Schaltpunkt Automatik 3. auf 2. Gang

Alles für den Hobbyschrauber
Antworten
Benutzeravatar
iwes69
Beiträge: 130
Registriert: 20.11.2007, 20:04
Wohnort: Beckum
Status: Offline

Schaltpunkt Automatik 3. auf 2. Gang

Beitrag von iwes69 » 01.06.2017, 08:25

Moin!
Mich würde interessieren bis zu welcher Geschwindigkeit die Automatik beim beschleunigen idealerweise zurückschalten muss / sollte.
Momentan ist es so: bis ca. 50-60 kmh schaltet das Getriebe beim beschleunigen problemlos zurück, darüber hinaus aber nicht oder sehr selten, jedenfalls hat es auch schon bei höheren Geschwindigkeiten zurückgeschaltet.
Woran kann das liegen, mangelnder Unterdruck für den Modulator? Ist der Modulator schwer zu tauschen? (Habe noch 2 TH180 rumliegen, da sollten die noch dran sein)
Den Kickdownzug habe ich z.Z. stillgelegt, aber der ist meines Wissens ja nur zuständig um mechanisch in den 1. zu schalten. Danke!
Christian
There is no power assist on the Opels so don't expect one finger Detroit stearing. (US-Opel Classic Community)

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 2473
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Schaltpunkt Automatik 3. auf 2. Gang

Beitrag von mp3 » 01.06.2017, 09:02

So ganz rein mechanisch wird der kickdown wohl nicht sein, sonst würde ja in die Überdrehzahl hinein zurück geschaltet.
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
fritz
Beiträge: 619
Registriert: 30.11.2007, 10:09
Status: Offline

Re: Schaltpunkt Automatik 3. auf 2. Gang

Beitrag von fritz » 01.06.2017, 10:19

Hallo Christian,

ich weiß nicht, welchen Motor du hast, aber mein Commo GS/E schaltet bis ca. 100 km/h bei Kickdown zurück. Das TH180 hat erst ca. 50.000 km Laufleistung, der Kickdownseilzug ist richtig eingestellt. Ich gehe davon aus, daß der Kickdownseilzug beim Durchtreten des Gaspedals, also auf dem letzten cm des Gaspedalweges das Rückschalten auslöst. Beim Gasgeben ohne Kickdown kann ich bis ca. 70 km/h ein Zurückschalten von 3 auf 2 auslösen.

Modulator ist für weiches Einkuppeln zuständig. Kannst evtl. mal dran saugen und checken, ob der den Unterdruck hält. Wechsel ist nicht schwierig. Soweit ich mich erinnere, Schraube der Befestigungsklammer lösen, Modulater etwas herausziehen, aushängen und dann ganz heraus.

Grüße

Fritz

Benutzeravatar
opelfreund
Beiträge: 2299
Registriert: 18.07.2008, 16:13
Wohnort: Rüsselsheim
Status: Offline

Re: Schaltpunkt Automatik 3. auf 2. Gang

Beitrag von opelfreund » 01.06.2017, 12:02

Automatisches Runterschalten bei der Automatik funktioniert nur bis zu einer bestimmten Drehzahl und wird per Unterdruck geregelt. Funktioniert bis maximal Beschleunigungsstreifen.
Oberhalb des bestimmten Unterdrucks wird der Kickdown über den Zug "erzwungen". Bedeutet: Es geht nicht ohne.
Ich habe meinen Dicken ein paar Tage ohne Kickdownzug fahren müssen, da funktionierte das auch nicht. Ergo - kein Kickdown ohne Kickdownzug.
Bei Getrieben ohne Elektronik!

Das aus meinem riesigen Fundus aus gefährlichem Halbwissen. :mrgreen:
Nicht alles was sich reimt ist ein Gedicht.
Und nicht alles was zwei Backen hat ist ein Gesicht.

Heinz Erhardt

Benutzeravatar
schrottschlecker
Beiträge: 58
Registriert: 22.01.2016, 18:05
Wohnort: Leichlingen
Status: Offline

Re: Schaltpunkt Automatik 3. auf 2. Gang

Beitrag von schrottschlecker » 01.06.2017, 12:18

Hallo Christian,

mein bärenstarker :) 17-S schaltet bei ca. 50-55 km/h von der 3. in die 2. Fahrstufe, ganz durchgetreten über den Kickdown sogar noch in die 1. Fahrstufe. Bei ca. 80 schaltet er mit Kickdown von 3 auf 2 und zieht bis ca. 90. Mehr Drehzahl möchte ich dem Motor dann nicht zumuten.

Gruß,

Christian

Benutzeravatar
iwes69
Beiträge: 130
Registriert: 20.11.2007, 20:04
Wohnort: Beckum
Status: Offline

Re: Schaltpunkt Automatik 3. auf 2. Gang

Beitrag von iwes69 » 01.06.2017, 17:06

...ich kann auf das runterschalten per Kickdown in den 1. gut verzichten. Mir wäre schon gedient wenn er oberhalb von 60 in den 2. schaltet. Ist denn der Kickdownzug auch für das runterschalten in den 2. bei höherem Tempo zuständig? Bei mir war der Zug sowieso falsch eingestellt, ging zu schnell in den 1. Ich werd das Problem mal darüber angehen und den Kickdownzug ganz lasch einstellen.
Sowit ich weiß gibt es für diese Getriebe auch einstellbare Modulatoren, mal schauen..

Christian
There is no power assist on the Opels so don't expect one finger Detroit stearing. (US-Opel Classic Community)

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4339
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Schaltpunkt Automatik 3. auf 2. Gang

Beitrag von the Brain » 01.06.2017, 17:56

Kickdown ist Dominant gegenüber dem Modulator. Auch wenn das Getriebe beim bummeln gerade den 3ten Gang einlegt kannste per Volllast und durchtreten auch ein runterschalten bis in den 1ten Gang erreichen. Auch dreht das weiter aus wenn du wirklich in der Kickdownstellung bleibst. Dafür ist das Federgedöns im Gasgestänge gedacht, du kannst regulär Volllast anlegen und dann das Pedal noch weiter durchtreten.

Muß man sich was dran gewöhnen, aber das Pedal kurz durchdrücken legt die Fahrstufe ein und dann macht das Eisen den Rest.
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
opelfreund
Beiträge: 2299
Registriert: 18.07.2008, 16:13
Wohnort: Rüsselsheim
Status: Offline

Re: Schaltpunkt Automatik 3. auf 2. Gang

Beitrag von opelfreund » 02.06.2017, 10:42

Kickdown ist geil! Wenn dann noch die zweite Stufe zündet ... :icon_mrgreen
Nicht alles was sich reimt ist ein Gedicht.
Und nicht alles was zwei Backen hat ist ein Gesicht.

Heinz Erhardt

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast