Eckzierleisten Repro

Alles für den Hobbyschrauber
Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3402
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Eckzierleisten Repro

Beitrag von Brender » 07.12.2017, 12:22

Das hängt einfach am Preis Stefan. Das ist das einzige Problem. Ich kann dir das bei uns auf der Fräsmaschine fast 1zu1 rauschnitzen. Die Nut hinten ist da ein Problem. Aber was ähnliches sicherlich möglich


- 3D abscannen um ein vernünftiges Modell zu bekommen ~ 1000€
- Programm erstellen ~ 500€
- Haltevorrichtung fräsen 4 Stück a ~500€
- Fräsen, ein linkes und ein rechtes ~ 240€
- versäubern und polieren ~300€

Willst du das bezahlen? Zudem gehen die Firmen ins Risiko das es eben nicht funktioniert. Dann hast du die ersten guten Euros in den Sand gesetzt...
mfg Sebastian ;)

Seht ihr die Fahnen wehn,wir wolln euch siegen sehen,
alle im Stadion singen im Chor, treiben die Mannschaft bis zum Tor!

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 379
Registriert: 06.05.2008, 19:34
Wohnort: Weimar
Status: Offline

Re: Eckzierleisten Repro

Beitrag von Robert » 07.12.2017, 16:40

Eine andere Möglichkeit wäre, die org. Ecken mit Chromfoile zu folieren. Hatte das mal vor längerer Zeit mit einer hinteren Ecke probiert. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen.

MfG
Robert
chrome doesn't bring you home

Benutzeravatar
dematerialisierer
Beiträge: 1005
Registriert: 19.04.2009, 07:36
Wohnort: Quickborn
Status: Offline

Re: Eckzierleisten Repro

Beitrag von dematerialisierer » 10.12.2017, 08:36

Mal ein paar Bilder. Untenrum könnte man sie noch etwas ranbiegen, Das Ranziehen bei M3 in Alu war mir zu riskant. Im Winter...

Die Form passt, ich denke wenn mans nicht weiß, fällt es nicht auf. Anders als bei dem eloxierten Kram kann man auch mal nachpolieren.

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von dematerialisierer am 12.12.2017, 09:10, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Die Deutschen kaufen Autos die sie nicht brauchen, mit Geld, das sie nicht haben, um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen.

Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 448
Registriert: 21.11.2007, 08:56
Wohnort: Menden
Status: Offline

Re: Eckzierleisten Repro

Beitrag von Tom » 10.12.2017, 13:00

Meinen größten Respekt,sowas gefällt mir :icon_daumen_01

Benutzeravatar
Pfälzer
Beiträge: 877
Registriert: 17.09.2013, 17:25
Wohnort: Heidelsburg
Status: Offline

Re: Eckzierleisten Repro

Beitrag von Pfälzer » 10.12.2017, 13:06

:mrgreen:
Zuletzt geändert von Pfälzer am 10.12.2017, 13:07, insgesamt 1-mal geändert.
höre viel, sage wenig, glaube nichts :icon_toliet_01

Benutzeravatar
Pfälzer
Beiträge: 877
Registriert: 17.09.2013, 17:25
Wohnort: Heidelsburg
Status: Offline

Re: Eckzierleisten Repro

Beitrag von Pfälzer » 10.12.2017, 13:07

Das nennne ich Handwerkliches Geschick :icon_daumen_01
höre viel, sage wenig, glaube nichts :icon_toliet_01

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3402
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Eckzierleisten Repro

Beitrag von Brender » 10.12.2017, 13:19

Das ist echt ne Klasse Arbeit :icon_daumen_01 . Ich hab das ja auch mal gelernt aber ob ich das so hin bekommen würde ist fraglich ;).

@dematerialisierer Das Forum hat übrigends ne Bilder Funktion...

viewtopic.php?f=35&t=12731
mfg Sebastian ;)

Seht ihr die Fahnen wehn,wir wolln euch siegen sehen,
alle im Stadion singen im Chor, treiben die Mannschaft bis zum Tor!

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 2621
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Eckzierleisten Repro

Beitrag von mp3 » 10.12.2017, 15:17

Brender hat geschrieben:
07.12.2017, 12:22
Das hängt einfach am Preis Stefan. Das ist das einzige Problem. Ich kann dir das bei uns auf der Fräsmaschine fast 1zu1 rauschnitzen. Die Nut hinten ist da ein Problem. Aber was ähnliches sicherlich möglich


- 3D abscannen um ein vernünftiges Modell zu bekommen ~ 1000€
- Programm erstellen ~ 500€
- Haltevorrichtung fräsen 4 Stück a ~500€
- Fräsen, ein linkes und ein rechtes ~ 240€
- versäubern und polieren ~300€

Willst du das bezahlen? Zudem gehen die Firmen ins Risiko das es eben nicht funktioniert. Dann hast du die ersten guten Euros in den Sand gesetzt...
3500,- Vorleistung... das bezieht sich nur auf die hinteren Ecken?
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3402
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Eckzierleisten Repro

Beitrag von Brender » 10.12.2017, 15:40

Mal so grob aus der Hüfte geschossen ja.

Ob vorne oder hinten ist egal, die Arbeit ist eigenlich die selbe...
mfg Sebastian ;)

Seht ihr die Fahnen wehn,wir wolln euch siegen sehen,
alle im Stadion singen im Chor, treiben die Mannschaft bis zum Tor!

Benutzeravatar
mp3
Beiträge: 2621
Registriert: 24.07.2013, 16:09
Wohnort: 45549 Sprockhövel
Status: Offline

Re: Eckzierleisten Repro

Beitrag von mp3 » 10.12.2017, 18:08

Ja o.k. aber ich sag mal so ... welche Firma weiß schon im Voraus, das sie mit einem Produkt Millionär wird.
Letztendlich ist die absetzbare Stückzahl entscheidend für Machbarkeit und Preis.
Gruß Stefan

Tacho defekt, Dimmer defekt, Uhr defekt oder Umbau auf Quarzwerk? Kein Problem!

Benutzeravatar
CoupéSince13
Beiträge: 690
Registriert: 20.05.2013, 19:45
Status: Offline

Re: Eckzierleisten Repro

Beitrag von CoupéSince13 » 10.12.2017, 18:55

Naja, wenn Reprotec glaubt dass ( offensichtlich gute ) Nachbaublinker gut gehen sollten gute Reproleisten doch in einer ähnlichen Liga spielen?! Gefühlt sind gute Leisten immer gesucht...

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 4155
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Eckzierleisten Repro

Beitrag von buckrodgers61 » 11.12.2017, 09:24

CoupéSince13 hat geschrieben:
10.12.2017, 18:55
Naja, wenn Reprotec glaubt dass ( offensichtlich gute ) Nachbaublinker gut gehen sollten gute Reproleisten doch in einer ähnlichen Liga spielen?! Gefühlt sind gute Leisten immer gesucht...
...na mit dem Blinker sind die ja schon weit vorne - da sind diese Leisten fast ein Klacks für die ......

.....habe zwar noch keinen Blinker in der Hand gehabt, aber auch die anderen Produkte sind bisher immer von guter Qualität & Passgenauikkeit
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
Brender
Beiträge: 3402
Registriert: 18.03.2012, 12:51
Wohnort: Bionadenland!
Status: Online

Re: Eckzierleisten Repro

Beitrag von Brender » 11.12.2017, 09:37

Wenn man das im großen Stil machen will muss man es in jedem Fall wie original tiefziehen/ pressen. So ein Werkzeug kostet halt auch schnell mal 10.000€. Muss man schon ein paar Leistchen verkaufen...
mfg Sebastian ;)

Seht ihr die Fahnen wehn,wir wolln euch siegen sehen,
alle im Stadion singen im Chor, treiben die Mannschaft bis zum Tor!

Benutzeravatar
CoupéSince13
Beiträge: 690
Registriert: 20.05.2013, 19:45
Status: Offline

Re: Eckzierleisten Repro

Beitrag von CoupéSince13 » 11.12.2017, 09:55

Also wenn es jemand kann, dann wohl Reprotec... Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Mit den Blinkern haben sie der Gemeinschaft ja schon einen großen Dienst erwiesen, als nächstes dann Zierleisten :wink:
Zuletzt geändert von CoupéSince13 am 11.12.2017, 12:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Matze686
Beiträge: 37
Registriert: 06.01.2017, 16:16
Wohnort: Kreis Esslingen
Status: Offline

Re: Eckzierleisten Repro

Beitrag von Matze686 » 17.12.2017, 13:15

CoupéSince13 hat geschrieben:
10.12.2017, 18:55
Naja, wenn Reprotec glaubt dass ( offensichtlich gute ) Nachbaublinker gut gehen sollten gute Reproleisten doch in einer ähnlichen Liga spielen?! Gefühlt sind gute Leisten immer gesucht...

Die Blinker hab ich mir besorgt bzw... sogar relativ günstig bei Ebay geschossen. Die bieten se auch jetzt in Auktionen an. :mrgreen:
20171217_130521.jpg
20171217_130735.jpg
20171217_130507.jpg
20171217_130456.jpg
20171217_130409.jpg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Starker Albert und 3 Gäste