Windschutzscheibendichtung

Alles für den Hobbyschrauber
rdgarage
Beiträge: 97
Registriert: 11.09.2016, 18:59
Status: Offline

Windschutzscheibendichtung

Beitrag von rdgarage » 03.10.2016, 16:25

hallo allerseitz. bei meinem neuerwerb tritt leider an der rechten aussen seit der frontscheibe wasser ein.
zur zeit ist kein klemmprofil verbaut. laut meines wissens gibt es aber keine ohne diese. jetzt meine frage bei otr gibt es ja original und nachbau mit jeweils dazu gehörigem profil. in wiefern unterscheiden diese sich oder kann jemand die form des profils skizzieren?

denn ich möchte vorab nur mal versuchen den keder nachzusetzen ob es evtl reicht zum dichten. falls nicht muss die scheibe eh ganz raus.

merci schon mal

Benutzeravatar
Driver
Beiträge: 1461
Registriert: 24.11.2007, 11:27
Wohnort: Bayrisch Kongo
Status: Offline

Re: Windschutzscheibendichtung

Beitrag von Driver » 03.10.2016, 20:19

Hallo,

wenn dein Neuwerwerb ein Rekord C oder Commodore A ist dann hast Du orginal kein Klemmprofil das die Dichtung spreizt (wie man es z.B. von Manta A etc. kenn) in der Frontscheibendichtung.

Das ist lediglich eine Aluzierleiste - diese wird schon vor Dichtungseinbau eingezogen. Vor Scheibeneinbau wird im Rahmen vor allem in den Ecken mit Scheibendichtmasse gearbeitet, bzw nach Scheibeneinbau wird rundum unter die Dichtlippe nachgesprizt und anschließend abgetupft.

Das was OTR für die Reprodichtung anbietet sieht tatsächlich nach Klemmprofil aus - entspricht aber so nicht dem orginal - ob der Keder tatsächlich die Dichtung spreizt oder nur für die Optik ist müsste mal halt erfragen.
LIVE AND LET DIE

rdgarage
Beiträge: 97
Registriert: 11.09.2016, 18:59
Status: Offline

Re: Windschutzscheibendichtung

Beitrag von rdgarage » 03.10.2016, 20:48

aha dann gabs das wirklich so. auf rekord bin ich erst seit kurzen unterwegs. bei meinem c kadett hat ich mal ein ähnliches problem da reichte es die keilleiste zu montiere. ich hab jetzt garkeine leiste drinnen nur den spalt also doch mal ausbauen und schauen wie weit es fehlt.

aber danke für die info

(so machma den himmel gleich mit :-) )

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4634
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Windschutzscheibendichtung

Beitrag von the Brain » 03.10.2016, 22:06

Das mit dem Klemmprofil hats auch beim Rekord C in Sparversion.
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3323
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Online

Re: Windschutzscheibendichtung

Beitrag von mp3 » 03.10.2016, 23:44

Mal eben zum Verständnis.
Falls ich meine ranzige Chromeinlage tauschen wollte - ich bekomme eine neue nur bei ausgebauter Dichtung wieder rein?
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Zündschloss defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4634
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Windschutzscheibendichtung

Beitrag von the Brain » 04.10.2016, 06:31

Jop Stefan, die Dichtung ist geschlitzt um die Haken der Zierleiste aufnehmen zu können.
DSC00444.JPG
Ausnahme halt die Sparversion vorne und beim Caravan hinten.
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3323
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Online

Re: Windschutzscheibendichtung

Beitrag von mp3 » 04.10.2016, 09:19

Danke, gut zu wissen bevor ich die Dichtung wegen Undichtigkeit ringsum abklebe.
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Zündschloss defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

rdgarage
Beiträge: 97
Registriert: 11.09.2016, 18:59
Status: Offline

Re: Windschutzscheibendichtung

Beitrag von rdgarage » 04.10.2016, 21:41

dann schätz ich mal ich hab die ohne klemmung und da fehlt einfach die chromleiste original ?
Dateianhänge
20161004_171118.jpg
20161004_171108.jpg

Jörg
Beiträge: 8856
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Windschutzscheibendichtung

Beitrag von Jörg » 04.10.2016, 22:02

Korrekt, rd, das ist die Dichtung für die abgewinkelte Aluleiste, die du in dem Bild von Metto siehst. Die wird gerne mal von unwissenden Restaurierern rausgebrochen.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3323
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Online

Re: Windschutzscheibendichtung

Beitrag von mp3 » 05.10.2016, 10:12

Jörg hat geschrieben:...Die wird gerne mal von unwissenden Restaurierern rausgebrochen.

Was heißt das nun wieder? :shock:
Ist die normal gegenüber der eigentlichen Dichtung nicht wechselbar?
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Zündschloss defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4634
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Windschutzscheibendichtung

Beitrag von the Brain » 05.10.2016, 10:25

mp3 hat geschrieben:
Jörg hat geschrieben:...Die wird gerne mal von unwissenden Restaurierern rausgebrochen.

Was heißt das nun wieder? :shock:
Ist die normal gegenüber der eigentlichen Dichtung nicht wechselbar?

Kenne mehrere Schrauber die ihr Glück an der falschen Stelle versucht haben. Ich hatte wahrscheinlich auch nur Glück weil ich vorher Ascona B gefahren habe und die erste Scheibe einfach komplett rausgetrampelt habe. Klaro kann man die einziehen, aber VORSICHTIG.
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3323
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Online

Re: Windschutzscheibendichtung

Beitrag von mp3 » 05.10.2016, 13:15

Ah danke - vorsichtig kann ich.
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Zündschloss defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Rekki83
Beiträge: 304
Registriert: 10.12.2016, 19:14
Wohnort: Dresden
Status: Offline

Re: Windschutzscheibendichtung

Beitrag von Rekki83 » 10.01.2018, 14:36

Hallo liebe Gemeinde,
als erstes mal ein gesundes "Neues"!!
Wollr das Thema wieder mal aufgreifen, da bei mir in den nächsten Wochen ein Wechsel der Frontscheibe inklu Gummi ansteht.
Wollt wissen, obs bezüglich Gummi was Neues gibt, es hieß ja mal, dass 2018 eine neue, bessere Charge auf den Markt kommt!?
Hat da Jemand Infos dazu??
Fg aus Dresden

Jörg
Beiträge: 8856
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Windschutzscheibendichtung

Beitrag von Jörg » 10.01.2018, 19:04

Man munkelt von Ende Februar...
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Rekki83
Beiträge: 304
Registriert: 10.12.2016, 19:14
Wohnort: Dresden
Status: Offline

Re: Windschutzscheibendichtung

Beitrag von Rekki83 » 11.01.2018, 12:23

Danke Jörg!! :)
Gibts auch schon Info's wer es vertreibt?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste