Anlenkung Weber DCOE

Alles für den Hobbyschrauber
Antworten
helicopterbig_joe
Beiträge: 175
Registriert: 27.12.2012, 17:27
Wohnort: Wermelskirchen
Status: Offline

Anlenkung Weber DCOE

Beitrag von helicopterbig_joe » 31.12.2017, 11:10

Man muss das Rad ja nicht unbedingt neu erfinden, deshalb meine Frage: (In der SuFu hab ich nichts Passendes entdeckt)

Hat jemand im Rekord C einen Weber DCOE Vergaser eingebaut, der per Bowdenzug betätigt wird? Wenn der Verlauf des Zuges zum Vergaser quer zur Fahrtrichtung, also über den Ventildeckel erfolgt, wie habt Ihr ihn am Gaspedal angeschlossen? Am Original-Gasgestänge im Motorraum oder direkt am Gaspedal im Fußraum? Wenn am Gestänge im Motorraum angeschlossen, wie ist er verlegt zum Vergaser? Foto wäre sehr hilfreich!

Danke im Voraus....!

Benutzeravatar
TheBochumer
Beiträge: 130
Registriert: 20.03.2013, 23:57
Wohnort: Bochum
Status: Offline

Re: Anlenkung Weber DCOE

Beitrag von TheBochumer » 31.12.2017, 17:10

Der Weber passt normalerweise plug and play an das originale Gasgestänge, wenn du aber auf Gaszug umbauen willst so meine ich habe ich schon Bilder gesehen die den Bowdenzug am Gestänge im Motorraum anschließen.
1968 Opel Rekord C Coupe 1900

Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 536
Registriert: 21.11.2007, 08:56
Wohnort: Menden
Status: Offline

Re: Anlenkung Weber DCOE

Beitrag von Tom » 01.01.2018, 15:27

TheBochumer hat geschrieben:
31.12.2017, 17:10
Der Weber passt normalerweise plug and play an das originale Gasgestänge, wenn du aber auf Gaszug umbauen willst so meine ich habe ich schon Bilder gesehen die den Bowdenzug am Gestänge im Motorraum anschließen.
Ganz sicher das es beim DCOE problemlos passt?
Oder meinst du vielleicht den DGAV ?

Benutzeravatar
TheBochumer
Beiträge: 130
Registriert: 20.03.2013, 23:57
Wohnort: Bochum
Status: Offline

Re: Anlenkung Weber DCOE

Beitrag von TheBochumer » 01.01.2018, 15:35

touche :oops:
1968 Opel Rekord C Coupe 1900

Benutzeravatar
pat...
Beiträge: 608
Registriert: 08.08.2014, 07:37
Wohnort: Heilbronn
Status: Offline

Re: Anlenkung Weber DCOE

Beitrag von pat... » 03.01.2018, 08:34

Je nach dem, was du für nen Gaszug verbauen wirst gibt es da entsprechende Ansätze.

Bei meinem 2.2er mit 45er Webern habe ich es so gelöst, dass ich nen Winkel an die Spritzwand geschraubt habe und mittels eines selbstgebauten Adapters (siehe Bild) auf das originale Gasgestänge genangen bin ;)

Der verwendete Gaszug:
Bild

Adapterstück:
Bild

Bild

Fertig montiert:
Bild
:blues-brothers-01

helicopterbig_joe
Beiträge: 175
Registriert: 27.12.2012, 17:27
Wohnort: Wermelskirchen
Status: Offline

Re: Anlenkung Weber DCOE

Beitrag von helicopterbig_joe » 03.01.2018, 12:47

Danke Pat, so etwas hab ich gesucht! Ich nehme an, Du hast den kompletten Satz von Rennsport Krause (Für Ascona/Manta B ?) und so wie es aussieht, ist beim Rekord auch noch genügend Platz zwischen Gaszug und Unterseite der Motorhaube......

Benutzeravatar
buckrodgers61
Beiträge: 4384
Registriert: 04.12.2007, 18:42
Wohnort: Mönchengladbach
Status: Offline

Re: Anlenkung Weber DCOE

Beitrag von buckrodgers61 » 03.01.2018, 13:36

helicopterbig_joe hat geschrieben:
03.01.2018, 12:47
ist beim Rekord auch noch genügend Platz zwischen Gaszug und Unterseite der Motorhaube......
....locker....
dream as if you´ll live forever
live as if you´ll die today

Benutzeravatar
pat...
Beiträge: 608
Registriert: 08.08.2014, 07:37
Wohnort: Heilbronn
Status: Offline

Re: Anlenkung Weber DCOE

Beitrag von pat... » 03.01.2018, 13:59

helicopterbig_joe hat geschrieben:
03.01.2018, 12:47
Danke Pat, so etwas hab ich gesucht! Ich nehme an, Du hast den kompletten Satz von Rennsport Krause (Für Ascona/Manta B ?) und so wie es aussieht, ist beim Rekord auch noch genügend Platz zwischen Gaszug und Unterseite der Motorhaube......
Genau, hab den kompletten Satz bei Krause bestellt. Hat auch top gepasst & unter der Haube hast noch über 20 cm Platz wenn du es so verlegst wie ich
:blues-brothers-01

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste