Türbolzen Alternative

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
Killdozer
Beiträge: 354
Registriert: 07.02.2008, 16:40
Wohnort: Schloss Holte
Status: Offline

Beitrag von Killdozer » 19.11.2014, 19:24

klappte leider nicht so gut wie erhofft...zwar etwas gebogen aber hinten richtung b säule hat sich nichts getan.. der wagenheber hat da besser funktioniert aber muss auf jedenfall noch mal bei gehen...
gruß michael
Southern trees bear a strange fruit,
blood on the leaves and blood at the root,
black body swinging in the Southern breeze,
strange fruit hanging from the poplar trees.

Kickdownzug
Beiträge: 410
Registriert: 20.11.2007, 12:53
Wohnort: Krefeld
Status: Offline

Re: Türbolzen Alternative

Beitrag von Kickdownzug » 13.09.2017, 15:23

Aus aktuellem Anlass, und der Vollständigkeithalber hier die einfachste aller Lösungen.
Mit eine großen Rohrzange kann man die Ösen des Scharniers ganz einfach packen und in die gewünschte Position biegen.
Gestern gemacht. Tür passt wieder perfekt :-)

Gruß
Markus

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 257
Registriert: 02.09.2009, 01:24
Wohnort: Jena
Status: Offline

Re: Türbolzen Alternative

Beitrag von Spike » 13.09.2017, 18:22

bei mir gings einwandfrei mit nem großen hammer, allerdings nur wenn kein koti dran ist ;) (und vorher messen, um sich mehrfachen tür ein- und ausbau zu ersparen)
wenn ihr die spannhülsen von vectra usw nehmt, müsst ihr drauf achten, dass es die in kurz und lang gibt!
die kürzeren gehen zwar auch, dürfen aber dann nicht ganz rein, sonst läge der kragen am scharnier an.

ich hab letztens mal die kurzen gegen die langen getauscht und dabei festgestellt, dass der ausbau ein unterschied wie tag und nacht ist :icon_daumen_01
zudem war mein spannhülsenzieheisen nicht auffindbar und ich hab einfach ein stück vierkantmaterial geschlitzt, dass es auf die hülse passt. mit ein paar zarten schlägen auf den vierkant waren die hülsen draußen!
kann die teile uneingeschränkt empfehlen. selbstverständlich mit viiiiel fett und nur oben käppchen drauf.

grüße,
spike

Benutzeravatar
schrottschlecker
Beiträge: 61
Registriert: 22.01.2016, 18:05
Wohnort: Leichlingen
Status: Offline

Re: Türbolzen Alternative

Beitrag von schrottschlecker » 14.09.2017, 13:42

Hätte jemand vielleicht einen Tip, wie ich die Reste einer gebrochenen Hülse rauskriege? Das untere Scharnier wackelt schon ein paar Millimeter und die Tür hängt mächtig durch, aber den Bolzen bekomme ich nicht raus.

Gruß,

Christian

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 257
Registriert: 02.09.2009, 01:24
Wohnort: Jena
Status: Offline

Re: Türbolzen Alternative

Beitrag von Spike » 14.09.2017, 14:40

da half bei mir nur, den anderen bolzen ziehen und dann die tür gefühlvoll ohne irgendwo anzustoßen verdrehen. dann die reste rausschlagen und das scharnier gegebenenfalls richten. zum ausbohren dürften die hülsen zu hart sein, zumal da eh kein rankommen wäre.

kanne
Beiträge: 627
Registriert: 13.08.2009, 21:39
Status: Offline

Re: Türbolzen Alternative

Beitrag von kanne » 14.09.2017, 20:26

tach

da gewicht der tür übt eine spannung auf die gebrochene hülse.irgend was drunterlegen das die tür schön gerade ist beim entfernen der hülse

gruß andreas

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 257
Registriert: 02.09.2009, 01:24
Wohnort: Jena
Status: Offline

Re: Türbolzen Alternative

Beitrag von Spike » 14.09.2017, 21:03

sehr guter einwand!
die biege-brech-variante ist auch nicht wirklich materialschonend und war bei mir auch nur der letzte ausweg, da sich die spannhülsenteile ineinander verkeilt hatten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste