Instrumentafel ausbauen

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 348
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Instrumentafel ausbauen

Beitrag von Höxteraner » 16.09.2017, 15:58

Moin,
ich wollte jetzt langsam mal nachschauen weshalb mein Drehzahlmesser nicht geht und dabei auch nach den Bowdenzügen der Lüftung schauen! Da ist auch schon einer gerissen!
Nur die Instrumententafel bekomme ich nicht raus!
Hat da wer nen Tip oder eine Vorhergehensweise für mich? Schrauben sind alle raus! Müss die Lenksäulenverkleidung dafür ab? Handschuhfach raus?
Bild

Benutzeravatar
hardmicki
Beiträge: 1440
Registriert: 29.11.2007, 20:34
Wohnort: Mahlow
Status: Offline

Re: Instrumentafel ausbauen

Beitrag von hardmicki » 16.09.2017, 16:30

Lüftungsdüse links noch entfernen dann fällt einem das ganze Gedöns schon entgegen.
Wer bremst verliert und die Haltbarkeit sieht man am Bodenblech.

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 348
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: Instrumentafel ausbauen

Beitrag von Höxteraner » 16.09.2017, 16:48

Da tut sich bei mir nix!
Problem ist glaub die Bedienungseinheit der Lüftung!
Muss ich die erst von innen abschrauben?

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 348
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: Instrumentafel ausbauen

Beitrag von Höxteraner » 16.09.2017, 16:49

Da tut sich bei mir nix!
Problem ist glaub die Bedienungseinheit der Lüftung!
Muss ich die erst von innen abschrauben?

Benutzeravatar
speiki74
Beiträge: 303
Registriert: 05.01.2016, 19:57
Wohnort: Dortmund
Status: Offline

Re: Instrumentafel ausbauen

Beitrag von speiki74 » 16.09.2017, 16:59

Screenshot_20170916-170300.jpg
Screenshot_20170916-170437.png
MfG Adrian.....67er Rekord Coupe

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 4048
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Instrumentafel ausbauen

Beitrag von buckrodgers61 » 16.09.2017, 17:32

Höxteraner hat geschrieben:
16.09.2017, 16:49
Da tut sich bei mir nix!
Problem ist glaub die Bedienungseinheit der Lüftung!
Muss ich die erst von innen abschrauben?
Yupp - das wird etwas fummelig.

Das Bedienteil für Lüfter / Heizung ist rückwärtig mit drei Kreuzschlitzschrauben befestigt die must du mit einem kleinen Kreuzschlitzknuppel lösen......

damit du an diese verf..... Schrauben kommst, baust du am einfachsten das Handschuhfach aus und schiebst das nach hinten raus - dann greifst du von hinten durch und kannst die 3 Schrauben erstmal ertasten.

ach ja - vergiss nicht den Zug für die Lüftungsverstellung unten/oben auszuhängen - dazu must du u.a. mit einer 6er Nuss die Schraube rechts an der Halterung komplett rausschrauben

Und ich hoffe, du bist kein Linkshänder :mrgreen:
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2290
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Instrumentafel ausbauen

Beitrag von Joan » 16.09.2017, 17:38

:D und schön Sachte, damit nix bricht!
Inzwischen wart ich bis es min. 3 Gründe gibt das abzunehmen.
Commodore Coupe GMP (Grand Mystère Plaisir), Automatic Bj. '71

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 348
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: Instrumentafel ausbauen

Beitrag von Höxteraner » 16.09.2017, 18:22

So, hab's draußen!
Große Baustelle!
Die rechte Halterung vom Bowdenzug beim Handschuhfach war vorher schon abgebrochen! War also nicht das Problem! Der Bowdenzug zum Thermostat ist gerissen, auch kein Problem!
Der zum Wärmetauscher ist viel zu kurz! Deshalb kein Spiel! Musste ich erst am Wärmetauscher abhängen!

Beim Drehzahlmesser war das Massekabel ab, brachte durch erneutes anklemmen aber keine Reaktion!
Werd ihn morgen mal direkt anschließen!

Hat noch irgendjemand:
- den Bowdenzug zum Thermostat
- den Bowdenzug zum Wärmetauscher
- ne Adresse wer mir den Drehzahlmesser reparieren kann
- die Kauleiste unterm Handschuhfach (nicht ganz so wichtig
- nen Lautsprecher (oder die Abmessungen) unter der Windschutzscheibe?

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 348
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: Instrumentafel ausbauen

Beitrag von Höxteraner » 20.09.2017, 09:07

Drehzahlmesser funktioniert!

Wo kommt denn das braune Kabel der Bedieneinheit her?
Sollte da normal + draufliegen?

So wie es aussieht ist bei mir da eh alles kaputt!
Vielleicht mache ich mir Gedanken über ne externe Lösung um das Thermostat und das Gebläse zu bedienen!

Oder hat noch jemand ein heiles Bedienungselement?

Bild

Benutzeravatar
speiki74
Beiträge: 303
Registriert: 05.01.2016, 19:57
Wohnort: Dortmund
Status: Offline

Re: Instrumentafel ausbauen

Beitrag von speiki74 » 20.09.2017, 09:30

NUR ein Gedanke......am Zigarettenanzünder hinten ist ein doppelter Anschluss für nen Schuh. Dieser ist meine ich für den Lüfter. Vielleicht ist es das? LG
20170406_224214.png
MfG Adrian.....67er Rekord Coupe

Benutzeravatar
Feuervogel
Beiträge: 1651
Registriert: 25.10.2011, 10:39
Wohnort: Kusel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Instrumentafel ausbauen

Beitrag von Feuervogel » 20.09.2017, 09:55

Joan hat geschrieben:
16.09.2017, 17:38
:D und schön Sachte, damit nix bricht!
Inzwischen wart ich bis es min. 3 Gründe gibt das abzunehmen.
:mrgreen: :mrgreen: Ich auch, dummerweise gibts mittlerweile 3 Gründe :cry:
:zauberer Ich bin eine wunderschöne Zauberfee

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 4048
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Instrumentafel ausbauen

Beitrag von buckrodgers61 » 20.09.2017, 10:25

Höxteraner hat geschrieben:
20.09.2017, 09:07

So wie es aussieht ist bei mir da eh alles kaputt!
Vielleicht mache ich mir Gedanken über ne externe Lösung um das Thermostat und das Gebläse zu bedienen!

Oder hat noch jemand ein heiles Bedienungselement?

Bild
Frag mal den Metto

das Reglerelement sieht soweit i.O. aus - der Untere regelt die Geschwindigkeit des Lüfters (Hebel links alles zu - bis zur Mitte wird nur die Klappe leicht geöffnet und danach sollte der Lüfter geräuschfrei & stufenlos mitlaufen) und der Obere öffnet das Heizungsventil.

auf dem Foto sieht es so aus, als sei der Bowdenzug hinter der Halterung geknickt..... der sollte schön sauber in der Führung hin- und herlaufen.

das Braune Kabel kann auch über den Zigarettenanzünder mit angeschlossen werden......

Externe Lösungen .....mmmmmmh......
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

MarkusHe
Beiträge: 129
Registriert: 31.03.2008, 16:27
Wohnort: Schwabach
Status: Offline

Re: Instrumentafel ausbauen

Beitrag von MarkusHe » 20.09.2017, 11:18

Lautsprecher müsste 4"x6" sein (10x15cm) (Opel-Standard bis in die 80er)
Es passt aber nicht jeder rein, weil die Einbautiefe vom Radio begrenzt wird.
Hab´ leider nichts passendes mehr liegen!

Grüße aus Franken!
Markus
Rek. C, 2TL, Bj.71, 2,2i, Klima, Overdrive
Commo A Coupe, Bj.67, 2,5S
Diplomat A, Bj.65
Citroen DS21HA, Bj.69
Eriba Triton, Bj.79, Stockbetten

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 348
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: Instrumentafel ausbauen

Beitrag von Höxteraner » 20.09.2017, 12:41

Einen originalen Lautsprecher hab ich jetzt!

Werd heute Abend mal meine Probleme zusammenfassen!
Sind mehrere! Vielleicht kann ich das ja der Reihne nach abarbeiten!

Das Bedienteil ist kaputt! Ist etwas von der Führungsschiene abgebrochen! Den Schieber kann man nicht mehr bewegen!
Der obere, lange Bowdenzug (zum Thermostat im Motorraum ist auch kaputt!

Aber da kommen noch mehrere Fragen!

Bild

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 348
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: Instrumentafel ausbauen

Beitrag von Höxteraner » 20.09.2017, 14:18

Vielleicht fangen wir mal mit diesen 3 Steckern über dem DZM an!
Wofür sind die?
In der Mitte müsste + sein! Davon geht das +Kabel zum DZM! Richtig?
Der rechte nur für die kleine Birne vom Tacho?
Links Masse?
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast