Instrumententafel Holzfolie

Alles für den Hobbyschrauber
michael.1968
Beiträge: 154
Registriert: 16.12.2007, 12:39
Wohnort: Rastatt
Status: Offline

Re: Instrumententafel Holzfolie

Beitrag von michael.1968 » 31.10.2017, 18:59

Ich habe eine Überarbeitung des Arm. Bretts vor 4 Jahren gemacht. Anspruch war so perfekt wie möglich.
Ich hatte mir dazu einen 2. Armaturen Träger besorgt, der zunächst von den Resten der Holzfolie befreit und geschliffen wurde. Im nächsten Schritt wurde der ganze Träger verschromt ( 200€ / Fa. MOV in Höxter, incl. der beiden runden Lüftungsdüsen links / rechts ). Ergebnis : top !
Nachdem ich mir eine maßliche Vorlage des Holzdekors von Feuervogel hier aus dem Forum besorgt hatte, der die gleiche Aktion kurz davor umgesetzt hatte, machte ich mich an den Zuschnitt des Holzfurniers. Obwohl ich meine handwerklichen Fähigkeiten recht hoch einschätze ( gelernter Werkzeugmacher ) hat mich die Geduld mit den filigranen Stegen in Zusammenspiel mit der Größe des Objekts irgenwann verlassen und ich bin Depedros Prinzip gefolgt " if you have a problem, throw money on it", soll heissen ich habe die Arbeit fremd vergeben. Durch ein weiteres Forumsmitglied bin ich an einen Restaurationsbetrieb für Möbel in Berlin gekommen. Die haben schließlich ein Mahagonifurnier aufgebracht, was meinem Anspruch absolut genügt, sprich tolle Ausführung. Ich hatte dazu mein Echtholzlenkrad eingeschickt als Holz- / Farbmuster und bei der Gelegenheit auch gleich die Mittelkonsole und die 4 Türblenden bearbeiten lassen. Alle Teile wurden am Schluss noch mit Klarlack überzogen.
Das Ganze war nicht billig, aber jedes mal wenn ich ins Auto einsteige bzw. beim Fahren das Arm Brett vor Augen habe bin ich mir sicher, dass die Aktion jeden Euro wert war :
Dateianhänge
IMG_4419.JPG

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 642
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: Instrumententafel Holzfolie

Beitrag von Höxteraner » 31.10.2017, 19:49

Sieht echt klasse aus!

Ich bin zwar gelernter Tischler aber davor hab ich auch Respekt! Das Problem sind die ganz schmalen Stege, sollte aber machbar sein!
Mein größtes Problem ist die passende DXF Vorlage zu bekommen um das ganze auf die CNC zu bekommen!
Dann könnte ich entweder in Echtholz, Resopal (Arbeitsplattenbeschichtung oder selbstklebende Dezifix Folie fräsen)

Mit dem verchromen spare ich mir! Mein Auto ist nicht ganz so perfekt, da brauch es das innen auch nicht sein!

Nach längerer Betrachtung gefällt mir mein abgerittenes eigentlich auch ganz gut! Da sieht man die 50 Jahre!

Trotzdem wäre es mal ein Versuch wert! Und wenn das Programm steht ist es egal ob ich eins oder zwanzig fräsen lasse!

Als falls jemand eine passende digitale Vorlage hat, bitte her damit!

michael.1968
Beiträge: 154
Registriert: 16.12.2007, 12:39
Wohnort: Rastatt
Status: Offline

Re: Instrumententafel Holzfolie

Beitrag von michael.1968 » 31.10.2017, 20:29

Schmale Stege, konvexe Form des Armaturenträgers in der Kombination mit der schieren Größe des Teils haben mich damals fast zum Verzweifeln gebracht.
Du musst 2 + x Hände haben um beim Handling ein Brechen des Furniers zu vermeiden. Nach 2x Bruch hab ichs aufgegeben ...
In dem genannten Restaurationsbetrieb in Berlin hat das eine junge Dame mit sehr viel Fingerspitzengefühl und Geduld ( so wurde mir berichtet ) offenbar gut hinbekommen 8).
Wenn man sich die Mühe der Überarbeitung macht sollte man meiner Meinung nach auch die Kosten des Verchromens nicht schäuen. Das sieht dann am Ende aus wie gewollt und nicht gekonnt : "Holzfläche" top, Rand flop. Dann lieber deinem Kredo folgend alles lassen wie´s nach 50 Jahren aussieht und die Patina 1:1 erhalten und Finger weg.

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 642
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: Instrumententafel Holzfolie

Beitrag von Höxteraner » 31.10.2017, 20:56

Na ja, große Hoffnung mache ich mir da auch nicht!
Unsere CNC‘s sind auch keine filigranen Maschienen!
Aber vielleicht klappt‘s ja und ich kann manchen Leuten damit helfen die so eins haben wollen! Wäre dann nur ein Trinkgeld für den Maschinenführer!
Falls das klappt kann man immer noch über das verchromen nachdenken, die Firma sitzt ja hier in Höxter!
Aber wie gesagt, wenn nicht bleibt‘s Oldschool! Hat ja auch seinen Reiz!

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 4815
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Instrumententafel Holzfolie

Beitrag von buckrodgers61 » 01.11.2017, 16:54

Höxteraner hat geschrieben:
31.10.2017, 20:56
kann man immer noch über das verchromen nachdenken, die Firma sitzt ja hier in Höxter!
Adresse ???
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 642
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: Instrumententafel Holzfolie

Beitrag von Höxteraner » 01.11.2017, 17:20

Bin mir im Moment nicht sicher ob‘s die noch gibt! Keine Homepage! Fahre da die Tage mal rum und schaue mal nach!
Firma MOV Höxter

Benutzeravatar
CommoA
Beiträge: 201
Registriert: 04.06.2009, 22:11
Wohnort: Iserlohn
Status: Offline

Re: Instrumententafel Holzfolie

Beitrag von CommoA » 03.11.2017, 19:11

@mp3 : Ich weiß dass ich damals etwas rumfuckeln musste und es war nicht zu 100% perfekt, ich meine es war insgesamt etwas zu kurz, aber genau weiß ich es nicht mehr. Trotzdem war es für mich akzeptabel. Denke wenn man die Vorlage ausdruckt und etwas anpasst sollte es klappen.

Ich hatte mit @depedro Kontakt, er stellt die Sachen gern zur Verfügung, hier die Dateien zum Download. Vielleicht kann ja irgendwer auf diesem Wege die EPS-Datei anpassen und etwas Arbeit reinstecken?
Dateianhänge
Armaturenbrett.zip
(142.17 KiB) 54-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3801
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Instrumententafel Holzfolie

Beitrag von mp3 » 04.11.2017, 14:38

Rundungen sind nicht exakt, Stärke unterm Radio stimmt nicht und alles ist zu lang.
Also um die Datei mal eben jemanden mit Laser oder Wasserstrahlschneider in die Hand zu geben - untauglich.
Diese EPS ist nicht anpassbar, habe ich von zwei Stellen unabhängig voneinander gesagt bekommen.

Als grobe Vorlage mit Hilfe eines Skalpells sich was zurecht zu schneiden mag sie von Nutzen sein.
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 642
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: Instrumententafel Holzfolie

Beitrag von Höxteraner » 11.01.2018, 20:12

Mal eben einen Versuch mit Folie gestartet!
Klappt ganz gut! Hat ne halbe Stunde gedauert!

Muss das am Wochenende mal in Ruhe versuchen!
Außerdem muss der Untergrund erst ordentlich runter!
Dateianhänge
609C9148-4D8F-4FFF-8EF1-A8038670757C.jpeg
37600C4D-0612-40C2-B823-746FE184D07D.jpeg
72DE0B81-5CB7-4C6E-B19A-5E00E1D161BB.jpeg
3BB8573C-E68F-4004-8C41-5FB8EFA1F592.jpeg
8A22DD6A-5765-4D69-A365-16916F51E42E.jpeg

Benutzeravatar
easyM
Beiträge: 304
Registriert: 20.08.2010, 13:16
Wohnort: CW
Status: Offline

Re: Instrumententafel Holzfolie

Beitrag von easyM » 23.04.2018, 22:05

Servus Gemeinde,

Hab da auch schonmal investiert. Neue Chromlackierung beim Hr. Horvat (Chromlackdesigner) in Obrigheim. Hab aber damals ca 250,- bezahlt. Im Anschluss, wurde das Inlay aus schwarzem Kunstleder mit passender Narbung gefertigt.
365C8743-5FF4-4110-BACF-29434D269925.jpeg
Hab mir meine Vorlage ganz oldschool mit Pappmaschee gemacht. Dann auf ein Tonpapier übertragen und das war dann die Form fürs Leder. Hat aber auch nicht so 100%ig hingehauen und der Sattler hat in weiser Voraussicht etwas überstehen lassen. Musste dann hinterher mit Skalpell und ruhiger Hand finalisiert werden. Da hätte ich mich auch über eine 100%-Vorlage gefreut. Also wenn jmd was macht, hätte ich auch Interesse. Im Endeffekt müsste man den Armaturenträger in einen 3D-Scanner packen und dann die Fläche abnehmen. Ne andere Möglichkeit für 100% seh ich nicht. Zumindest ohne viel Testschleifen. Vllt kennt ja jmd, jmd der jmd kennt, der so ein Teil bedient oder Zugang hat?
[ 7260 LUDENGASSE ]

Trollmannen
Beiträge: 5
Registriert: 26.06.2018, 23:37
Wohnort: bei Dresden
Status: Offline

Re: Instrumententafel Holzfolie

Beitrag von Trollmannen » 28.06.2018, 16:29

Wenn man das/die originale Furnier/Folie nicht unbeschadet runterbekommt, dann ist eine Papier oder Pappschablone sicher ein gutes Mittel. Anschließend würde ich aber das Schnittmuster ausmessen und digitalisieren (falls kein 3D-Scanner greifbar ist).
Also müssen die Linien per Vektorprogramm in den PC (Blender und Inkscape sind kostenfreie Optionen).
Mit der Datei geht es dann entweder:

a) (falls es Folie sein soll) zum Folienplot und wenn es SK-Folie ist, ist die dann nach dem Plot schon verklebebereit auf Transfer-Folie. Schutzfolie abziehen, feucht auf das Blech aufrakeln Transfer-Folie abziehen. Fertig. Das Ganze geht super leicht bei jedem Werbemittelshop und kostet wenig.

b) Oder wenn es Echtholz-Furnier sein soll, würde ich zum Lasern geben. Da hilft regional bestimmt eine kurze Websuche, um einen passenden Shop zu finden. Die Architekten machen sowas bei Ihren Pressplattenmodellen ständig, weshalb man vielleicht einfach beim befreundeten Architekturbüro oder einer Hochschule mit Modellbauwerkstatt (Architektur- oder Designstudiengänge) nachfragt. Das wird in der Regel nach Materialstärke und daraus resultierender Laserzeit bezahlt. Furnier ist schön dünn, ergo geht das auch schnell und kostet nicht so viel.

Das Resultat ist dann so genau wie Eure Vorlage und hat in jedem Fall einen sauberen Schnitt.
Rekord 1700 ca. 1967, 2-Türer Limo

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 3801
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Instrumententafel Holzfolie

Beitrag von mp3 » 28.06.2018, 18:20

@Brender Ist doch immer wieder Thema :mrgreen:
Gruß Stefan

Tacho, Dimmer, Zündschloss, Warnblinkschalter defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 4037
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: Instrumententafel Holzfolie

Beitrag von Brender » 28.06.2018, 18:50

mp3 hat geschrieben:
28.06.2018, 18:20
@Brender Ist doch immer wieder Thema :mrgreen:
Bald junger Padawan, bald.... :D
mfg Sebastian ;)

Ka Angsd! Bei uns senn bluus di Konsonnandn waach!

Benutzeravatar
Landei
Beiträge: 561
Registriert: 20.11.2007, 00:13
Wohnort: H - Land
Status: Offline

Re: Instrumententafel Holzfolie

Beitrag von Landei » 29.06.2018, 08:02

Höxteraner hat geschrieben:
11.01.2018, 20:12
Mal eben einen Versuch mit Folie gestartet!
Klappt ganz gut! Hat ne halbe Stunde gedauert!

Muss das am Wochenende mal in Ruhe versuchen!
Außerdem muss der Untergrund erst ordentlich runter!
Das sieht doch schon sehr gut aus ...
Hubraum statt Spoiler

Benutzeravatar
Olli457
Beiträge: 119
Registriert: 02.02.2014, 17:07
Wohnort: Graz ( Raaba)
Status: Offline

Re: Instrumententafel Holzfolie

Beitrag von Olli457 » 29.06.2018, 12:00

Höxteraner hat geschrieben:
11.01.2018, 20:12
Mal eben einen Versuch mit Folie gestartet!
Klappt ganz gut! Hat ne halbe Stunde gedauert!

Muss das am Wochenende mal in Ruhe versuchen!
Außerdem muss der Untergrund erst ordentlich runter!
Hi!

Schaut sehr gut aus!

Was is den das für eine Folie? Aus dem Internet oder vom lokalen Tischler? Welches Holz/Farbgebung muss ich den suchen? Die Folie kommt dem Original ja sehr nahe(zumindest auf dem Foto)

LG Oliver
68er Commodore A GS Coupe

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste