an die elektro- bzw. kabelbaumspezis: warum hat die wischerendabstellung eine extra geschaltete masse?

Alles für den Hobbyschrauber
Antworten
Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 257
Registriert: 02.09.2009, 01:24
Wohnort: Jena
Status: Offline

an die elektro- bzw. kabelbaumspezis: warum hat die wischerendabstellung eine extra geschaltete masse?

Beitrag von Spike » 14.09.2017, 16:58

hintergrund ist der eigenbau einen intervallschalters, bzw dessen anschluss. wenn alles fertig ist, kann ich auch gerne ne anleitung schreiben, gesamtkosten ca. 15€.

ich hab schon locker 10 sicherungen durchgelassen, bis ich gemerkt habe, dass bei ausgeschaltetem wischer masse auf stufe 1+2 geschaltet wird. (bis bj. kabelbaum).
wenn ich 31b (endabstellung wischermotor - wischerschalter) weglasse, kann ich bei ausgeschaltetem wischer 53 (wischerschalter - wischermotor betriebsstrom) und 53a (wischerschalter - wischermotor endabstellung) kurz brücken, der wischer fährt dann an und auch eigenständig zurück.
(das plus für die intervallschalterplatine würde ich dann auch von der 53a mehmen, damit diese beim normalen wischen deaktiviert ist. sie hat einen poti mit an/aus schalter)
IMG_2539.JPG
das wäre die einfachste und kompakteste lösung und ich würde mir ein zweites (öffner)relais sparen. nur hab ich angst, dass diese geschaltete masse (31b) irgendeinen zweck hat..
der wischermotor selber zieht ja eigentlich schon masse von der karosse.

ich hatte auch schon andere ansätze, wie z.b. auf stufe 1 zwischen dauer und intervall umschalten zu können, aber dann fährt er halt nicht zurück oder es gibt wieder nen kurzen beim versuch dieses zu realisieren.

eigentlich hab ich elektro grundkenntnisse, aber hier steh ich irgendwie aufm schlauch :?

was sagt ihr zu dieser verwirrenden 31b?

grüße,
spike

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2261
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: an die elektro- bzw. kabelbaumspezis: warum hat die wischerendabstellung eine extra geschaltete masse?

Beitrag von Joan » 14.09.2017, 20:09

Schau dir mal nen neueren Plan an, dort sind die exakten Funktionen lesbar. Also welche leitung wo geschaltet wird.
http://cokebottle-design.de/technik/rek ... -nr-01.jpg

Das Ding muss man sich mal richtig aufdröseln bevor man da eingreifen kann.

31b legt m.M. die Windung des Motors auf Masse. Das Feld im Motor bricht so schneller zusammen und der Motor hält schneller an?
Commodore Coupe GMP (Grand Mystère Plaisir), Automatic Bj. '71

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 257
Registriert: 02.09.2009, 01:24
Wohnort: Jena
Status: Offline

Re: an die elektro- bzw. kabelbaumspezis: warum hat die wischerendabstellung eine extra geschaltete masse?

Beitrag von Spike » 14.09.2017, 21:43

jo, das würde sinn machen. danke!
wenn so ein fabrikneuer, energischer wischer über den totpunkt rutscht, ist er ja im dauerwischmodus gefangen, weil er ja wieder zum totpunkt zurückfahren würde usw. zumal es auch etwas als "feststellbremse" wirken könnte.
allerdings ist fabrikneu und energisch 50 jahre her, sonst wärde der effekt vorhin eventuell aufgetreten..
das heißt ja schonmal, dass durch das weglassen kein unmittelbarer schaden am wischermotor entsteht und ich mir jetzt überlegen kann, ob ich das kabel weglasse oder gleich ein zweites relais einbaue :mrgreen:
und ja, du hast recht mit dem besseren schaltplan, der aus dem "jetzt putze ich ihn selber" ist da deutlich sparsamer. aber so schön bunt, und die farben passen auchnoch, das ist mal echt entspannend fürs gehirn :oops: wenn auch sinnlos in detailfragen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste