Tüv Eintragung 2,8H

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 399
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: Tüv Eintragung 2,8H

Beitrag von Höxteraner » 28.10.2017, 07:20

Würde ich ja machen, aber auf der Vergaserseite steht die 2,8 ja nun auch mal am Block!

Benutzeravatar
Billy
Beiträge: 627
Registriert: 08.03.2014, 08:16
Wohnort: Weingarts
Status: Offline

Re: Tüv Eintragung 2,8H

Beitrag von Billy » 28.10.2017, 08:07

wenn bei deinem Wagen die Commo-Bremsanlage verbaut ist muss du nix ändern:
Dateianhänge
Commo_A_Motorleistung.jpg
Mit freundlichem Gruß
Billy

Benutzeravatar
Durchgewurstelt
Beiträge: 2415
Registriert: 27.04.2009, 14:50
Wohnort: Weimar-Jena
Status: Offline

Re: Tüv Eintragung 2,8H

Beitrag von Durchgewurstelt » 28.10.2017, 10:37

Doch muss er

Die Standard Commo hat ja kleine Rbz und dadurch keinen Regler.

Benutzeravatar
Scheich
Beiträge: 3445
Registriert: 20.11.2007, 15:38
Wohnort: Bielefeld
Status: Offline

Re: Tüv Eintragung 2,8H

Beitrag von Scheich » 28.10.2017, 10:43

Durchgewurstelt hat geschrieben:
28.10.2017, 10:37
Doch muss er

Die Standard Commo hat ja kleine Rbz und dadurch keinen Regler.

genau....

das hat mein Tüvprüfer auch gesagt alle die 2,5 S mit 120 PS ein stärkeren Motor verpflanzen müssen was an der Bremse tun :wink:
"La plus petite bonne action est meilleure que la plus grande bonne intention."

Benutzeravatar
Sprint
Beiträge: 209
Registriert: 24.12.2011, 14:31
Wohnort: Bielefeld
Status: Offline

Re: Tüv Eintragung 2,8H

Beitrag von Sprint » 28.10.2017, 11:28

Wenn es ein GS ist muss nichts geändert werden. Beim normalen Commodore muss das geändert werden was der Scheich anmerkte!

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 399
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: Tüv Eintragung 2,8H

Beitrag von Höxteraner » 28.10.2017, 12:14

Sprint hat geschrieben:
28.10.2017, 11:28
Wenn es ein GS ist muss nichts geändert werden. Beim normalen Commodore muss das geändert werden was der Scheich anmerkte!
Wobei das ja jetzt nicht der riesen Aufwand wäre, oder?

Benutzeravatar
Scheich
Beiträge: 3445
Registriert: 20.11.2007, 15:38
Wohnort: Bielefeld
Status: Offline

Re: Tüv Eintragung 2,8H

Beitrag von Scheich » 28.10.2017, 12:51

Höxteraner hat geschrieben:
28.10.2017, 12:14
Sprint hat geschrieben:
28.10.2017, 11:28
Wenn es ein GS ist muss nichts geändert werden. Beim normalen Commodore muss das geändert werden was der Scheich anmerkte!
Wobei das ja jetzt nicht der riesen Aufwand wäre, oder?
kommt drauf an was bei Dir Aufwand bedeutet ? :D

die grossen 22,2 Radbremszylinder kosten einwenig mehr,
Regler e.v. gebraucht was da an Leitung umgefummelt werden muss weiss ich NICHT
"La plus petite bonne action est meilleure que la plus grande bonne intention."

Benutzeravatar
der Lehrling
Beiträge: 72
Registriert: 22.06.2014, 18:13
Wohnort: Finsterwalde
Status: Offline

Re: Tüv Eintragung 2,8H

Beitrag von der Lehrling » 28.10.2017, 21:26

Bräuchtest du Infos dazu ?

2.8er mit 2 Inats und 3 Gang Automatik

Beste Grüße
Dateianhänge
11A0E30E-DDF7-4694-9533-D5118C389C09.jpeg
Opel fahr’n is wie wenze fliechst! ;)

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 399
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: Tüv Eintragung 2,8H

Beitrag von Höxteraner » 28.10.2017, 21:32

der Lehrling hat geschrieben:
28.10.2017, 21:26
Bräuchtest du Infos dazu ?

2.8er mit 2 Inats und 3 Gang Automatik

Beste Grüße

2,8HL?
Ne, eigentlich nur zum HC Motor!
Hab jetzt irgendwo gelesen dass es den 2,8HC auch mit einem Zenith gab! Glaub im Commo B mit 130Ps!

Benutzeravatar
der Lehrling
Beiträge: 72
Registriert: 22.06.2014, 18:13
Wohnort: Finsterwalde
Status: Offline

Re: Tüv Eintragung 2,8H

Beitrag von der Lehrling » 28.10.2017, 21:35

Ah, ich dachte nur, weil es um die Zulassung eines 2.8ers ging.

Na dann weiterhin viel Glück
Opel fahr’n is wie wenze fliechst! ;)

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 399
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: Tüv Eintragung 2,8H

Beitrag von Höxteraner » 28.10.2017, 22:03

Danke!!

Benutzeravatar
Scheich
Beiträge: 3445
Registriert: 20.11.2007, 15:38
Wohnort: Bielefeld
Status: Offline

Re: Tüv Eintragung 2,8H

Beitrag von Scheich » 28.10.2017, 22:47

Höxteraner hat geschrieben:
28.10.2017, 21:32

Hab jetzt irgendwo gelesen dass es den 2,8HC auch mit einem Zenith gab! Glaub im Commo B mit 130Ps!
Commodore 2.8 (6-Zylinder-Reihenmotor, 1 Registervergaser, 96 kW/130 PS; ab 1975: 95 kW/129 PS, 1973–1977)
"La plus petite bonne action est meilleure que la plus grande bonne intention."

Commodåren
Beiträge: 536
Registriert: 12.03.2013, 15:56
Wohnort: Finnland
Status: Offline

Re: Tüv Eintragung 2,8H

Beitrag von Commodåren » 28.10.2017, 23:01

Höxteraner hat geschrieben:
28.10.2017, 21:32
der Lehrling hat geschrieben:
28.10.2017, 21:26
Bräuchtest du Infos dazu ?

2.8er mit 2 Inats und 3 Gang Automatik

Beste Grüße

2,8HL?
Ne, eigentlich nur zum HC Motor!
Hab jetzt irgendwo gelesen dass es den 2,8HC auch mit einem Zenith gab! Glaub im Commo B mit 130Ps!
Yes, but then it's not a 28HC anymore, the one carb version is a 28SC. :mrgreen:

Benutzeravatar
Höxteraner
Beiträge: 399
Registriert: 10.01.2015, 08:35
Status: Offline

Re: Tüv Eintragung 2,8H

Beitrag von Höxteraner » 29.10.2017, 06:00

Commodåren hat geschrieben:
28.10.2017, 23:01
Höxteraner hat geschrieben:
28.10.2017, 21:32
der Lehrling hat geschrieben:
28.10.2017, 21:26
Bräuchtest du Infos dazu ?

2.8er mit 2 Inats und 3 Gang Automatik

Beste Grüße

2,8HL?
Ne, eigentlich nur zum HC Motor!
Hab jetzt irgendwo gelesen dass es den 2,8HC auch mit einem Zenith gab! Glaub im Commo B mit 130Ps!
Yes, but then it's not a 28HC anymore, the one carb version is a 28SC. :mrgreen:

Ahh, Ok!

Benutzeravatar
Joan
Beiträge: 2313
Registriert: 25.11.2007, 11:05
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Tüv Eintragung 2,8H

Beitrag von Joan » 29.10.2017, 08:02

Beim Ruddies hats so schöne Übersichten:
http://www.ruddies-berlin.de/VergAnwOP4.htm
Commodore Coupe GMP (Grand Mystère Plaisir), Automatic Bj. '71

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste