Nockenwelle

Alles für den Hobbyschrauber
Commodåren
Beiträge: 515
Registriert: 12.03.2013, 15:56
Wohnort: Finnland
Status: Offline

Re: Nockenwelle

Beitrag von Commodåren » 19.06.2017, 15:36

The D cam was used in both 97ps and 90ps engines, the 90ps version had a lower 8,8:1 compression ratio.

Benutzeravatar
CCRyder
Beiträge: 973
Registriert: 18.11.2012, 16:54
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Nockenwelle

Beitrag von CCRyder » 19.06.2017, 18:19

Commodåren hat geschrieben:
19.06.2017, 15:36
The D cam was used in both 97ps and 90ps engines, the 90ps version had a lower 8,8:1 compression ratio.
thanks! well, does it match with the p2e head?
Keine Patte und noch weniger Raff...

Commodåren
Beiträge: 515
Registriert: 12.03.2013, 15:56
Wohnort: Finnland
Status: Offline

Re: Nockenwelle

Beitrag von Commodåren » 19.06.2017, 18:52

Yes, it will fit in a P2E head and should work nice. :)

Benutzeravatar
CCRyder
Beiträge: 973
Registriert: 18.11.2012, 16:54
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Nockenwelle

Beitrag von CCRyder » 29.06.2017, 00:03

hab' die sufu und google schon bemüht...nockenwelle und stößel, die nicht zusammen gelaufen sind = klares no-go oder (beides im guten zustand wohlgemerkt) ok?
Keine Patte und noch weniger Raff...

Benutzeravatar
cobra
Beiträge: 1234
Registriert: 20.11.2007, 18:16
Wohnort: Bad Kreuznach
Status: Offline

Re: Nockenwelle

Beitrag von cobra » 29.06.2017, 08:09

hallo christian. ist halt wie glücksspiel. kann gut gehen aber muss nicht. aber auf jeden fall die stößel prüfen ob die form der gleitfläche noch ok ist.
Wir sind die Typen, vor denen uns unsere Eltern immer gewarnt haben!!!

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3075
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: Nockenwelle

Beitrag von Brender » 29.06.2017, 09:39

CCRyder hat geschrieben:
29.06.2017, 00:03
hab' die sufu und google schon bemüht...nockenwelle und stößel, die nicht zusammen gelaufen sind = klares no-go oder (beides im guten zustand wohlgemerkt) ok?
Ich kann dir die originale Form auf dem Stössel wieder herstellen.

Die Nockenwelle könnte ich dir auch nacharbeiten, habe allerdings keine Erfahrung wie das zum Schluß mit dem hub aussieht. Der wird ja kleiner....

Stössel ist aber kein ding...
mfg Sebastian ;)

Seht ihr die Fahnen wehn,wir wolln euch siegen sehen,
alle im Stadion singen im Chor, treiben die Mannschaft bis zum Tor!

Benutzeravatar
CCRyder
Beiträge: 973
Registriert: 18.11.2012, 16:54
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Nockenwelle

Beitrag von CCRyder » 29.06.2017, 10:44

Brender hat geschrieben:
29.06.2017, 09:39
CCRyder hat geschrieben:
29.06.2017, 00:03
hab' die sufu und google schon bemüht...nockenwelle und stößel, die nicht zusammen gelaufen sind = klares no-go oder (beides im guten zustand wohlgemerkt) ok?
Ich kann dir die originale Form auf dem Stössel wieder herstellen.

Die Nockenwelle könnte ich dir auch nacharbeiten, habe allerdings keine Erfahrung wie das zum Schluß mit dem hub aussieht. Der wird ja kleiner....

Stössel ist aber kein ding...
ich will nicht am falschen ende sparen, aber neue hydros kosten 100+ euro...würde ich mir gerne sparen, falls nicht zwingend nötig.
die nw ist eine auf sportmaß geschliffene originale, die so keine 10.000 km gelaufen ist. sieht noch top aus. die benötigt keine überarbeitung.
reine neugier: was würde mich das denn kosten, die stößel "wiederherstellen" zu lassen? :wink:

was anderes: welche funktion haben eigtl. diese kleinen (recht lohsen) metallringe auf der oberseite der stößel?
Keine Patte und noch weniger Raff...

Jörg
Beiträge: 7914
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Nockenwelle

Beitrag von Jörg » 29.06.2017, 12:11

Brender hat geschrieben:
29.06.2017, 09:39
...Die Nockenwelle könnte ich dir auch nacharbeiten, habe allerdings keine Erfahrung wie das zum Schluß mit dem hub aussieht. Der wird ja kleiner....
Dann kannst du den sogenannten Grundkreis der Nocke kleiner schleifen, um den gleichen Hub wieder herzustellen.
So machen das die Profis.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3075
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: Nockenwelle

Beitrag von Brender » 29.06.2017, 12:29

Jörg hat geschrieben:
29.06.2017, 12:11
Brender hat geschrieben:
29.06.2017, 09:39
...Die Nockenwelle könnte ich dir auch nacharbeiten, habe allerdings keine Erfahrung wie das zum Schluß mit dem hub aussieht. Der wird ja kleiner....
Dann kannst du den sogenannten Grundkreis der Nocke kleiner schleifen, um den gleichen Hub wieder herzustellen.
So machen das die Profis.
Danke Jörg. Ich müsste mich mal in das Thema etwas einlesen. In der Theorie ist so ne Nockenwelle kein Problem. Nur in der Praxis habe ich mit sowas halt keinerlei Erfahrung. Gibt es irgendwo Dokumentationen von unseren Wellen? Wo Hub, Radius, Steigung usw drauf steht?
mfg Sebastian ;)

Seht ihr die Fahnen wehn,wir wolln euch siegen sehen,
alle im Stadion singen im Chor, treiben die Mannschaft bis zum Tor!

Benutzeravatar
hardmicki
Beiträge: 1410
Registriert: 29.11.2007, 20:34
Wohnort: Mahlow
Status: Offline

Re: Nockenwelle

Beitrag von hardmicki » 29.06.2017, 12:39

Brender hat geschrieben:
29.06.2017, 12:29
Jörg hat geschrieben:
29.06.2017, 12:11
Brender hat geschrieben:
29.06.2017, 09:39
...Die Nockenwelle könnte ich dir auch nacharbeiten, habe allerdings keine Erfahrung wie das zum Schluß mit dem hub aussieht. Der wird ja kleiner....
Dann kannst du den sogenannten Grundkreis der Nocke kleiner schleifen, um den gleichen Hub wieder herzustellen.
So machen das die Profis.
Danke Jörg. Ich müsste mich mal in das Thema etwas einlesen. In der Theorie ist so ne Nockenwelle kein Problem. Nur in der Praxis habe ich mit sowas halt keinerlei Erfahrung. Gibt es irgendwo Dokumentationen von unseren Wellen? Wo Hub, Radius, Steigung usw drauf steht?
NEE da gibt /gab es immer sogenannte Masterwellen die dann abgefahren und kopiert wurden. Anschließend unter Stickstoff nitriert und gehärtet wurden. So kenne ich das . Daten von NW oder KW / Zeichnungen habe ich noch nie gesehen.-
Wer bremst verliert und die Haltbarkeit sieht man am Bodenblech.

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3075
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: Nockenwelle

Beitrag von Brender » 29.06.2017, 12:48

Die sind nur nitriert? Top! Dann kann man sie doch nacharbeiten und wieder härten :mrgreen:.

Eigentlich bräuchte man nur eine halbwegs gute Welle. Dann kann man sich die soll maße abnehmen. Der Rest kommt dann schon...
mfg Sebastian ;)

Seht ihr die Fahnen wehn,wir wolln euch siegen sehen,
alle im Stadion singen im Chor, treiben die Mannschaft bis zum Tor!

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2230
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Nockenwelle

Beitrag von Joan » 29.06.2017, 13:07

Hab in meinem Motor auch erstmal ne hebrauchte Welle mit fremden aber noch balligen Hydros gesetzt.
Klar soll immer alles gleich neu aber ich musste mich auch finanziell einbremsen.

Ich halte das für kein problem da der Kopf halt später noch gemacht werden kann.

Schrott kann man aber nicht schönreden.
Also hinsetzen messen und dann eben daumen hoch oder runter.
Commodore Coupe GMP (Grand Mystère Plaisir), Automatic Bj. '71

Benutzeravatar
1/2-Motor-Ralph
Beiträge: 92
Registriert: 26.02.2015, 20:08
Wohnort: Darmstadt
Status: Offline

Re: Nockenwelle

Beitrag von 1/2-Motor-Ralph » 29.06.2017, 22:30

hardmicki hat geschrieben:
29.06.2017, 12:39
Brender hat geschrieben:
29.06.2017, 12:29
Jörg hat geschrieben:
29.06.2017, 12:11

Dann kannst du den sogenannten Grundkreis der Nocke kleiner schleifen, um den gleichen Hub wieder herzustellen.
So machen das die Profis.
Danke Jörg. Ich müsste mich mal in das Thema etwas einlesen. In der Theorie ist so ne Nockenwelle kein Problem. Nur in der Praxis habe ich mit sowas halt keinerlei Erfahrung. Gibt es irgendwo Dokumentationen von unseren Wellen? Wo Hub, Radius, Steigung usw drauf steht?
NEE da gibt /gab es immer sogenannte Masterwellen die dann abgefahren und kopiert wurden. Anschließend unter Stickstoff nitriert und gehärtet wurden. So kenne ich das . Daten von NW oder KW / Zeichnungen habe ich noch nie gesehen.-
Vielleicht hilft Euch das ja weiter...! :mrgreen:
Dateianhänge
Nockenwellendaten.pdf
(82.3 KiB) 23-mal heruntergeladen
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile !

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast