Kupplungszug plötzlich schlapp..aber wie? Rätsel

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
sporty
Beiträge: 147
Registriert: 03.12.2007, 12:47
Wohnort: Saarbrücken
Status: Offline

Kupplungszug plötzlich schlapp..aber wie? Rätsel

Beitrag von sporty » 18.09.2017, 11:05

Hallo,

gestern steh ich an der Ampel, drücke Kupplung und KLACKK..huch Pedal 2-3 cm runtergefallen. Gott sei Dank hat Kupplung noch halbwegs auf den letzten Zentimetern getrennt, also wegen des Scheißwetters erst mal nach Hause gefahren.

Heute Schnelldiagnose:

- Fußraum: Seil nicht zerbröselt, hängt korrekt im Pedal
- unters Auto geleuchtet: Zug hängt normal am Ausrückhebel der Kupplung
- Zug nicht kaputt

Also Sprengring rausgekramt, Haube siegessicher aufgemacht und: Huch! Da ist nix, wo der Sprengring druf könnte. Nur der große runde Block. Zieh ich am Seil, kommt die weiße Plastikkappe des Zugs aus dem Block zum Vorschein.

Zug ist dieser (123 cm, Getriebe ist Getrag 240). Ich hab nen Ersatzzug für alle Fälle dabei:
DSC_0049Small.jpg
Ich frag mich grad, was hat da geknallt??

- Sprengring?=> ist das Sprengringdingsbums einfach in dem Block verschwunden? Dann OK, muß ich ausbauen in der Hoffnung, es kommt was zum Vorschein. Wobei mit unklar ist, wie der Sprengring da was gesichert haben soll wenn es den Zug samt Plastikkappe in den Block reinzieht (?)

- hab ich gar kein Sprengringgedöns dran gehabt? (der Motorumbau ist etwas her). Gibt es ne Variante ohne Sprengring?? Dann weiß ich nicht, wie sich der Zug mit Knall gelockert haben soll..

Bevor ich die Karre in die Halle fahre und aufbocke will ich sichergehen, daß ich sie auch wieder fahrbereit kriege.

1) Hat jemand ne Idee, was da passiert ist?
2) kann man ohne die Sprengringverstellung fahren? Dann läßt sich Spiel nur noch unten am Hebel einstellen

Bin für Denkhilfe echt dankbar!

Achim

Benutzeravatar
Feuervogel
Beiträge: 1651
Registriert: 25.10.2011, 10:39
Wohnort: Kusel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Kupplungszug plötzlich schlapp..aber wie? Rätsel

Beitrag von Feuervogel » 18.09.2017, 12:29

Ich vermute Murx. Kenne eigentlich nur Kupplungsseil ohne Kupplungsdämpfer (großes rundes Ding) dann ist da auch nix mit Sprengring, oder mit Kupplungsdämpfer, dann hat der Zug nen Sprengring und mehrere Nuten zum einstellen. Ich vermute da wurden 2 systeme kombiniert und ist jetzt in die Hose gegangen. Oder ich hab mich verlesen. Oder ich erzähle Mist. :lol: Jedenfalls meine Einschätzung
:zauberer Ich bin eine wunderschöne Zauberfee

Benutzeravatar
sporty
Beiträge: 147
Registriert: 03.12.2007, 12:47
Wohnort: Saarbrücken
Status: Offline

Re: Kupplungszug plötzlich schlapp..aber wie? Rätsel

Beitrag von sporty » 18.09.2017, 13:53

Hallo,

ich bin sicher, daß zumindest vor dem Motorumbau "der große runde Block" (ist fest mit der Karosse verbunden, korrekt) und "Sprengringteil" verbaut waren. Ich hab immer noch 20 Sprengringe rumfliegen, da sich bereits 2 verabschiedet hatten (zu Zeiten des seligen 1700ers).

Der Kollege, der mit mir den Umbau gemacht hat hat auch das neue Kupplungsseil verbaut.

Das war auch alles ok d.h. so richtig Murks...wenn es welcher war hab ich es nicht mitgekriegt.. bis es nun RUMMS gemacht hat.

Ich versuch mal, ein Bild zu schießen.

Laut ETK geht der Kupplungszug oben immer durch diese Teile oben; dann ist der "Dämpfer" immer da?
Kupplung ETK.jpg
Achim

Benutzeravatar
sable
Beiträge: 2288
Registriert: 07.12.2007, 00:46
Wohnort: NDS
Status: Offline

Re: Kupplungszug plötzlich schlapp..aber wie? Rätsel

Beitrag von sable » 18.09.2017, 14:42

Die Hülle des Kupplungsseils darf beim betätigen nicht in den Innenraum gezogen werden, sonst kann das Seil keinen zug ausüben. Gehe davon aus, dass bei deinem Seil der weiße Kragen einen Sicherungsring ersetzt und der weggebrochen ist.

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 2556
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Kupplungszug plötzlich schlapp..aber wie? Rätsel

Beitrag von mp3 » 18.09.2017, 15:30

sable hat geschrieben:
18.09.2017, 14:42
Die Hülle des Kupplungsseils darf beim betätigen nicht in den Innenraum gezogen werden, sonst kann das Seil keinen zug ausüben. Gehe davon aus, dass bei deinem Seil der weiße Kragen einen Sicherungsring ersetzt und der weggebrochen ist.
Das klingt überaus plausibel. :icon_daumen_01
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
sporty
Beiträge: 147
Registriert: 03.12.2007, 12:47
Wohnort: Saarbrücken
Status: Offline

Re: Kupplungszug plötzlich schlapp..aber wie? Rätsel

Beitrag von sporty » 18.09.2017, 15:49

Super. Das check ich!

analog dazu: Wenn ein Sprengring bricht: Wird dann auch das "Sprengringteil" in den Dämpferblock reingezogen? Könnte erklären, warum ich es nicht sehe..

Es sei denn: Sehen Kupplungsseile "für Sprengring" anders aus als das abgebildete?

Danks,

Achim

Benutzeravatar
Feuervogel
Beiträge: 1651
Registriert: 25.10.2011, 10:39
Wohnort: Kusel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Kupplungszug plötzlich schlapp..aber wie? Rätsel

Beitrag von Feuervogel » 18.09.2017, 16:09

Anders als dein Bild ganz oben
:zauberer Ich bin eine wunderschöne Zauberfee

Benutzeravatar
ronny64
Beiträge: 50
Registriert: 28.02.2017, 22:01
Status: Offline

Re: Kupplungszug plötzlich schlapp..aber wie? Rätsel

Beitrag von ronny64 » 18.09.2017, 16:22

Das Kupplungsseil was du da hattest ist meiner meinung nach ein Knallpengseil gewesen. ein Chinaschrott, normalerweise ist das teil was bei dir gebrochen ist aus Metall, vom Manta B oder so, da wurde die Pedalstellung unten am Gewinde eingestellt. Bei unseren älteren Fahrzeugen oben an den Nuten. Das Seil hat dein Kollege aus dem Einfachen Grund eingebaut, das 240ger Getrag. Da passen unsere Seile nicht ausser man wechselt auch den Ausrückhebel mit!

Benutzeravatar
sporty
Beiträge: 147
Registriert: 03.12.2007, 12:47
Wohnort: Saarbrücken
Status: Offline

Re: Kupplungszug plötzlich schlapp..aber wie? Rätsel

Beitrag von sporty » 18.09.2017, 17:17

Hi,

versteh ganz genau.

"..Und hat das Nutenteil bei dem Manta-Seil weglassen MÜSSEN weil das nicht mehr kompatibel ist?"

Achim

P.S. Wenn einer die Bezugsquelle für nen Zug mit Metallkragen und 123 Länge über alles hat..bin dankbarer Abnehmer denn ich finde nur "China"-Seile!

Benutzeravatar
Motormann
Beiträge: 203
Registriert: 19.11.2007, 23:50
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Kupplungszug plötzlich schlapp..aber wie? Rätsel

Beitrag von Motormann » 18.09.2017, 19:08

Matz Autoteile Flensburg.

Die Plastikdinger halten nur ein paar Tausend Km.
JPS hat geschrieben:
08.07.2017, 02:19
aber wenn man mit dem image und style nicht klar kommt weil es kein turbo-kompressor-flachegelgeter-japsen-vw-ichkannalles-ronalturbo-jederguckt-und ich hab keine ahnung-eimer ist...

Benutzeravatar
ronny64
Beiträge: 50
Registriert: 28.02.2017, 22:01
Status: Offline

Re: Kupplungszug plötzlich schlapp..aber wie? Rätsel

Beitrag von ronny64 » 18.09.2017, 19:27

Das Seil bekommst du auch hier

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4464
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Kupplungszug plötzlich schlapp..aber wie? Rätsel

Beitrag von the Brain » 18.09.2017, 19:34

mp3 hat geschrieben:
18.09.2017, 15:30
sable hat geschrieben:
18.09.2017, 14:42
Das klingt überaus plausibel. :icon_daumen_01
Funktionsweise jedes Bowdenzug, wenn ich mich nicht irre. 8)
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Jörg
Beiträge: 8194
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Kupplungszug plötzlich schlapp..aber wie? Rätsel

Beitrag von Jörg » 18.09.2017, 20:08

sporty hat geschrieben:
18.09.2017, 17:17
Hi,

versteh ganz genau.

"..Und hat das Nutenteil bei dem Manta-Seil weglassen MÜSSEN weil das nicht mehr kompatibel ist?"

Achim

P.S. Wenn einer die Bezugsquelle für nen Zug mit Metallkragen und 123 Länge über alles hat..bin dankbarer Abnehmer denn ich finde nur "China"-Seile!
Ich häng mich da mal dran. Weiß jemand genau, von welchen späteren Opels das Kupplungsseil in ein Rekord C mit 240er Getrag passt?
Und wo es diese in guter Qualität gibt?
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
ronny64
Beiträge: 50
Registriert: 28.02.2017, 22:01
Status: Offline

Re: Kupplungszug plötzlich schlapp..aber wie? Rätsel

Beitrag von ronny64 » 18.09.2017, 21:37

das ist ganz einfach...die ausrückgabel vom alten 4-Gang reinmachen, dann passt auch das alte Seil!

Jörg
Beiträge: 8194
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Kupplungszug plötzlich schlapp..aber wie? Rätsel

Beitrag von Jörg » 18.09.2017, 21:56

Ja, schon, aber wenn man gerade dabei ist, wäre eine Lösung ohne diesen Sicherungsring schon eine Überlegung wert.
Ein Seil, welches sich ohne Umbauarbeiten am Kupplungspedal einhaken lässt und unten an der Glocke mit einer Gewindestange und Mutter einstellen lässt.
Das problemlose System kenn ich von allen meinen Opels der 70er und 80er Jahre.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste