Herrlich...was die Bucht wieder bietet...!

Allgemeines Gequatsche, Off Topic und Small Talk
Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 5906
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Herrlich...was die Bucht wieder bietet...!

Beitrag von mp3 » 02.01.2020, 13:36

Driver hat geschrieben:
02.01.2020, 13:05
Bekannter hat grad angerufen, ob ich ihm in seinem Corsa was verkabeln kann... :mrgreen:

https://www.ebay.de/itm/12V-Auto-Kfz-Tu ... 0005.m1851

Hat er sich gegönnt. Für die 2 PS die das bei kleinen Motoren bringen könnte muss der 3 Zylinder warscheinlich 5 PS an die Lichtmaschine hergeben... :mrgreen: :mrgreen:

Solange er nicht anfängt mit "wir müssen das Einspritzkennfeld anpassen" - Das "Pfeifen" kriegt er auch billiger, da gibts für 2 Euro so Teile fürs Endrohr...

Hat momenten - 5 Grad - no go für so eine Aktion, wenns wird bestimmt lustig wenns wärmer wird, aber schade um die Zeit...
Kann man bestimmt auch 2 Stück parallel betreiben oder eins hinten am Auspuff saugen lassen. Gibt nochmal 2 PS. :mrgreen:


Gruß Stefan
Repariere Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter, Uhr, auch oben Umbau auf Quarzwerk, Spannungsregler Armaturen elektronisch, ...
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
spatenshifter
Beiträge: 397
Registriert: 16.01.2009, 12:27
Wohnort: Isernhagen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Herrlich...was die Bucht wieder bietet...!

Beitrag von spatenshifter » 02.01.2020, 13:41

Huii, da soll er unbedingt mal vorher/ hinterher aufn Prüfstand fahren



Benutzeravatar
Driver
Beiträge: 1634
Registriert: 24.11.2007, 11:27
Wohnort: Bayrisch Kongo
Status: Offline

Re: Herrlich...was die Bucht wieder bietet...!

Beitrag von Driver » 02.01.2020, 20:27

Die Dinger vom China Mann gibts auch in etwas teuerer - da gibts tatsächlich Prüfstandvideos aus Amiland von... :mrgreen:

Das Ding wird durch einen Schalter unterm Gaspedal beim Beschleunigen aktiviert ist also nur zum kurzen Mitlaufen gedacht.. :roll:

Bei nem kleinvolumigen Motor haben die tatsächlich einen kleinen Drehmomentzuwachs beim Beschleunigen im mittleren Drehzahlbereich gemessen.
Bei Endrehzal bremmst das Ding, auch wenns vollgas läuft.

Bei nem V8 war das Ding ne brutale Luftbremse in der Ansaugung aus sowieso und an auch noch...

Wie gesagt - das Pfeifen geht billiger und stressfreier.

Wenn man bei dem 1l Ecotec Corsa beim Überholvorgang die Klima ausschaltet hat man tatsächlich nen spürbaren Effekt... :D
(kein Scheiss ist tatsächlich bemerkbar !)


LIVE AND LET DIE

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 6821
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Herrlich...was die Bucht wieder bietet...!

Beitrag von the Brain » 02.01.2020, 20:31

Driver hat geschrieben:
02.01.2020, 20:27
1l Ecotec
Wird in Fachkreisen auch EcoDreck genannt die Technologie........ :lol:


Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Driver
Beiträge: 1634
Registriert: 24.11.2007, 11:27
Wohnort: Bayrisch Kongo
Status: Offline

Re: Herrlich...was die Bucht wieder bietet...!

Beitrag von Driver » 02.01.2020, 20:39

the Brain hat geschrieben:
02.01.2020, 20:31
Driver hat geschrieben:
02.01.2020, 20:27
1l Ecotec
Wird in Fachkreisen auch EcoDreck genannt die Technologie........ :lol:
Oder so... :mrgreen:

Hatte nach meinem Senator B 24 V direkt nen 96 er Omega B MV6.

Was soll ich sagen kein Vergleich in Leistung, Verbrauch, Laufruhe...
Von Zahnriemenwechsel und verzogenen Krümmern (bei denen der Motor raus mus) red ich mal lieber nicht.

Von daher einmal Ecotec = nie mehr Ecotec, auch nicht geschenkt, deshalb waren meine anderen 2 B Omega ja 6 Zyl BMW Diesel...

Der Corsa C von Ma ist da die Ausnahme, der kriegt halt seine Streicheleinheiten - der 4 Zyl hatte bei gerade mal 150 tkm so eine Steuerkettenlängung das ein paar Ventile hops gegangen sind...
Hat aber der Vorbesitzer in der Werkstatt alles machen lassen, ich hätt das Ding erschossen !


LIVE AND LET DIE

Benutzeravatar
Olli457
Beiträge: 287
Registriert: 02.02.2014, 17:07
Wohnort: Graz ( Raaba)
Status: Offline

Re: Herrlich...was die Bucht wieder bietet...!

Beitrag von Olli457 » 02.01.2020, 20:45

Driver hat geschrieben:
02.01.2020, 13:05
Bekannter hat grad angerufen, ob ich ihm in seinem Corsa was verkabeln kann... :mrgreen:

https://www.ebay.de/itm/12V-Auto-Kfz-Tu ... 0005.m1851

Hat er sich gegönnt. Für die 2 PS die das bei kleinen Motoren bringen könnte muss der 3 Zylinder warscheinlich 5 PS an die Lichtmaschine hergeben... :mrgreen: :mrgreen:

Solange er nicht anfängt mit "wir müssen das Einspritzkennfeld anpassen" - Das "Pfeifen" kriegt er auch billiger, da gibts für 2 Euro so Teile fürs Endrohr...

Hat momenten - 5 Grad - no go für so eine Aktion, wenns wird bestimmt lustig wenns wärmer wird, aber schade um die Zeit...
Das Zeug gibt's auch von ernsthaften Automobilzulieferern:

https://www.borgwarner.com/technologies ... chnologies

Das Teil wird tatsächlich dazu verwendet dass Turboloch von einem herkömmlichen Abgasturbolader zu überbrücken und einem kleinvolumige Motor in einer schweren Kiste die Anfahrschwäche zu nehmen. Das macht meiner Meinung nach aber nur dann Sinn wenn man den e-poster vollkommen ins Motormanagement integriert und auch die Turbolader Auslegung auf den e-booster anpasst.

So, jetzt ist aber genug klugscheissen ;-)


68er Commodore A GS Coupe

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 6821
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Herrlich...was die Bucht wieder bietet...!

Beitrag von the Brain » 02.01.2020, 22:14

Driver hat geschrieben:
02.01.2020, 20:39
......ich hätt das Ding erschossen !
Niemals, jedes Gramm Pulver wäre Verschwendung, geschweige das Blei für die Kugel erst....... :lol:


Seinerzeit nen Corsa C für meine Moms mal angesehen mit sonem Bremswerk.

Oder nen MV6, wer jemals nen C30SE geschruppt hat weiß dass das einer, wenn nicht der beste Motor ist den Rüsselsheim gebaut hat. Sag das auch nicht gerne, aber die BMW Motoren, bis auf was Wartung die problematisch war, Erzsolide.


Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
JPS
Beiträge: 3118
Registriert: 22.08.2009, 17:01
Status: Offline

Re: Herrlich...was die Bucht wieder bietet...!

Beitrag von JPS » 02.01.2020, 23:54

Driver hat geschrieben:
02.01.2020, 20:39

Hatte nach meinem Senator B 24 V direkt nen 96 er Omega B MV6.
Automat oder Schalter?

Hatte auch Senator b 3.0 Automatik, ging besser als ein E30 325 Cabrio schalter (der kerl war echt angefressen) hab dann nen 3,0 24 Automat zur probe gefahren, lieft zwar ab 220 besser aber unternrum schliefen einem die füsse ein und man versuchte das Pedal durchs Blech zu treten. Fand das der nur ab 5500 upm besser ging. Untenrum war auch nix besser.

Ähnlich beim MV6, ich hatte nen Schalter und Kollege nen Automatik. wenn ich bei 110 in den 3 ten geschaltet hab war er noch bei 80 und trampelte auf dem Gaspedal rum. :wink:

Mit dem 3.0 senator bin ich mal nem corrado G60 bergauf weggezogen, auf der Geraden war ich dann weit weg, ok kurz vor der ersten Kurve hat er mich dann überholt als ich bremste. er krachte in die Leitplanke und ich rollte vorbei und fragte ob alles ok ist. :wink:

Ein MV6 als Schaltwagen ist schon nicht schlecht, geht ganz gut. Aber als Automatik echt nur ne Gehhilfe.


............ich darf das!

Benutzeravatar
stt1
Beiträge: 171
Registriert: 14.12.2017, 12:36
Status: Offline

Re: Herrlich...was die Bucht wieder bietet...!

Beitrag von stt1 » 03.01.2020, 00:12

https://www.ebay.de/itm/ORIGINAL-Opel-S ... 4430953601

Now you can go personally sideways...



Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 6821
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Herrlich...was die Bucht wieder bietet...!

Beitrag von the Brain » 03.01.2020, 02:19

JPS hat geschrieben:
02.01.2020, 23:54

Hatte auch Senator b 3.0 Automatik, ging besser als ein E30 325 Cabrio schalter (der kerl war echt angefressen) hab dann nen 3,0 24 Automat zur probe gefahren, lieft zwar ab 220 besser aber unternrum schliefen einem die füsse ein und man versuchte das Pedal durchs Blech zu treten. Fand das der nur ab 5500 upm besser ging. Untenrum war auch nix besser.
Die haben auch etwas gestreut bzw. es gab leichte defekte weswegen die oftmals nicht zogen, aber keiner hat mehr Geld rein investiert. Kollegah hat nen Karren mit Irmscher Spoilerpaket vom ansässigen OPEL Haus die Chef Limousine. Das Ding ging in jedem Gang brutal, aber richtig brutal. Vermutlich wurde alles was das Werk verbessern konnte bei der Einheit als erstes " ausprobiert " :mrgreen:


Den hat er immer noch und bald ist H-Kennzeichen angesagt........


Einer, von Einem gebauten.

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Driver
Beiträge: 1634
Registriert: 24.11.2007, 11:27
Wohnort: Bayrisch Kongo
Status: Offline

Re: Herrlich...was die Bucht wieder bietet...!

Beitrag von Driver » 03.01.2020, 11:38

Meine beiden Senatoren und auch der Omega B waren Automaten.

Der C30SE und Verwante war wirklich ein toller Motor.
Leistungsprobleme hatten meine beiden Senatoren wirklich nicht.
Mein Winter Senator war ein ex Zivilfahrzeug der Polizei. Der ging dein stück Besser als der andere.

Der MV6 dagengen war eine Krücke in jeder Beziehung. Die Späteren 3,2l sollen da wieder besser gewesen sein.

Meine BMW Diesel im Omega waren Langläufer. Der 12V machte 380 tkm ohne das ich ran musste. Zum Schluss war die ESP undicht und es gab Elektronik Problme. Der 24 V lief sehr gut (Drallklappen hab ich gleich beim Kauf entfernt) Allerdings hatte der Injetoren Probleme und die 5 Gang Automatik war eine Mimose - wenn die nicht alle 60tkm frisches Öl bekam dann fing die an bei teillast zu Ruckeln...

Alles in allem - B Omega als Kombi bester langstrecken Transporter ever ! Anhängelast 2,1 t was will man mehr.
Der E61 ist innen enger, vom Kofferraum nicht zu reden.


LIVE AND LET DIE

Benutzeravatar
eke
Beiträge: 980
Registriert: 05.11.2013, 10:04
Wohnort: Graz/Österreich - good old styria
Status: Offline

Re: Herrlich...was die Bucht wieder bietet...!

Beitrag von eke » 05.01.2020, 20:28

Ist zwar nicht ibäh...Dieser wird gerade in einem Forum in AT angeboten:
.Hallo Leute,

Wir haben aktuell was sehr seltenes in unserer Sammlung! Ein Opel Rekord C Cabrio der Karl Deutsch GmbH. Nur 46 Stück wurden gebaut und nur eine handvoll 6zylinder. Unserer ist einer dieser 6-Zylinder mit Schaltgetriebe. Mir persönlich gefällt die amerikanische Linie des Fahrzeugs. Falls wer Interesse hat, könnt ihr mir gerne schreiben! Pickerl wird je nachdem wie man sich preislich einigt noch von uns gemacht!

Aktueller Stand. Auto wird so wie er ist ohne Pickerl um 22.000€ (Fixpreis) verkauft.


LG
Nico

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
VGG


1969 Rekord C Coupé - 1900

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 6239
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Herrlich...was die Bucht wieder bietet...!

Beitrag von buckrodgers61 » 06.01.2020, 12:31

geschlossen gefällt mir der Wagen wohl nicht, aber ansonsten ein gutes Angebot


dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
opel68
Beiträge: 729
Registriert: 08.10.2018, 20:13
Status: Offline

Re: Herrlich...was die Bucht wieder bietet...!

Beitrag von opel68 » 06.01.2020, 12:45

buckrodgers61 hat geschrieben:
06.01.2020, 12:31
geschlossen gefällt mir der Wagen wohl nicht, aber ansonsten ein gutes Angebot
Genau das gleiche Problem habe ich bei den Cabrio's auch.
Geschlossen sehen sie nicht gelungen aus vom Design her.


Gruß Carsten 8)
68er C Rekord Coupe

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 6239
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Herrlich...was die Bucht wieder bietet...!

Beitrag von buckrodgers61 » 06.01.2020, 12:53

opel68 hat geschrieben:
06.01.2020, 12:45
buckrodgers61 hat geschrieben:
06.01.2020, 12:31
geschlossen gefällt mir der Wagen wohl nicht, aber ansonsten ein gutes Angebot
Genau das gleiche Problem habe ich bei den Cabrio's auch.
Geschlossen sehen sie nicht gelungen aus vom Design her.
doch...nur dann ist es das Cabrio von Karmann - der wurde auf Coupe-Basis gebaut
Commodore Cabrio Karmann.jpg


dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Antworten