Nockenwelle 2.8E

Alles für den Hobbyschrauber
Antworten
Benutzeravatar
Bommel
Beiträge: 166
Registriert: 04.01.2008, 23:21
Wohnort: Kraichtal
Status: Offline

Nockenwelle 2.8E

Beitrag von Bommel » 20.09.2017, 08:46

Hallo,

da an meinem 2.5H die Nockenwelle eingelaufen ist, bin ich auf der Suche nach Ersatz. Ich würde gerne eine 2.8E Welle verbauen, habe dazu aber noch ein paar ungeklärte Fragen, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Wie erkenne ich eine 2.8E Nockenwelle, welchen Kennung hat diese?

Gab es unterschiedliche Wellen für die 2.8E Motoren 155/160/165 PS?

Passt die 2.8E Welle in den 2.5H Kopf(ursprünglich starre Stößel, Anfang 1968 ). Hintergrund der Frage ist, Lagerdurchmesser und die Position der Lagerstellen etc. )

Gruß
Marc
Mitglied der Zauberblumengang :icon_headbanger_01

Benutzeravatar
Bommel
Beiträge: 166
Registriert: 04.01.2008, 23:21
Wohnort: Kraichtal
Status: Offline

Re: Nockenwelle 2.8E

Beitrag von Bommel » 25.10.2017, 07:45

Sorry, hatte hier falsche Infos geschrieben :oops:
Zuletzt geändert von Bommel am 25.10.2017, 16:36, insgesamt 2-mal geändert.
Mitglied der Zauberblumengang :icon_headbanger_01

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3322
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: Nockenwelle 2.8E

Beitrag von Brender » 25.10.2017, 09:35

Ist die Welle an den Lagerstellen oder an den Nocken eingelaufen?
mfg Sebastian ;)

Seht ihr die Fahnen wehn,wir wolln euch siegen sehen,
alle im Stadion singen im Chor, treiben die Mannschaft bis zum Tor!

Benutzeravatar
Olli457
Beiträge: 61
Registriert: 02.02.2014, 17:07
Wohnort: Graz
Status: Offline

Re: Nockenwelle 2.8E

Beitrag von Olli457 » 25.10.2017, 10:34

Hallo!

Die Datenblätter von beiden Nockenwellen würde ich auf Unterschiede vergleichen sofern verfügbar.
Falls eine ungenutzten Lagerstelle Ölbohrungen hat, müß diese mit einer Kugel(z.B. altes Kugellager) verschlossen werden, damit dir der Öldruck nicht abhaut.
Vom Bild her zeigt deine alte Welle augenscheinlich Verschleiß. Wenn es dir möglich ist, kannst du ja eine Ventilerhebungskurve von den Nocken aufnehmen, dann siehst du auch gleich um wieviel deine neue NW die Ventile weiter aufdrückt. Wenn beide Nockenwellen (neu) z.B. 10mm Ventilerhebung machen, brauchst du dir auch keine Gedanken mehr über den Rest (z.B. die Ventilfedern) machen. Sollte meiner Meinung nach austauschbar sein.

Falls ein Subido verfügbar ist, kannst du dir noch die Lagergasse anschaun und die Lagerspiele vermessen. Viel mehr (Wellenschlag vielleicht) kann der Motorenbauer auch nicht messen :D

LG
68er Commodore A GS Coupe

Benutzeravatar
Motorwagen
Beiträge: 2773
Registriert: 14.12.2007, 12:29
Wohnort: Rüsselsheim
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Nockenwelle 2.8E

Beitrag von Motorwagen » 25.10.2017, 14:11

Hi Marc

der Unterschied bei deinen beiden Wellen ist das Baujahr. Die frühen Köpfe hatten weniger Lagerstellen und die Nut nur so halb, genau wie bei den 4 Zylinder auch.
Die 2.5 und 2.8 E mit D-Jetronic haben immer mehr Lagerstellen und die Nut ganz eingedreht.
Kennbuchstabe K ist nicht 2.5/2.8E sondern ist von den späteren 2.8ern und den 3.0S/E und C30NE, also logischerweise auch mit mehr Lagerstellen und der ganzen Nut.

2.5 E und 2.8E mit D-Jetronic (Commo A/B und KAD B) haben Wellen mit dem Kennbuchstabe D.
Daten für die Welle sind:Eö v. OT 40°, Es n. UT 94°, Aö v. UT 84°, As n. OT 54°, Überschneidung 94°, Öffnungswinkel 324°, Spreizung 222°.

Wenn du die Daten für die K Welle brauchst dann musst du dich melden

Gruß
Heiko
.....aber ich habe ja keine Ahnung von alten Autos!

Benutzeravatar
Bommel
Beiträge: 166
Registriert: 04.01.2008, 23:21
Wohnort: Kraichtal
Status: Offline

Re: Nockenwelle 2.8E

Beitrag von Bommel » 25.10.2017, 16:48

Ohje, da bin ich mal wieder reingefallen :roll:
und das beste ist noch, das es nichtmal eine K Welle ist sondern eine B, vom 2.5E.
Werde sie aber trotzdem einbauen und abwarten was er damit macht.

Den Beitrag von heute Morgen habe ich gelöscht, da ich keine falschen Informationen verbreiten möchte.

Heiko, Danke für die Info.
Mitglied der Zauberblumengang :icon_headbanger_01

Commodåren
Beiträge: 532
Registriert: 12.03.2013, 15:56
Wohnort: Finnland
Status: Offline

Re: Nockenwelle 2.8E

Beitrag von Commodåren » 25.10.2017, 19:28

The B cam was also used in the Commodore C 25S engines. At least both of my C 25S motors had B cams in them.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste