser Position hatte Pat in seinem blauen Coupe.
...ob er davon noch Bilder hat ??
Ingo: Danke :)

Buck: ich hab schon geschaut, aber vom eingebauten Zustand hab ich irgendwie keine...

Hier mal im ausgebauten Zustand. Noch in weiß & von der Form noch A-Rekord, für den hatte ich die Teile damals gebaut. Wurde vor dem Einbau noch schwarz matt lackiert).

Rechts im Vergleich zur Variante vom Vorbesitzer :D

Bild

Bild
Uhhhhhhhh, ein komplettes GFK-Teil, nehme ich an?

Benutzeravatar
Dodthy
Beiträge: 612
Registriert: 13.06.2010, 17:49
Wohnort: 49080 Osnabrück
Status: Offline

Re: zusätzliches Radio

Beitrag von Dodthy » 06.12.2018, 20:59

Bei mir werkeln......
Eine Kenwood KAC 1023
Eine Kenwood KAC 923
Ein JBL GTI Subwoofer
Und zwei aufbaulautsprecher von Technics.
Beim testen fühlte ich mich gleich zwanzig Jahre jünger.
Geht schon derbe und ein ruhestrom ziehen sich die beiden wech,is schon krass.
Das erste Lied war: Creedence Clearwater Revival - Fortunate Son , sehr sehr geil.

Benutzeravatar
Baldrian
Beiträge: 70
Registriert: 20.05.2017, 11:15
Status: Offline

Re: zusätzliches Radio

Beitrag von Baldrian » 06.12.2018, 22:13

@mp3
Nutzt du denn das orig Radio? Eigentlich kann man bei modernen Geräten bekannter Marken direkt am Gerät HPF und LPF für Boxen und Sub einstellen.
Je nachdem was deine Boxen so können, würde ich da bei 80 -100Hz trennen. Die Endstufe kann dann ruhig offen laufen.

@Dodthy
Die Endstufe sollte sollte doch am besten über die Remoteleitung des Radios geschaltet werden. Dann saugt die auch keinen Strom wenn sie nicht soll.

Benutzeravatar
pat...
Beiträge: 653
Registriert: 08.08.2014, 07:37
Wohnort: Heilbronn
Status: Offline

Re: zusätzliches Radio

Beitrag von pat... » 07.12.2018, 07:53

makord hat geschrieben:
06.12.2018, 18:26
pat... hat geschrieben:
06.12.2018, 14:42
buckrodgers61 hat geschrieben:
06.12.2018, 13:31


...ob er davon noch Bilder hat ??
Ingo: Danke :)

Buck: ich hab schon geschaut, aber vom eingebauten Zustand hab ich irgendwie keine...

Hier mal im ausgebauten Zustand. Noch in weiß & von der Form noch A-Rekord, für den hatte ich die Teile damals gebaut. Wurde vor dem Einbau noch schwarz matt lackiert).

Rechts im Vergleich zur Variante vom Vorbesitzer :D

*Bilder entfernt*
Uhhhhhhhh, ein komplettes GFK-Teil, nehme ich an?
Jein. Kurzanleitung:

- Siebdruckplatte oder Sperrholzplatte als Grundplatte. Einfach Originalteil auflegen, die Konturen anzeichnen & aussägen
- zwei passende Montageringe aus MDF sägen (oder kaufen, gibt´s heutzutage fix und fertig)
- ein paar kleine MDF Klötzchen aus dem Verschnitt der Ringe aussägen
- Grundplatte in den Wagen stellen, Montageringe so ausrichten, dass sie Richtung Fahrer bzw. Beifahrer zeigen
- Ringe und Platte mit den MDF Klötzchen mittels Heiskleber oder Leim fixieren (eines der Klötzchen lässt sch auf dem Bild ohne montierten Lautsprecher gut erkennen)
- Alles wieder raus aus dem Auto
- Über alles Formvlies ziehen und mit Epoxydharz einstreichen
- zur Verstärkung noch einige Lagen Glasfaser
- nach dem Trocknen schleifen, spachteln, schleifen, spachteln......

Zum Schluss normaler Lackaufbau; Füllern, schleifen, lackieren

Hier noch ein Bild wie sowas vor dem Spachteln aussieht:
Bild
:blues-brothers-01

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4239
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: zusätzliches Radio

Beitrag von mp3 » 07.12.2018, 09:22

Baldrian hat geschrieben:
06.12.2018, 22:13

Nutzt du denn das orig Radio? Eigentlich kann man bei modernen Geräten bekannter Marken direkt am Gerät HPF und LPF für Boxen und Sub einstellen.
Je nachdem was deine Boxen so können, würde ich da bei 80 -100Hz trennen. Die Endstufe kann dann ruhig offen laufen.

...
Ja ich nutzte das Originalradio (Stereo) in Verbindung mit dem Handy über Aux.
edit: das Bild ist falsch. Hier das richtige: https://www.radiomuseum.org/r/philips_t ... nfo_2.html
Philips Tourismo Stereo.jpeg
Philips Tourismo Stereo.jpeg (31.9 KiB) 118 mal betrachtet

Jetzt stelle ich mir vor, wenn ich auch einen aktiven Sub dabei nehme, die Halbkugeln immer noch überfordert sind.
Vielleicht täusche ich mich auch. Das Radio hat ja bestimnt nur ??? 2 x 5 Watt ???
So wie jetzt ist der Klang flach und bei Erhöhung der Lautstärke beginnen die an zu, wie soll ich sagen, als ob die den Bass der ankommt, nicht verarbeiten könnten.
IMG-20150907-WA0006.jpeg
Denke da sind höchstens 16er drin. Der Grundflächendurchmesser der Boxen ist ca.22/23 cm.
Ich bekomme die Dinger nicht auf, sonst hätte ich schon vernüftige Chassis eingebaut. Scheinen geklebt zu sein.
Zuletzt geändert von mp3 am 07.12.2018, 14:36, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
pat...
Beiträge: 653
Registriert: 08.08.2014, 07:37
Wohnort: Heilbronn
Status: Offline

Re: zusätzliches Radio

Beitrag von pat... » 07.12.2018, 10:45

Stefan: Y-Stecker am hinteren Ende des Chinchkabels, zwei Endstufen dran (eine für den Sub, eine für die Boxen) und, falls die Endstufe für die Boxen keine eingebaute Frequenzweiche hat, dann eben je eine zusätzliche zwischen Endstufe und Boxen - Fertig ist die Laube
:blues-brothers-01

Benutzeravatar
ronny64
Beiträge: 91
Registriert: 28.02.2017, 22:01
Wohnort: Bensheim
Status: Offline

Re: zusätzliches Radio

Beitrag von ronny64 » 07.12.2018, 10:51

Hey Stefan,

ich glaube das auf deinem Bild gezeigte Radio ist kein Stereo...die waren zur damaligen Zeit Unbezahlbar, man hatte sie einfach nur mit 2 Lautsprecherausgängen versehen.

Bei deinen Boxen musst du das Schutzgitter vorne entfernen, wird aber nicht so einfach sein, da diese meist durch nen Kleber gesichert wurden

Benutzeravatar
Baldrian
Beiträge: 70
Registriert: 20.05.2017, 11:15
Status: Offline

Re: zusätzliches Radio

Beitrag von Baldrian » 07.12.2018, 11:13

Ein aktiver Subwoofer würde daran nichts ändern. An sich steckt die Endstufe dann einfach mit im Gehäuse. Die Frequenz für die Lautsprecher kannst du dann trotzdem nicht beeinflussen.
Wenn du das orig radio verwendest, hat dies aber mit Sicherheit keine Chinch Anschlüsse. Du hast also High-Level von dem Lautsprecheranschluss.
Wenn du nur einen Sub + und die beiden Lautsprecher betreiben willst, würde eine einfache 4-Kanal Endstufe schon reichen. Davor solltest du einen High-Low Wandler setzen und daran wieder ein Y Chinchkabel. Bei der Endstufe dann zwei Kanäle brücken für den Sub und einen LPF von vielleicht 100Hz einstellen. für die Beiden Kanäle für die Lautsprecher dann umgekehrt einen entsprechenden HPF einstellen um diese zu entlasten.
Wenn du es nicht so laut haben musst, dass es gleich den alten Opel zerlegt, wirst du da schon mit einer gebrauchten 30€ Endstufe glücklich werden. Ich habe bei mir auch nur eine Helix HXA 400 verbaut. Reicht aber vollkommen aus.

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 4239
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: zusätzliches Radio

Beitrag von mp3 » 07.12.2018, 14:14

Also, mein Philips Tourismo ist ein Stereogerät. (Bild ist falsch, sorry). Die gab es in Mono und Stereo. Ich habe mir das in der Bucht gekauft vor 3 Jahren.
Das hier: https://www.radiomuseum.org/r/philips_t ... nfo_2.html
War und ist aber schwer aufzutreiben.
Und klar, hat eine DIN-Buchse / kein Chinch.

Meine beiden alten Verstärker haben ebenfalls eine DIN-Buchse, aber auch High-Eingänge.

Wo bekomme ich denn eine Weiche für vor die beiden Halbkugeln?

Eigentlich hatte ich beim Sub an den aktiven Blaupunkt XLF 200 A gedacht (unterm Sitz) und die Halbkugeln direkt am Radio. Also keine Verstärker sonst.

Glaube ich gehe euch mit der weiche auf den Sack - müsste wohl erst mal testen ob es die Lautsprecher sind, die nix taugen oder ob das Radio schon übersteuert.

Hatte mal leihweise einen der ersten MB A-Klasse. Die beiden LS in den Türen vorne machten auch bei hoher Lautstärke so einen "komischen" Bass.

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 774
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: zusätzliches Radio

Beitrag von Höxteraner » 07.12.2018, 14:35

Klemm doch mal so ne billige Endstufe zwischen Radio und Lautsprecher!
Denke aus dem Radio kommt nicht viel Leistung!

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre ... 2563992258

Antworten