Uhr repariert, überholt, justiert

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
fritz
Beiträge: 611
Registriert: 30.11.2007, 10:09
Status: Offline

Re: Uhr repariert, überholt, justiert

Beitrag von fritz » 12.04.2017, 17:58

mp3 hat geschrieben:
12.04.2017, 16:21
O.k., dann mach Du hier weiter. :icon_daumen_01
Also wendet euch vertrauensvoll an Fritz. :)

Ich kann's leider nur professionell. :wink:
Ich möchte keinesfalls Professionalität, und die besteht hier ohne Zweifel, in Frage stellen. Die Taktmessung und die Reparatur mit Thermolot sind sehr gute Maßnahmen. Die gezielte Anwendung von Uhrmacheröl bei sauberem Uhrwerk ist umstritten. Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht.

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 2434
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Uhr repariert, überholt, justiert

Beitrag von mp3 » 12.04.2017, 18:38

Du meintest bestimmt "unumstritten" anstatt "umstritten". :)

Welche Uhr hast Du gemacht?

Eine 60mm für die Mittelkonsole?
Hattest Du die Zeiger abgezogen und das Uhrwerk abgebaut vom Rest?

Wenn es eine für den Instrumententräger oben war - hatteste die Zeiger abgezogen um das Uhrwerk aus zu bauen?

Benutzeravatar
fritz
Beiträge: 611
Registriert: 30.11.2007, 10:09
Status: Offline

Re: Uhr repariert, überholt, justiert

Beitrag von fritz » 13.04.2017, 09:06

Ich meinte schon "umstritten", da das bereits einmal als negativ hingestellt worden ist. Ich habe im Lauf der Jahrzehnte schon einige Uhren verschiedener Marken auf unterschiedliche Weise behandelt. Zeiger habe ich nach meiner Erinnerung nur einmal abgezogen.

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 2434
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Uhr repariert, überholt, justiert

Beitrag von mp3 » 13.04.2017, 09:59

fritz hat geschrieben:
12.04.2017, 17:58
... Die Anwendung von Uhrmacheröl bei sauberem Uhrwerk ist umstritten.

Wenn das das dein Ernst ist, umso schlimmer. Du wirst keine uhrmacherische Bestätigung finden, in der es heißt, über verharzte Ölrückstände drüberzujauchen wäre klasse.
Da diskutiere ich auch nicht weiter drüber.
Aber Motorölwechsel ist ja mittlerweile auch umstritten. :roll:

Und ansonsten gibt es bei unseren Uhren, gleich welche Ausführung, Lagerstellen, die man im Zusammenbau einfach nicht erreichen kann. Heißt - nach dem Abpinseln mit Reinigungsbenzin oder was auch immer, läuft das Werk teilweise trocken.
Im Übrigen ist 50 Jahre altes Öl manchmal so stark verändert, das selbst nach einer halben Stunde Ultraschallbehandlung mit 250Watt und einer Speziallösung immer noch Rückstände zu sehen sind, die ich mechanisch beseitigen muß.

Aber klar, die Uhren laufen zumindest nach deiner Behandlung.

Meine jetzt läuft so:
tmp_24192-20170412_200904-1719739788.jpg
+2,2 Sekunden pro Tag. :mrgreen:

edit. Die 60mm-Quarzuhr ist gerade gekommen. Passt. :icon_daumen_01
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 2434
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Uhr repariert, überholt, justiert

Beitrag von mp3 » 13.04.2017, 12:34

Für Freunde der Quarztechnik:
Und nein - es ist nicht plug&play.
tmp_24192-20170413_1136381895254341.jpg
tmp_6298-20170413_1243531869015140.jpg
Da es aber wieder ein anderes Werk als das Testwerk von Metto ist, muß ich nochmal dafür Material besorgen um die Zeiger befestigen zu können, weil die Zeigerrohre wieder andere Maße haben. :roll:

Damit ist klar das auch die kleine Uhr umgebaut werden kann.
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
CH-GS
Beiträge: 768
Registriert: 27.12.2007, 21:59
Wohnort: RLP
Status: Offline

Re: Uhr repariert, überholt, justiert

Beitrag von CH-GS » 14.04.2017, 06:33

[
$_35.jpg
$_35.jpg (14.39 KiB) 315 mal betrachtet
Bild

Bei meinem Sprint wurde wohl noch vom langjährigen Erstbesitzer eine Quarzuhr von der Alfa Romeo Giulia komplett implantiert, aber eine etwas andere Version als die oben, ohne blau im Zifferblatt, passt von den Abmessungen genau in die Aussparung der Zusatzinstrumente, ob das Laufwerk eine brauchbare Basis für eine Umrüstung der originalen Uhr ist weiß ich nicht, aber sicher keine günstige.

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 2434
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Uhr repariert, überholt, justiert

Beitrag von mp3 » 14.04.2017, 12:06

Die Einsteller sind auch unterschiedlich bei deinen Uhren.
Also ich hab die Lösung ja oben geschrieben.
Es gibt eine 60mm-Quarzuhr von VDO als Einzelinstrument als Basis.
Die muß man auftreiben.
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 2434
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Uhr repariert, überholt, justiert

Beitrag von mp3 » 05.05.2017, 21:52

Ich kann ab sofort außer der Überholung einer original mechanischen Uhr auch den Umbau in ein Quarzwerk anbieten.
Zum Umbau in Quarzwerk bei der großen Uhr benötige ich allerdings außer der Uhr, die Platine sowie die dazwischen befindliche Pertinaxisolierung. Beides muß der anderen Uhrgehäuseform angepasst werden.

Die neue Uhr hat entgegen der alten Ausführung zwei Anschlußklemmen.
Eine Klemme ist mit 30 (+12V) gekennzeichnet.
Die andere Klemme ist Masse. Masse kann durch ein Verbindungskabel eben an dieser Klemme und am anderen Ende zum Beispiel mit Ringöse unter die von hier aus sichtbare rechte Befestigungs-Schlitzschraube erfolgen. Die Schraube ist auch bei der alten Uhr die Stelle des Massebezugs.

Platine mit Quarzwerk versehen. Darunter zum Vergleich die alte Uhr.
tmp_8318-20170505_214456164111196.jpg
Die ursprüngliche runde Öffnung für die ehemalige Beleuchtung der Uhr habe ich bündig vergossen.


Von vorn ergibt sich kein optischer Unterschied.
Zuletzt geändert von mp3 am 05.05.2017, 22:02, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Driver
Beiträge: 1297
Registriert: 24.11.2007, 11:27
Wohnort: Bayrisch Kongo
Status: Offline

Re: Uhr repariert, überholt, justiert

Beitrag von Driver » 05.05.2017, 22:01

:mrgreen: :icon_daumen_01

Sauber Stefan, find ich gut ! Die mechanische Uhr hat zwar ihren Charm, aber Quarz ist stressfreier.
Danke das Du deine Dienste auch anbietest, solche Fähigkeiten werden immer seltener, vom notwendigen Werkzeug mal abgesehen.
Ich finde besonders Deine Arbeit an den Tachos und mechanischen Werken toll. Feinmechanik bzw. Uhrmacherhandwerk ist schon ein besonderes Betätigunsfeld !
LIVE AND LET DIE

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 2434
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Uhr repariert, überholt, justiert

Beitrag von mp3 » 05.05.2017, 22:09

Du hast Lenkradschlösser vergessen.
Die kann ich neuerdings auch. :mrgreen:

Als nächstes werde ich eine kleine Bis-Fgstnr.-Uhr umbauen um zu sehen ob ich da andere Zeigeradapter machen muß.
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 2434
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Uhr repariert, überholt, justiert

Beitrag von mp3 » 06.05.2017, 14:15

Fertig. Nun auch hier bei der "Kleinen" Quarzwerk möglich.
tmp_13978-20170506_141001-1339228167.jpg
tmp_13978-20170506_141110-1339306142.jpg
tmp_13978-20170506_141352-1166717302.jpg
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Driver
Beiträge: 1297
Registriert: 24.11.2007, 11:27
Wohnort: Bayrisch Kongo
Status: Offline

Re: Uhr repariert, überholt, justiert

Beitrag von Driver » 06.05.2017, 15:17

Mal eine Frage zu den neuen Uhren mit dem eckigen Plastikgehäuse hinten:

Waren das immer Quarz oder gabs da auch noch welche mit normalen Werken?

Ich hab letztens mal auf einem Teilemarkt in der Grabbelkiste gewühlt da waren welche mit der Schrift "OUARZ" auf dem Ziffernblatt und welche ohne
LIVE AND LET DIE

Benutzeravatar
Feuervogel
Beiträge: 1557
Registriert: 25.10.2011, 10:39
Wohnort: Kusel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Uhr repariert, überholt, justiert

Beitrag von Feuervogel » 06.05.2017, 16:11

Klasse Arbeit und Engagement Stefan :icon_daumen_01 . Hätte ich nicht schiss mein Amaturenbrett zum x-ten mal auszubauen würde ich dir meinen ganzen Krempel auch mal zuschicken.
:zauberer Ich bin eine wunderschöne Zauberfee

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 2434
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Uhr repariert, überholt, justiert

Beitrag von mp3 » 06.05.2017, 20:44

Das mit den eckigen Gehäusen ist so eine Sache. Ich hab zwei gekauft die nicht tauglich sind, weil das Werk doch anders ist.
Läuft dann wohl unter Entwicklungskosten. :roll:

Ich habe momentan zwei Nummern von den jeweiligen Aufklebern und eine Baujahrspanne, woran ich mich halte.

Eine Sache will ich noch angehen. Das Gehäuse habe ich ja eingekürzt. Die einzig dafür praktikable Stelle macht es aber 3mm zu kurz. Man sieht auf dem letzten Bild - es geht nicht bis zur Aluplatte.
Ich denke da an einen 4mm starken Gummi-O-Ring im richtigen Durchmesser und dicht ists.

Der nächste Umbau erfolgt mit Funkwerk. :mrgreen:
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

mario bi
Beiträge: 239
Registriert: 03.09.2015, 19:35
Wohnort: aschaffenburg
Status: Offline

Re: Uhr repariert, überholt, justiert

Beitrag von mario bi » 06.05.2017, 21:34

Hallo
Meine geht zwar,zeigt aber immer fast eine std später an :mrgreen: :?: :!: :?: :!:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste