Bremsscheibendicke

Alles für den Hobbyschrauber
Antworten
Benutzeravatar
torsten
Beiträge: 95
Registriert: 16.01.2014, 18:16
Wohnort: Oldenburg
Status: Offline

Bremsscheibendicke

Beitrag von torsten » 28.01.2014, 23:21

Bei der ganzen Diskussion über Bremssättel by the way: Wie dick müssen die Bremsscheiben beim Rekord (normal bis 100 PS) mindestens sein, und mißt der TÜV das nach? Toleranz?
Gruß Torsten

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4473
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Beitrag von the Brain » 28.01.2014, 23:30

Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2292
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Beitrag von Joan » 28.01.2014, 23:49

Ja, bei den Preisen ist eigentlich jede Diskussion hinfällig. Es gibt ein Mindestmaß irgendwo im WHB erwähnt. Generell reicht aber das Fühlen mit dem Finger an der Kante. Wenn da ein grober Grat ist, tauschen. Und wenn du sowieso alles neu machst auch!

Generell wuerd ich zwar nicht zu solchen Billigteilen Raten (ATE wäre besser), aber fürn alden Obbel reichts wohl so oder so.

Vor ein paar Jahren hab ich bei dem oben genannten Laden noch ATE Teile bekommen.
Commodore Coupe GMP (Grand Mystère Plaisir), Automatic Bj. '71

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4473
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Beitrag von the Brain » 29.01.2014, 00:03

Joan hat geschrieben:Ja, bei den Preisen ist eigentlich jede Diskussion hinfällig. Es gibt ein Mindestmaß irgendwo im WHB erwähnt. Generell reicht aber das Fühlen mit dem Finger an der Kante. Wenn da ein grober Grat ist, tauschen. Und wenn du sowieso alles neu machst auch!

Generell wuerd ich zwar nicht zu solchen Billigteilen Raten (ATE wäre besser), aber fürn alden Obbel reichts wohl so oder so.

Vor ein paar Jahren hab ich bei dem oben genannten Laden noch ATE Teile bekommen.
Wenn du dir den Link genauer betrachtest wirst du die Mindestdicke finden.
Zuletzt geändert von the Brain am 29.01.2014, 04:50, insgesamt 1-mal geändert.
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2292
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Beitrag von Joan » 29.01.2014, 00:08

the Brain hat geschrieben:
Joan hat geschrieben:Ja, bei den Preisen ist eigentlich jede Diskussion hinfällig. Es gibt ein Mindestmaß irgendwo im WHB erwähnt. Generell reicht aber das Fühlen mit dem Finger an der Kante. Wenn da ein grober Grat ist, tauschen. Und wenn du sowieso alles neu machst auch!

Generell wuerd ich zwar nicht zu solchen Billigteilen Raten (ATE wäre besser), aber fürn alden Obbel reichts wohl so oder so.

Vor ein paar Jahren hab ich bei dem oben genannten Laden noch ATE Teile bekommen.
Wenn du dir den Link genauer betrachtest wirst du die Mindestdicke finden.
Check, was man nicht erwartet, liest man auch nicht!
Commodore Coupe GMP (Grand Mystère Plaisir), Automatic Bj. '71

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4473
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Beitrag von the Brain » 29.01.2014, 00:53

Joan hat geschrieben:
the Brain hat geschrieben:
Joan hat geschrieben:Ja, bei den Preisen ist eigentlich jede Diskussion hinfällig. Es gibt ein Mindestmaß irgendwo im WHB erwähnt. Generell reicht aber das Fühlen mit dem Finger an der Kante. Wenn da ein grober Grat ist, tauschen. Und wenn du sowieso alles neu machst auch!

Generell wuerd ich zwar nicht zu solchen Billigteilen Raten (ATE wäre besser), aber fürn alden Obbel reichts wohl so oder so.

Vor ein paar Jahren hab ich bei dem oben genannten Laden noch ATE Teile bekommen.
Wenn du dir den Link genauer betrachtest wirst du die Mindestdicke finden.
Check, was man nicht erwartet, liest man auch nicht!
Kein Ding, mir gings beim Link nur darum. Ob es sinnig ist so eine Bremsscheibe zu verbauen vermag ich nicht zu beurteilen.
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2292
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Beitrag von Joan » 29.01.2014, 01:16

Hab mich schon gewundert weil ich deine Meinung zu dem Zeugs eigentlich kenne. Sah eher nach: Hier-kaufen-Link aus.

Jedenfalls hab ich keine schlechten Bremserfahrungen mit sowas (NK qualität). Allerdings rubbeln die schon mal oder quietschen und oder halten nich so lange.

Alles in allem bremst es aber. Und fuer Leute mit engem Budget oder <5000km im Jahr reicht es.
Meine Meinung.

Danach versucht man eh wieder das ATE Zeugs zu bekommen. :P
Commodore Coupe GMP (Grand Mystère Plaisir), Automatic Bj. '71

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4473
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Beitrag von the Brain » 29.01.2014, 02:03

Joan hat geschrieben: Danach versucht man eh wieder das ATE Zeugs zu bekommen. :P
:icon_daumen_01

Stehe ich auch drauf, NK ist weder Fleisch noch Fisch aus meiner Sicht, genauso wie Zimmermann und sowas. Ist bei meinem Ersatzteilhöken alles der Billigramsch. Aber was will man machen außer Geduld zu haben.
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
fritz
Beiträge: 636
Registriert: 30.11.2007, 10:09
Status: Offline

Bremsscheiben

Beitrag von fritz » 29.01.2014, 08:41

Hallo,

ich kaufe immer die billigsten Scheiben-/belagsätze - so z.B. auch bei meinen vergangenen BMW 320d (E46) und 330d (E91). Folgen: Beim 320d verschwand endlich das leichte Lenkradzittern, das der Vertragshändler selbst nach dreimaligem Tauschen der Bremsscheiben (Originalteile) nicht in den Griff bekam. Beim 330 d rostete der innere Teil, der auf der Nabe sitzt, schneller, ansonsten merkte ich bis auf diesen Schönheitsfehler keinen Unterschied. Wenn die Beläge runter sind kaufe ich dann wieder Scheiben + Beläge neu.

Ich bekomme aber für diese Vorgehensweise regelmäßig einen Anschiß.


Gruß

Fritz

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4473
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Beitrag von the Brain » 29.01.2014, 12:12

Meine Mom fährt mit ihren 70 Lenzen eher defensiv, ich habe 2 mal Scheiben und Beläge in der Bucht für günstig erworben. Ende vom Lied ist das ich jetzt obwohl sie keine 10tkm im Jahr fährt und das wohl auch die Lebensdauer des Fahrzeuges überschreiten wird, Erstausrüster verbauen werde. Habe keinen Bock mehr den Murks nach einer Saison raus zu schmeißen wenn der Bock beim Bremsen schüttelt wie ein Kamel und nein, es liegt nicht woanders dran.

Auch bei Erstausrüster muß man vorsichtig sein. Dodthy hat bel. Scheiben und Beläge von ATE drauf die ich 2012 verbaut habe, 2013 nach ca. 10tkm waren die Beläge mausetot und die Scheiben halten noch einen Satz neue Beläge. Und obwohl ich Christian kenne und weiß wie er fährt, 20tkm kanns einfach nicht sein.
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
tarzan
Beiträge: 114
Registriert: 13.03.2016, 16:23
Status: Offline

Re: Bremsscheibendicke

Beitrag von tarzan » 10.11.2017, 15:35

Moin,
sagt mal kann mir jemand sagen ob diese Bremsscheiben und Beläge passen? Ich bin irgendwie verwundert das in der einschlägigen Shops die Scheiben als Set 180€ kosten. Hier sinds knappe 100€ für ATE Teile.
Bin verwundert.

http://www.daparto.de/Teilenummernsuche ... =170011870
http://www.daparto.de/Teilenummernsuche ... =114402772
Gruß Dirk

Benutzeravatar
sable
Beiträge: 2290
Registriert: 07.12.2007, 00:46
Wohnort: NDS
Status: Offline

Re: Bremsscheibendicke

Beitrag von sable » 10.11.2017, 16:04

tarzan hat geschrieben:
10.11.2017, 15:35
Moin,
sagt mal kann mir jemand sagen ob diese Bremsscheiben und Beläge passen? Ich bin irgendwie verwundert das in der einschlägigen Shops die Scheiben als Set 180€ kosten. Hier sinds knappe 100€ für ATE Teile.
Bin verwundert.

http://www.daparto.de/Teilenummernsuche ... =170011870
http://www.daparto.de/Teilenummernsuche ... =114402772
Gruß Dirk
Nummern passen

Jörg
Beiträge: 8201
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bremsscheibendicke

Beitrag von Jörg » 10.11.2017, 16:49

Diese Preisunterschiede sind tatsächlich möglich, Dirk. Das ist mir bei der Suche nach Zylinderkopfdichtung von Elring und Wasserpumpen von SFK aufgefallen.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
tarzan
Beiträge: 114
Registriert: 13.03.2016, 16:23
Status: Offline

Re: Bremsscheibendicke

Beitrag von tarzan » 10.11.2017, 17:17

Supi, danke für die Info.
Ich probier das mal aus.

Benutzeravatar
Durchgewurstelt
Beiträge: 2400
Registriert: 27.04.2009, 14:50
Wohnort: Weimar-Jena
Status: Offline

Re: Bremsscheibendicke

Beitrag von Durchgewurstelt » 10.11.2017, 17:42

Die Onlinepreis liegen oft weit unter dem Preis was EK der Werkstätten beim Großhändler ist.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste