Getriebehalter Getrag 240

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
pat...
Beiträge: 559
Registriert: 08.08.2014, 07:37
Wohnort: Heilbronn
Status: Offline

Getriebehalter Getrag 240

Beitrag von pat... » 16.01.2017, 10:08

Aloha,
Bei mir liegt ein 240er Getrag samt Getriebelager und passender Kardanwelle.
Da ich dieses im Frühjahr bei nem Kumpel (Hebebühne) einbauen will, jedoch für mein 69er Coupé noch nen enstprechenden Halter bauen muss (was ich hier so gelesen habe) wollte ich mal wissen, wie ihr das so gelöst habt. Gerne auch mit Bildern eurer Halter ;)
Viele Grüße aus dem verschneiten Heilbronn,
Patrick
Mitglied der Zauberblumengang :blues-brothers-01

Benutzeravatar
pat...
Beiträge: 559
Registriert: 08.08.2014, 07:37
Wohnort: Heilbronn
Status: Offline

Re: Getriebehalter Getrag 240

Beitrag von pat... » 17.01.2017, 07:32

61 Zugriffe und keine Antwort?

Ich bin doch nicht der einzge, der ein 240er im Rekord fahren will bzw. fährt, oder?!?
Mitglied der Zauberblumengang :blues-brothers-01

Benutzeravatar
Durchgewurstelt
Beiträge: 2353
Registriert: 27.04.2009, 14:50
Wohnort: Weimar-Jena
Status: Offline

Re: Getriebehalter Getrag 240

Beitrag von Durchgewurstelt » 17.01.2017, 07:58

2 Möglichkeiten

entweder neue Anschraubpunkte an passender Stelle weiter hinten einbruzzeln oder du nimmst einen Flachstahl und baust den so um das er an den bis Fgst Aufnahmen passt mit den Löchern zum anschrauben fürs Getrag mit Rekord C Getriebetraverse.Ich würde das dann ohne die Gummis der Getriebetraverse verbauen.

Benutzeravatar
gmc v8
Beiträge: 132
Registriert: 06.08.2015, 06:57
Wohnort: Überlingen
Status: Offline

Re: Getriebehalter Getrag 240

Beitrag von gmc v8 » 17.01.2017, 09:49

Weiss nicht was man da anpassen muss aber bei mir hat das ausnahmsweise gut geklappt

Originalbefestigung vom Rekord und dann müsste es klappen

Mfg David
Dateianhänge
2016-03-30 21.35.22.jpg

Benutzeravatar
pat...
Beiträge: 559
Registriert: 08.08.2014, 07:37
Wohnort: Heilbronn
Status: Offline

Re: Getriebehalter Getrag 240

Beitrag von pat... » 17.01.2017, 11:27

Durchgewurstelt hat geschrieben:2 Möglichkeiten

entweder neue Anschraubpunkte an passender Stelle weiter hinten einbruzzeln oder du nimmst einen Flachstahl und baust den so um das er an den bis Fgst Aufnahmen passt mit den Löchern zum anschrauben fürs Getrag mit Rekord C Getriebetraverse.Ich würde das dann ohne die Gummis der Getriebetraverse verbauen.
Ok, dann nehme ich mal bisschen was an Stahlplatten mit und werde die dann mit dem originalen Getriebehalter verschweißen...

gmc v8 hat geschrieben:Weiss nicht was man da anpassen muss aber bei mir hat das ausnahmsweise gut geklappt

Originalbefestigung vom Rekord und dann müsste es klappen

Mfg David
Ich gehe davon aus, dass du einen Ab-Fg.-Nr. Wagen hast; da sollte es passen. Bei Bis-Fg.-Nr. sieht das leider anders aus
Mitglied der Zauberblumengang :blues-brothers-01

Jörg
Beiträge: 8062
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Getriebehalter Getrag 240

Beitrag von Jörg » 17.01.2017, 12:08

Am elegantesten wäre es, wenn du dir die AB FGNR Halterung aus einem Schlachtfahrzeug besorgst und einschweißt.
So hab ich es bei meinem Caravan vor.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
pat...
Beiträge: 559
Registriert: 08.08.2014, 07:37
Wohnort: Heilbronn
Status: Offline

Re: Getriebehalter Getrag 240

Beitrag von pat... » 17.01.2017, 12:55

Das mag sein, aber mein Unterboden ist Top - daran wollte ich nichts schweißen; zumal dann der Teppich erst raus müsste etc.
Mitglied der Zauberblumengang :blues-brothers-01

Jörg
Beiträge: 8062
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Getriebehalter Getrag 240

Beitrag von Jörg » 17.01.2017, 13:00

Hast du Automatiktunnel?
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Durchgewurstelt
Beiträge: 2353
Registriert: 27.04.2009, 14:50
Wohnort: Weimar-Jena
Status: Offline

Re: Getriebehalter Getrag 240

Beitrag von Durchgewurstelt » 17.01.2017, 13:28

Du musst halt probieren ob das dann nicht zu hart wird wenn du die Traverse ohne Gummipuffer an die Karosse schraubst.

Benutzeravatar
pat...
Beiträge: 559
Registriert: 08.08.2014, 07:37
Wohnort: Heilbronn
Status: Offline

Re: Getriebehalter Getrag 240

Beitrag von pat... » 17.01.2017, 13:35

Jörg hat geschrieben:Hast du Automatiktunnel?
Nein - Viergang Mittelschalter
Durchgewurstelt hat geschrieben:Du musst halt probieren ob das dann nicht zu hart wird wenn du die Traverse ohne Gummipuffer an die Karosse schraubst.
Wollte die Gummipuffer eigentlich beibehalten; zumal ich die noch in Neu liegen hab.
Mitglied der Zauberblumengang :blues-brothers-01

Benutzeravatar
sable
Beiträge: 2214
Registriert: 07.12.2007, 00:46
Wohnort: NDS
Status: Offline

Re: Getriebehalter Getrag 240

Beitrag von sable » 17.01.2017, 16:08

pat... hat geschrieben:Das mag sein, aber mein Unterboden ist Top - daran wollte ich nichts schweißen; zumal dann der Teppich erst raus müsste etc.
Wenn du die Aufnahmepunkte vom Originalgetriebe nimmst, dann baust du dir einen schönen Hebel ein, denn du musst bis zum 240iger Getriebelager kommen. Muss schon sehr massiv sein, damit das stabil wird und du unterwegs das Getriebe nicht verlierst.
Bohren oder der Vorschlag von Jörg wäre die sichere Nummer. Bin gespannt auf deine Lösung!

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4445
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Getriebehalter Getrag 240

Beitrag von the Brain » 17.01.2017, 18:03

Jörg hat geschrieben:Hast du Automatiktunnel?

Gibt keinen speziellen Getriebetunnel für Automatik. Einziger Unterschied ist das mehr Platz fürs THM180 geschaffen wurde ab Fgstnr ( variiert je nach Motorisierung 43XXXXX), war so ungefähr geschätzt/geraten Herbstferien ´68 Rüsselsheim.

Bis Fgstnr hats in der Bodengruppe eine Verstärkung mit 3 Gewinden wo die Stehbolzen eingeschraubt werde, je nachdem ob 4er oder 6er drin steckt. Ums PG anzutackern, das hat ungefähr die Abmessungen vom 240er, hats dann eine Triovale, sieht so ähnlich aus wie eine Ami Rennstrecke, Gußplatte die erst an die Bodengruppe geschraubt wird um dann die Stehbolzen aufzunehmen.

Und genau das Bauteil wäre mein Favorit, Plug and Play.

@ Jörg, was haste vor. `Nen 180er innen kleinen Tunnel oder wonach steht dir der Sinn?
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Roll24v
Beiträge: 385
Registriert: 25.01.2011, 15:05
Wohnort: Oberösterreich
Status: Offline

Re: Getriebehalter Getrag 240

Beitrag von Roll24v » 17.01.2017, 22:50

Diese hier?
IMAG0155.jpg
IMAG0157.jpg
Gruß,
Roland

Benutzeravatar
sable
Beiträge: 2214
Registriert: 07.12.2007, 00:46
Wohnort: NDS
Status: Offline

Re: Getriebehalter Getrag 240

Beitrag von sable » 17.01.2017, 22:58

Roll24v hat geschrieben:Diese hier?

IMAG0155.jpg

IMAG0157.jpg

Gruß,
Roland
Genau, aber auf dem letzten Foto sieht man schön, wie weit vorn das trotz der Teile ist.

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4445
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Getriebehalter Getrag 240

Beitrag von the Brain » 18.01.2017, 18:09

@ Roland, was ist das auf dem Bild? 6er oder 4er PG.
sable hat geschrieben: Genau, aber auf dem letzten Foto sieht man schön, wie weit vorn das trotz der Teile ist.
Wo soll denn das auch sonst ungefähr enden? Wielang stellst du dir denn vor ist ein 4 Zylinder mit angeflanschtem 240er?
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste