Frage zu den Regenrinnenleisten

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
Killdozer
Beiträge: 357
Registriert: 07.02.2008, 16:40
Wohnort: Schloss Holte
Status: Offline

Frage zu den Regenrinnenleisten

Beitrag von Killdozer » 28.09.2017, 22:12

Nabend,
Hab das Vinyl auf meine 2tl geklebt die Tage und wollte mal die Zierleisten an der Regenrinne anbringen.
Ist das original nicht einmal über die Rinne geklebt?
Oder muss ich andere klammern nehmen bzw die vorhanden aufweisen?
Und hat jemand ein Detailbild von der Stelle wo die Leisten enden an der c Säule? Also Regenrinne und die Abschlussleiste..
Danke sehr.

Gruß Michael
Southern trees bear a strange fruit,
blood on the leaves and blood at the root,
black body swinging in the Southern breeze,
strange fruit hanging from the poplar trees.

Jörg
Beiträge: 8200
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Frage zu den Regenrinnenleisten

Beitrag von Jörg » 28.09.2017, 22:21

Die Regenrinnenleisten waren ganz am Anfang angenietet und später mit Krampen bzw. Krallen gefestigt.
Was damals war, muß nicht immer gut gewesen sein. Krallen verletzen den Lack und es kann neuer Rost entstehen.
Ich werde meine Leisten beim nächsten Projekt mit einem Klecks Sicaflex an den Enden und zwischendurch ab und an befestigen.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4473
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Frage zu den Regenrinnenleisten

Beitrag von the Brain » 28.09.2017, 22:23

Meines Wissen geht das Dach nur bis zur inneren Kante oben. Dann die Klammer aufsetzen, die sitzt dann oberhalb etwas auf dem Vinyl, erst oben und dann unten und dann die Leisten draustecken. Was willste am Ende wo sehen können?
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Killdozer
Beiträge: 357
Registriert: 07.02.2008, 16:40
Wohnort: Schloss Holte
Status: Offline

Re: Frage zu den Regenrinnenleisten

Beitrag von Killdozer » 28.09.2017, 22:28

Die leiste endet etwas vor der Regenrinne.
Würde mich interessieren wie das so aussieht original.
Southern trees bear a strange fruit,
blood on the leaves and blood at the root,
black body swinging in the Southern breeze,
strange fruit hanging from the poplar trees.

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4473
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Frage zu den Regenrinnenleisten

Beitrag von the Brain » 28.09.2017, 22:47

Schreib mal Dirk an, den Kollegen der den GS/E gewrackt hat. Der hat die wohl justamente demontiert und könnte mehr Angaben dazu machen.
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4473
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Frage zu den Regenrinnenleisten

Beitrag von the Brain » 28.09.2017, 23:09

@ Jörg, die QP Leisten sind mit einer Mischung aus Mumpe und Silli angepappt, warum auch immer aber es hat keine schwieriger zu demontierende Leiste am Eisen aus meiner Sicht.

Meine Klammer sind DSP chromatiert und Montage mit Mike Sanders. Mache ich bei allen Leisten bzw. Klammern so.
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

Benutzeravatar
Killdozer
Beiträge: 357
Registriert: 07.02.2008, 16:40
Wohnort: Schloss Holte
Status: Offline

Re: Frage zu den Regenrinnenleisten

Beitrag von Killdozer » 29.09.2017, 07:14

Vllt habe ich die Leisten von ner 4tl? :roll:
Southern trees bear a strange fruit,
blood on the leaves and blood at the root,
black body swinging in the Southern breeze,
strange fruit hanging from the poplar trees.

Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 427
Registriert: 21.11.2007, 08:56
Wohnort: Menden
Status: Offline

Re: Frage zu den Regenrinnenleisten

Beitrag von Tom » 29.09.2017, 10:31

the Brain hat geschrieben:
28.09.2017, 23:09
@ Jörg, die QP Leisten sind mit einer Mischung aus Mumpe und Silli angepappt, warum auch immer aber es hat keine schwieriger zu demontierende Leiste am Eisen aus meiner Sicht.

Meine Klammer sind DSP chromatiert und Montage mit Mike Sanders. Mache ich bei allen Leisten bzw. Klammern so.
Ich habe damals Bilder gemacht,auf denen kann man sehen wie die Leisten am Coupe ab Werk befestigt waren.Exakt so wie Metto es beschreibt,an den Enden Silikon,das klebt wie verrückt,und ansonsten dauerelastische Dichtmasse.
Dateianhänge
CONVAR2732.jpg
CONVAR2731.jpg
CONVAR2730.jpg

Benutzeravatar
Killdozer
Beiträge: 357
Registriert: 07.02.2008, 16:40
Wohnort: Schloss Holte
Status: Offline

Re: Frage zu den Regenrinnenleisten

Beitrag von Killdozer » 29.09.2017, 10:56

Dann muss ich mal schauen ob ich die klammern aufbieten und die aufs vinyl gesteckt kriege, oder obs mit silikon hält.. Aber erstmal checken warum die leiste die kurz ist. :(
Southern trees bear a strange fruit,
blood on the leaves and blood at the root,
black body swinging in the Southern breeze,
strange fruit hanging from the poplar trees.

Benutzeravatar
Killdozer
Beiträge: 357
Registriert: 07.02.2008, 16:40
Wohnort: Schloss Holte
Status: Offline

Re: Frage zu den Regenrinnenleisten

Beitrag von Killdozer » 30.09.2017, 08:18

Ist nicht viel was fehlt, aber schick ist anders :lol:
Dateianhänge
DSC_1525.JPG
DSC_1524.JPG
Southern trees bear a strange fruit,
blood on the leaves and blood at the root,
black body swinging in the Southern breeze,
strange fruit hanging from the poplar trees.

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3329
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Offline

Re: Frage zu den Regenrinnenleisten

Beitrag von Brender » 30.09.2017, 08:54

Also meine waren mit diesen Klammern fest. Ich hab sie nicht runter bekommen, musste meine Frau machen. Bei sowas bin ich Geduldsfrei. Ansonsten kann ich sagen das der Hobel wirklich überall gerostet hat außer an den Klammern der Regenrinnenleiste ;). So schlecht sind die also auch nicht. Schön mit Fett montieren...
mfg Sebastian ;)

Seht ihr die Fahnen wehn,wir wolln euch siegen sehen,
alle im Stadion singen im Chor, treiben die Mannschaft bis zum Tor!

Jörg
Beiträge: 8200
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Frage zu den Regenrinnenleisten

Beitrag von Jörg » 30.09.2017, 09:30

Ich könnte mir vorstellen, daß die Leiste kürzer sein muss, damit das Wasser aus der Rinne abfließen kann.
Edit:
Morgen seh ich Ricky und mach ein Bild von seiner 4TL mit Vinyldach.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 701
Registriert: 13.01.2010, 20:30
Wohnort: 50181 Bedburg
Status: Offline

Re: Frage zu den Regenrinnenleisten

Beitrag von Dirk » 30.09.2017, 14:33

the Brain hat geschrieben:
28.09.2017, 22:23
Meines Wissen geht das Dach nur bis zur inneren Kante oben. Dann die Klammer aufsetzen, die sitzt dann oberhalb etwas auf dem Vinyl, erst oben und dann unten und dann die Leisten draustecken. Was willste am Ende wo sehen können?

......genau so war es, detailliertere Angaben kann ich keine mehr machen-habe mir nichts weiters gemerkt, wozu auch!

Benutzeravatar
Killdozer
Beiträge: 357
Registriert: 07.02.2008, 16:40
Wohnort: Schloss Holte
Status: Offline

Re: Frage zu den Regenrinnenleisten

Beitrag von Killdozer » 30.09.2017, 16:50

@jörg Mess doch bitte mal die Länge bis zum Knick wenn es keine Umstände macht.

Danke

Gruß Michael
Southern trees bear a strange fruit,
blood on the leaves and blood at the root,
black body swinging in the Southern breeze,
strange fruit hanging from the poplar trees.

Jörg
Beiträge: 8200
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Frage zu den Regenrinnenleisten

Beitrag von Jörg » 30.09.2017, 22:56

Mach ich.
Es scheint hier auch niemand eine 2TL mit Vinyl zu haben und ein Bild von der Ecke posten zu können :roll:
Forum stell ich mir anders vor. Traurig. :shock:
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast