Restaurierter Vergaser

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
Onkel Kaktus
Beiträge: 440
Registriert: 07.07.2011, 10:17
Wohnort: Königswinter
Kontaktdaten:
Status: Offline

Restaurierter Vergaser

Beitrag von Onkel Kaktus » 03.10.2017, 12:47

Ahoi,

habe meinen Vergaser von der Resto vom Vergaser-Manni bekommen. Wollte den mal testen, kann da was passieren? Feineinstellungen lasse ich dann machen...

Cheers
Kaktus
Think Psychedelic ~ Join The Real Underground ~ Illuminate Your Mind ~ See The Lovelight
https://www.facebook.com/Krautzone

Jörg
Beiträge: 8059
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Restaurierter Vergaser

Beitrag von Jörg » 03.10.2017, 13:02

Soweit ich weiß, stellt Manni die Vergaser auf Standardeinstellung ein. Sollte so anspringen.
Aber länger oder weiter würde ich damit nicht fahren, ohne den richtig eingestellt zu haben.
Wenn du sicher gehen willst, kannst du den auch von der Fachwerkstatt draufschrauben lassen.
Sind ja nur ein paar Handgriffe.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Onkel Kaktus
Beiträge: 440
Registriert: 07.07.2011, 10:17
Wohnort: Königswinter
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Restaurierter Vergaser

Beitrag von Onkel Kaktus » 03.10.2017, 14:22

Jörg hat geschrieben:
03.10.2017, 13:02
Soweit ich weiß, stellt Manni die Vergaser auf Standardeinstellung ein. Sollte so anspringen.
Aber länger oder weiter würde ich damit nicht fahren, ohne den richtig eingestellt zu haben.
Wenn du sicher gehen willst, kannst du den auch von der Fachwerkstatt draufschrauben lassen.
Sind ja nur ein paar Handgriffe.
Draufgeschraubt ist er, hatte beim abmontieren Fotos gemacht, von daher kein Problem.
Wollte nur mal gucken ob die Kiste wieder anspringt in der Hoffnung dass es nur am Vergaser lag dass es damals nicht mehr funktionierte. Liegt aber nahe da der Solex schon paar Mal auseinander geflogen ist...
Think Psychedelic ~ Join The Real Underground ~ Illuminate Your Mind ~ See The Lovelight
https://www.facebook.com/Krautzone

Benutzeravatar
the Brain
Beiträge: 4443
Registriert: 11.05.2013, 14:32
Status: Offline

Re: Restaurierter Vergaser

Beitrag von the Brain » 03.10.2017, 15:32

Du hast einen überholten Gaser und trotzdem Probs das der jackelt? Dann hilft dir auch kein anderer Luffi. Normalerweise geben die Gaseroberteile auf und deswegen jackelts.
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum

MarkusHe
Beiträge: 125
Registriert: 31.03.2008, 16:27
Wohnort: Schwabach
Status: Offline

Re: Restaurierter Vergaser

Beitrag von MarkusHe » 04.10.2017, 09:52

....hab´ meinen Versager auch vom Manni zurückbekommen.
:D :D
Draufgeschraubt
Georgelt
Springt an
:D :D :D :D
Mit der Einstellung zu Fahren hätte ich keinerlei Bedenken! Was soll den passieren? Die Einstellungen betreffen sowieso nur den Leerlauf! Und beim Fahren geb´ ich meistens Gas....

Grüße aus Franken!
Markus
Rek. C, 2TL, Bj.71, 2,2i, Klima, Overdrive
Commo A Coupe, Bj.67, 2,5S
Diplomat A, Bj.65
Citroen DS21HA, Bj.69
Eriba Triton, Bj.79, Stockbetten

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 3939
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Restaurierter Vergaser

Beitrag von buckrodgers61 » 04.10.2017, 10:54

MarkusHe hat geschrieben:
04.10.2017, 09:52
....hab´ meinen Versager auch vom Manni zurückbekommen.
:D :D
Draufgeschraubt
Georgelt
Springt an
:D :D :D :D
Mit der Einstellung zu Fahren hätte ich keinerlei Bedenken! Was soll den passieren? Die Einstellungen betreffen sowieso nur den Leerlauf! Und beim Fahren geb´ ich meistens Gas....

Grüße aus Franken!
Markus
yup - entweder der Motor springt an oder auch nicht - nachher noch ein wenig Feineinstellung reicht aus.....
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Jörg
Beiträge: 8059
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Restaurierter Vergaser

Beitrag von Jörg » 04.10.2017, 11:39

JEDER kann Fehler machen.
Deshalb sollte der Wagen an einen CO2 Tester und exakt eingestellt werden und auch der richtige Wert bei Halb und Volllast geprüft werden.
Kost ' ne Viertelstunde Werkstatt und man ist auf der sicheren Seite. Billiger als ein kaputter Motor.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Onkel Kaktus
Beiträge: 440
Registriert: 07.07.2011, 10:17
Wohnort: Königswinter
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Restaurierter Vergaser

Beitrag von Onkel Kaktus » 04.10.2017, 11:50

Wollte nur mal testen ob der Motor anspringt. Mehr mache ich nicht, den Rest besorgt die Oldiewerkstatt in der Nähe. Die macht auch die HU. Hintergrund ist dass der Wagen mit dem unrestaurierten Vergaser nicht mehr angesprungen ist. Also ich vermute dass es an dem lag weil sich öfter welche Schrauben daran gelöst hatten. Es ging eine Zeit lang wieder nachdem ich die nachgezogen hatte, aber irgendwann ging nix mehr. Hoffe dass nichts schlimmeres ist...
Think Psychedelic ~ Join The Real Underground ~ Illuminate Your Mind ~ See The Lovelight
https://www.facebook.com/Krautzone

Benutzeravatar
Onkel Kaktus
Beiträge: 440
Registriert: 07.07.2011, 10:17
Wohnort: Königswinter
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Restaurierter Vergaser

Beitrag von Onkel Kaktus » 04.10.2017, 12:25

the Brain hat geschrieben:
03.10.2017, 15:32
Du hast einen überholten Gaser und trotzdem Probs das der jackelt? Dann hilft dir auch kein anderer Luffi. Normalerweise geben die Gaseroberteile auf und deswegen jackelts.
Schätze das wirds sein. Hatte die Sache schon vor der Resto. Kann man da irgendwas machen?
Think Psychedelic ~ Join The Real Underground ~ Illuminate Your Mind ~ See The Lovelight
https://www.facebook.com/Krautzone

Jörg
Beiträge: 8059
Registriert: 20.11.2007, 17:31
Wohnort: 26316 Varel / Rosenberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Restaurierter Vergaser

Beitrag von Jörg » 04.10.2017, 12:47

Die Sache mit den sich lösenden Schrauben ist so alt wie der Vergaser.
Einige meinen, es läge am zu schweren Luftfilter oder an der Hitze unterm Filter.
Das hatte Metto oben schon angesprochen.
Manche nehmen für die Schrauben hochfeste Schraubensicherung und/oder einen leichteren Luftfilter als Abhilfe.
Gruß Jörg

Signaturen werden vollkommen überbewertet.

Benutzeravatar
Onkel Kaktus
Beiträge: 440
Registriert: 07.07.2011, 10:17
Wohnort: Königswinter
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Restaurierter Vergaser

Beitrag von Onkel Kaktus » 04.10.2017, 13:31

Jörg hat geschrieben:
04.10.2017, 12:47
Die Sache mit den sich lösenden Schrauben ist so alt wie der Vergaser.
Einige meinen, es läge am zu schweren Luftfilter oder an der Hitze unterm Filter.
Das hatte Metto oben schon angesprochen.
Manche nehmen für die Schrauben hochfeste Schraubensicherung und/oder einen leichteren Luftfilter als Abhilfe.
Ok, dann wundert es mich nicht dass der schwedische Vorbesitzer einen anderen Filter verbaut hatte. Leider hab ich den nicht mehr, außerdem waren die Einsätze davon schwer und teuer zu beschaffen. Welche erhältlichen Alternativen zum Original wären empfehlenswert?
Think Psychedelic ~ Join The Real Underground ~ Illuminate Your Mind ~ See The Lovelight
https://www.facebook.com/Krautzone

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 3939
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Restaurierter Vergaser

Beitrag von buckrodgers61 » 04.10.2017, 13:53

Onkel Kaktus hat geschrieben:
04.10.2017, 13:31

Ok, dann wundert es mich nicht dass der schwedische Vorbesitzer einen anderen Filter verbaut hatte. Leider hab ich den nicht mehr, außerdem waren die Einsätze davon schwer und teuer zu beschaffen. Welche erhältlichen Alternativen zum Original wären empfehlenswert?
was für'n Vergaser ist denn verbaut - Solex (vom Werk) oder Varajet oder Weber .....

beim Solex hast du normalerweise ein Metallgehäuse - bei der 1.5 / 1.7 er Version ist der Anschluss rund / 1.9er Oval


von K&W gibt es diese Sportluftfilter - sind klein, aber der Einsatz :| da kannste den auch gleich weglassen..... :lol:

Bist du Vielfahrer ? - bisher hatte ich noch nie Probleme mit dem originalen Blechkasten drauf - und ich fahre wirklich viel.....
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
Onkel Kaktus
Beiträge: 440
Registriert: 07.07.2011, 10:17
Wohnort: Königswinter
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Restaurierter Vergaser

Beitrag von Onkel Kaktus » 04.10.2017, 14:22

buckrodgers61 hat geschrieben:
04.10.2017, 13:53
Onkel Kaktus hat geschrieben:
04.10.2017, 13:31

Ok, dann wundert es mich nicht dass der schwedische Vorbesitzer einen anderen Filter verbaut hatte. Leider hab ich den nicht mehr, außerdem waren die Einsätze davon schwer und teuer zu beschaffen. Welche erhältlichen Alternativen zum Original wären empfehlenswert?
was für'n Vergaser ist denn verbaut - Solex (vom Werk) oder Varajet oder Weber .....

beim Solex hast du normalerweise ein Metallgehäuse - bei der 1.5 / 1.7 er Version ist der Anschluss rund / 1.9er Oval


von K&W gibt es diese Sportluftfilter - sind klein, aber der Einsatz :| da kannste den auch gleich weglassen..... :lol:

Bist du Vielfahrer ? - bisher hatte ich noch nie Probleme mit dem originalen Blechkasten drauf - und ich fahre wirklich viel.....
Verbaut ist der Solex für den 1.9, also oval. Sehr viel fahre ich nicht, zumindest ist der Plan den Wagen in Zukunft nur noch ab und zu zu bewegen.
Mit dem Schwedenfilter hatte ich das Problem mit den Schrauben nicht. Fiel mir ein nachdem ich die obigen Beitrag gelesen hatte, aber vielleicht war es eh eine Frage der Zeit.
Mache zunächst den Originalen wieder drauf bis ich evtl. eine Alternative finde.
Think Psychedelic ~ Join The Real Underground ~ Illuminate Your Mind ~ See The Lovelight
https://www.facebook.com/Krautzone

Benutzeravatar
Onkel Kaktus
Beiträge: 440
Registriert: 07.07.2011, 10:17
Wohnort: Königswinter
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Restaurierter Vergaser

Beitrag von Onkel Kaktus » 04.10.2017, 15:50

Habs grad mal probiert mit dem restaurierten Teil. Zieht Sprit, Anlasser arbeitet, aber der Motor will nicht anspringen. Meine sogar etwas Rauch seitens der Batterie gesehen zu haben :shock:
Befürchte da ist wohl was mehr im Argen :?
Think Psychedelic ~ Join The Real Underground ~ Illuminate Your Mind ~ See The Lovelight
https://www.facebook.com/Krautzone

Benutzeravatar
mario bi
Beiträge: 271
Registriert: 03.09.2015, 19:35
Wohnort: aschaffenburg
Status: Offline

Re: Restaurierter Vergaser

Beitrag von mario bi » 04.10.2017, 16:07

Hallo
Ist die Zündung und die Ventile eingestellt?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste