Heizung "abklemmen"

Alles für den Hobbyschrauber
Antworten
Benutzeravatar
CCRyder
Beiträge: 1000
Registriert: 18.11.2012, 16:54
Wohnort: Köln
Status: Offline

Heizung "abklemmen"

Beitrag von CCRyder » 24.10.2017, 12:45

moin.

meine heizung sifft und versaut mir den innenraum. hab' momentan aber weder zeit noch die muße, das gedönse auszubauen. da ich meine karre dieses jahr aber noch das ein oder andere mal bewegen muss, würd' ich die heizung gerne (übergangsweise) vom netz trennen. hab' ja'n weber dgav verbaut. da hat's 2 abzweigungen an den heizungschläuchen zur kaltstartdose. kann ich die beiden schläuche hinter den abzweigungen einfach abklemmen? durch den gaser bzw. die startdose wird der kreislauf doch nicht unterbrochen...würde das so fluppen?

danke,
christian
Keine Patte und noch weniger Raff...

Benutzeravatar
Durchgewurstelt
Beiträge: 2400
Registriert: 27.04.2009, 14:50
Wohnort: Weimar-Jena
Status: Offline

Re: Heizung "abklemmen"

Beitrag von Durchgewurstelt » 24.10.2017, 13:09

Einfach vor dem Heizungsventil ab und mit dem Rücklauf verbinden.

Benutzeravatar
CCRyder
Beiträge: 1000
Registriert: 18.11.2012, 16:54
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Heizung "abklemmen"

Beitrag von CCRyder » 24.10.2017, 14:37

Durchgewurstelt hat geschrieben:
24.10.2017, 13:09
Einfach vor dem Heizungsventil ab und mit dem Rücklauf verbinden.
ist im innenraum, da möchte ich (noch nix) mengen. aber klar, ab-/zulauf vorm wt miteinander verbinden. danke.
Keine Patte und noch weniger Raff...

Benutzeravatar
Durchgewurstelt
Beiträge: 2400
Registriert: 27.04.2009, 14:50
Wohnort: Weimar-Jena
Status: Offline

Re: Heizung "abklemmen"

Beitrag von Durchgewurstelt » 24.10.2017, 14:58

Dann legst die Zuleitung vorn schon blind am Gehäuse.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste